Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die liebsten Bücher der Deutschen


Aktuelle Zeit: 02.08.2021 - 16:28:13
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Die liebsten Bücher der Deutschen
Seite: 1 2 3 4 5 6
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die liebsten Bücher der Deutschen
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
30. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2006 um 23:47 Uhr

Diese Nachricht wurde von bodhi um 23:53:59 am 22.05.2006 editiert

Ich war auch positiv überrascht.

Célines "Reise ans Ende der Nacht" ist ein Muss, meiner Meinung nach.

(...aber auch Huckleberry Finn!)

Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1200 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
31. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2006 um 23:59 Uhr

Moby Dick (ebenfalls auf dieser Liste) fand ich todlangweilig. Melvilles Kurzgeschichten haben aber die richtige Länge. Aus einer amazon-Rezension:

Zitat:

Obwohl Moby Dick den Status eines Klassikers genießt, können wohl nur Walfans wirklich etwas damit anfangen.


Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
32. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.05.2006 um 00:14 Uhr

Von Herman Melville empfehle ich die Erzählung "Bartleby". (auch ein "Muss";))

Ich habe das Buch "Herman Melville - Meistererzählungen", finde aber nur Bartleby wirklich gut. Diogenes Taschenbuch 22435.

Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1200 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
33. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.05.2006 um 00:17 Uhr

Zitat:

Ich habe das Buch "Herman Melville - Meistererzählungen", finde aber nur Bartleby wirklich gut. Diogenes Taschenbuch 22435.

Ahja, genau das kenne ich. Wenn Bartleby die erste Erzählung in dem Buch ist, dann war ich von ihr so berauscht, dass ich alle weiteren auch noch sehr gut fand.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
34. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.05.2006 um 00:33 Uhr

Die erste ist: "Die Veranda". Die ist auch gut. "Bartleby" ist die zweite.

Ich zitiere mal heute ohne "Smilies und Tags":

DIE VERANDA

"Die schönsten Blumen, solange Sommer währt und ich hier lebe, streu´ ich auf deine Gruft." Shakespeare ´Cymbeline´, Akt IV, Szene 2.

Als ich aufs Land übersiedelte, zog ich in ein altes Bauernhaus ein, das keine Veranda hatte. Diesen Mangel bedauerte ich umso mehr, als ich ein Liebhaber von Veranden bin; denn irgendwie verbinden sie die Traulichkeit des Innen mit der Freiheit des Außen, und es macht Freude, das Thermometer dort abzulesen. Auch ist die ganze Umgegend so malerisch, dass zurzeit der Beerenlese kein Knabe einen Hügel erklimmen oder ein Tal durchqueren kann, ohne in jedem Winkel auf eine Staffelei und einen sonnenverbrannten Maler zu stoßen. Ein richtiges Malerparadies. In den Kreis der Sterne schneidet der Kreis der Berge ein; wenigstens erscheint es vom Haus aus so.

Profil Nachricht senden Zitat
hibou
Mitglied

25 Forenbeiträge
seit dem 15.01.2005

Das ist hibou

     
35. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.06.2006 um 21:16 Uhr

1. man (ich) mag gern solche listen gell?
2. bin ich doch manchmal erstaunt, wie altertümlich ich den geschmack der meisten hier finde (hesse!! mann)
3. müssten wir diesen thread mal zehn oder zwanzig jahre lang weiterführen und dabei die änderungen bei andern und einem selbst beobachten.
4. fände ich unsere auswahl lebender dichter im gegensatz zu kenon irgendwie spannender. aus der distanz urteilt sichs leicht. aber wer liegt jetzt richtig?

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
36. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.06.2006 um 17:00 Uhr

Zitat:

3. müssten wir diesen thread mal zehn oder zwanzig jahre lang weiterführen und dabei die änderungen bei andern und einem selbst beobachten.

Au ja! Sicherlich interessant. Manchmal genügt allerdings schon ein Jahr.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
37. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.08.2006 um 01:16 Uhr

- Moritz: Anton Reiser
- Hölderlin: Hyperion
- Platon: Politeia
- Platon: Symposion
- Nietzsche: Also sprach Zarathustra
- Th. Mann: Der Zauberberg
- Wieland: Geschichte des Agathon
- Wieland: Musarion
- Hesse: Der Steppenwolf
- Goethe: Faust
- Tolstoi: Anna Karenina
- Puschkin: Onegin
- Petrarca: Canzoniere

Das sind meine 13, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde.

Gruß
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
38. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.08.2006 um 07:13 Uhr

Fluß ohne Ufer - Hans Henny Jahnn

Der Mann ohne Eigenschaften - Rpbert Musik

Zettels Traum - Arno Schmidt

Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
LeilahLilienruh
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 16.01.2006

Das ist LeilahLilienruh

     
39. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.08.2006 um 20:16 Uhr

Feines Thema. Da kann man schön grübeln und im Kopf Bücherstapel umsortieren. Hmmm!

1. "Die Abenteuer des Tom Sawyer" sowie "Huckleberry Finns Abenteuer" - Mark Twain
2. "Narziß und Goldmund" - Hermann Hesse
3. "Schuld und Sühne" - Dostojewskij
4. "Verdammt in alle Ewigkeit" - Ernest Hemingway
5. "Der Fänger im Roggen" - J. D. Salinger
6. "Picknick am Valentinstag" - Joan Lindsay
7. "Frauen" - Marylin French
8. "Die Unfähigkeit zu trauern" - A. Mitscherlich
9. "Liebesgedichte" - Erich Fried
10. "Verwirrung der Gefühle" - Stefan Zweig


Gezeitenlos
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Die liebsten Bücher der Deutschen


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Kann man hier auf seine Bücher aufmerksam machen?
Klaus Normal
0 03.09.2018 um 10:26 Uhr
von Klaus Normal
Gustav Meyrink - Des deutschen Spießers Wunderhorn
ArnoAbendschoen
0 21.07.2015 um 21:42 Uhr
von ArnoAbendschoen
Meine vergilbten Bücher
Nannophilius
2 10.12.2014 um 10:45 Uhr
von ArnoAbendschoen
Die liebsten Opern der Mitglieder dieses Forums
Seite: 1 2 3 4 5 6
Hermes
51 07.12.2013 um 19:44 Uhr
von obemla
Verschenkt ihr zu Weihnachten Bücher?
donny
5 01.10.2012 um 11:56 Uhr
von Rolf


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.023287 sek.