Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Alt-Griechisch im Selbststudium lernen


Aktuelle Zeit: 07.05.2021 - 06:29:17
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Alt-Griechisch im Selbststudium lernen
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Alt-Griechisch im Selbststudium lernen
Kenon
Mitglied

1122 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 18.04.2021 um 23:41 Uhr

Alt-Griechisch ist durch seine üppige Grammatik, seinen Wortreichtum und die verschiedenen Dialekte eine nicht einfach zu erlernende Sprache. Ich habe in den letzten Monaten verschiedene Methoden erprobt und war von den meisten recht schnell frustriert: Gewöhnlich geht es damit los, sich erst einmal ziemlich viele abstrakte Regeln anzueignen (Wie werden die Diakritika richtig gesetzt? Welche Deklinationen gibt es und wie lauten die Endungen der entsprechenden Fälle? Wie sieht es mit den Konjugationen aus?). Zweifelsfrei sind diese Regeln alle wichtig, aber man lernt das Bergsteigen ja auch nicht, indem man sich gleich einmal am Mt. Everest versucht. Deswegen bin ich froh, folgendes Buch gefunden zu haben:

Franke Beetham - Learning Greek with Plato. Liverpool, 2007.

Erklärtes Ziel des Lehrbuches ist es, am Ende einen kleinen Ausschnitt aus Platons Menon verstehen zu können. Das ist schon mal ein phantastischer Ansporn. Das Buch führt einen ganz langsam in die Sprache ein, Schritt für Schritt lernt man Ausdrücke, Phrasen und grammatische Regeln – mit dem Nominativ kommt man erst einmal gut aus, dann kommt der Nominativ im Plural. Um Objektbeziehungen auszudrücken, beschäftigt man sich anschließend mit dem Akkusativ – man muss nicht alles auf einmal lernen. Für mich persönlich funktioniert das ausgesprochen gut. Möglicherweise komme ich später auf die anderen Bücher wie “Learn to Read Greek” von Andrew Keller, die ich im Laufe meines Lernprojektes erworben habe, zurück; momentan bin ich einfach nur froh, dass ich endlich Fortschritte mache und kleine Erfolgserlebnisse habe.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Alt-Griechisch im Selbststudium lernen


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Von der UdSSR lernen, heißt ...
ArnoAbendschoen
4 15.05.2016 um 20:53 Uhr
von ArnoAbendschoen
Zum griechisch-römischen Spuk-Napf
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Der_Geist
226 02.09.2008 um 00:07 Uhr
von Hyperion
Staunen, griechisch
Michael
5 31.03.2007 um 10:15 Uhr
von Regenzauber


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.034389 sek.