Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Schreiben für die Nachwelt


Aktuelle Zeit: 24.08.2019 - 19:35:17
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Schreiben für die Nachwelt
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Schreiben für die Nachwelt
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
10. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 01:29 Uhr

Zitat:

Deswegen wird sie sich noch lange nicht auf Dauer durchsetzen.

Was man nicht wissen kann, in diesem "Fall" nicht, wie auch sonstwie nicht.

Man kann es doch einfach nicht, oder? Wer kann denn schon x Jahre weiter schauen? Wer will sich das denn anmaßen?

"Dieses Buch wird noch in xxx Jahren gelesen werden. " ?

Never. Kann keiner.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
11. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 01:34 Uhr

Ich maße mir in diesem Fall diese Arroganz an. Kolportage als Sachliteratur getarnt verspricht Geld, hat sich aber rückblickend noch nie durchgesetzt.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
12. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 01:40 Uhr

Schade nur, dass man nicht noch hunderte von Jahren lebt, um es weiter beobachten zu können.

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
13. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 01:46 Uhr

Ich bin gestärkt, schon ist der Krieg vorbei.
Sollte ich öfter machen...


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
14. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 01:48 Uhr

Zitat:

Ich bin gestärkt, schon ist der Krieg vorbei.
Sollte ich öfter machen...

Und zur Sache?

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
15. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 02:04 Uhr

Eigentlich ist doch alles gesagt?
´Zur Sache, Schätzchen´, ja...
jeder hat eine Intention im Kopf, wenn er schreibt.
Wenn es dieses Forum noch in 100 Jahren gibt, vielleicht ist es historisch wertvoll, obwohl ich an eine so lang entfernte Nachwelt gar nicht gedacht habe, beim Tippen.
> Ein Schreiber schreibt immer fürs Jetzt. Alles andere ist Anmaßung. <
Ich weiß nicht, ob es Anmaßung ist, wenn ich an den Leser denke.
Irgendein Mitteilungsbedürfnis ist doch immer mit im Spiel, oder? - Ich weiß ja nicht, wie das bei Dir ist. Aber Du fragst ja auch: ´Und zur Sache?´ : Du willst gelesen werden, Du willst Antworten zurückbekommen.

Ich denke, die grundsätzliche Frage, die zunächst zu stellen ist, lautet:
ab wann ist eine ´Nachwelt´ als solche zu bezeichnen?
Wenn das Buch herausgekommen ist; Wenn jemand das erste Manuskript gelesen hat, in 100 Jahren? Der Begriff ist mir noch zu schwammig.

Wie ist das für einen Musiker? Fließt alles nur so heraus oder ist Mitteilungsbedürfnis dabei?


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
16. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 02:04 Uhr

Zitat:

Ich bin gestärkt, schon ist der Krieg vorbei.
Sollte ich öfter machen...

Ja, oftmals ist es besser, zu warten bist die Wogen sich geglättet haben.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
17. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 02:12 Uhr

War keine Absicht, ich war selbst überrascht von den Ereignissen, die ich mit vollem Mund und fettigen Fingern nicht verfolgen konnte.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
18. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 02:14 Uhr

Diese Nachricht wurde von LX.C um 02:15:24 am 03.10.2007 editiert

Bist du nicht multitaskingfähig? Ich hab nebenbei noch zwei Stücken Apfel-Pudding Kuchen gegessen :-P


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
19. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2007 um 02:17 Uhr

Mail mir mal ein Stückchen rüber, ich glaube, das geht noch rein.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Schreiben für die Nachwelt


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Nachwelt
Nannophilius
0 03.02.2019 um 02:17 Uhr
von Nannophilius
Schreiben bis zum Selbstmord
ArnoAbendschoen
2 31.10.2016 um 10:19 Uhr
von ArnoAbendschoen
Lesen Lesen Lesen - und schreiben
Timberwolf
0 21.07.2014 um 08:03 Uhr
von Timberwolf
Schreiben um des Schreibens willen
ManuTengler
0 22.05.2013 um 12:01 Uhr
von ManuTengler
fette scheiben [a.k.a fettes schreiben]
annahome
2 13.12.2008 um 20:40 Uhr
von Der_Stieg


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020755 sek.