Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Ohne Regenschirm (Senryu)


Aktuelle Zeit: 14.04.2021 - 10:38:58
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 35. Todestag von Simone de Beauvoir.

Forum > Lyrik > Ohne Regenschirm (Senryu)
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Ohne Regenschirm (Senryu)
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
20. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 05:32 Uhr

Guten Morgen,

ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen, aber zu Freud:
wie passt eigentlich
"Meine nasse Geliebte pocht an die Türe."
zu
"Bis meine Frau fing an zu lachen an und sagte:..."
?
Ihre Frau weiß also von Ihrer Geliebten und lacht trotzdem? - Seltsam. ;)


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
21. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 05:59 Uhr

Hallo Baerchen,
du solltest genau erst lesen, nachdenken und dann schreiben.
Dies ist mein statement:

Mensch, ach Josef.
Habe das Wort ´Werkelchen´ eingegeben zum Suchen im Internet.
Und ist dann gekommen die Frage.
´ Meinten Sie Ferkelchen?´
Und hab so gedacht mir, wird doch der Josef kein Ferkelchen gemeint haben.
Bis meine Frau fing an zu lachen an und sagte:
´Ach, Mande, ist doch diminution von Werk und meint dein ´geniales´Gedicht.

Das heisst, das Lachen von meine Fraus es bezog sich auf ´Ferkelchen´.
Übrigens hat meine Frau ganz gesundes Humor!

Man sollte nicht mehr mein kleines Senryu interpretieren, sondern alle statements hier.
Mein kleines Gedicht es ist ´unschuldig´ wie ein Kinderlachen.
Ich bin siebenzig, doch anscheinend man lernt bei Lesen dieser statements von ´sex´ und ´erotik´ wohl immer noch dazu.
Ganz zu schweigen von ´Psychologie´.

Mit Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
22. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 11:43 Uhr

Verzeihung, mande,
Du bist ein großer Dichter.
Aber ich hatte das auch so verstanden, wie Du es nochmals erklärt hast.

Ich hatte mich auch nur gefragt:
Ist vielleicht die Frau mit dem Lachen an Deiner Seite dieselbe Dame, wie im Gedicht?
Und hast Du dabei an sie gedacht?

Möchte aber nicht indiskret oder aufdringlich erscheinen.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
23. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 12:20 Uhr

Ach, ja, Baerchen, Verzeihung sei dir gewährt. Bin grosszügiges Mensch!
Und dein wort:
Bist ein grosser Dichter.
ja, werde es vergrössern und an die Wand hängen, damit die anderen Kunstbanausen, endlich mich würdigen.
Hab es auch meine Frau gezeigt, na ja, hat gegrinst nur. Sagte ja, sie hat gesunden Humor.
Na, gut, Spass weg.
Die Dame ist nicht gleich mit meine Frau, Sie steht nie im Regen. Höchstens ich.

Du sagst.
du hattest es auch so verstanden, wie du es nochmals hast erklärt.
Gott sei dank, das es jemand gibt, der nicht nur denkt an Sex und Freud.
Ansonsten, no Probleme, wie Alf immer sagt. Habe vielleicht nur bei dein statement vorbeigehört.
Freut, dich kennengelernt zu haben und mit vielen Grüssen,
Mande
-------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
24. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 12:46 Uhr

Gedicht -
kleine Projektion,
stehst nie im Regen.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
25. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 12:56 Uhr

Hallo Baerchen,
zu dein Wort ´Projektion, hast du dies gemeint.

In der Mathematik ist eine Projektion oder ein Projektor eine idempotente lineare Abbildung eines Vektorraumes V in sich selbst.

Für jede Projektion P gilt per definitionem P2 = P. Eine Projektion kann nur die Eigenwerte 0 und 1 haben. Die Eigenräume sind

* ker P zum Eigenwert 0
* operatorname{im}P zum Eigenwert 1.

Der gesamte Raum ist die direkte Summe dieser beiden Unterräume:

V=ker Poplusoperatorname{im}P.

Die Abbildung P ist anschaulich gesprochen eine Parallelprojektion auf operatorname{im}P entlang ker P.

Ist P eine Projektion, so ist auch operatorname{id}-P eine Projektion, und es gilt

ker P = operatorname{im}(operatorname{id}-P),quadoperatorname{im}P=k er(operatorname{id}-P).

Projektionen und Komplemente [Bearbeiten]

Ist V ein Vektorraum und U ein Unterraum, so gibt es im Allgemeinen viele Projektionen auf U, d.h. Projektionen, deren Bild U ist. Ist P eine Projektion mit Bild U, so ist ker P ein Komplement zu U in V. Ist umgekehrt W ein Komplement von U in V, so ist die kanonische Abbildung

V=Uoplus Wto Uto V

eine Projektion mit Bild U. Projektionen mit vorgegebenem Bild und Komplemente entsprechen einander also.

Ist insbesondere V ein endlichdimensionaler reeller oder komplexer Vektorraum mit einem positiv definiten Skalarprodukt, so gibt es zu jedem Unterraum U die Projektion entlang des orthogonalen Komplementes von U, welche orthogonale Projektion auf U genannt wird. Sie ist die eindeutig bestimmte Abbildung pcolon Vto V, für die

* p(v)in U

und

* v-p(v)perp U

für alle vin V gilt.

Ist V ein unendlichdimensionaler Hilbertraum, so gelten diese Aussagen entsprechend für abgeschlossene Unterräume U. Diese Aussage wird häufig auch als Projektionssatz bezeichnet.

Oder doch wieder den Freud!?

Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
26. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.08.2007 um 00:57 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 00:58:19 am 03.08.2007 editiert

Kleine Projektion,
jenseits der Komplimente,
stehst nie im Regen.

-
Es geht also auch ohne Mathematik.
Dann schon lieber Freud.

Gruß, Bärchen.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Ohne Regenschirm (Senryu)


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Harry Graf Kessler - recht einsam ohne Dungern
ArnoAbendschoen
0 02.09.2016 um 23:15 Uhr
von ArnoAbendschoen
Rad fahren ohne Licht
ArnoAbendschoen
4 08.12.2014 um 17:49 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bekenntnis zu Russland - ohne Wenn und Aber
Seite: 1 2
popow
10 21.08.2014 um 17:48 Uhr
von ArnoAbendschoen
Ohne dich
wv54
2 02.04.2013 um 22:22 Uhr
von wv54
Ohne Schulden läuft nichts
Nachrichten
1 06.07.2011 um 23:25 Uhr
von Denkfehler


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020291 sek.