- versalia.de
-- Sonstiges
--- bodhis & Hyperions Bambel-Ast-Stube (2)

Gast873 - 25.04.2007 um 21:50 Uhr

-Die Menschen denken mit dem Fuß-

Bitte in diesem Satz die Geist´ sche
Variable einsetzen, um die Gleichung zu lösen! LOL

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 25.04.2007 um 21:52 Uhr

ja, wie waer´s denn mal mit ner raetselstube?

zum beispiel: was haengt an der wand, macht ticktack, und wenn´s runterfaellt, ist die uhr kaputt?




Gast873 - 25.04.2007 um 21:53 Uhr

Eine Schwarzwälder Kuckucksuhr?



Der_Geist - 25.04.2007 um 21:56 Uhr

schwarzwaelder kirschtorte waer mir jetzt lieber.



Gast873 - 25.04.2007 um 21:58 Uhr

Eine Schwarzwälder Discotorte, wär mir lieber.



Der_Geist - 25.04.2007 um 21:59 Uhr

meintest du nicht die "doerte", die vom letzten wochenende?



Gast873 - 25.04.2007 um 22:01 Uhr

doch, die aufgebrezelte discodörte, ein heißer feger, die meine ich.



Der_Geist - 25.04.2007 um 22:03 Uhr

und somit haben wir des raetsels loesung: es war naemlich die aufgebrezelte discodoerte, die von der wand fiel. ;)



Gast873 - 25.04.2007 um 22:04 Uhr

Wart erstmal ich, muss Luft holen LOOOL



Gast873 - 25.04.2007 um 22:14 Uhr

So funktioniert doch die Bambelaststube, dies ist eine Paradeseite des Nonsens´ und großen Missverstehens, manchmal unterfüttert mit lyrischen Leckerbissen und Lachkrämpfen, wie gerade eben. :-)

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 26.04.2007 um 10:09 Uhr

entstaubt schon mal eure besen. kommenden montag ist hexennacht!



Der_Geist - 30.04.2007 um 23:23 Uhr

walpurgisnacht null-sieben oder: ausgekratzt

den kratzenden saphir in die endlosrille geloescht die favoriten im brauser zwangsneurotisch zuviel geglotzt die axt in das lesen rein unformatiert macht die augen kaputt endlich erloest von? leerzeichen und weg so findest du nie die kaeufer auf dem marktplatz na und man sagt die existenz sorge fuer dich das will getestet sein free falling ueber nichtvorhandenen abgruenden ist der himmel heute abend perfekt und wen interessiert schon wirklich was dich interessiert hat schon jeder sein paeckel zu tragen bist du das schreiben los weil du liebst im fleisch wer will da noch begrifflich staerke in der kartoffel nachweisen juckt es dich endlich nicht mehr weil du ersiees gefunden hast zum gegenpol weil let love be your energy bedeutet dass the energy love ist weilweilweil kurvendenken unerklaert liest du keine analysen mehr wir wirken auch ohne in der ganzheit. findung. fuendig. pause. das rumgegeistere (woerterbuch: slang) nach uns ueberlebt weiter, vielleicht – was man so leben nennt – ueber:lebt uns das netz das es nicht gibt und doch wieder gibt und wir haben uns aufgeloest im fleischgezuckele der ewigen moese die wir universum nennen reiten wir besen anstatt in dargebotene astloecher zu kriechen freudenschwaengelig: fruehling!, der ein sommer ist der ein herbst ist der ein winter ist der ein fruehling ist der: drehen wir nicht mehr. rammen wir unsere entscheidungspfaehle in das moor der unschluessigkeiten finden wir nichtmehrsuchend: jede/r sich selbst. was braucht’s dazu. no letters, honeybunny. da hoere ich auf. genug der einfuegungen.

rille unformatiert ende. der himmel ist geplatzt in smaragd und es regnet sterne. wer sie faengt, hat gewonnen. aber was? mein grab fluestert lautlos: wen gießen wir heute? sind die knochen noch da? was noch? nein, da ist nichts zu korrigieren => weg damit! es findet den punkt in der mitte der scheibe. gut nacht, meine koerperlichkeit, totgeburt des geburtentod. da scheint nichts. wir sind so weich wie wir hart sind. liebe im hass und es ist gleich, wo du deinen feuerbrennenden blick hin/richtest: sagt der faehrmann, hoffend, er hat syntax und ortografie recht gewaehlt, trotz ruder in der hand oder gerade deshalb. der see ist tief. wir wollen nicht schnorcheln. wir wollen. wir wollen nicht. gaensebluemchengezupfe. lies noch zehnmal durch und schreib noch zehnmal mehr und fuege ein und loesche und editiere und poliere und – fuer was? fuer den dudelsack im schlachtbetrieb, vielleicht, fuer – fuer? fuer was?

muede des lebens. aufhoerenduerfen. qual des atmens. sagt das kind: machst du da? sagst du nicht: ich weiß es nicht. sagst du: ich backe einen kuchen. weißt du: du backst weil du nicht weißt was du sonst. weißt du dass du nur traenen backst. verdudelsackt ziehst du in die schlacht – AUCH TROMMELN SIND HOERBAR! - um das letzte gewinnen, das schon von geburt an verloren war.

und dann.
und dann.

kommen die naechsten.
kuchenbaecker.




Gast873 - 01.05.2007 um 00:09 Uhr

Drehen wir jetzt gemeinsam durch?

Aber bitte, ich für mich, nur differentialdiagnostisch!

Gruß
Ich, wer sonst




Der_Geist - 01.05.2007 um 00:15 Uhr

das schreibt man jetzt mit z! nicht durchdrehen, sondern differenzial. ich lese aber hier nix mehr, weil ich aus irgendwelchen gruenden nur noch senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden also ich bin unzurechnungsfaehig geworden! endlich! ich hab´s geschafft!



Gast873 - 01.05.2007 um 00:19 Uhr

Du hast ein Mal sendensenden geschrieben. Das geht schon mal gar nicht!

Gruß
Leidensgenosse, man wird hier nur missverstanden. Harte Zeiten für Komiker.




Der_Geist - 01.05.2007 um 00:21 Uhr

senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden



Der_Geist - 02.05.2007 um 08:48 Uhr

wer fliegen kann, benoetigt kein floß.



Gast873 - 03.05.2007 um 19:49 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 19:51:03 am 03.05.2007 editiert

Und der Einäugige ist der König unter den Blinden!

Gruß,
ergebenst




Der_Geist - 03.05.2007 um 21:09 Uhr

...und wer froh ist, ist ein koenig...
...denn froh zu sein bedarf es wenig...




Persephone - 03.05.2007 um 21:48 Uhr

"Mit Löffeln geht das nicht!", haben sie gesagt, "Mit Löffeln wirst du nie Chirurg!"
Split-Aprikose, Bananen-Lobotomie und talamotimische Apfelsinenggeschichten. Und alle lieben ihr Tavörchen.
"Mit Löffeln wirst du nie Chirurg!"

"Wer aber einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser, daß ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist. Weh der Welt der Verführungen wegen! Es müssen ja Verführungen kommen; doch weh dem Menschen, der zum Abfall verführt! Wenn aber deine Hand oder dein Fuß dich zum Abfall verführt, so hau sie ab und wirf sie von dir. Es ist besser für dich, daß du lahm oder verkrüppelt zum Leben eingehst, als daß du zwei Hände oder zwei Füße hast und wirst in das ewige Feuer geworfen. Und wenn dich dein Auge zum Abfall verführt, reiß es aus und wirf´s von dir. Es ist besser für dich, daß du einäugig zum Leben eingehst, als daß du zwei Augen hast und wirst in das höllische Feuer geworfen" (math 18, 6-9)

"man gebe ihr einen Mühlstein! Und einen Eispickel!"
und alles dreht sich und man dreht mit.




Der_Geist - 03.05.2007 um 22:05 Uhr

was wird man zukuenftig mit all den eispickeln auf der welt machen, wo doch das letzte eis grad am schmelzen ist?



Persephone - 03.05.2007 um 22:14 Uhr

frontalhirnlappen aufschäumen. ooder sich den rücken kratzen. vielleicht



Der_Geist - 04.05.2007 um 10:26 Uhr

wen kratzt heutzutage noch des anderen ruecken?

eispickel zu windraedchen!

http://images.google.de/images?hl=de&q=%22Eispickel%22&btnG=Bilder-Suche&gbv=2

http://www.aktion-pro-hebamme.de/hebammenkatalog_artwork/windraeder.jpg




Persephone - 04.05.2007 um 12:02 Uhr

genaudas! die zukunft ist gesichert! und wir sind gerettet!



Der_Geist - 04.05.2007 um 19:43 Uhr

Zitat:

...und wir sind gerettet!

sieben jahre bleiben noch zum kurvekriegen, sagen die nachrichten. habe mir heute testhalber ein windraedchen aufs auto gesetzt, aber ich kam nicht von der stelle. die sonne brannte, und es war kein wind. ich wechselte das windraedchen gegen die solarzelle aus, da war es aber schon abend, und es wehte ein wind. ich sah auf die benzinpreise, und es wurde mir schlecht.

erst da kam mir der gedanke: ich koennte ja die hundert meter auch zu fuß zuruecklegen.




Gast873 - 04.05.2007 um 19:44 Uhr

Die Götter müssen verrückt sein, das dachte ich auch.

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 04.05.2007 um 19:47 Uhr

eher wohl wir. wenn das nicht eh dasselbe ist...



Gast873 - 04.05.2007 um 19:49 Uhr

tsi eblessad he thcin sad nnew. riw lhow rehe.

Lies mal rückwärts!

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 04.05.2007 um 19:53 Uhr

vene mic amoris: nem se, pac se, dric se: caput is se.

auf deutsch, ratender?




Gast873 - 04.05.2007 um 19:55 Uhr

hic nem se.

salve!




Gast873 - 05.05.2007 um 12:55 Uhr

Alles Gute Karl, der große Marx!

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 05.05.2007 um 13:19 Uhr

karl dall liegt mir mehr...



Der_Geist - 06.05.2007 um 22:54 Uhr

heute hatte gar keiner geburtstag... hm... komisch...



Gast873 - 06.05.2007 um 23:07 Uhr

Da stimmt was nicht:

VERSCHWÖRUNG!

gruß,
ergebenst




Der_Geist - 08.05.2007 um 21:20 Uhr

@per-se-pho-ne

mann war das schwer, im web n tom petty bild mit zylinder zu finden...

ein metamorphosierter.




Der_Geist - 17.05.2007 um 00:00 Uhr

na dann stell schon mal die faesser kalt
morgen brennt der vaeterwald.




Gast873 - 17.05.2007 um 00:02 Uhr

Morgen brennt der Väterwald,
Morgen bleibt das Essen kalt!

Es grüßt,
die Schnitzelakademie




Der_Geist - 17.05.2007 um 00:06 Uhr

kein essen bleibt kalt wenn wegen nannophilius´ regen in garagen gegrillt wird, dr. schnitz. acad., wo ein wille ist, ist auch ein rost, das sollte er wissen, und ein guter toast schmeckt auch roh. dazu.

und außerdem: rust never sleeps.




Gast873 - 17.05.2007 um 00:13 Uhr

Wo ein Wille ist, ist auch "euporia" (Hüstl. = Geg. zu aporia). Und Kant? Aus Pflicht oder pflichtgemäß? Was juckts das Schnitzelchen! Es will gegrillt werden.

Gruß
Dr. Oec. Dr. Dr. hc. vom Pudinggymnasium




Der_Geist - 17.05.2007 um 00:15 Uhr

das schnitzel will gar nix. das schwein will nicht geschlachtet sein. uns hat niemand gefragt, ob wir geschlachtet werden wollen. uns hat niemand gefragt, ob wir geboren sein wollen. wir haben kein probe-abo bekommen. deshalb essen wir uns selbst auf. vorher grillen wir uns.



LX.C - 17.05.2007 um 00:54 Uhr

Riecht die Grillwurst bis in Keller, war der Kräuter wieder schneller. Aaach is das ne Scheiße alles.



Der_Geist - 17.05.2007 um 00:56 Uhr

Zitat:

Aaach is das ne Scheiße alles.

*ROFL*




DataBoo - 20.05.2007 um 20:17 Uhr

Hi L.X.C,

Zitat:

Aaach is das ne Scheiße alles.

Der beste Beitrag heute! Yes!

Yo, Grillzeit! ...und saufen bis zum Untergang, hoffentlich juckt der Krebs nicht allzu sehr unter der Markenklamotte..........oh man, fuck.....alles was sich bewegt... ;-)

Sagt, is noch Pils am Start?




Gast873 - 20.05.2007 um 20:20 Uhr

Wir haben alles: Pils, Guiness, Cola-Weizen machen wir auch, und wir können, wie du gelesen hast, literarisch schimpfen, die einen besser, die anderen weniger gut.

Prost.




Gast873 - 20.05.2007 um 20:22 Uhr

Dort oben fehlt ein "N", bei den göttlichen Bierfahnen Irlands!



DataBoo - 20.05.2007 um 20:28 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 20:30:03 am 20.05.2007 editiert

Prost Hyperion!

Ich kann nicht schimpfen, nur saufen...(ROFL...der Geist lehrt! ;)

Bier/Cola? Nee...doch lieber Weizen mit ner Zitrone.

Prost MAnde! Mögen Dich Deine Beine noch lange, lange tragen!




Gast873 - 20.05.2007 um 20:32 Uhr

O.K., in einem gepflegten Glas Weizen,
Soll man nicht mit der Zitrone geizen.

By
Me




DataBoo - 20.05.2007 um 20:38 Uhr


Du sagst es!

Sonntag, na toll...und ich muss arbeiten :(
DAS ist ersma shit Hyperion. Manno.

Naja, ich hole das alles nach, versprochen!




LX.C - 20.05.2007 um 22:18 Uhr

Prost Männers :-P



DataBoo - 20.05.2007 um 23:06 Uhr

Schlagzeile:
Deutschland trauert um 3 Deutsche!
Ohje...

Lachhaft!
_____

Servus L.X.C,

hau weg die Kannen!

So, welche Mucke ist gut zur Wurst und Bier?
Qotsa (Queens of the stone age, die Scheibe -rated r!!!) rat ich dir!




Der_Geist - 21.05.2007 um 07:33 Uhr

einen kaffee & ein glas leitungswasser, bitte. & einmal alle fenster & tueren auf. was war denn die nacht hier los???

liebe literaturinteressierte, mitlesende kinder: alkohol ist schaedlich!!!




Der_Geist - 21.05.2007 um 21:57 Uhr

Zitat:

Leider nichts für schwache Nerven die folg. Frage:

Steigt Kaiserslautern auf oder steigt Mainz ab?

Für wen schlägt ein Pfälzer Herz?

Gruß
Hyperion

tja. mainz ab und kl nicht auf. es wird immer schlimmer auf der welt. an was soll ein saumagen noch glauben?

was bleibt, ist die kreisliga.

und wer kennt ihn nicht, den modernen spruch, der einem aus zeitungen, wirtschaftsmagazinen, managementseminaren entgegenhallt:

WIR SIND GUT AUFGESTELLT!

in diesem sinne lege ich mich in die rinne.




Gast873 - 21.05.2007 um 23:11 Uhr

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Die Schwaben rocken das Ländle. Die Pfälzer haben gute Weine und die roten Teufel steigen nächstes Jahr auf. Die Liga ohne Teufel - das ist ja wie Faust ohne Mephisto und das geht gar nicht Alter. Und dem Karfiol-Kohl dreht sich nicht mal der Magen um. Er weiß wieder von nichts.

Gruß,
der Zauberer




Der_Geist - 21.05.2007 um 23:37 Uhr

sponge-bob for president.
lass uns krustig krabben knabbern.
unter wasser ist alles nass.




Gast873 - 21.05.2007 um 23:40 Uhr

Sponge Bob sagt: "ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit, ich bin bereit."

gruß,
der pfannenwender




Der_Geist - 21.05.2007 um 23:45 Uhr

ja, gar lustig ist die einfuegerei, allhier auf virtueller heid, aaallhier auf virtueller heid...

leg mal n paar schwaemme in deine pfanne.




Gast873 - 21.05.2007 um 23:51 Uhr

Nicht Schwämme, Schnecken a la France-Art pour l`Art- füge ich ein:

Zitat:

Gary ist SpongeBobs Hausschnecke. Er ist das Gegenstück einer Hauskatze, da er des öfteren Katzenlaute von sich gibt, die SpongeBob mitunter als überlegte und intelligente Äußerungen übersetzt. Diese Intelligenz zeigt sich auch in seiner Fähigkeit, Schuhe zu binden und in seinem Interesse für Poesie und den Politikteil der Tageszeitung.

gaaaaaaaaaaaary rulez!




