Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Berliner Tagebuch, 13.05.2020 - Schluss


Aktuelle Zeit: 28.05.2020 - 22:59:17
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Berliner Tagebuch, 13.05.2020 - Schluss
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Berliner Tagebuch, 13.05.2020 - Schluss
Kenon
Mitglied

954 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 13.05.2020 um 23:56 Uhr

Liebes Tagebuch,

laut einem Rundschreiben ist es bei uns nun die 10. Woche im Homeoffice, ein Ende ist noch nicht in Sicht. Man ist vorsichtig, will nichts riskieren. Dem Kalender nach schreibe ich Dir seit 2 Monaten. Es ist nun wirklich an der Zeit, damit wieder aufzuhören. Der Montag war, wie ich Dir anvertraute, ein Tiefpunkt, auch in meinen Mitteilungen an Dich. Das Wetter ist inzwischen etwas freundlicher geworden, die Stimmung auch. Aber ich sollte mich von all dem befreien. Es gibt nichts mehr mitzuteilen. Nicht mehr, was gekocht wurde (indisches Khichdi aus vor allem roten Linsen, Erbsen und Basmati-Reis, dazu griechischen Joghurt, Kreuzkümmel-Zwiebeln und Spiegelei), nicht mehr, was die Pflanzen auf dem Balkon machen (die neue Petersilie zeigt ihr Grün, die kleinen Sonnenblumen zögern), nicht mehr, was die Vögel treiben (die Spatzen haben sich gestern auf dem Schneegitter schon wieder gepaart), nicht mehr, was im Zauberberg nicht passiert (stattdessen aufgesetzte Unterhaltungen zwischen den karikaturhaften Abziehbildern Naphta und Settembrini), nicht mehr, was draußen vor sich geht (das Leben “normalisiert” sich). All dieser belanglose Kram, der auch literarisch nichts mehr hergibt und nicht gesagt werden muss. Schluss damit. Nimm es mir nicht übel, ich weiß, Du kommst gut ohne mich aus - und ich hoffe, dass auch ich gut ohne Dich auskommen werde. Danke, dass Du für mich da warst. Und nun: Lebe wohl!

Dein K

PS: Irgendwann ...

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Berliner Tagebuch, 13.05.2020 - Schluss


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Berliner Tagebuch, 11.05.2020 - Alles nervt
Kenon
0 11.05.2020 um 23:19 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 10.05.2020 - Shiva tanzt
Kenon
0 10.05.2020 um 08:49 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 07.05.2020 - Vortag der Befreiung
Kenon
0 08.05.2020 um 00:16 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 05.05.2020 - Gewohnheit
Kenon
0 05.05.2020 um 23:59 Uhr
von Kenon
Berliner Tagebuch, 04.05.2020 - Sorry, we´re closed
Kenon
0 05.05.2020 um 00:13 Uhr
von Kenon


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012192 sek.