- versalia.de
-- Lyrik
--- kohärenz oder wie mir buddha einen blies

ABundAN - 13.04.2007 um 18:01 Uhr

ich schieße einen fußball, der
heißt
dekohärenz
bevor die wellen kollabieren
nein, danach
entschuldigt
ich streichele schrödingers katze
und kopenhagen würde mein
nächstes ausflugsziel
sein
kennt ihr den kern der sache?
miteinander verschränkte teilchen
oh, wie ich die liebe
uh uuuuhhh uhh
informationen definieren die
liebe
das ist meine liebe
ne, das ist meine liebe!
hey, laß die finger von meiner
liebe ...
du musst wissen, ich befinde mich
in einer superposition
und in der parallelwelt
gleich hier
gleich hier im nebenraum
meuchelte ich dich
und ich scheiße gluonen
weiß gott, das ist das durchschlag-
kräftigste abführmittel!
ich durchbohrte dich von unten nach
oben mit einem spin nach
dem uhrzeigersinn
ich wünsche dir alles gute
fortan
im bose-einstein-kondensat
schwappe nicht über
und passe auf deine quanten auf
hick
mein gott, da war doch noch was ...
hicksch ...
hig
higgg

shit – ich bring`s nicht mehr zusammen

ich lebe nach newton
und
verdammt noch mal
wenn ich heute einen halben kasten bier
aussaufe, ist morgen genau noch ein
halber übrig
that`s it!
interferenz erlebe ich höchstens
beim durchfall
schmatz – ich liebe die klassische
physik
und wenn ich dabei von der dekohärenz
in den arsch gefickt werde

dann weiß ich: ich bin teil vom ganzen
das ganze ist teil von mir
und buddha bläst mir
einen




03.03.2003 21:33




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=2651
© 2001-2023 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de