Der_Geist - 22.05.2007 um 00:13 Uhr

ja, poesie & politik war ja schon immer das dream-team...



Der_Geist - 22.05.2007 um 00:16 Uhr

ach, wo wir beim thema sind, kommt die faust aufs auge: ich seh grad, heute ist wieder geburtstag:

http://www.versalia.de/Biographie._Johannes_Robert_Becher.19.html




Der_Geist - 22.05.2007 um 00:28 Uhr

nota bene:

... so kommt man von sponge-bob zu becher ...

des schicksals pfade sind unergruendlich.

gute nacht.




Gast873 - 22.05.2007 um 14:18 Uhr

Zitat:

nota bene:

... so kommt man von sponge-bob zu becher ...

des schicksals pfade sind unergruendlich.


Dito

Gruß
Der_Geist




Der_Geist - 22.05.2007 um 14:29 Uhr

wohl gut warm im laendle heute, wa?



Gast873 - 23.05.2007 um 11:50 Uhr

Das Web vekündet:

Hunderte Heiratsanträge an Paris Hilton:

http://magazine.web.de/de/themen/unterhaltung/stars/klatsch-tratsch/4063776-Hilt ons-Gefaengnis-Antraege,cc=0000055379000406377619JrzS.html

GRUSS




Der_Geist - 27.05.2007 um 18:53 Uhr

ich will aber nicht ins gefaengnis. ich bin ein ordentlicher buerger. ich habe noch nie ein verkehrsdelikt begangen, meine kartei, pardon, datei, in flensburg (ist sie noch dort? oder wird sie inzwischen auch virtuell von berlin aus verwaltet?) ist jungfraeulich, naechstes jahr komme ich in die niedrigste sf-klasse bei der autoversicherung, und auch mein polizeiliches fuehrungszeugnis ist bluetengruen. diesen ruf wuerde ich mir doch nicht ruinieren wollen.



Der_Geist - 29.05.2007 um 19:46 Uhr

quodlibet und/oder traumloser traum

der traumlose traum kam ungefragt zu mir, letzte nacht, er war frisch wie die schafskaelte nach pfingsten. er zeigte mir was blieb. klar, kalt, brutal: es ging um nichts mehr auf der welt.

konzerne verschmolzen weltweit automatisch und die technik ließ die kortexgeblendeten individuen vor plasmaschirmen zappeln: oink! oink! oink! es ging um nichts mehr. das geschulte auge sah den schmalen, atomischen lichtstreif, der aus bildschirmen, tvs, handys durch die pupillen in die koepfe schlug. sekretaerinnen und schreiberlingen tropfte der sabber aus dem mund, und in den fabriken wurden fehler gemacht.

ein kritischer zeitgenosse hatte ein alchemisches mittel erfunden, das im untergrund ein verkaufsrenner war (offiziell von der regierung verboten, logisch): ein spray, mit dem man funkwellen sichtbar machen konnte. man spruehte es in den raum und sah die bescherung. schlecht wurde es einem. da war kein raum mehr im raum. alles war wellenbunt. das aetherreine verabschiedete sich mit einem stoehnen in hoehere sphaeren.

nach meinem traumlosen traum lud ich die singdrossel zum tee ein und probte mit ihr ein neues quodlibet. im alten stollen des bergwerks. im schutz der felsen. ohne technik. geschuetzt vor den wellen.




Gast873 - 29.05.2007 um 20:36 Uhr

Aha jetzt haben wirs, schwarz auf grau, du bist also ein "ordentlicher Bürger", der "im Untergrund Verkaufsrenner" platziert!

Na diesen Elling lobe ich mir!

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 29.05.2007 um 20:38 Uhr

welch subtile, kognitive vernetzung...



Gast873 - 29.05.2007 um 20:45 Uhr

Kogntive Verscherzung, geht aufs Haus, schreibs dir auf oder noch besser hinter den Ohren, und nippen wir dann am Glas. ;=)

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 29.05.2007 um 20:49 Uhr

1. scherz = gut.
2. welches haus?
3. mein stift ist alle, kann nur noch tippen.
4. ohren habe ich keine mehr, hat mir irgendjemand abgerissen, habe auch noch nie auf jemanden gehoert.
5. glas tee.
6. auch gruß.
7. oje!




Gast873 - 29.05.2007 um 20:57 Uhr

ad 2:

Na das philosophische Schneckenhaus, ist doch klar, die Bibliothek von Tlön und Orplid sozusagen.

Gruß
von mir!




Der_Geist - 29.05.2007 um 21:04 Uhr

was ist philosophisch? komisches wort, klingt sehr anruechig. schnecken, ja, die kenne ich: man duenstet sie (stimmt das? bin kein koch, nur konsument), schmiert knoblauchbutter dran, streut kraeuter drueber, verschlingt sie, und bezahlt einen haufen geld dafuer, beim italiener zum beispiel.

dabei kriechen die nach dem regen in jedem garten rum. die welt ist voller fragen.




Gast873 - 29.05.2007 um 21:08 Uhr

Die Philosophie ist wie ein Garten, in welchem viele Schnecken mit ihren Schneckenhäusern rumkriechen.

Gruß
Gary




Der_Geist - 29.05.2007 um 21:12 Uhr

aaaaah! ich glaube, ich habe nun erstmalig verstanden, was philosophie ist.

du kannst gut erklaeren, du solltest grundschullehrer werden. ;)

"heute, liebe kinder, moechte ich euch erzaehlen, was es mit den schnecken und den haeusern auf sich hat..."




Der_Geist - 03.06.2007 um 00:35 Uhr

glueckwunsch kafka zum todestag, forumvorgegeben. jeder meint seinen geburtstag zu kennen, aber den entscheidenden tag, tja.



Gast873 - 03.06.2007 um 00:37 Uhr

Armer Poet

Eine Schweigeminute
an deinem Gedenktag.
Ruhe und Totenstille
wie leises Grasgeflüster.
Die Zikaden springen
über Pfingsttage
deiner Auslieferung hinweg.
Du schaust ihnen regungslos zu.

Der Fluch der Ewigkeit
ereilt auch dich.
Invektive durch schreiende
Gesichter, wie dein verpfuschtes Leben
als ewiger Student,
gescheitert und durch
schöne Musen geblendet,
im Suizid enden konnte.

Unbekannt als Dichter und arm als Wirt,
weil nicht genügend
Romane deines Hauptes Kinder sind,
und nicht genügend
Alkohol aus deinen Venen floss.

Auf dich trinken wir
heute ein Glas.

Gruß
Der Wirt




Der_Geist - 03.06.2007 um 00:43 Uhr

guillotiniere niemals unter rotem vollmond
die gelben augen der eulen
koennten dich
aburteilen.




Gast873 - 03.06.2007 um 00:53 Uhr

Ich verbeuge mich vor der Macht der Eulen, "den Eumeniden des Geistes".

Hegelianischer
Gruß




Der_Geist - 03.06.2007 um 00:56 Uhr

guillotiniere nur unter rotem vollmond
die gelben augen der eulen
urteilen niemals.




Gast873 - 03.06.2007 um 00:59 Uhr

... "Eumenide des abgeschiedenen Geistes" ...

Gruß,
die Eule




Der_Geist - 03.06.2007 um 01:01 Uhr

guillotiniere stets in den roten eulenaugen
der gelbe vollmond
schaut eh nur zu




Gast873 - 03.06.2007 um 01:07 Uhr

Zitat:

guillotiniere stets in den roten eulenaugen
der gelbe vollmond
schaut eh nur zu

sagt Nietztsche und meint damit
der Gott ist tot,
nur
der Nietzsche sagt es nicht so schön.

Gruß
Ein Freund




Der_Geist - 03.06.2007 um 01:09 Uhr

versuche niemals zu guillotinieren
denn der gelb-rot-karierte vollmond
haengt auf halbmast im firmament
und die eulen sind lange schon
ab nach mallorca
und geben sich mit strohhalm die kanne.

ab durch die dardanellen.




Gast873 - 06.06.2007 um 22:12 Uhr

Heute hat der große Zauberer Thomas Geburtstag! Alles Gute und danke für die Romane!

Und vielen Dank für die deutsche Sprache, Praeceptor Germaniae!

Gruß
T.




Der_Geist - 06.06.2007 um 23:35 Uhr

Zitat:

jesus just left chicago
zz top

@hyperion: mach ma n zitat aus nem mann-aufsatz, damit´s hier literarisch wird.




Gast873 - 07.06.2007 um 23:46 Uhr

So, AUCH diese Gedanken kommen aus der Feder des großen Thomas, sie seien unserem ehrenwerten Mitglied "Der_Geist" gewidmet:

Zitat:

"Die, welche mit mehr Klugheit und größerer Liebe zur Tugend geboren sind als die anderen", heißt es im Vedam, "sollen Brahmanen werden". Darf man unter "Klugheit" ein auf innere Anschauung und hingebende Erfahrung gegründetes Wissen um alles Menschliche begreifen, überwacht, befeuert, ja vielleicht nicht nur überwacht und befeuert durch eine leidenschaftliche Lust am bezeichnenden Ausdruck, eine verwöhnte, reizbedürftige, stets ungenügsame, stets nach neuen Eroberungen ausschauende Abenteuerlust und Meisterschaft auf dem Gebiete des Wortes; unter "Liebe zur Tugend" aber die Reinheit des Betrachtenden, den Willen zum Unbedingten, den Ekel vorm Zugeständnis, und der Korruption, ein spottweise oder feierlich anklagendes und richtendes Bestehen auf dem Idealen, auf Freiheit, Gerechtigkeit, Vernuft, Güteund Menschenwürde: so ist in dieser Definiton der Brahmanenbegabung, die literarische Anlage auf ihre kürzeste Formel gebracht.

In: Thomas Mann: "Schriften und Reden zur Literatur, Kunst und Philosophie", Fischer Bücherei Frankfurt a.M. und Hamburg, S. Fischer Verlag, 1960, Band I, Seite 75 f.

Gruß,
ein Idealistischer




LX.C - 08.06.2007 um 00:08 Uhr

Guten Morgen.



Gast873 - 08.06.2007 um 00:11 Uhr

Morgens!



DataBoo - 08.06.2007 um 00:53 Uhr

Moin!



Der_Geist - 08.06.2007 um 07:26 Uhr

@Idealistischer: Danke erstmal. Nach dem ersten Mal Lesen am frühen Morgen hab ich gar nix geschnallt. Muss später nochmal dran.

Ach ja: Guten Morgen allerseits. ;)




DataBoo - 08.06.2007 um 10:44 Uhr


Guten Morgen,

Sir Nebelschwade!




LX.C - 08.06.2007 um 23:36 Uhr

Nabend.



DataBoo - 08.06.2007 um 23:42 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 23:44:30 am 08.06.2007 editiert

Nabend LX.C,

was fürne Hitze hier, da hab ich doch Probleme einzuschlafen.

Was soll das erst im Sommer werden?

Vielleicht sollt ich die Beine ausm Fenster hängen?




LX.C - 08.06.2007 um 23:49 Uhr

Ich hab grad zu heiß gebadet.



DataBoo - 08.06.2007 um 23:57 Uhr


Ach was fürn Segen, mich hat man schon als Kind zu heiß gebadet ;)...zu lesen sind die Folgen...*g*




DataBoo - 09.06.2007 um 00:00 Uhr

Vor kurzem aufm T-Shirt gelesen:
Frau sucht Mann mit Pferdeschwanz!
Frisur egal!

*lach*




Der_Geist - 09.06.2007 um 00:03 Uhr

Zitat:

Vor kurzem aufm T-Shirt gelesen:

Vorderseite: "Ich bin schizophren."
Rückseite: "Ich auch!"

(Tatsache, gibt´s, das Shirt...)




DataBoo - 09.06.2007 um 00:14 Uhr


Dis is och scheen!

Gute Nacht Geist & LX.C, I muss da mal da Aug pflägn, dis muss I.




Gast873 - 10.06.2007 um 12:56 Uhr

Zitat:

Zitat:

Vor kurzem aufm T-Shirt gelesen:

Vorderseite: "Ich bin schizophren."
Rückseite: "Ich auch!"

(Tatsache, gibt´s, das Shirt...)

Habenwill, ist eingekauft, ;-)

Gruß
Ich auch




DataBoo - 10.06.2007 um 14:47 Uhr

Na logen, das Schizoshirt will ich auch!

...hier könnte man echt Geld machen...hm...




Der_Geist - 12.06.2007 um 23:00 Uhr

nu sinn se ruhig die voeglein
und trulla und die kids in der kiste
wat haste eigentlich frueher jemacht
um so ne uhrzeit
als es die doofen foren noch nich gab?

gehst ma aufn balkon und glotzt in n himmel
dat hilft dir ooch nüscht viel
- immerhin der olle abendstern -
paar buecher haste rumzuliejen
schlaegst ma auf, schlaegst wieder zu
keine ruh mehr, irjendwie
gehst ma die fliesen in der kueche cross
dat war´s wohl ooch nich

kuehlschrank auf kuehlschrank zu
hm, nee, der gaehnt bloß wenn er dich sieht

stellst n paar texte ins netz
paar hier paar da paar dort
gibst deinen senf dazu
interessiert eh keine sau

wat haste eigentlich frueher jemacht
um so ne uhrzeit
als es die doofen foren noch nich gab?

määnsch, so still hier...

stimmbaender erschlaffen.




Der_Geist - 15.06.2007 um 20:50 Uhr

babybelkaeseessen ist wie pacmanspielen.
nur umgekehrt.




Gast873 - 18.06.2007 um 20:41 Uhr

Zitat:

gehst ma aufn balkon und glotzt in n himmel
dat hilft dir ooch nüscht viel
- immerhin der olle abendstern -
paar buecher haste rumzuliejen
schlaegst ma auf, schlaegst wieder zu
keine ruh mehr, irjendwie
gehst ma die fliesen in der kueche cross
dat war´s wohl ooch nich

kuehlschrank auf kuehlschrank zu
hm, nee, der gaehnt bloß wenn er dich sieht

stellst n paar texte ins netz
paar hier paar da paar dort
gibst deinen senf dazu
interessiert eh keine sau

Kann man lassen!

Herr Ober, zahlen, ne eisgekühlte Cola aus dem Gefrierschrank für "Den_Geist", damit sein Blutleerer Schatten cool bleibt. Weiter so!

Gruß
t.




Gast873 - 19.06.2007 um 13:59 Uhr

"Nicht darum, Rama, weil mein Lied am hellsten klingt
Und süßer tönt als irgendeines, sondern weil ich
Hier bin: ein Dichter, der vom Leben trinkt
Wie andere Menschen Wein"

Von: EZRA POUND




Der_Geist - 19.06.2007 um 21:50 Uhr

jo, schoenes zitat.

hab grad die blumen gegossen. nu tropft´s auf untendrunternachbars balkon. wie werde ich das jemals wieder gutmachen koennen. aber die brauchen doch nu auch mal nahrung. wer weiß rat? wer kann mir helfen? gibt es ein forum fuer blumengießerproblematikthematik? es ist echt ein problem. danke allen mitfuehlenden seelen im voraus.




Gast873 - 19.06.2007 um 21:54 Uhr

da hilft nur eins: cd-player an, laut aufdrehen bis die ohrmuscheln platzen und "Blumfeld" abspielen.



Der_Geist - 19.06.2007 um 21:58 Uhr

SIE! JA, SIE!, DER MIT DEN TOLLEN TIPPS! HAMSE NIX BESSERES ZU TUN ALS HIER DAUERND IM FORUM RUMZUHAENGEN?

mit den kopfhoerern hoer ich aber das troepseln des wasser nich und wie sich die untendrunter drueber echauffieren.




Gast873 - 19.06.2007 um 22:06 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:09:56 am 19.06.2007 editiert

*Singmodus an* Let down and hanging around, crushed like a bug on the ground" *Singmodus aus*

Gruß, Manager von
RADIOHEAD




Der_Geist - 19.06.2007 um 22:11 Uhr

ich trage die polsterhoerer auf dem schaedel ich
lausche dem troepfeln der blumen nicht mehr

das auf widerruf gestundete blumenwasser
wird sichtbar auf der waesche des untendrunternachbars
leinenhaengend;
quergespannt;

gießen wir uns




Gast873 - 19.06.2007 um 22:43 Uhr

"Leinenhängend", sagt der Geist und schmeißt noch ein Gedicht hinterher, nisch wahr.

