Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)


Aktuelle Zeit: 31.07.2021 - 13:19:48
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 88. Geburtstag von Cees Nooteboom.

Forum > Sonstiges > bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
940. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 25.05.2009 um 21:45 Uhr

Nachtrag: Pynchon kriegt ihn (den Nobelpreis) sowieso nicht (was ja auch gar nicht wichtig ist, genau genommen); wie wollte man in seinen Schriften im Sinne des Stifters (ich guck jetzt nicht die genaue Formulierung nach) irgendwas zum Wohle der Menschheit oder so finden? Wissens- und Sprachgewalt alleine ist es eben nicht (zumindest nicht bei diesem Preis).

Allerdings bin auch ich ein absoluter Schätzer von Pynchons Fabulierkünsten. Det muss ma erstma alles zu Papier bringen. Das war ein Bekenntnis.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
941. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.05.2009 um 22:20 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:20:50 am 26.05.2009 editiert

fast car

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
942. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.05.2009 um 16:45 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 16:45:58 am 30.05.2009 editiert

«Oh du mein grünbehoster Sumpfdotterich der Nacht», keuchte Mathilde unter den zwirbelnden Fingern des Rezeptionisten, «hör doch auf, aus den Duineser Elegien zu zitieren, und steck ihn mir endlich rein.»

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
943. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:06 Uhr

-börek & bier
- auf youtube singt paul potts für flashmob
- durch die tubuli kommen die schnaken
- schatz, sagt mathilde, dein wagen ist ein auto

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
944. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:07 Uhr

Zitat:

- schatz, sagt mathilde, dein wagen ist ein auto

Darauf kann man aufbauen; gib mir n paar Minuten ...

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
945. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:28 Uhr

Nicht nehmen sie den Wagen, präferiert Mathilde doch an diesem Abend die Zufußigkeit in der Feuchte des Sommers, der keiner ist, da zu minustemperaturig. Orangelicht ist natürlich immer noch und immer wieder, denn das ist der rote Faden in der Geschichte (das war ein Interpretationshinweis und -ansatz, wir danken dem Verfasser - was will uns das Orangelicht sagen? Hat es was zu tun mit Oshos Jüngern im Ashram des fernen Indiens? Mit Fassbinders Querelle? Mit der Farbenblindheit der produktionsrennlistenausgelutschten Staubsaugervertreter, wenn sie hochgradig milbendurchwanderte Laken durch ihre vertrieblichen rosaroten Brillen irrtümlich für die Salärauszahlung am Monatsende halten?).

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
946. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:36 Uhr

-das minustemperaturige orangelicht oder der geist ist ein knochen
-eignetlich der plan b

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
947. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:48 Uhr

Sagt sie: Mir sind die Knochen so geistig.
Sagt er: Wusste ich doch, dass du Rheuma hast.
Sagt sie: Wie kamst du drauf?
Sagt er: Du schimmerst so orange.
Sagt sie: Vor dir kann man einfach keine Geheimnisse haben.
Sagt er: Lass mich für immer dein Geheimnis sein.
Sagt sie: Lass uns zum Wagen gehen.
Sagt er: Ich habe eine Wolldecke im Kofferraum.
Sagt sie: Es geht schon wieder.
Sagt er: Da wäre ein Baum im Dunkeln.
Sagt sie: Nicht rheumatisch.
Sagt er: Das nächste Wohnzimmer mit Kamin steht uns bevor.
Sagt sie: Was du nicht sagst.
Sagt er: Ich hab ja nur gesagt.
Sagt sie: Ich liebe dich.
Sagt er: Lass uns den Wagen abfackeln.
Sagt sie: Nicht schon wieder, das muss auch anders gehen.
Sagt er: Es geht nie anders.
Sagt sie: Mein Sisyphos.
Sagt er: Meine Orangelichtlaterne.
Sagt sie: Es ist schon spät.
Sagt er: Ich habe Hunger.
Sagt sie: Ich kann uns noch was machen.
Sagt er: Aber mit Knoblauch.
Sagt sie: Aber morgen kommt Mutter.
Sagt er: Es wird schnell gehen.

...

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
948. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.06.2009 um 23:54 Uhr

das rheuma ist nur orange, noch nicht rot. also können wir hamlet spielen außer im wagen, mir brummt noch der schädel vom auto. der schädel.du weißt doch der schädel. bob dylan sieht eh aus wie giacometti & vice versa.

ach so, der schädel. alles klar.

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
949. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.06.2009 um 00:11 Uhr

Sagt er: Mir liegt dein Schädel so schwer im Magen.
Sagt sie: Trotz Knoblauch?
Sagt er: Ich hasse zielorientierte Sauceneinsätze.
Sagt sie: Du meinst aber jetzt nicht wegen Mutter morgen?
Sagt er: Ich meine den vorsätzlichen Rutschbarkeitsansatz von Unverdaulichem.
Sagt sie: Na wenn du auch immer so intellektuell sein musst.
Sagt er: Die Lichter sind aus, draußen.
Sagt sie: Wir sollten zu Bett gehen.
Sagt er: Ich schlafe heute im Stehen.
Sagt sie: Ich werde die Vorhänge zuziehen und die Rollläden oben lassen.
Sagt er: Meine Zahnbürste ist ausgefranst.
Sagt sie: Gute Nacht.
Sagt er: Ich gehe noch eine Runde mit dem Kater.
Sagt sie: Grüß den Rattus Rex.
Sagt er: Der Gullideckel bleibt zu, heute.
Sagt sie: Ich schleich mich.
Sagt er: Grüß deine Mutter von mir.
Sagt sie: Morgen wollte ich an Vaters Grab.
Sagt er: Wo ist der Kater hin?
Sagt sie: Ich sag jetzt nix mehr.
Sagt er: Ich geh mal eben.
Sagt sie: Pass auf dich auf.
Sagt er: Ich bringe dir eine Laterne mit.
Sie, lächelt.
Er, raus zur Tür.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
bodhi
279 25.04.2007 um 21:46 Uhr
von Der_Geist


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.024647 sek.