Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Feuchtgebiete


Aktuelle Zeit: 25.10.2020 - 02:13:55
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Lesesaal > Feuchtgebiete
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Feuchtgebiete
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 14.04.2008 um 17:26 Uhr

Man soll sich ja auch mal der Gegenwartsliteratur widmen.

Habe gestern einen Artikel in der FAZ am Sonntag über Roches Roman "Feuchtgebiete" gelesen. Es soll neben den Hämorrhoiden der Protagonistin um das "groteske Eigenleben des Körpers" und "die Differenz zwischen intimer Wirklichkeit und öffentlicher Inszenierung" gehen.
Um die schöne Nacktheit als "Lebenslüge eines Kapitalismus, der die klassische Gestalt des Menschen längst in ihre zahllosen, vermarktbaren Teile zerlegt hat und aus der Genomanalyse eine Aktiengesellschaft macht: nur weil der Konsument seine beschämende Unvollkommenheit durch stets neue Warenfetische zu kaschieren sucht"
(Zitate aus: FASZ, 13. April 2008, Nr. 15, Feuilleton S. 30.)

Na? Hat vielleicht jemand Interesse, dass wir das Buch zerlegen? Zerfleddern oder in den Himmel loben? Oder sogar schon gelesen?


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 06:51 Uhr

Diese Nachricht wurde von Matze um 06:51:57 am 15.04.2008 editiert

Hab´ reingelesen und schnell gemerkt, woran es fehlt, an literarischer Qualität.

Daher die Empfehlung, sich stattdessen "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin vorzunehmen.

Grüßken, Matze


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 09:15 Uhr

P.S. Noch ne Pressereaktion aus dem Tagesspiegel vom 15.04.2008. Kirsten Rießelmann nimmt den Erfolg von Büchern wie Charlotte Roches "Feuchtgebiete" aufs Korn:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/literatur/Emanzipation-Feminismus;art138,2513184


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 13:28 Uhr

Zitat:

Hab´ reingelesen und schnell gemerkt, woran es fehlt, an literarischer Qualität.

Daher die Empfehlung, sich stattdessen "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin vorzunehmen.

Grüßken, Matze

"Das Delta der Venus" hat mich vor langer Zeit nicht begeistern können. Langweilige Auftragsarbeit. Dann schon eher Stille Tage in Clichy von Miller.
Was Feuchtgebiete angeht, hast du wahrscheinlich sogar Recht. Aber das würden wir ja dann hier rausfinden wollen. Wie immer empfindet es der eine so, der andere so und vielleicht geht es ja gar nicht so sehr um literarische Qualität, vielleicht viel mehr um die Botschaft. Man weiß es nicht. Also ich nicht. Glaube, bisher wurden 400 000 Exemplare verkauft. Das ist ne Menge, sagt wie immer aber auch nichts aus.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 13:32 Uhr

"Krawall-Uschis" ist im Zusammenhang mit dem Buch auch irgendwo gefallen. Ich hätt mich wegschmeißen können.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 13:44 Uhr

Zitat:

Zitat:

Wie immer empfindet es der eine so, der andere so

Gute auf den G-Punkt gebracht, LX.C, sind wir wieder bei der "Stunde der wahren Empfindung" angekommen?

Grüßken, Matze

P.S. Oder muß es im neoliberalen Zeitalter "Stunde der Ware = Empfindung" heißen?


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 13:48 Uhr

Na ja, nu mach dir nich gleich wieder ins Hemd. Nicht jeder beurteilt Literatur so objektiv wie du.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 14:11 Uhr

Was für eine Beleidigung:

Zitat:

Nicht jeder beurteilt Literatur so objektiv wie du.

Meine Objektivität ist lediglich eine Form von Altersmilde :)


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 15.04.2008 um 19:34 Uhr

Kann Matze nur zustimmen (auch @Nin-Empfehlung, gerne gelesen z. B. Henry, June und ich). Hab auch in der Buchhandlung ins zur Diskussion stehende Buch geschaut und (an)gelesen. Ich werde es nicht lesen (und nicht kaufen).

Und überhaupt: Der Trend geht doch wieder hin zur Verhüllung - ist doch auch viel reizvoller, oder?

Wahrscheinlich wird es irgendwann auch die große Löschungswelle unser aller Exhibitionismus im Web geben, weil wir es irgendwann über haben (orakelorakel).

Gruß:
nicht-ins-Hemd-machend

Profil Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.04.2008 um 09:09 Uhr

Was ist Literatur:

A: für Autoren: das leider enttäuschende Ergebnis langer Arbeit.

B: für Kritiker: das hoffentlich enttäuschende Ergebnis langer Arbeit.

C: für Leser: Grundnahrungsmittel.


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lesesaal > Feuchtgebiete



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.040198 sek.