Gruß
t.




Der_Geist - 19.06.2007 um 22:51 Uhr

noe. genug gemickymaust mit pluesch auf den ohren. ab in die entkabelten kisten, tomorrow´s gonna be another day. vielleicht.



Gast873 - 19.06.2007 um 22:54 Uhr

Dann gibts hier
ein letztes Bier
nämlich von mir.

Gruß
Wirt




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:02 Uhr

ich will aber tee, gruen. naja. keiner mehr da. wie langweilig.



DataBoo - 19.06.2007 um 23:16 Uhr


Wie? Was? Keiner mehr da? Schau ma Geist, 19 am Set!




DataBoo - 19.06.2007 um 23:17 Uhr

ok, 17!



DataBoo - 19.06.2007 um 23:18 Uhr


Hast ja wahr, 15!




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:19 Uhr

aaah! die bots + databoo...

die nacht ist gerettet...




DataBoo - 19.06.2007 um 23:19 Uhr


Ok, lern gerade von 0-20 zählen




DataBoo - 19.06.2007 um 23:20 Uhr


Ok, scheint nich weiter zu laufen....egal...schreib hier allet voll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




DataBoo - 19.06.2007 um 23:23 Uhr


Hey Geist,

nabend! Zeig dem unternachbar die schönen blumen, der wird sich freun und alles verzeihen!




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:28 Uhr

ja wo is denn jetzt mein text ueber die nichtvorhandenen gaeste geblieben? na son mist. da tippt man und tippt man. weg. verschluckt. vergangen bevor gewesen.

jedenfalls. zwei sind da. oder... wer weiß... vielleicht gibt´s uns ja auch nicht.

ein hoch den bots.




DataBoo - 19.06.2007 um 23:33 Uhr


scheiße, ja, verdammt du hast recht, mann....steht noch aus, kommt noch, baby, kommt noch...scheiß spiel.....Hahahahahaha...




DataBoo - 19.06.2007 um 23:35 Uhr


....kann ich das spiel auch verschenken?




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:36 Uhr

frag mal beim patentamt nach, vielleicht wissen die naeheres uebers spieleverschenkenduerfen.



DataBoo - 19.06.2007 um 23:47 Uhr


Ich mag die Ämter nich, ....alle Fremden tragen weiße Hemden...




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:49 Uhr

frag die mittsonne uebermorgen, vielleicht weiß die was. tanzen.



DataBoo - 19.06.2007 um 23:54 Uhr


tanzen im mondlicht
siehst du sie glühen?
würmer am halm
welcome
rostig schild
versalia- alm

ach...




Der_Geist - 19.06.2007 um 23:59 Uhr

yeah, rust never sleeps, bei mir glueht´s permanent. ;)



Der_Geist - 20.06.2007 um 00:02 Uhr

aehm, nachtrag, den halm habe ich mal pietaetvoll weggelassen, man, weiß ja, was sich gehoert, oder so.

ich finde grad den link zu "moral" nicht, muss wohl im netz geloescht worden sein...




Der_Geist - 20.06.2007 um 00:02 Uhr

aehm, nachtrag, den halm habe ich mal pietaetvoll weggelassen, man, weiß ja, was sich gehoert, oder so.

ich finde grad den link zu "moral" nicht, muss wohl im netz geloescht worden sein...




Der_Geist - 20.06.2007 um 00:03 Uhr

hm, doppelt, bitte loeschen, nm...



DataBoo - 20.06.2007 um 00:10 Uhr

Zitat:

den halm habe ich mal pietaetvoll weggelassen, man, weiß ja, was sich gehoert, oder so.

*lach* ok, bis hier, der Bot is müde...wünsch dir ne gute nacht.

Wir lesen uns auf spukigen pfaden ;)

Gruß
DataBoo




Der_Geist - 20.06.2007 um 00:17 Uhr

ja, wenn man vor all der schreyberey gewusst haette, dass cioran heute todestag hat, haette man sich konjunktivisch manchen kommentar sparen koennen...

mit einem fluestern fuer die engel, die in der gosse liegen: gute nacht.




DataBoo - 20.06.2007 um 09:49 Uhr


Cioran...hm...spannend...wird gelesen werden müssen; thx Geist! ;)




DataBoo - 21.06.2007 um 00:40 Uhr


Morgen ist Festivalzeit! Yep! Hurricane 2007 ich komme!




Gast873 - 21.06.2007 um 13:16 Uhr

Wat war denn hier los? Und schönes Gedicht DataBe oder Boo.

Gruß
t.




Der_Geist - 21.06.2007 um 21:40 Uhr

alles gute jean-sol partre zum 102ten. du warst mir ein wichtiger weggenosse. den en franc(...)ais abgetippten zitat-blender-text habe ich verworfen. die ueblichen zedillen-kompatibilitaets-geschichten, und ueberhaupt: wozu? im moment habe ich einen kiesel in der hand, ich werde ihn gleich durch die scheibe werfen. oder ins gießwasser.

jedenfalls: noch heute habe ich den "nausée" ab und an in haenden und im magen.

was machen wir hier eigentlich?




Gast873 - 21.06.2007 um 21:43 Uhr

Nous sommes L´ETRE et NEANT, tout de suit!

Bon Jour M. Esprit!




Der_Geist - 21.06.2007 um 21:46 Uhr

Zitat:

Esprit!

jo, warum nicht n bisschen klamottenwerbung in dieser dunklen stube, ernst war heut schon genug.




Gast873 - 21.06.2007 um 21:48 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 21:50:35 am 21.06.2007 editiert

Ernst war Toll, aber jetzt wirds (Victor) Hugo BOSS!

Gruß,
So la la




Der_Geist - 21.06.2007 um 21:51 Uhr

Zitat:

(Victor) Hogo BOSS!

balzacs grabredner war das.




Gast873 - 21.06.2007 um 21:52 Uhr

Das verdammte "U"-Hu-Rufen war das.

Gruß
Immer




Der_Geist - 21.06.2007 um 21:59 Uhr

ob joho oder juhu, hauptsache man kriegt zwischen all dem posthistorischen getippe ueberhaupt noch die klappe auf.



Gast873 - 21.06.2007 um 22:01 Uhr

Wohl wahr, oder man hält die Klappe nachdem das Getippe einmal richtig um die Welt ging, so was wie Weltliteratur geht ab wie ne Rakete in den Kosmos der Ewigkeit, sag ich Dir, die verbrennt nur Schnaps, manchmal auch Grüntee, wenn Du willst.

Gruß
t.




Der_Geist - 21.06.2007 um 22:03 Uhr

seit wann interessiert sich die ewigkeit fuer literatur? ich dachte, die ist mehr so an schwarzen loechern und paralleluniversen und aliens interessiert?



Gast873 - 21.06.2007 um 22:07 Uhr

Also die Ewigkeit, die isch so groß, so groß wie ne Nußschale, und das sollen wir glauben?

BAH Kokolores!

Gruß
Die Ewigkeit




Der_Geist - 21.06.2007 um 22:12 Uhr

ich glaube nicht an glauben, sondern an erkenntnis. also ist die erde eine scheibe, denn ich laufe immer grad. oder geht hier einer rund?



Gast873 - 21.06.2007 um 22:14 Uhr

Was ist die Frucht der Erkenntnis?

Immer wenn eine Figur von Kafka nen Apfel isst, dann weißt es!

Gruß
K.




Der_Geist - 21.06.2007 um 22:17 Uhr

ich bin aber vergregor-samsa-sancho-panzert und krieche auf dem boden, da isst man keine aepfel, da ist man froh, wenn man sich unter dem bett verstecken kann.



Gast873 - 21.06.2007 um 22:30 Uhr

Mein treuer Sancho-Panzer, was hat der wieder bloß angestellt?

Gruß
D.Q.




Der_Geist - 21.06.2007 um 22:35 Uhr

darf ich ab heute cervantes zu dir sagen?

lass uns nach norden ziehn windmuehlen zu entern, joho, aber das ist wohl auch nicht anders, als hier zu schreiben.

ich geh jetzt den untendrunternachbarn gießen. ;)

(mittsommer)nacht.




Gast873 - 21.06.2007 um 22:49 Uhr

Nenn mich Don Coyote, ist cooler!



Gast873 - 21.06.2007 um 22:50 Uhr

Ach so und PROST!



Der_Geist - 21.06.2007 um 22:52 Uhr

der alte beitragsstatistikmanipulierschindertrick.

gruß
ein gießender...

UND JETZT STÖR MICH DOCH NICHT STÄNDIG!




Gast873 - 21.06.2007 um 22:57 Uhr

Immer wieder dieses nervöse Tippen!

Gruß
Ein Neurotiker




Der_Geist - 26.06.2007 um 19:03 Uhr

60 gaeste. erstaunlich. hab ich ja noch nie gesehen. ich habe zeugen dafuer. keine halluzination.

naja. was ist schon real.




Gast873 - 28.06.2007 um 21:16 Uhr

Du bist real, weil du Deutschland bist, logo oder?

Und seit wann habe ich zwei Sterne? Goil.

Gruß
exklusivst member of BAS and the Wirt himself




mala - 28.06.2007 um 22:47 Uhr

Du bist einfach der Hyperstar, der Überstern, der Sternenreiter, der .... boah, bin ich neidisch!
Gib her eins von den Teilen :)




Der_Geist - 02.07.2007 um 20:33 Uhr

Zitat:

Und seit wann habe ich zwei Sterne? Goil.

Zitat:

starry starry night
paint your palette blue and grey...
by Don McLean, american sing-song-writer.




DataBoo - 02.07.2007 um 21:34 Uhr

Oh, es spukt wieder, toll! ;)



Der_Geist - 02.07.2007 um 21:36 Uhr

jaja, lass uns im sandkasten wuehlen...



DataBoo - 02.07.2007 um 21:37 Uhr

na hoffentlich liegt da kein Glas...und die Hunde, die machen...



Der_Geist - 02.07.2007 um 21:39 Uhr

... und die eltern die rufen: MIT DEM SPIELST DU MIR NICHT! AB NACH HAUSE! ...



DataBoo - 02.07.2007 um 21:41 Uhr

...hab ich mir doch gedacht...wie immer...



Der_Geist - 02.07.2007 um 21:46 Uhr

jaja, mich hamse auch immer aus dem dreck holen wollen - vergeblich. ich war staerker als die erziehung. ;)



DataBoo - 02.07.2007 um 21:52 Uhr

beider arme kraft wollt stemmen
mich fern des sumpfes sog

es ist, es war, es wird_________wie schreibt man v-e-r-g-e-b-l-ich ?




Der_Geist - 02.07.2007 um 22:06 Uhr

zeitvertrullen bis ... bis ... ja ... bis es halt soweit ist. was sonst?



DataBoo - 02.07.2007 um 22:16 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 22:17:33 am 02.07.2007 editiert

Kirschbrote essen, Wein &Bier, Sommer -Sonne -Sonnenstrand, teure Dinge aus armen Ländern kaufen, Kinder bei schwerer körperlicher Arbeit mit der neuen Digicam filmen, Waldmeistereis in Pestbarracken jeden Mittwoch, dein Haustier ausstopfen lassen, vielleicht auch den untendruntenbewohner gleich mit. Mit Elfenbein handeln...Asylanten schleusen...

...lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!...hehehe




Der_Geist - 02.07.2007 um 22:29 Uhr

eine bio-zucchini aus dem lidl fuer den arzt, damit er den weg findet dreifach verpackt fuer den rueckweg auch noch was. der himmel so gruen.



Gast873 - 02.07.2007 um 22:36 Uhr

Moin,
meine kalium-Calcium-Pumpe hält das auch nicht mehr aus: "ich bin inkompatibel zu mir selbst", aber dennoch spukt es wieder in meinem Kopf, oder ist es der Geist?

Gruß
LIDL




DataBoo - 02.07.2007 um 22:40 Uhr

...und an ALDI Frauen da draußen: Clever sparen!
(in Gedanken an JH ;)




Der_Geist - 02.07.2007 um 22:42 Uhr

nicht zu vergessen penny und norma. es lebe die freie marktwirtschaft.



DataBoo - 02.07.2007 um 22:46 Uhr

norma? Nie gehört. Dachte erst an eine Krankenschwester für wahre Männerleiden.



Der_Geist - 02.07.2007 um 22:49 Uhr

http://www.norma-online.de/



DataBoo - 02.07.2007 um 22:52 Uhr

Du bist aber auch genau! ;)



Der_Geist - 02.07.2007 um 22:54 Uhr

reine naechstenliebe...



DataBoo - 02.07.2007 um 22:58 Uhr


Maschinen kann man schwer lieben




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:00 Uhr

alles ist moeglich wenn man nur will.



DataBoo - 02.07.2007 um 23:06 Uhr

Muss bald den Akku tanken und in Ruhe defragmentieren...sag schon mal dem Autopiloten den Kurs an...

...bis bald!

LG, DataBoo




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:09 Uhr

summer dreaming will soon be over so
let´s have a last tip on green norma horizons
bevor we fall
asleep.




Gast873 - 02.07.2007 um 23:12 Uhr

Ansonsten noch schnell dem Hesse alles Gute wünschen, morgen ist Kafka dran!

Gruß
Hyperion




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:14 Uhr

ach, all diese toten. wir sollten sie in ruhe schlafen lassen.



Gast873 - 02.07.2007 um 23:16 Uhr

Der Tod ist des Schlafes Bruder!



Der_Geist - 02.07.2007 um 23:22 Uhr

nacht. bin jetzt todend.



Gast873 - 02.07.2007 um 23:23 Uhr

Gute Nacht!

Gruß
Hyperion




LX.C - 02.07.2007 um 23:23 Uhr

Ja, der Hesse. Da schließe ich mich noch schnell Tibor an.



Gast873 - 02.07.2007 um 23:24 Uhr

Hesse hat doch schöne Dichtung geschrieben, gel?

Gruß
T.




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:27 Uhr

kommen wir jetzt hier schlafend in die postliterarische historie? ;)



LX.C - 02.07.2007 um 23:28 Uhr

Seine Gedichte mag ich gar nicht. Bis auf "Im Nebel", das ich zu meinen Lieblingsgedichten zähle. Ansonsten aber ist sein Prosawerk selbst Dichtung genug.



LX.C - 02.07.2007 um 23:29 Uhr

Ja, denn mach halts Licht aus und denn is Ruhe :-P



Gast873 - 02.07.2007 um 23:30 Uhr

Nein, aber bald in historische posthum-Literatur, in genau 32 Minuten.

Übrigens hat Hesse um die 1000 wunderschöne Gedichte verfasst, die zu lesen es sich lohnt.

Gruß
T.




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:32 Uhr

jedes leben sei sein eigenes gedicht. auch ungeschrieben. keiner kann das licht ausmachen.



Gast873 - 02.07.2007 um 23:34 Uhr

"Sein Prosawerk ist Dichtung genug" würde ich digital unterschreiben:

Tibor Schneider




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:35 Uhr

er war in seinem leben dicht genug...



Gast873 - 02.07.2007 um 23:38 Uhr

"DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
UNDICHT
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG"

NICHT VON MIR, sondern von nem unbekannten Verfasser.




Der_Geist - 02.07.2007 um 23:41 Uhr

na das ist doch mal ein guter text, den kann man im schlaf noch lesen. hat bestimmt ein gas-wasser-installateur verfasst auf der suche nach der passenden dichtung fuer den tropfenden waschmaschinenabfluss...



LX.C - 02.07.2007 um 23:54 Uhr

[Quote]denn mach halts Licht aus und denn is Ruhe[/Quote]

Oh nee, das hätte man jetzt auch falsch verstehen können. Trete heute aber auch von einem Fettnäpfchen ins andere :-)

Nu wo bleibt der Kafka.




Gast873 - 02.07.2007 um 23:57 Uhr

Noch 6 Minuten Alex:-))))

Gruß
K.




LX.C - 02.07.2007 um 23:58 Uhr

Zitat:

"DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG
UNDICHT
DICHTUNG
DICHTUNG
DICHTUNG"

NICHT VON MIR, sondern von nem unbekannten Verfasser.

Ist das DaDa oder GaGa?




Gast873 - 03.07.2007 um 00:00 Uhr

Keine Ahnung, jedenfalls weckts anscheinend ein neues Sprachverständnis in uns.

