Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)


Aktuelle Zeit: 31.07.2021 - 15:17:13
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 88. Geburtstag von Cees Nooteboom.

Forum > Sonstiges > bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
740. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.02.2009 um 23:05 Uhr

Er: Hast du wieder getrunken, Mattilein?
Sie: Nein! Wie kommst du denn darauf? Nur Jasminblütentee, ich schwöre! Aber du, du hast schon wieder mindestens hundert Zigaretten geraucht, aufgedröselte Neigen, neu verstopfte Kippen, weil du ja nie Geld für irgendwas hast, und deswegen bist du so vibrierend, so verschwitzt, so verkotzt, hast wahrscheinlich deinen Auftritt sausen lassen und bist hinter mir her, warst in meiner Wohnung, hast das Triumvirat angetroffen ...
Er: Es waren vier!
Sie: Ob drei oder vier, mein Honigkuchen, was spielt das für eine Rolle, es ist meine Wohnung und ich liebe doch nur dich!
Er: Ich begehre dein Begehren meiner.
Sie: Ich schätzte dein Gewährenlassen, würdest du endlich mal.
Er: Aber musste es ausgerechnet Scheinrich Scheine sein?
Sie: Ach, der Schluriburi war auch wieder da? Deshalb die vier.
Er: Was machen die eigentlich in deiner Abwesenheit in der Besenkammer?
Sie: Sie werden aufgeräumt haben.
Er: Mit deinem Einverständnis?
Sie: Ja, schließlich bezahle ich sie ja dafür.
Er: Ach so.

(Küssen. Vorhang.)

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
741. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.02.2009 um 23:05 Uhr

jo, der boss darf alles, weil er der boss ist.

gruß,
absolut kein zirkelschluss

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
742. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.02.2009 um 22:40 Uhr

HOSSA! HOSSA! HOSSA! HOSSA!

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
743. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.02.2009 um 22:49 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:50:12 am 16.02.2009 editiert

LOL
zwei super-gäste heute in der b-a-s rex gildo und butsche roni

gruß,
klatsch

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
744. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 20:37 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 20:51:27 am 18.02.2009 editiert

Die machen nicht abhängig, sagt die Ärztin, die Jeans und eine rote Bluse trägt; sie könne ihr natürlich nicht ihre Sorgen nehmen, aber: morgens eine und abends eine, vorübergehend (es sei passager); auf Wiedersehen in vierzehn Tagen, wegen des Termins bitte bei der Sprechstundenhilfe an der Annahme.

Mathilde lässt den Wagen stehen und geht zu Fuß; am Himmel fliegt der Boss und winkt ihr zu: sie ignoriert ihn und betrachtet sich die Auslagen eines Babyklamottengeschäftes. Ihre Wohnung hat sie gestern verkauft: die Putzkolonne haust inzwischen dort anarchisch-hermetisch und lässt niemanden mehr über die Schwelle (Messer, Pistolen, Tretminen). Der Held steht auf der Bühne, schwitzt sich einen ab, krächzt, visioniert ein Dasein als kaufmännischer Angestellter im Büro einer Baufirma, krankt hochfiebrig an seinem künstlerischen Exhibitionierenmüssen, kotzt vor und nach jedem Auftritt. Warum klatschen die immer so laut? Ich will zu meiner Mama - ins Grab.

Über den Feldern: Raben. Der Abend: ein lautes, sonnenloses Rülpsen. Die Nacht: im Tiefpunkt der Fröste mordend. Die Kühler der Omnibusse: haarfein gerissen, schwitzend, fahrunwillig. Die letzten Heimkehrer: Mäntel ohne Köpfe und Inhalt. Die letzte Métro trötet nicht: sie weiß warum.

Mathilde findet Quartier in der Burgherberge.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
745. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 21:07 Uhr

Zitat:

Mäntel ohne Köpfe und Inhalt. Die letzte Métro trötet nicht

waruuuum beim anubis kommt die metro nicht? eisprungbereit sitzt doch da die bluse und der mantel.

gruß,
heinrich f.

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
746. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 21:12 Uhr

So entstehen Gerüchte ... Sie kommt, aber sie trötet nicht.

Meintest Du jetzt wirklich den Eisprung oder den Einsprung?

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
747. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 21:17 Uhr

was für gerüchte ;-) hab ich im playboy gelesen.

gruß,
die brille

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
748. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 21:18 Uhr

... und wer ist denn nun Heinrich F.? Soll der in die Geschichte mit rein? Bis dato tummelt sich im Anarchistenkreis doch nur Scheinrich Scheine? Also Scheinrich Sch.? Wer ist Heinrich F.?

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
749. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2009 um 21:22 Uhr

Zitat:

... und wer ist denn nun Heinrich F.? ... Wer ist Heinrich F.?

und wer zum teufel ist gretchen? und was macht sie auf der bühne mit nem monitor? sie zerschlägt ihn. ganz einfach.

gruß,
der holländer

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
bodhi
279 25.04.2007 um 21:46 Uhr
von Der_Geist


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.026126 sek.