Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Schreiben für die Nachwelt


Aktuelle Zeit: 25.08.2019 - 00:12:35
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 119. Todestag von Friedrich Nietzsche.

Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Schreiben für die Nachwelt
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Schreiben für die Nachwelt
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
110. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.04.2008 um 20:29 Uhr

Nachwelt: Werwolf! Buckel bleibt frei. Gruß: Neumond.

Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
111. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.04.2008 um 12:04 Uhr

als Limerick....

Die Ausred der Leute, die Angst davor haben
dass Unmoral heut hinterlasse nur Narben


die sind auch weiter der festen Meinung
Moral sei lästige Alterserscheinung

und schade dem seelischen "Bankguthaben"

@ almebo


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
112. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.10.2008 um 01:11 Uhr

Eine weitere Anmaßung.

Sich eng an Strömungen zu orientieren, an wiederkehrenden Tendenzen und Strukturen, und sein Werk so in eine Reihe anderer zu stellen könnte eine weitere Möglichkeit sein, für die Nachwelt zu schreiben.
Natürlich setzt das noch andere Bedingungen voraus, aber hiermit wäre schon mal ein Kriterium gegeben, da die Literaturwissenschaft nur das einordnet und strukturiert, was epochal in engeren Zusammenhängen steht. Literarische Variationsvorschläge, die nicht von anderen Autoren adaptiert werden, werden gemeinhin von der Literaturgeschichte als bedeutungslos selektiert und vergessen.
(Das setzt natürlich eine hohe Sensibilität für den literarischen Zeitgeist voraus, da Epochen und Strömungen meistens im Nachhinein definiert werden.)


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
113. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.12.2008 um 23:06 Uhr

Die Nachwelt ist eine leuchtende Christbaumkugel.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
114. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.12.2008 um 12:31 Uhr

Aha. Noch ein Kriterium, eine runde Sache muss es sein.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Der_Stieg
Mitglied

599 Forenbeiträge
seit dem 08.08.2008

Das ist Der_Stieg

     
115. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.12.2008 um 20:28 Uhr

Die Nachwelt ist eine runde, leuchtende Christbaumkugelkriteriumssache.

Profil Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
116. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.01.2009 um 05:13 Uhr

"Ich möchte auch nicht im Herzen meiner Landsleute weiterleben. Ich möchte lieber in meinem Appartement weiterleben". Woody Allen


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Schreiben für die Nachwelt


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Nachwelt
Nannophilius
0 03.02.2019 um 02:17 Uhr
von Nannophilius
Schreiben bis zum Selbstmord
ArnoAbendschoen
2 31.10.2016 um 10:19 Uhr
von ArnoAbendschoen
Lesen Lesen Lesen - und schreiben
Timberwolf
0 21.07.2014 um 08:03 Uhr
von Timberwolf
Schreiben um des Schreibens willen
ManuTengler
0 22.05.2013 um 12:01 Uhr
von ManuTengler
fette scheiben [a.k.a fettes schreiben]
annahome
2 13.12.2008 um 20:40 Uhr
von Der_Stieg


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019826 sek.