Gruß an die
Linguistik




LX.C - 03.07.2007 um 00:01 Uhr

Ah, der 124. Fein, fein. Begrüßen wir ihn auf versalia und gehen schlafen. Is doch ne feine Funktion. So vieles würde untergehen.

Gute Nacht.




Der_Geist - 03.07.2007 um 00:01 Uhr

dienstag. ;)



LX.C - 03.07.2007 um 00:03 Uhr

Ach der is auch noch wach. Nu is aber Schluss. Ruhe jetzt!



Der_Geist - 03.07.2007 um 00:04 Uhr

Zitat:

Ach der is auch noch wach. Nu is aber Schluss. Ruhe jetzt!

zu befehl.




DataBoo - 03.07.2007 um 17:57 Uhr

Franz?
Hier unten, guckguck, winkewinke
Herzlichen Glückwunsch!
...und danke für die Bücher, mit der heutigen Technik hätten wir noch´n paar mehr von Dir; ganz bestimmt!
Egal, feier schön, lass Dich gehen!

Zum Gruß
DataBoo




Der_Geist - 05.07.2007 um 07:59 Uhr

wem koennte man denn heute mal gratulieren?

geburtstag hat: Jean Cocteau.




Gast873 - 08.07.2007 um 22:53 Uhr

Hyperion gratuliert herzlich im Namen seiner "Bloch-Uni" dem Ernst Bloch zu seinem Geburtstag!

Und tschö!




Der_Geist - 14.07.2007 um 23:51 Uhr

Ich hab grad Lust auf www.-exhibitionistisches.de-Gratulieren: Also gratuliere ich: Frankreich!

(ähm, das muss ich jetzt nicht erläutern, oder?)




Gast873 - 15.07.2007 um 00:45 Uhr

funzt nicht!



LX.C - 15.07.2007 um 03:32 Uhr

määääääääääääännas bin ich soffen. sone scheiße.



Joseph_Maronni - 21.07.2007 um 00:28 Uhr

nich nur versalia is gut, xarto is auch gut.

profane grüße: JSM.

http://www.xarto.com/profil/bild/Heisse_Eis.953-43.html




Joseph_Maronni - 23.07.2007 um 19:33 Uhr

Schang Ssong! Schang Ssong!
Aaach is das scheen...

Wer gerne mal wieder was ang frangsä hören will: der Titelheimseitenschangssong hier is doch wirklich scheen, oder?

http://www.julienclerc.com/

Zitat:

... la chance de s´aimer pour la vie ...

Dass es noch solche Zeilen gibt.

sentimentalement:
ich




Gast873 - 23.07.2007 um 19:51 Uhr

Je pense, que la Madame Patricia Kaas est tres jolie! Et les chansons de la Madame sont "ausgezeichnet gut mit ihrer rauen Stimme"; das versteht sie. ;-)

Ich hatte als Wirt eine "Best Of"-CD von ihr, aber irgendwelche Langfinger haben sie mir gestohlen. Jetzt kann ich sie halt nicht mehr live auflegen, schluchz.

Gruß
Hyperion




Joseph_Maronni - 23.07.2007 um 20:00 Uhr

Diese Nachricht wurde von Joseph_Maronni um 20:05:16 am 23.07.2007 editiert

Diese Nachricht wurde von Joseph_Maronni um 20:03:16 am 23.07.2007 editiert

Tja, wenn die auch alle nicht im Netz editieren, selbst schuld. Man lese das Spiegel-Special Leben 2.0 Wir sind das Netz, very très lesenswert.

Die "site officiel" der Dame ist nicht mehr aufrufbar, habe mal grad ge... Google einen Suchauftrag erteilt.

Und überhaupt: Warum passt Du auch nicht auf Deine CDs auf, Wirt? ;)

- jetz korrigier ich aber nich mehr, verfl... -




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 21:16 Uhr

in eine kleine metallplakette - die kette durch und um den hals - gestanzt den freien willen und die freiheit.
regenbogenfarben schillert sie im sommersonnenabendlicht. schoen! schoen!
fest in der hand hab ich´s. bis morgen frueh.




Gast873 - 30.07.2007 um 21:19 Uhr

Immer wieder diese "Mysterien" um Freiheit und freien Willen. Und wo ist mein Ring? Verdammt.

Gruß
?




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 21:22 Uhr

frag gollum. der war´s.



Gast873 - 30.07.2007 um 21:27 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 21:41:26 am 30.07.2007 editiert

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 21:29:06 am 30.07.2007 editiert

"Ja, Herr Frodo" flüstert mir eine Stimme zu, "der Smeagol wars".

Zitat: " Gollum ist ein schizophrenes Wesen"

http://www.herr-der-ringe-film.de/v2/de/darsteller/gegner/gollum/gollum-1.php

Der ist willkommen!

Gruß
?




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 21:38 Uhr

von den schuldziegen und den pecheimerausleerern, oder so.



Gast873 - 30.07.2007 um 21:46 Uhr

Dort oben fehlt ein "P",

Ich sag immer "Herr Frodo, uns fehlt ständig ein P, aber du hörst nie auf mich, du sagst nur Schluss mit lustig Gollum, sei nicht so ein egoistische -erson!!!"

Gruß
???




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 21:48 Uhr

hä? wo? bin ich jetzt petriepsplind oder was?



Gast873 - 30.07.2007 um 21:51 Uhr

pei dir ist also alles pestens, sei peruhigt, nur der link kommt ohne "P" nicht üper die
-eri-heren runden.

Grup
???




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 21:53 Uhr

na dann editier doch den link, is ja noch zeit.
uah, technik.

chmeißt ihn zu poden den purchen, oder so...
ich glaub ich hoer pesser auf fuer heut, was sollen die leute denken...




Gast873 - 30.07.2007 um 21:57 Uhr

Kann ich nicht, weil ich bin der LINKshänder.

Gruß
?




Joseph_Maronni - 30.07.2007 um 22:55 Uhr

Zitat:

... weil ich bin...

das heißt doch pin:

a)pin
b)pin
c)pin

nacht.




Joseph_Maronni - 04.08.2007 um 20:45 Uhr

Is hier Insolvenz? Na, bei der momentanen wirtschaftlichen Lage der Wirtschaften wär´s ja kein Wunder.

Zitat:

"Die Seele lebt im Blut. Die Seelen dieser beiden jungen Krieger mögen ineinander übergehen, auf daß sie eine einzige Seele bilden. Was Old Shatterhand denkt, sei fortan auch Winnetous Gedanke, und was Winnetou will, das sei auch der Wille Old Shatterhands. Trinkt!"
Karl May - Winnetou I

Howgh!

(Sprich: Haaaooouuu...)




Gast873 - 05.08.2007 um 00:05 Uhr

Die intellektuellen Proletarier sind alle im Sommerurlaub, die Studenten haben kollektive Semesterferien, und die Intelligenz(-ija) hat kreative Schaffenspause :-)

Gruß,
Das ?




Joseph_Maronni - 08.08.2007 um 07:21 Uhr

Güten Mörgen!



Joseph_Maronni - 09.08.2007 um 00:12 Uhr

Heute ist der 45. Todestag von Hermann Hesse, übrigens.

n8.




Joseph_Maronni - 10.08.2007 um 00:03 Uhr

Herzlichen Glückwunsch Alfred Döblin zum 129sten. Ich les Dich grad. Aber das hörst Du wohl nicht.



LX.C - 10.08.2007 um 20:02 Uhr

Zitat:

Heute ist der 45. Todestag von Hermann Hesse, übrigens.

Und Plenzdorf gestorben. Schade.
Hab ihn immer als jungen Mann in Erinnerung, so wie auf einem seiner Bücher abgebildet. Dass er schon so alt war, daran hab ich gar nicht mehr gedacht.




Joseph_Maronni - 11.08.2007 um 20:33 Uhr

Die einen kommen, die anderen gehen.

Zitat: Meine Mutter.




Gast873 - 11.08.2007 um 22:18 Uhr

Das ist ja wie in einem Hotel, oder zumindest wie in einer Kneipe ;-)

Gruß
Hyperion




DataBoo - 14.08.2007 um 21:23 Uhr

Zitat:

Die intellektuellen Proletarier sind alle im Sommerurlaub, die Studenten haben kollektive Semesterferien, und die Intelligenz(-ija) hat kreative Schaffenspause :-)

@hyperion
ha! geil! Ich vereine alle in einem! hahahaha

Gruß
DataBoo




DataBoo - 14.08.2007 um 21:24 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 21:37:26 am 14.08.2007 editiert

Sagt, werden die Saudis Amerika kaufen? ...naja, auf lange Sicht gesehen?




Joseph_Maronni - 15.08.2007 um 19:08 Uhr

Zitat:

Das ist ja wie in einem Hotel, oder zumindest wie in einer Kneipe ;-)

Hotel Welt: Bitte einen Satz neue Bettwäsche.




DataBoo - 15.08.2007 um 19:24 Uhr

Zimmermädchen: Bitte sehr der Herr, darf es sonst
noch etwas sein? Zigarren? Rum?




Joseph_Maronni - 15.08.2007 um 19:29 Uhr

... und er schaute ihr mit seinem rechten auge in ihr rechtes auge, atmete ihren atem, streckte seine hand nach ihrer aus, verlor sich ganz in ihr, und sagte: nein, aber die fenster muesstet ihr in diesem laden mal wieder putzen.



DataBoo - 15.08.2007 um 19:30 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 19:34:03 am 15.08.2007 editiert

Das Zimmermädchen bezieht das Bett in Windeseile mit feinster Seide. Anschließend holt sie das Putzzeug und macht sich an die Arbeit die kaum verdreckten Fenster zu putzen.

Das Zimmermädchen: Ich bin bald fertig. Schauen sie sich ruhig um.




Joseph_Maronni - 15.08.2007 um 19:31 Uhr

war er doch... ;)



DataBoo - 15.08.2007 um 19:36 Uhr

Das Zimmermädchen: Reisen sie immer mit soviel Koffer?



DataBoo - 15.08.2007 um 19:38 Uhr

Das Zimmermädchen: Fertig! Ich gehe nun, wenn sie etwas wnschen können sie ja klingeln.



Joseph_Maronni - 15.08.2007 um 19:40 Uhr

teure, das sind keine koffer, das sind die saerge der toten von gestern. ich bin bestatter.



DataBoo - 16.08.2007 um 10:10 Uhr

Das Zimmermädchen: Keine K..K...Koffer?
T...T...Toten?
Das Zimmermädchen tritt nervös von einem Bein auf´s andere.

-Ich bin hier neu angefangen, heute ist mein erster Tag. Was, was war denn hier nur los? Mir hat der Direktor nichts davon gesagt, aber er war sehr nett. Nun ja, (sie besieht sich ihre Fingernägel) verraten sie mir nun was hier vorgefallen ist?




Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 14:23 Uhr

Ich weiß nicht, ob was und was hier vorgefallen ist. Ich mache lediglich meinen Job. Morgen bin ich weg, samt der "Koffer". Fragen Sie doch mal an der Rezeption nach, vielleicht wissen die dort was.



DataBoo - 16.08.2007 um 15:24 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 15:45:53 am 16.08.2007 editiert

Das Zimmermädchen:
-Nun schwindeln sie aber. Sie wissen nicht was hier geschehen ist? Sie haben doch einen Auftrag! Sagen sie, (Das Zimmermädchen spielt mit ihren rotblonden Locken. Sie wickelt sich wiederholend eine Locke um den rechten Zeigefinger und wartet dann ab bis die Locke sich selbständig wieder vom Finger löst, nur um wieder von Neuem zu beginnen.) wer hat sie hierher berufen?

pause

Ach, verzeihen sie, ich bin so neugierig. das geht mich auch alles überhaupt nichts an. Das Zimmermädchen wendet sich vom Bestatter ab und verschindet mit unauffälliger Eleganz durch die Tür zum Hotelflur.




Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 15:51 Uhr

Kurz darauf ein Schuss, ein Schrei.

Gestorben wird immer, denkt der Bestatter und klappt einen neuen Koffer auf.




DataBoo - 16.08.2007 um 16:36 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 16:37:40 am 16.08.2007 editiert

Der Schuss läßt das Zimmermädchen im unbewohnten Zimmer neben dem Bestatter hochschrecken. Sie steht auf einem hölzernen Bücherregal und hält ihren Atem an. War da auch ein Schrei? Das Zimmermädchen schiebt das Stück Tapete über das Loch in der Wand zurück. Diese Voyeurmöglichkeit entdeckte sie heute morgen beim Staubwischen. Bis zum Schuss hatte sie nach Verlassen des Bestatterzimmers der Neugierde nachgegeben, etwas mehr über Bestatter heraus finden zu wollen. Er ist ihr gleich irgendwie komisch vorgekommen. So verschlagen, mit seinem bis in die Stirn gezogenen Altherrenhut. Seine angebliche Ahnungslosigkeit zu den jüngsten Vorfällen in diesem Hotel fütterte zusätzlich ihren Zweifel an seiner weißen Weste .
Das Zimmermädchen steigt vorsichtig vom Regal, schließt die Zimmertür ein weiters Mal ab und lauscht den Geräuschen auf dem Flur.




DataBoo - 16.08.2007 um 16:44 Uhr



HOLTADIPOLTA rrrrrrrrrrrrrrrrrrUUUUmmmmmSSSSS


HOLTADIPOLTA rrrrrrrrrrrrrrrrrrUUUUmmmmmSSSSS


HOLTADIPOLTA rrrrrrrrrrrrrrrrrrUUUUmmmmmSSSSS




DataBoo - 16.08.2007 um 16:47 Uhr


Ein Unbekannter im Wienerwürstchenkostüm kommt die Hoteltreppe hoch.




Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 16:57 Uhr

Der Bestatter verschließt den Koffer mit dem toten Kakadu sorgfältig. Wo bleibt nur der Direktor, denkt er. Ich muss los...



DataBoo - 16.08.2007 um 19:37 Uhr

HOLTADIPOLTA rrrrrrrrrrrrrrrrrrUUUUmmmmmSSSSS

-Stille-

Das ist der richtige Augenblick um sich au´s´m Staub zu machen, denkt sich der der Bestatter während er sich noch einmal im Zimmer umsieht und sich dann auf leisen Sohlen auf den Flur hinaus stiehlt.

-Junger Mann, sie wollen doch nicht etwa schon gehen?




Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 20:11 Uhr

"Den Trick kenn ich", lacht der Bestatter, reißt dem als Zimmermädchen getarnten Direktor die Perücke mit den roten Zöpfen vom Kopf, und geht unbeirrt seines Weges, den Koffer fest in seiner lederbehandschuhten linken Hand.



Persephone - 16.08.2007 um 20:32 Uhr

er zieht, das zimmermädchen kreischt, doch die frisur sitzt. noch während der bestatterdaabei ist einzusehen, dass er einem fehlschluss erlegen ist, tritt ein mann mit weißem kittel, einmalhandschuhen und einem großen hammer in der hand um die ecke



Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 20:38 Uhr

Diese Nachricht wurde von Joseph_Maronni um 20:51:43 am 16.08.2007 editiert

- Der Regisseur betritt die Szene mit einem Megafon: "STOPP! HALT! SOFORT EIGENES THEMA UNTER SONSTIGE TEXTE ANLEGEN!" -

=>




DataBoo - 16.08.2007 um 22:53 Uhr

puh...Ruhe...wie schön :)



Joseph_Maronni - 16.08.2007 um 22:54 Uhr

Ja, manchmal muss man eben tranchieren.

;)




DataBoo - 20.08.2007 um 11:59 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 12:01:52 am 20.08.2007 editiert

Ich hab kürzlich 28 ältere Bände vom Kunstforum erhalten, alle für ca. 38 Euro,ach was für ein Fest! Freu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vergesst diese Heftchen ala ART, Kunstforum rules!




Joseph_Maronni - 20.08.2007 um 13:59 Uhr

Na, dann schon mal auf BAS 3.
Cheerio!




Gast873 - 20.08.2007 um 16:11 Uhr

Noch ein bißchen schreiben, dann reichts für ne Fortsetzung der Kult-Schreibwerkstatt BAS!

Gruß,
Euripides




DataBoo - 20.08.2007 um 21:14 Uhr

Zitat:

Kult-Schreibwerkstatt BAS!

Hm, hab in den Untiefen der Datenstöme keinen konkreten Hinweis auf diese Schreibwerkstatt finden können. Hyperion, haste mal´n passenden Link?




