Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Ohne Regenschirm (Senryu)


Aktuelle Zeit: 14.04.2021 - 19:19:45
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 35. Todestag von Simone de Beauvoir.

Forum > Lyrik > Ohne Regenschirm (Senryu)
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Ohne Regenschirm (Senryu)
Taxine
Mitglied

52 Forenbeiträge
seit dem 29.07.2007

Das ist Taxine

     
10. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 15:38 Uhr

Na, ich hab´s auf jeden Fall als "Geliebte in der Erregung" gedeutet.


Geschickt, mande.

Grüße
Taxine

Profil Homepage von Taxine besuchen Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
11. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 15:55 Uhr

"Werkelchen" ist das Diminutiv von "Werk" und bedeutet soviel wie: kleines Werk ganz gut gemacht.

Gruß
?

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
12. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 16:02 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 16:17:32 am 31.07.2007 editiert

Und sagen wir ein (europäisches?) Haiku dazu, dann stimmts ;-), denn das ist für mein europäisches Gedichtverständnis der cogito-Tradition, dem sich selbst fühlenden und wahrnehmenden Ich, der bewusstseinsphilosophischen Apperzeption geschuldet, es trägt eurozentrische Gesichtszüge des emotionalen und denkenden Subjekts. So hab ichs gelernt, und so wird in Germanien seit der Kopernikanischen Wende gedacht. Was nicht passt, wird passend gemacht (incogito).

Gruß
(cogito, ergo non sum ???)

Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
13. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 16:26 Uhr

In ein anderes Forum wurden meine, und es ist ein Senryu!, Zeilen gedeutet als ´Feuchtigkeit zwischen die Schenkel´ von eine Frau!
Mon Dieu, mon Dieu.
Was muss ich noch lernen.
Aber tue es gerne!

Mit abermaligen feuchten Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
14. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 16:30 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 16:31:21 am 31.07.2007 editiert

Na ja psychologisch habe ich es noch nicht gedeutet, aber wers wissen will, ist der Regenschirmverlust der weibliche "Penisneid", würden die Psychologen sagen, substitutslos in dem Fall. Aber es ist mathematisch gesehen ein Haiku, verpackt in europäischen (meinetwegen psychologischen) Emotionsmantel.

Gruß,
ego

Profil Nachricht senden Zitat
Taxine
Mitglied

52 Forenbeiträge
seit dem 29.07.2007

Das ist Taxine

     
15. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 16:36 Uhr

Haha... amüsant.

Das einfache Blicken auf solche Zeilen, sie zu sehen und zu fühlen, reicht mir scheinbar nicht. Ich muss immer etwas hinter"deuten".
Damit muss man in den europäischen Gebieten aber wohl rechnen.

Grüße
Taxine

Profil Homepage von Taxine besuchen Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
16. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 16:53 Uhr

Diese Nachricht wurde von mande um 17:24:30 am 31.07.2007 editiert

Und es ist ein Senryu! mon cher Hyperion.
Nach meinung von Kennern. Ich bin Laie nur. Es handelt ein Haiku in erste Linie von Natur, während ein Senryu so den ´Alltag´ an sich deutet.
´Aber wenn es muss denn sein , und die Wahrheit dient´ (Fritz Teufels berühmter Spruch vor Gericht) so sei es ein Haiku.
Von Psychologie, ich habe zu wenig Ahnung. Ist für mich oft, wie spielen im Lotto: Glücksache.

Ja, Taxine, es liegt wohl in uns Menschen, zu deuten.
Und dann es passiert, das eine Rose, ist eine Hose, ist eine Dose.
Ob es stimmt, weiss es nicht , Aber ist spannend.

P.S.:
Ich habe beim Verfassen von diese bescheidene Zeilen kein einziges Mal nicht an Erotik und Sex gedacht. Jemand könnte kommen jetzt mit ´Psychologie´ und sagen, doch doch, unbewusst.
Doch mit ´unbewusst´ ich kann nichts anfangen.
Wenn schon mit Psychologie dann bei Leuten die dies Gedicht haben interpretiert.


Mit trockenen Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Taxine
Mitglied

52 Forenbeiträge
seit dem 29.07.2007

Das ist Taxine

     
17. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 18:06 Uhr

Lieber mande,

ein Gedicht, das so viel Deutungsrahmen schafft, ist etwas Feines.

Die Deutung liegt immer im Auge des Betrachters, der Schreiber präsentiert nur die reine, komplexe Beobachtung des Lebens (bei dir: des Alltags)

Grüße
Taxine

Profil Homepage von Taxine besuchen Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
18. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.08.2007 um 10:28 Uhr

Zitat:

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 16:31:21 am 31.07.2007 editiert

Na ja psychologisch habe ich es noch nicht gedeutet, aber wers wissen will, ist der Regenschirmverlust der weibliche "Penisneid" [...]

Klingt nach Freud

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
19. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.08.2007 um 10:34 Uhr

Klingt nach Freud.

Klingt mehr nach Lustig!

Mande
---------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Ohne Regenschirm (Senryu)


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Harry Graf Kessler - recht einsam ohne Dungern
ArnoAbendschoen
0 02.09.2016 um 23:15 Uhr
von ArnoAbendschoen
Rad fahren ohne Licht
ArnoAbendschoen
4 08.12.2014 um 17:49 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bekenntnis zu Russland - ohne Wenn und Aber
Seite: 1 2
popow
10 21.08.2014 um 17:48 Uhr
von ArnoAbendschoen
Ohne dich
wv54
2 02.04.2013 um 22:22 Uhr
von wv54
Ohne Schulden läuft nichts
Nachrichten
1 06.07.2011 um 23:25 Uhr
von Denkfehler


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020353 sek.