Gast873 - 20.08.2007 um 21:18 Uhr

Du bist schon mitten drin, anstatt nur dabei ;=) hihihi.

Gruß,
der Wirt




Joseph_Maronni - 20.08.2007 um 21:34 Uhr

learning by doing oder: An ihren Untaten werdet Ihr sie messen. Oder auch nicht.



Gast873 - 20.08.2007 um 21:46 Uhr

An ihren Unikaten werdet Ihr sie messen, wertes Publikum.

Gruß,
ach schon wieder Der




Joseph_Maronni - 20.08.2007 um 21:50 Uhr

Ihre Derivate sind bald schon vergessen, werter Herr.



Gast873 - 20.08.2007 um 21:53 Uhr

Derivation durch Dekonstruktion und Alliteration aus Affirmation, werter Werther.

Grup
Moi




DataBoo - 20.08.2007 um 22:12 Uhr

Hach Hyperion, verstehe! Lach...hahaha...sehr gut.

Bitte einen Rotwein und ausgesuchtes Fingerfood.




DataBoo - 20.08.2007 um 22:14 Uhr


Ach, es ist auch wieder einmal schön hier bei Euch zu sein, hab ich das heute schon jesacht? Das mein ich ehrlich! :)




Gast873 - 20.08.2007 um 22:17 Uhr

Heute servieren wir nur Sushi mit Haiku nach der Laune des Küchenchefs, gespickt mit Kubanischen Krebsen und Fischen ala Hemingway und natürlich darf sein Cocktail nicht fehlen.

Gruß,
Hyperion




DataBoo - 21.08.2007 um 00:08 Uhr


- Klick-

Oh, die Menschen gehen schlafen, herrlich kein Menschlein zu sein!

- Klick-




DataBoo - 21.08.2007 um 10:55 Uhr

Noch 25!



Joseph_Maronni - 23.08.2007 um 23:31 Uhr

I´m swinging in the rain...



Gast873 - 24.08.2007 um 13:24 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 13:54:21 am 24.08.2007 editiert

... but first I have to buy a " famous blue raincoat".

Sincerely
L. Cohen




Gast873 - 26.08.2007 um 22:34 Uhr

Julio Cortazar hat heute Geburtstag. Den Namen muss ich mir merken. Auch ein Wirt lernt dazu :-)

Grußdankend,
Hyperion




Gast873 - 27.08.2007 um 13:42 Uhr

Heute Hegel Alles Gute!

Morgen ist Goethe dran!

Und Bitte, Moderatoren, nennt mir den Klassiker Wieland auch bald!

Gruß,
Euer Hyperion




Kenon - 28.08.2007 um 09:45 Uhr

Zitat:

Und Bitte, Moderatoren, nennt mir den Klassiker Wieland auch bald!

Wer seinen Lieblingsschriftsteller in der Liste vermisst, kann ihn hier gern selbst nachtragen.

persönliches PS: Wieland ist doch ein Klassiker der Langeweile. Mal in eigenen Worten, nicht aus dem Lehrbuch: Was findest Du an ihm so toll?




mande - 28.08.2007 um 11:13 Uhr

Nun, dir alles Gute zum Geburtstag, lieber Goethe.
Mögest du in deiner Genialität und auch gelegentlichen Beschränktheit weiter in unserem Gedächtnis weiter leben, so dass die Spur von deinen Erdentagen, nicht in Äonen untergeht.

Mande




Gast873 - 28.08.2007 um 17:21 Uhr

Kenon,

herzlich willkommen in der BAS! Ein dionysischer Festtag soll es gleich werden. Ein Symposium der Extra-Klasse.

Wieland ist witzig. Er hat einen ganz feinen Humor, wenn er schreibt, dann schreibt er aus dem Tagebuch der Grazien und Amoretten, er ist ein Paladin und Professor der Philosophie, ein Weimarer Titan, ein Freund Goethes, Herders und Schillers, Förder von Kleist, Begründer der Klassik, Übersetzer der Werke Shakespeares, Griechisch-Übersetzer, die Verse des Horaz hat er den Deutschen näher gebracht, er ist Herausgeber des "Deutschen Merkurs", ein Komödienschreiber, ein Aufklärer, Humanist,
kurzum: seine Dichtungen sind einfach göttlich.

Grüße,
T.S.




Gast873 - 28.08.2007 um 17:23 Uhr

So, und nun kommt der junge Goethe, der Fuchs, auch zu seinen Gratulationen. Alles Gute! Eine Rede, wie die in der Loge Amalia auf den Ruhm Wielands wird es aber nicht. ;-)

Dennoch Grüße,
ergebenst,
und danke für den Faust,
Hyperion!




LX.C - 28.08.2007 um 18:44 Uhr

"Weimarer Titan" ist man sich da eigentlich sicher? Habe da widersprüchliches gelesen. Las, dass neben Herder auch Wieland nicht in das kulturbestimmende Dreiergespann Goethe-Schiller-Karl-August gelassen wurde. Vielleicht möchte man mich diesbezüglich aufklären.



Joseph_Maronni - 28.08.2007 um 22:56 Uhr

ach, diese ganzen wurmzerfressenen titanen...



LX.C - 28.08.2007 um 23:20 Uhr

Was hast denn fürn Wehwehchen? ;-) Klingst so bedrückt, als würden dich die Titanen erdrücken, wo du doch selber bald zu einem solchen aufrückst ;-))



Joseph_Maronni - 28.08.2007 um 23:27 Uhr

@LX.C: ?

-------

brauchtum

brauch ich das thermometer um
zu wissen es ist mir zu kalt im august brauch ich
den festen schuh du bist mir zu langbeinig-schwarz bei
aller liebe zum leben trete ich – zack! – auf dich kann ich
dich
nicht
auch noch aufladen und nach draußen transportieren da
ist schon genug auf meiner schippe du
warst einfach zu groß fuer meinen abend allein und mein
empfinden in der kaelte hat es auch nur
kurz geknackt verzeih beim naechsten mal
kann ich vielleicht anders aber heute war es
einfach zu kalt.




LX.C - 28.08.2007 um 23:39 Uhr

Spaß verstehta heute auch nich. Na gut.



Joseph_Maronni - 28.08.2007 um 23:42 Uhr

aehm, was? doch! und wie... ich lach mich schon den ganzen abend tot...

allerdings musste ich mich grad dem angriff einer riesentarantel erwehren, und um diesen schmerz irgendwie verarbeiten zu koennen, musste ich dies lyrische werk verfassen... ;)




LX.C - 28.08.2007 um 23:50 Uhr

ganzen abend schon? beneidenswert. gib ma n tipp, will mitlachen.



Joseph_Maronni - 28.08.2007 um 23:54 Uhr

nu tu doch nich so, hast auch schon gelacht.
beweis:

http://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=3031&springzu=4#37




LX.C - 28.08.2007 um 23:56 Uhr

hat aber nich n ganzen abend gedauert :-P

nabend




Joseph_Maronni - 28.08.2007 um 23:58 Uhr

also ok, hast natuerlich recht, det war nur die halbe wahrheit: ich war heut bei ner VERSICHERUNGSVERTRETERVERSAMMLUNG!

mehr schreib ich jetzt nich, sonst ersticke ich in meinen traenen...




Gast873 - 29.08.2007 um 15:07 Uhr

Sind wir nicht alle jetzt reif für ne UMBRUCH-Stimmung?

Gruß
Hyperion




Joseph_Maronni - 29.08.2007 um 15:24 Uhr

ich bin schon von geburt an reif fuer die insel. ich find se nur nich.



baerchen - 29.08.2007 um 16:46 Uhr

´Versicherungsvertreterversammlung´?
Nee, passt nicht. Hat 10 Silben. Das sind mindestens 3 zu viel...
Da verstehe ich Deine Tränen.
Gruß, b.




Gast873 - 30.08.2007 um 13:50 Uhr

Sehr schön Bärchen, LOL, die Sieben ist auch eine magischere Zahl. Sieben Freigetränke für Dich!

Gruß
Hyperion




Joseph_Maronni - 30.08.2007 um 19:26 Uhr

es gibt keine magie!

666.

gruß
die aufgebrezelte disco-doerte.




baerchen - 30.08.2007 um 20:45 Uhr

disko-doerte sollte mal harry potter lesen.
ich gebe ihr drei von meinen 7 Freigetränken ab. vielleicht schafft sie es ja, mich unter den Tisch zu trinken?...
Hicks.
Zu spät. schon passeeahrt.




Joseph_Maronni - 30.08.2007 um 22:19 Uhr

... und disco-doerte kombiniert unschwer:

heiliger 7armiger leuchter abzueglich der heiligen 3faltigkeit ergibt als rest die 4 kardinaltugenden thomas von aquins.

gruß
die mittelalterliche zahlenmagie, die es nicht gibt.

addendum: 3 x 6 = 18 (nicht nach pippi langstrumpf!!!), macht als quersumme 9, die wurzel gezogen => ergibt schon wieder die heilige 3faltigkeit. also: was der kuckuck ist das?




baerchen - 30.08.2007 um 23:48 Uhr

18: Volljährig,
Wurzel gezogen: Weisheitszahn gezogen,
heilige 3faltigkeit klopft an die himmelpforte.

was zum kuckuck ist das?:
Betäubung beim Dentisten nicht überlebt.

Oder so ähnlich...
;-) b.




baerchen - 31.08.2007 um 20:48 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 20:49:48 am 31.08.2007 editiert

„Wenn ich einen Vogel sehe, der wie eine Ente läuft, wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente schnattert, dann nenne ich diesen Vogel eine Ente.“

Solch Tiefsinniges finde ich in der Wikipedia zum Thema Duck Typing (Dynamische Typisierung).
Das ist doch schon fast künstlerisch. Ich glaube, das wird ein schönes Wochenende.
bärchen.




Joseph_Maronni - 31.08.2007 um 22:56 Uhr

koennt ja auch n blender-erpel gewesen sein.

und natuerlich wird das wochenende schoen: so bunt-federig.




baerchen - 31.08.2007 um 23:38 Uhr

Blender-Erpel?
Die Jägerprüfung sagt:
Als „Blender“ wird ein Vorstehhund bezeichnet, der durch „leeres“ Vorstehen vortäuscht, dass er Wild gefunden hat."

Aha!
Und durch einen beherzten Sprung Richtung Erpel wird der Hund dann so schön bunt-federig wie das Wochenende?




Joseph_Maronni - 01.09.2007 um 00:13 Uhr

willkommen herbst nulleinsnullneunnullsieben. wurde auch zeit. der herbst ist die prostata der jahreszeitenwechsel.



LX.C - 01.09.2007 um 12:13 Uhr

Wünschen wir dem Bommel viel Erfolg.



DataBoo - 01.09.2007 um 21:39 Uhr

nun scheißen wir alles voll...oweia, ich schüttel mich ja schon selbst vor meinen worten...PPPFFFff!



baerchen - 01.09.2007 um 21:40 Uhr

Ich will doch sehr hoffen, dass es hier jetzt gesitteter zugehen wird, sehr verehrte Mitschreiber?



DataBoo - 01.09.2007 um 21:41 Uhr

natürlich



baerchen - 01.09.2007 um 21:43 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 21:55:12 am 01.09.2007 editiert

Zumindest haben wir den Ordner zum Brennen gebracht.
Ist ja auch was wert.
Ich gehe gleich mal mit dem Hut rum.

Ach herrjeh, ich sehe gerade, dieser hier brennt ja jetzt schon. Um Himmels Willen!
Hat mal einer nen Feuerlöscher?

Und wenn Du denkst, es geht nichts mehr, kommt von irgendwo eine fiese flackernde Werbung daher.
(Ist mir gerade unten auf der Seite von "Trägheit des Herzens" passiert.)




DataBoo - 01.09.2007 um 21:55 Uhr

Hab Besuch bekommen, bin weg.



baerchen - 01.09.2007 um 21:55 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 22:17:36 am 01.09.2007 editiert

Schlaf schön...

Meint das Schlummer-Bärchen.




baerchen - 02.09.2007 um 14:08 Uhr

- Du veröffentlichst ja gar nichts mehr auf versalia?
- Stimmt.
- Und warum nicht?
- Zu viele Gäste aus China.




mande - 02.09.2007 um 14:35 Uhr

Ich weiss nicht, ob es passt hier her.
Habe, sind ja fast 40 Jahre her, gelesen in eine Studentenzeitung folgende Aufgabe.

Man hat Michelangelo und Rafael. Beide es waren bildende Künstler und haben gelebt so zur selben Zeit. Nun sollen zwei klassische Musiker werden gefunden, welche sind so (unterschidlich) wie Michelangelo und Rafael. Diese Beiden Musiker haben einige Jahrhundert später gelebt und auch so zur selben Zeit.
Es ist weniger wichtig, trotzdem es kann angegeben die eigene Meinung, und man sollte dann begründen auch, sondern was haben die Studenten angegeben. Rund 95% der Studenten haben das gesagt, was man hat erwartet.
Weil es fast ´zwangsläufig´ es war.

Eine andere ist, und gilt es wohl nur für deutsche. Vielleicht auch heute nicht mehr.

Man soll nennen

Ein Obst
eine Farbe
eine Blume
eine Zahl.

Die Betreiber von das Rätsel hatten vorausgesagt, das wenigsten 90% würden die Antwort geben, welche man erwartet. Uns so es ist gekommen.

Mit Grüssen,
Mande
-------------------
Poetis mentiri licet.
(Doch ich spreche stets die Wahrheit!)




Joseph_Maronni - 02.09.2007 um 21:56 Uhr

Zitat:

da ist der Haken: Monde empfange ich nicht

...weil die kein gehirn zum sezieren haben?...




baerchen - 05.09.2007 um 02:03 Uhr

Nanü?
Schon so lange so still hier? - Wie kommts? Alle im Urlaub?...




Joseph_Maronni - 05.09.2007 um 09:10 Uhr

Moin.



baerchen - 05.09.2007 um 15:55 Uhr

Schade, verpasste Gelegenheit.



Joseph_Maronni - 05.09.2007 um 17:03 Uhr

ein forum vergisst nichts.
- zumindest nicht eines wie dieses hier, das die "kritische (anlauf-)zeit" schon ueberstanden hat & immer noch besteht & weiter bestehen wird (unkunk) -
das netz vergisst nichts.
wie in stein gemeißelt
prangen die buchstaben bis in alle nicht-ewigkeit (bis sie die 13 root-server in us sprengen...).

---

@baerchen: zu deinen eulen- oder fledermaushaften, nachtaktiven zeiten pflege ich den schlaf des ungerechten zu schlafen & mich traumlos zu erholen, wovon auch immer.




baerchen - 05.09.2007 um 17:09 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 17:14:34 am 05.09.2007 editiert

Och, die Flattermäuschen sind schon um 18.00 unterwegs...

Mir war so, als würde immer geträumt, doch nicht immer erinnert?
´Traumfrau, ich erinnere mich
nicht mehr an dich.´




Joseph_Maronni - 05.09.2007 um 21:22 Uhr

Zitat:

Och, die Flattermäuschen sind schon um 18.00 unterwegs...

wie pervers sind die denn bei dir? bei mir sind die vampire erst, gesittet, wie nun mal alles in meinem umfeld ist, unterwegs, sobald alles recht eingedunkelt ist... jetzt... mein hals... bleibt weg! aaah...




baerchen - 05.09.2007 um 23:08 Uhr

Blutkonserven, frische Blutkonserven!
Wer hat noch nicht, wer will noch mal?
1a Qualität, Blutkonserven, nicht drängeln bitte, Blutkonserven!

ping ... -und nun zurück zur Werbung - ...
"Frische Konserven.
So verpflegen Sie sich vollwertig.
Mit unseren Blutkonserven aus Bioanbau.
Achten Sie auf das Gütezeichen."
...




Gast873 - 09.09.2007 um 13:35 Uhr

Pavese Cesare hat Geburtstag!

Gruß
HyperIon, der Rhapsode




Joseph_Maronni - 09.09.2007 um 18:55 Uhr

alter buchstabenkasperix.

gruß
mephisto-asterix.

ave caesar! morituri te salutant!




baerchen - 09.09.2007 um 19:36 Uhr

Und wenn se nich gestorben sind, dann grüßen sie noch heute.
So, liebe Kinderchen, das Märchen ist nun aus, nun geht mal fein ins Bettchen.
Morgen ist ja auch noch ein Tag X.




Gast873 - 10.09.2007 um 13:47 Uhr

Zitat:

morituri te salutant!

"SPARTANER: Heute Nacht speist ihr in der Hölle!"

Gruß
Leonidas




Joseph_Maronni - 10.09.2007 um 22:54 Uhr

Zitat:

"SPARTANER: Heute Nacht speist ihr in der Hölle!"

und da sagen die gewichtwaechter immer: man soll sich spartanisch ernaehren. wie passt denn nun dieses zusammen?




baerchen - 12.09.2007 um 21:18 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 21:50:06 am 12.09.2007 editiert

- Nachricht fehlt -




Gast873 - 12.09.2007 um 23:00 Uhr

Nachricht erbeten (PN).

Gruß
Hyperion




Gast873 - 13.09.2007 um 13:52 Uhr

Das Leben ist doch viel zu schön!

Gruß,
ein Athener schon wieder




Joseph_Maronni - 19.09.2007 um 23:28 Uhr

fuchsschwaenze um den hals?
fasanenfedern schillern schoener, athener.




Joseph_Maronni - 20.09.2007 um 21:03 Uhr

Zitat:

Can´t connect to WA Server, socket error xxxxx.

laptoptod.

(oder gehoert das in die lyrix?
weeebaccess weeebaccess
boum chacha boum cha!
socket error socket error
can´t connect can´t connect
ausgeixt ausgeixt
die aexte auf die kiste ist
ruhe im kartong.)




baerchen - 21.09.2007 um 00:48 Uhr

Jaja,
die Axt im Hause erspart den Klemptner.
Gehört nicht nur in die lyrix, mach ein Lied draus.




Mr-Spock - 22.09.2007 um 01:24 Uhr

"Computerblues"?
Naja, es gibt Leute, die singen über Knallerbsensträucher und Maschendrahtzäune...




baerchen - 22.09.2007 um 02:15 Uhr

Matschendrahrzaun?
--das ist doch Poesie der höchsten Stufe.
Kommt gleich nach ´Wattehattedudennda?´

:-)




Joseph_Maronni - 22.09.2007 um 20:11 Uhr

wirt verschollen.

autumnus blaest zum kalendarischen angriff im
reigen der unaussprechlichkeiten.
blaetter fallen schwarzweiß in der farblosigkeit der forumfenstergraeber.
schon lange sind gesattelt die papiernen huehner - reiten wir sie
nach laramy, die sonne zu putzen.
gib mir deinen sheriffstern und ich sage dir
wer du nicht bist.

wirt verschollen.
hirschgeweihe bambeln an der eingangstuer: brich
dir keinen zacken aus der krone.
tulpen schaeumen ueber wie niemand den
zapfhahn zudreht.

stell die stuehle hoch!
geputzt muss werden es muessen die krallen
gefeilt werden fuer den ritt.

die saison ist vorbei.
auf nach den waermeren straenden.




Mania - 23.09.2007 um 11:26 Uhr

Ich hab gelesen:

"August bläst zum Kalenderarsch"




Joseph_Maronni - 23.09.2007 um 11:35 Uhr

Auch nicht schlecht. :)



Mania - 23.09.2007 um 12:04 Uhr

Aber wahrscheinlich nicht sehr literarisch. Ich werde erstmal wach und dann les ich mir das noch einmal durch.



Gast873 - 23.09.2007 um 12:56 Uhr

Zitat:

"August bläst zum Kalenderarsch"

Yep, das isch es!

Der Sohn von Goethe hieß ebenfalls August und Goethe hatte ncoh einen Schreiber namens "Geist". Als er die Beiden mit auf die Reise nahm und in einem Hotel ins Gästebuch sich eintragen musste, dann schrieb der olle Goethe:

"Goethe, Vater, Sohn und Geist" :-)

Danke fürs Lesen!




Mr-Spock - 23.09.2007 um 20:57 Uhr

Also eine literarische Dreifaltigkeit
Nee, was es nicht alles gibt!




Joseph_Maronni - 24.09.2007 um 23:34 Uhr

dachluken zu. es regnet die beitraege aus.



Mr-Spock - 25.09.2007 um 23:17 Uhr

Cogito ergo sum.
Ich denke, also spinn ich?




baerchen - 26.09.2007 um 02:59 Uhr

@Jo
´Darling, lass uns drüber reden´
: ich habe es jetzt nochmals gelesen.
Und diesmal fragte ich mich: wer ist Männlein, wer ist Weiblein?
Ich glaube es zu wissen. Aber bin ich mir sicher?
Na, dann müsste ich ja nicht schreiben.
Nicht hier. Nicht jetzt. - Tür zu!




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:07 Uhr

@Bär: frag mich doch derlei per PN?, aber, vorab am Rande: ist Dir das so wichtig? Vielleicht sind es 2 Männchen? 2 Weibchen? 2 Zwitter? Ich denke, das kann man im Textzusammenhang (Kommunikation) vernachlässigen, aber, wie gesagt, schick ne PN bei sowat, wär mir lieber. ;)

---

Wirt, ist der Tee schon gekocht?




Gast873 - 26.09.2007 um 21:14 Uhr

Der Tee ist heiß wie die Sonne, reicht das? Solariumgegrillt auf Lava-Magma-Atomarsuperheizer oder auch bekannt unter dem noch spektakuläreren Namen:

"Samowar"

Gruß
Wirt




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:19 Uhr

russisch-schwarz oder chinesisch-grün?



baerchen - 26.09.2007 um 21:22 Uhr

Tschuldigung, bin ich hier richtig, wo Milch und Honig fließen?



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:24 Uhr

über salden in foren können nur die betreiber selbst auskunft erteilen. bist du ein spion vom finanzamt?



Gast873 - 26.09.2007 um 21:24 Uhr

Nein, schwarz-rot-gold:

Schwarzer Tee mit roten Cranberries und nem Schuß Citrusgelb.

Gruß
BAS




baerchen - 26.09.2007 um 21:26 Uhr

Schwarztee mit C-Bären? Hast Du so was schon mal getrunken?



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:26 Uhr

die?

http://www.cranberries.com/




Gast873 - 26.09.2007 um 21:28 Uhr

Also die Kranbeere in der Mitte mit dem roten Mund, der "Zombie" hübsch mir jeden Tag trillert, die nehme ich :-)

Gruß
der




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:31 Uhr

bei mir gibt´s gleich gegrillte motten, weil die mir hier in die lampen fliegen. kein gedanke an vitamine.



Persephone - 26.09.2007 um 21:41 Uhr

Zitat:

bei mir gibt´s gleich gegrillte motten, weil die mir hier in die lampen fliegen. kein gedanke an vitamine.

aber die sind sehr gesund weil proteinreich. wie das mit den vitaminen ist, weiß ich nicht, aber ich denke, die müssten auch da drin sein. zumindest wenn du genug davon verspeist --
wo wir gerade dabei sind: ich hebe fröhlich mein glas mit apfel-orangen-mango-saft.
ich verspüre einen stechenden Kopfschmerz im Cerebellum und dazu ein dumpfes gefühl, das langsam von frontal nach temporal zieht. ist das jetzt ein seltener gehirnvirus oder überarbeitung? passiert das, wenn einem zu viele stunden schon zahlen gegen die stirn prallen? nagen diese dann an den trieben und vitalfunktionen? ich bitte um erfahrungsberichte und hypochondrischen austausch!




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 21:54 Uhr

zahlen sind eine triebrakete.

gruß:
mein kontostand.

(die motten schmecken!)




baerchen - 26.09.2007 um 22:10 Uhr

Zitat:

wie das mit den vitaminen ist, weiß ich nicht, aber ich denke, die müssten auch da drin sein. zumindest wenn du genug davon verspeist --
wo wir gerade dabei sind: ich hebe fröhlich mein glas mit apfel-orangen-mango-saft.
ich verspüre einen stechenden Kopfschmerz im Cerebellum und dazu ein dumpfes gefühl, das langsam von frontal nach temporal zieht. ist das jetzt ein seltener gehirnvirus oder überarbeitung? passiert das, wenn einem zu viele stunden schon zahlen gegen die stirn prallen? nagen diese dann an den trieben und vitalfunktionen? ich bitte um erfahrungsberichte und hypochondrischen austausch!
Ich habe keine Ahnung, wo du genau diese Schmerzen hast. (Kopf - was ist denn das?)
Wenn Du aber sagen wolltest, da ist eine Erkältung im Anmarsch, dann darf ich hier meine Geheimwaffe offenlegen: warme Apfelschorle.
Nicht wegen der Vitamine.
Nönö, sondern, weil die Nasennebenhöhlen frei werden. Am besten, Du nimmst naturtrübe Apfelpresse von aldi oder lidl und schüttest da 1:1 heißes Wasser drauf.
Das darf dann schon eine Megatasse sein. (Halber Liter oder so.)
Und damit das nicht gleich unten wieder rausläuft, kann man da noch eine Priese Salz reingeben. Fällt fast gar nicht auf.
Oder man stellt diesen Apfel-Mango-dingsbumms-Saft in die Mikrowelle.

Übrigens: es ist wieder Grippeschutzimpfzeit.
(Hatte ich das schon erwähnt?)
b.




baerchen - 26.09.2007 um 22:11 Uhr

Da war noch irgendetwas spezielles mit diesen Kram-beeren.
Ich komme noch drauf...




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 22:12 Uhr

Zitat:

Übrigens: es ist wieder Grippeschutzimpfzeit.

Ach, und ich dachte, wir hätten endlich mal wieder einen Herbst...




baerchen - 26.09.2007 um 22:23 Uhr

Letztes Jahr gab es zu wenig Impfstoff...
Naja, man kann nicht alles haben...
Aber diesmal habe ich mir gleich zwei Spritzen geben lassen.
Doppelt hält besser.
(Nee, natürlich nicht.)




baerchen - 26.09.2007 um 22:26 Uhr

Ich habs.
Die Beeren sind gut gegen Blasenentzündung.
Oder wars der Saft? - Wahrscheinlich nur in rauhen Mengen...




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 22:27 Uhr

Nach meiner viralen Beinahe-Februar-Verreckung lass ich mich dieses Jahr auch pieken - vielleicht taugt´s ja was als Stoff für ne Kurzgeschichte, oder zumindest ein Gedicht...

aerztin, holde, wie du mir die nadel setztest...




baerchen - 26.09.2007 um 22:41 Uhr

Das pflegt die Haut. Bis auf die Knochen.
Aua.

Und jetzt darf ich meinem lieben Freundeskreis wieder berichten, dass eine Erkältung keine Grippe ist, auch wenn jeder sie so nennt usw, usw...
Jedes Jahr dasselbe.

War denn die Beinahe-Februar-Verreckung wenigstens eine literarische Inspiration?




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 22:49 Uhr

Zitat:

War denn die Beinahe-Februar-Verreckung wenigstens eine literarische Inspiration?

Das ist doch alles, oder?

the dog walked down the street...




Persephone - 26.09.2007 um 22:50 Uhr

ich finde ja diese fernseh-berichte, die ich bei oma beim mittagessen immer sehen muss und in denen sie die spritzen mit dem impfstoff wie dartpfeile auf oberarme werfen, immer nett. nach solchen "ach seht doch, wie einfach es geht"-bildern überlasse ich euch freiwillig meine portion.
und nein, ich rede nicht über erkältungen und grippale infekte, sondern - um genau zu sein - über die enzephalitis lethargica. denn die neue epidemie wird bei mir starten, ich weiß es! hihii!
baerchen, der stechende schmerz liegt in der nähe des kleinhirns, also im hinterkopf relativ weit unten. das dumpfe gefühl kommt vom stirnlappen (das, wo man bei der frontalhirnlobotomie mit dem eispickel drin herumrührt) und zieht zum schläfenlappen, der eben in der nähe der schläfen und der ohren liegt ---




baerchen - 26.09.2007 um 22:55 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 22:57:51 am 26.09.2007 editiert

Oh, äh, -Schlafkrankheit- hmpf, räusper...
Das ist ja nicht so gut.
Und auch ziemlich unheilbar, glaub ich.
Besser, Du bleibst mir damit vom Pelz.

Kleinhirn... Kleinhirn?
Hmm... Moment, ich hab´s im Kopf, aber ich komm nicht drauf...




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:15 Uhr

Zitat:

... die ich bei oma beim mittagessen immer sehen muss ...

kocht sie gut?




baerchen - 26.09.2007 um 23:20 Uhr

Wir reden über Krankheit und Joseph denkt ans Essen...



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:20 Uhr

mancher wurde schon uebers essen gesund.



baerchen - 26.09.2007 um 23:26 Uhr

stimmt.
Und mancher hat Allergien und isst dennoch immer das falsche.

Auf Schokolade verzichten? - Herr Doktor! Schokolade ist mein leben.
Und auf Cola auch? - Nein , Herr Doktor, das wollen Sie mir doch nicht antun?
Meine Migräne muss doch eine andere Ursache haben. Suchen Sie doch mal nach einer anderen Ursache.
Eine zu volle Geldbörse? - Ja, wenn es mir hilft, wenn Sie die erleichtern, dann tun sie es doch...




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:27 Uhr

Zitat:

Eine zu volle Geldbörse?

Was ist das?




baerchen - 26.09.2007 um 23:28 Uhr

Weiß nicht. habe ja nicht von mir gesprochen.
Habe gar keine Geldbörse.




Persephone - 26.09.2007 um 23:28 Uhr

Zitat:

kocht sie gut?

...wenn man´s mag --- echt klasssch ostfriesisch kocht sie. und echt nicht vegetarierfreundlich ---
und über´s essen kann man nicht nur gesund, sondern auch krank werden.
zum thema schlafkrankheit: wenn schon sterben --




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:30 Uhr

Zitat:


zum thema schlafkrankheit: wenn schon sterben --

... dann schlafend. jo.




baerchen - 26.09.2007 um 23:36 Uhr

Der gefährlichste Ort ist das Bett. Aber da kann man ja nicht nur sterben...



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:37 Uhr

Zitat:

Der gefährlichste Ort ist das Bett. Aber da kann man ja nicht nur sterben...

Kekse essen, Fern sehen, Windrädchen drehen...




baerchen - 26.09.2007 um 23:40 Uhr

Windrädchen drehen...
ja, das ist fein.

Wind, Du Wind, Du hübsches Kind.
dreh dich, komm schon.
Du willst es doch auch.




Persephone - 26.09.2007 um 23:42 Uhr

...wobei ich ja sagen muss, dass ich mir über meine todesart noch nicht ganz im klaren bin. ich könnte auch 34 kg haägen dasz kaffee-eiscreme essen und mich vom koffein töten lassen. aber ich glaube diese sorte gibt es zumindest in deutschland gar nicht



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:42 Uhr

das leben ist ein windraedchenkind.



baerchen - 26.09.2007 um 23:44 Uhr

Mann muss nicht alles haben. Andere Leute wiegen nur 34 Kilo.
Koffein ist doch Doping.
Für die Haare. Wahrscheinlich läufst Du am Ende herum, wie ein Bär?
Das wäre fein. ;-)




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:45 Uhr

Zitat:

...wobei ich ja sagen muss, dass ich mir über meine todesart noch nicht ganz im klaren bin. ich könnte auch 34 kg haägen dasz kaffee-eiscreme essen und mich vom koffein töten lassen. aber ich glaube diese sorte gibt es zumindest in deutschland gar nicht

ich denke aber doch? moment, suchmaschinen...




Persephone - 26.09.2007 um 23:46 Uhr

Diese Nachricht wurde von Persephone um 23:48:35 am 26.09.2007 editiert

ich habe gerade auf der haägen-dasz-homepage danach gesucht, weil ich wissen wollte welchen wohlklingenden namen das wohl hat und nichts entsprechendes gefunden...

und jetzt habe ich auch noch in meinem hundertsten beitrag hier über´s essen geredet. dann mal prost ---




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:49 Uhr

http://www.haagen-dazs.de/

nö, ich auch nich, versuch´s halt mit coconut...




baerchen - 26.09.2007 um 23:54 Uhr

Da steht:
Cappuccino Caramel Truffle.
Wie wärs damit?




Persephone - 26.09.2007 um 23:54 Uhr

Diese Nachricht wurde von Persephone um 23:55:44 am 26.09.2007 editiert

da ist aber kein kaffee drin. dann kann ich nicht an einer überdosis koffein sterben. och mensch. es ist einem auch gar nichts vergönnt :(
baerchen: da ist die dosis unbekannt... ma kann´s versuchen




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:55 Uhr

ich bin nach wie vor für die "champagne supernova" von oasis...



baerchen - 26.09.2007 um 23:55 Uhr

100. Beitrag?: Bravo.
Aber dafür kannste Dir hier nix kaufen.
Dafür gibt Dir noch nicht einmal jemand ein Eis aus.




Persephone - 26.09.2007 um 23:56 Uhr

beim wievielten gibt´s denn das eis?



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:58 Uhr

hier is zu heiß für eis.



Joseph_Maronni - 27.09.2007 um 00:02 Uhr

drei mottenkugeln mit sahne, bitte.
in der waffel.
mit einem sonnenschirmchen.




baerchen - 27.09.2007 um 00:02 Uhr

Heißung runter!
Energiekontrolle!




Persephone - 27.09.2007 um 00:02 Uhr

dann gehe ich jetzt zurück zu kalten zahlen und gemeinen quadraten.
und schön die fingerchen von den herdplatten lassen!




baerchen - 27.09.2007 um 00:04 Uhr

Oh, Sudoku mit Oma?



Persephone - 27.09.2007 um 00:09 Uhr

viel schlimmer: dienstag gibt´s psychologen-sudoku mit henning. da wird geschätzt was in die felder kommt.



annahome - 27.09.2007 um 00:14 Uhr

"schlimmer geht´s nicht"

d´accor?

schön wie es wär`,
ein neues thema
(numerus) muss her




Joseph_Maronni - 27.09.2007 um 09:09 Uhr

Ui, unter Sonstiges brennt´s aber tierisch...



baerchen - 27.09.2007 um 14:38 Uhr

Dunkel ist´s schon früh,
der Schein fackelnder Ordner
soll uns leiten
durch die Finsternis.
Alles brennt besser als das Unterholz.
Unterm Holz ist Leben, will Leben bleiben ohne Zirkel.

Joseph, wo ist Dein Feuerlöscher?




LX.C - 29.09.2007 um 17:18 Uhr

Ein Wodka auf Ostrowski. Der hat mich wirklich berührt. Prost.



Joseph_Maronni - 30.09.2007 um 08:12 Uhr

Dank der Ernte!, rief sie und fiel in die Sense.



LX.C - 30.09.2007 um 16:56 Uhr

[Quote]Dank der Ernte!, rief sie und fiel in die Sense. [/Quote]

"Wie der Stahl gehärtet wurde" hat mehr zu bieten als Ideologie und Propaganda. Es ist vor allem die Haltung, die der Protagonist in allen Lebenslagen bewahrt, die mich nachhaltig beeindruckt hat. Gerade das macht den Roman auch heute noch lesenswert, zu einem Lehrstück der Charakterbildung, auch wenn er aufgrund seiner Herkunft und Geschichte und unleugbaren ideologischen Prägung verkannt und vielleicht sogar verachtet wird. Zudem weckt er Interesse an der nachrevolutionären Geschichte Russlands. Der Kommunismus war ja mit der Revolution nicht in trocknen Tüchern, sondern stürzte ganze Regionen in Krieg und Bürgerkrieg.




Gast873 - 30.09.2007 um 17:05 Uhr

War der oder war der nicht: KONFORM?

Gruß
Hyperion




LX.C - 30.09.2007 um 17:10 Uhr

Mensch war er, Mensch.



Joseph_Maronni - 30.09.2007 um 18:36 Uhr

meine zeile war aber nur wegen erntedank, die arme... :(



baerchen - 30.09.2007 um 22:47 Uhr

Habe gelesen:
´Dank der ENTE´.
Ja, der Ente sei Dank.
b.




Joseph_Maronni - 30.09.2007 um 22:49 Uhr

perlglanzlackschillernde enten
feiern entendank & wissen um den oktober
der ihnen die welt erklaeren wird & sie
werden es nicht verstehen &
weiterfliegen

gelackt




baerchen - 30.09.2007 um 22:54 Uhr

Dank Klimaveränderung brauchen sie gar nicht mehr weit fliegen.



Joseph_Maronni - 30.09.2007 um 22:58 Uhr

ich quak fliege flatter es ist so schoen warm hier
ich quak fliege flatter es ist so schoen kalt hier
ich quak lande in meinem hort
ich quak stecke den kopf in mein gefieder
ich quak werde morgen weiterfliegen
ich quak bin kein frosch.




baerchen - 30.09.2007 um 23:00 Uhr

Quak und schnatter, kikerie,
der Bauernhof hat Federvieh.




baerchen - 30.09.2007 um 23:01 Uhr

Ich muss gleich mal was futtern...
Ah! - Pastetchen...
Nix für Vegetarier.




baerchen - 01.10.2007 um 19:19 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 19:50:16 am 01.10.2007 editiert

Ticker---
Die Fußballweltmeister lassen sich feiern.
In Frankfurt.
Die ard überträgt.
---Ticker
...letztlich ist es doch nicht prickelnd, übermüdeten Sportlern beim Jubeln zuzuschauen.
Aber die Frankfurter scheinen wohl alle kein Zuhause zu haben...




Joseph_Maronni - 03.10.2007 um 00:04 Uhr

Jessenin wird 112. "Man" sollte ihn lesen.
http://www.versalia.de/Biographie.Jessenin_Sergej.68.html

Das letzte Gedicht mit seinem Blut geschrieben, wenn ich es recht erinnere.




baerchen - 03.10.2007 um 01:10 Uhr

Mit dem Zeug, von dem Du voll bist, das Du aber nicht sehen kannst?



LX.C - 03.10.2007 um 02:07 Uhr

Wer singt mir ein Gute-Nacht-Lied?



LX.C - 03.10.2007 um 02:08 Uhr

Zitat:

Jessenin wird 112. "Man" sollte ihn lesen.
http://www.versalia.de/Biographie.Jessenin_Sergej.68.html

Das letzte Gedicht mit seinem Blut geschrieben, wenn ich es recht erinnere.

Starke Biographie. Dabei hat sich doch Arne selbst in Gedichten mit ihm auseinandergesetzt.




Joseph_Maronni - 03.10.2007 um 02:12 Uhr

Zitat:

Wer singt mir ein Gute-Nacht-Lied?

Kein Problem, ruf mich an, ich sing Dir was vor. "Blowing in the wind"?

The AAAAnnnnnnnnnswer my friend...




LX.C - 03.10.2007 um 02:12 Uhr

Jawoll. "Jessenin", zu finden in Fahnenrost, von Arne-Wigand Baganz. Werd ich zu Ehren des Geburtstagskindes mal lesen und dann schlafen gehen. Gute Nacht allerseits.



Joseph_Maronni - 03.10.2007 um 02:15 Uhr

Diese Nachricht wurde von Joseph_Maronni um 02:18:19 am 03.10.2007 editiert

Ja und wem sing ich jetzt was vor?

Die Welt ist so verkehrt. Ist denn da draußen
niemand, der jetzt "Blowing in the wind" von mir vorgesungen bekommen will?

Naja. Leben ist leiden.




LX.C - 03.10.2007 um 02:17 Uhr

Na hab mich jetzt eben doch fürs stille Gedicht entschieden. Dis musst du jetzt halt ma akzeptieren *hihi* :-P



Joseph_Maronni - 03.10.2007 um 02:19 Uhr

na gut, dann tuedel ich mir eben selber noch einen.



baerchen - 03.10.2007 um 02:19 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 02:25:22 am 03.10.2007 editiert

Ja, herrsschftszeiten! donnerwetter noch einmal.
Musst halt laut genug singen. Dann wirst auch gehört.

... gute nacht, john-boy...
... ... ... ... .




Joseph_Maronni - 05.10.2007 um 18:54 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=MwcgoUYpBF8

bye, i´m gonna walk home.




Gast873 - 07.10.2007 um 22:00 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:00:33 am 07.10.2007 editiert

So liebe Leute,

der Wirt ist auf eine unbestimmte, d.h. sehr, sehr lange Zeit auf Reise. Die Lehrjahre sind abgeschlossen, jetzt beginnen die Wanderjahre!

Adios Amigos
und
habt Euch lieb, strebt unermüdlich nach Klugheit, Gerechtigkeit und Herzensgüte!

Euer
Wirt




Joseph_Maronni - 08.10.2007 um 21:23 Uhr

weiß nicht, wo ich das sonst unterbringen sollte, aber fuehle mich vielen hier zu nem kurzen kommentar verpflichtet - i love u @ll -, deshalb eben hier:

hab zurzeit zuviel um die ohren, um mich hier aktiv zu beteiligen, geschweige denn zu lesen (was ich seit ner woche oder so nicht mehr konnte), deshalb: ROCKT ES!

- und schreibt schoen fuer die nachwelt. ;) -

bis bald. tschööö!

- nach diktat ver(g)reist und off the line -




Mania - 13.10.2007 um 12:55 Uhr

Diese Nachricht wurde von Mania um 12:56:18 am 13.10.2007 editiert

Ich hab ne kleine Sarkasmus-Übung für euch.
Folgendes Szenario:

Klein Mania fängt dieses Semeser ihr Theaterwissenschaftsstudium an, wobei wir die Betonung auf Wissenschaft legen wollen.

Kommolitonen : "Wie du warst nicht im Darstellenden Spiel? Was machst du dann hier??"

Ich habe mir schon folgende Antwort gedacht:

"Wissenschaft. Theaterwissenschaft. Wir verstehen uns, oder?"

Oder: "Naja nee, aber vielleicht kannst du mir ja zeigen, wie man einen Baum tanzt und inwiefern ich das dann für mein Studium gebrauchen kann?"

Irgendwelche weiteren Vorschläge?




baerchen - 13.10.2007 um 15:12 Uhr

Das muss ´Kommilitonen´ heißen.
Soweit mein Vorschlag.




LX.C - 13.10.2007 um 15:57 Uhr

Mein Vorschlag: Einfach ignorieren.
Hab auch mal gehört, dass, wer Theater machen will und Theaterwissenschaften studiert, meist enttäuscht ist.
Du bist schon auf dem richtigen Weg.




Mania - 13.10.2007 um 17:33 Uhr

Zitat:

Das muss ´Kommilitonen´ heißen.
Soweit mein Vorschlag.

Danke. Ich hab das Wort zum ersten mal benutzt. Normalerweise nenne ich die Leute immer "Die anderen da"




Mania - 13.10.2007 um 17:36 Uhr

Zitat:

Mein Vorschlag: Einfach ignorieren.
Hab auch mal gehört, dass, wer Theater machen will und Theaterwissenschaften studiert, meist enttäuscht ist.
Du bist schon auf dem richtigen Weg.

Das kommt wahrscheinlich, weil die sich irgendwie nicht informieren. Zumindest machte das den Anschein als jemand fragte "Wir machen hier nur Theorie? Nichts praktisches?" nachdem die Fachschafts-Initiative erklärte "Wenn ihr eine praktische, künstlerische Ausbildung wollt, seid ihr hier falsch."




baerchen - 13.10.2007 um 18:26 Uhr

Zitat:

"Die anderen da"
Jau.- Nur mit dem Unterschied, dass es jetzt nicht um ´die anderen´ geht, sondern eher ´die gleichen´.
´Waffenschwester´: auch ein schlagend schön verbindendes Wort.
:-))b.




baerchen - 13.10.2007 um 23:05 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 23:18:40 am 13.10.2007 editiert

Jesus liebt mich, sagt zumindest die allwissende annahome.
Aber: woher will sie das so genau wissen?
Hat sie da den entsprechenden ´Draht´ zum ´lieben Gott´ und: ist der überhaupt lieb?
will es hoffen - um meinetwillen :-)

Ich glaube frausein.de´ wird meine neue Lieblingsseite...




annahome - 13.10.2007 um 23:22 Uhr

jesus loves you- auch hier:
just find jesus-he loves you, too




Mania - 13.10.2007 um 23:36 Uhr

Zitat:

Diese Nachricht wurde von baerchen um 23:18:40 am 13.10.2007 editiert

Jesus liebt mich, sagt zumindest die allwissende annahome.
Aber: woher will sie das so genau wissen?
Hat sie da den entsprechenden ´Draht´ zum ´lieben Gott´ und: ist der überhaupt lieb?
will es hoffen - um meinetwillen :-)

Ich glaube frausein.de´ wird meine neue Lieblingsseite...

Nee, Gott ist nicht lieb.




annahome - 13.10.2007 um 23:45 Uhr

mania, meine liebe-
so schlecht bin ich doch nicht - jesus auch net.
klar- über manche aussagen seinerseits können wir noch unterhalten - ich lad mohammed und eva mit adam noch dazu. ok?
dann sprechen wir uns mal aus- deinetwegen.




Mania - 13.10.2007 um 23:49 Uhr

Zitat:

mania, meine liebe-
so schlecht bin ich doch nicht - jesus auch net.
klar- über manche aussagen seinerseits können wir noch unterhalten - ich lad mohammed und eva mit adam noch dazu. ok?
dann sprechen wir uns mal aus- deinetwegen.

Du bist Gott?
Blasphemie lässt grüßen.
Meinetwegen? Willst du meine Seele retten?




baerchen - 13.10.2007 um 23:50 Uhr

Mensch, annahome,
wo findest Du denn bloß immer nur diese abgefahrenen Webseiten?

Hast Du irgendwo eine Liste eingestellt?
:-))
"...so schlecht bin ich auch nicht..." sprach der liebe Teufel und biss dem Kasperle den Kopf ab. - deinetwegen.




annahome - 13.10.2007 um 23:58 Uhr

Zitat:

Blasphemie lässt grüßen.

begrenzt richtig - wenn es für dich blashemie ist,
ich entschuldige mich. für mich war es es nicht.
"du bist gott", wer ist das, ich nicht, du vielleicht- mir egal

ps. ich will hier niemanden verletzen.
bin lediglich eine gottlose eva




Mania - 14.10.2007 um 00:36 Uhr

Zitat:

"du bist gott", wer ist das, ich nicht, du vielleicht- mir egal

Denn schreib nicht so als hätt ich dich gemeint.




baerchen - 14.10.2007 um 00:38 Uhr

Auch Du wirst noch den rechten Weg finden, oh, Du gottlobende Evahome.
Aber was ist ´blashemie´?, um Gottes Willen.




baerchen - 14.10.2007 um 00:41 Uhr

Ähh, Moment mal!
Gott ist doch in uns allen, oder?
Da können wir uns doch gar nicht gegen wehren? - Oder nicht? Oder doch? Oder ist das nicht anstrengend? Seehr anstrengend?




Mania - 14.10.2007 um 00:44 Uhr

Zitat:

Ähh, Moment mal!
Gott ist doch in uns allen, oder?
Da können wir uns doch gar nicht gegen wehren? - Oder nicht? Oder doch? Oder ist das nicht anstrengend? Seehr anstrengend?

Wenn Gott in uns allen ist, dann wären wir alle ein Stück weit göttlich und die Tatsache wäre auch blasphemisch.




annahome - 14.10.2007 um 00:49 Uhr

danke nussknacker.
mag der herbst bei euch weiter schön und erfolgreich sein.
(p kenn ich nicht. ich lauf ja nur nordic)




baerchen - 14.10.2007 um 00:56 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 01:09:09 am 14.10.2007 editiert

Was denn für ein ´p´?

Was denn für ein ´Nussknacker´?

Hoffentlich läufst Du Dir keine Nordic-Blasen auf Deinem Jakobsweg...




annahome - 14.10.2007 um 01:17 Uhr

Zitat:

Nordic-Blasen auf Deinem Jakobsweg...

mach ich nicht- weder gen jacob noch norden.




baerchen - 14.10.2007 um 01:26 Uhr

Und was für ein ´p´?



annahome - 15.10.2007 um 21:19 Uhr

@bärchen-
das p vorm ps.
ich kenn nur das s.
oder meinte ich das p in ´hemie ohne c.

(werde so langsam bekannt für meine dummen einträge.
hab ich was vergessen? morgen dazu mehr- versprochen!)




baerchen - 16.10.2007 um 00:40 Uhr

Zitat:

das p vorm ps.
Das ´p´ vor dem ´ps´? - Macht zusammen ´pps´. Postpostscriptum. Nagut. Besser, als post mortem.
Zitat:

ich kenn nur das s.
Na, wenigstens etwas.
Zitat:

oder meinte ich das p in ´hemie ohne c.
Vielleicht meintest Du ja auch ´Hermine´? - Wer kann das schon sagen, wenn Du selbst es nicht weißt?
Zitat:

(werde so langsam bekannt für meine dummen einträge.
Nein, ach, das kannste doch bestimmt noch steigern. Gib Dir mal Mühe! Ich habe wenigstens eine Ausrede: ´meine Tastatur hakt. Besser gehts nicht. Darum reimt sich hier auch nix. Ich habe den Text in schönstem Versmaß eingegeben. Aber genutzt hat es nicht.´
Zitat:

hab ich was vergessen? morgen dazu mehr- versprochen!)
Es ist schon ´morgen´. Wo bleibt Dein Text?

Grüße an alle Schlafwandler und solche, die es noch werden wollen.
bärchen.




annahome - 16.10.2007 um 00:50 Uhr

und täglich grüßt irgendeintier:
Zitat:

plötzlich haben texte ein eigenleben und werden am schwarzweißen schlachtplatz zu wehrlosen soldaten. generäle lachen hämisch - gießen rubinroten cognak ins kristallglas. im blauen zigarrendunst tränen die augen und alles sieht aus wie gelber neid. die mutigsten wurden in bunten gewänden losgeschikt, sie sollten im krieg sterben oder gewinnen.
ist die schlacht verloren, wird ein grünfrischer text geschrieben. das ganze theater fängt von vorne an:
schwarzer vorhang lässt dämlichrotes licht durchschimmern
- wie dumm. von mir schonwieder- rumherum wiederkehrendes dumm-di dumm.




baerchen - 16.10.2007 um 01:53 Uhr

Ja, ja, annahome,
ich habe den letzten Samurai auch gesehen.
Was willst Du damit sagen?
...
b.

ps.: ...sagen, außer: dumm-di-dumm?




annahome - 16.10.2007 um 02:51 Uhr

what?
ich kenne nur "die sieben samurai" von akira kurosawa oder - den "letzten samurai", der angeblich saigo takamori hieß.
was hat das alles mit blasphemie mit oder ohne p,s oder c&a zu tun?

kann das sein, dass ich den faden verloren hab. hmmm .
oder ist das hier lediglich dumm-di-dumm. wa?
ich denk schon ...




baerchen - 16.10.2007 um 04:08 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 04:27:48 am 16.10.2007 editiert

Zitat:

ich denk schon ...
Ja, das ist fein.
:-))

ps.:
Oh! Ein Faden! Wo kommt der denn her?
Geschwind, mein Kind eil herbei!
Wickel ihn auf, bevor er Dich einwickelt.
Geschwind, herbei.
Eine Spule - ein Königreich für eine Spule.
Oder besser zwei.
Nun, nicht so feste wickeln, dass er nicht reißen möge.
Oh! Noch ein Faden.
Nicht Rot ist dieser, purpurn.
Das beißt sich.
Nunja, zwei Spulen, zwei Fäden.
Das passt prächtig.
Zum Sockenstopfen reicht das allemal.
Wer braucht schon mehr.
Achso. ´und täglich grüßt irgendeintier´ bezog sich auf die Buchmesse...
...ach jetzt verstehe ich (fast gar nix mehr).




annahome - 16.10.2007 um 04:27 Uhr

Zitat:

Zum Sockenstopfen reicht das allemal.

so ist es




baerchen - 16.10.2007 um 04:29 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 04:34:33 am 16.10.2007 editiert

He! Antworten, während ich editiere, ist unfair.

Und was ich noch fragen wollte: was hat denn der c&a damit zu tun?
(Früher gehörte der Änderungsservice zum -Service. - Hatte ich das schon mal irgendwo geschrieben? - Habe gerade ein dejavü.)




annahome - 16.10.2007 um 04:37 Uhr

zum mitschreiben:
irgendeintier ist das murmeltier aus dem film mit bill murray
irgendeintier

c&a ist ein lediglich eine längere version zu c bei `hemie.

soweit alles klar?




baerchen - 16.10.2007 um 04:47 Uhr

Zitat:

soweit alles klar?
Danke der Nachfrage. Alles ist so, wie ich es mir schon hätte gleich denken können. *verbeug*




annahome - 16.10.2007 um 04:52 Uhr

nix
Zitat:

*verbeug*
son blödsinn.

schön, dass wir uns mal verstehen ;-)

bis die tage, versprochen!




annahome - 03.01.2008 um 23:48 Uhr

gewachsen. von stamm aus
kletterte ich gen baumkronen
tat den größten sprung daraus:

wie der baron genoß ich die krone
sprang von ast zu ast zu ast
vergnüglich. frei und leicht

bambelte an jenem ast, fast
aus freiem stücke. naiv
wurde vom stamm (wieder) aufgezogen

begriff was. und steckte fest
wen hat dieser sprung weitergebracht
? den stamm. der weiter wächst ...

auf ein frohes neues!!




Joseph_Maronni - 04.01.2008 um 21:11 Uhr

ich glaub´s ja nich, hier bambelte mal wieder was. war wie n western mit john wayne, wo diese ominoesen staubmistelkugeln durch desert town rollen, der wind pfeift dazu, und alle sind tot. oder doch nicht? war da nicht eben ein gesicht im fenster ueber der saloontuer? zu kurz, zu schnell, zu somnambul. vorbei, gewesen, nie wieder. die duellanten liegen tot im blut, und die mustangs sind in die steppe. die sonne brennt ohne bezug ihre fuenfzig grad oder mehr in den sand. trocken. zeig mir deine winchester, und ich habe garantiert die munition dafuer: im drug store geklaut. kitty ist mit doc holiday nach frisco, da sind die hotelbetten frisch bezogen. marshall dillon hat ueberlebt, und festus ließ sich die linsen lasern. es gibt also hoffnung.



Der_Geist - 07.04.2008 um 21:51 Uhr

the dog walked down the street.



Gast873 - 07.04.2008 um 22:01 Uhr

i dont´ believe it!

greetings
lucky luke




Der_Geist - 07.04.2008 um 22:08 Uhr

... et je bois ...
cat´s away
mice all play.




Der_Geist - 07.04.2008 um 22:15 Uhr

@"wir haetten dich finden sollen"...

hoemma:
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=172224204

sowas von gut. des isses doch.

gruß: persoenlich.




Gast873 - 07.04.2008 um 22:22 Uhr

"wir hätten dich erfinden sollen" ^^

gruß,
der erfundene erfinder




annahome - 08.04.2008 um 01:33 Uhr

marlen pelny - schön

danke
kannte ich bisher nicht




Der_Geist - 08.04.2008 um 11:10 Uhr

zum 97sten von Cioran:
Zitat:

Niemand wird so nah an seinem Skelett gelebt haben wie ich.
aus seinem Buch Vom Nachteil, geboren zu sein




Gast873 - 08.04.2008 um 14:01 Uhr

jedem quodlibet

gruß,
t.




annahome - 09.04.2008 um 02:38 Uhr

schau
und höre

gruß amerika




annahome - 09.04.2008 um 02:53 Uhr

das-mit-dem-auto-ist-egal-hauptsache-dir-ist-nichts-passiert
akustisch: rollercoaster
greetz: nothing but the girl




Der_Geist - 09.04.2008 um 05:12 Uhr

Oh, Ihr Nachteulen alle...

Guten Morgen.




Der_Geist - 10.04.2008 um 20:20 Uhr

tot! tot! alles tot!



Der_Geist - 10.04.2008 um 21:25 Uhr

Jaja ich weiß, schon wieder "nur" sonstigst:

Zitat:

Komm lass uns ziehen, so wie die Schwalben...
Purple Schulz

Gute Nacht ins Nichts.




Gast873 - 10.04.2008 um 22:34 Uhr

mainz auf
lautern ab
oder was
bayer raus
bayern raus
oder was (noch 5 minuten im live-ticker)

gruß
fassungslos




Gast873 - 10.04.2008 um 22:38 Uhr

AUSGLEICH !!!!!!!!



Der_Geist - 10.04.2008 um 22:40 Uhr

Was will dieser Herr uns sagen?
Im Kosmos herrscht doch immer Ausgleich - oder nicht?
Die einen kommen, die anderen gehen. Das war schon immer so.




Gast873 - 10.04.2008 um 23:18 Uhr

wahnsinn
zu geil
vier dinger
in der verlängerung,
je zwei für beide teams,
und bayern ist trotzdem weiter
haltet die deutschen fahnen hoch!

gruß
patria




Gast873 - 10.04.2008 um 23:36 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:38:18 am 10.04.2008 editiert

toni,
der italiener,
hat sogar
zwei mal eingelocht ^^

so, nun aber schluss
mit doppeldeutigkeiten!

tor, schuss, jubel, schluss,
gruß
tschüss




Der_Geist - 12.04.2008 um 19:17 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Geist um 19:19:44 am 12.04.2008 editiert

@major 7 accord likers (wat fuer mich n pseudonym, nee symbol - ach: 7+ isses einfach! - is fuer melangkolia) dis:

Wolf Maahn - Ich wart auf dich

also den titel mussma scho selba anklicken.

gruß:
language-verrottend




Gast873 - 14.04.2008 um 20:07 Uhr

nee, eher language-malerisch(topologisch)-verortend.

gruß,
maler nolten




Der_Geist - 15.04.2008 um 04:15 Uhr

Verortung is doch das wo man plötzlich Sekundenkleber an den Schuhsohlen hat?



Der_Geist - 15.04.2008 um 19:48 Uhr

Rita Mitsouko - C´est Comme Ça

bon soir & bonne nuit:
dj




Gast873 - 15.04.2008 um 21:53 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:03:24 am 15.04.2008 editiert

the ape - that´s me.

"einst hockten die kerle auf den ...(sagen wir bäumen?) from e. kaestner, or somebody else

some things will never change. ^^


but why did they call them "les" rita.

gruß,
mr. england-boss-and-i´ll-buy-google: abramovich




Gast873 - 18.04.2008 um 00:41 Uhr

radiohead - karma police, yeah!!!

gruß,
creep




Der_Geist - 18.04.2008 um 23:02 Uhr

Zitat:

but why did they call them "les" rita.

weil se einszweiviele sind/waren. fred chichin lebt ja seit november 07 nicht mehr. catherine ringer macht aber weiter.

wer´s vertiefen moechte:
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=138829052&MyToken=09901202-02b3-4347-ae 81-144620023a35




almebo - 19.04.2008 um 16:52 Uhr

Diese Nachricht wurde von almebo um 16:57:06 am 19.04.2008 editiert

Zitat:

das schreibt man jetzt mit z! nicht durchdrehen, sondern differenzial. ich lese aber hier nix mehr, weil ich aus irgendwelchen gruenden nur noch senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden sendensenden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden senden also ich bin unzurechnungsfaehig geworden! endlich! ich hab´s geschafft!



Und das alles am Tag der Arbeit ? (1. Mai 2007) Seite 2
Was hat die Gewerkschaft denn zu Deinem
Sendungsbewusstsein gesagt ?

al




Gast873 - 22.04.2008 um 01:03 Uhr

Ja, hat heute der Lenin Geburtstag, der zeit- und wahlweise Zürcher.

Gruß,
die Spiegelgasse




Der_Geist - 22.04.2008 um 09:53 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Geist um 10:07:31 am 22.04.2008 editiert

Zitat:

Und das alles am Tag der Arbeit? (1. Mai 2007) Seite 2
Was hat die Gewerkschaft denn zu Deinem
Sendungsbewusstsein gesagt?

Sie hat sich in Demut und Ehrfurcht verneigt vor diesem verbimbambulierten Wahnsinn und sich in Sprachlosigkeit davongemacht, bevor ihr Schlimmeres geschah.




Der_Geist - 23.04.2008 um 21:11 Uhr

Jeanne Mas - En rouge et noir

Que faisons-nous ici?

Amitiés
L´ennui.




Gast873 - 23.04.2008 um 21:12 Uhr

what wo do here?

Bambeln of course.

Yeah!




Der_Geist - 23.04.2008 um 21:48 Uhr

Zitat:

Bambeln of course.

...pour nous conduire au travers de la nuit éternelle...

en route: moi.




Gast873 - 23.04.2008 um 21:52 Uhr

et moi aussi: on the road again.

gruß,
der alte mann und das meer




Der_Geist - 23.04.2008 um 21:55 Uhr

Zitat:

...der alte mann und das meer

Der hat den Nobelpreis gekriecht, wer hätte das auswendig gewusst? Na, na: ehrlich?




Gast873 - 23.04.2008 um 21:58 Uhr

der buk ! he would/should have known it.

laut spezi neeli ;-)

gruß,
club cuba & coca cola




Der_Geist - 23.04.2008 um 22:00 Uhr

Ja, klar, der, der war ja auch gebildet...

Gruß
Ham On Rye




Gast873 - 23.04.2008 um 22:05 Uhr

hau mer rein,

dachte auch ronaldo und schoß den elfmeter neben das tor in der 3. minute LOL

bei barca gibts nen spieler, der sich messi nennt! what a wonderful world!

gruß,
nu camp




Der_Geist - 23.04.2008 um 22:08 Uhr

...and what about nabokov? happy birthday to you... did lolita gain any prices?



Gast873 - 23.04.2008 um 22:14 Uhr

ja ne znaju (russ.: ich weiß es "njet")

gruß,
nagibin




Der_Geist - 23.04.2008 um 22:14 Uhr

En rouge et noir, je tombe dans la nuit.

c u




Gast873 - 24.04.2008 um 19:55 Uhr

Der Stendhal, ja der Stendhal hätte auch gesungen, wenn er hätte singen können, mit Kanonen und Kugeln.

Gruß
der Parmaroman, oder so




Der_Geist - 30.04.2008 um 15:40 Uhr

Hoffentlich regnet´s morgen, damit wir alle noch schöner werden.

Gruß: der Mai (nein, nicht Reinhard)




almebo - 30.04.2008 um 16:21 Uhr

Zitat:

Hoffentlich regnet´s morgen, damit wir alle noch schöner werden.

Gruß: der Mai (nein, nicht Reinhard)

Über den Wolken wird es morgen regnen
doch statt "May" wird die Gewerkschaft uns segnen!

al




Der_Geist - 30.04.2008 um 16:22 Uhr

Zitat:

... wird die Gewerkschaft uns segnen!

Ach, das wär auch mal was. Bringen die uns Brot und Spiele?




almebo - 30.04.2008 um 17:07 Uhr

Weder Brot ,noch gibt es Spiele
Mensch ärger dich nicht, vielleicht für Viele!
Ich seh es jetzt schon sehr verschwommen
der Mindestlohn als Bruttoeinkommen
werden die VERDI`s nun beackern
statt endlich mal mit Schmiß und Drive
dies tunlichst angeh`n, und nicht "gackern"

Ich habe fast den Eindruck nun
es geht um Würstchen Bier und Korn
als bräuchte man nicht sehr viel tun
damit es endlich geht nach vorn.

Mit Reden selbst, wie jedes Jahr
lockt man kein "Hund" mehr hinterm Ofen
wer ist denn jetzt noch ansprechbar
um zu der DEMO hin zu loofen ?

al




Der_Geist - 30.04.2008 um 17:38 Uhr

Zitat:

damit es endlich geht nach vorn.

Nach vorn, da geht´s von ganz alleine.
Das Vorne, das hat schnelle Beine.
Nur wie? Das weiß man nicht genau.
Sagt der Mann zu seiner Frau:
Bleib cool, irgendwas kommt immer.
Sagt sie: Es wird alles immer schlimmer.




almebo - 30.04.2008 um 20:53 Uhr

Du sagst es richtig, lieber Geist
so Vieles geht daneben meist
Schad, dass ich schon ein alter Knacker
sonst ging`s dem Unternehmensmacker
sehr bald dabei an seinem Fell
doch bin ich Pensionär jetzt...gell !


al




Gast873 - 30.04.2008 um 23:16 Uhr

der betzte bebt wieder und
hauptsache chelsea gewinnt nicht
in moskau.

gruß,
geteilte meinung




Gast873 - 30.04.2008 um 23:57 Uhr

oh, zu enTschuldigen ist das "T" ;-)

Ich wollte nur schönen Feiertag wünschen und sagen, dass die B-A-S 50 Seiten hat und fast 500 Beiträge! Einer fehlt noch, LOL.

Gruß,
euer Hyperion




Der_Geist - 01.05.2008 um 08:45 Uhr

Jo Mai, daran soll´s net liagn.



almebo - 01.05.2008 um 11:12 Uhr

Diese Nachricht wurde von almebo um 11:16:24 am 01.05.2008 editiert

A do schau her, der Goast ko a boarisch.
Dös hät i mia net denkt!

Na woin mer den boarischen Lack`ln
heit ois guade wünch`n, dass sie a gwinnan.

Der Luca Toni wird`s scho richt`n

Pfüat euch

al


Patronia Bavariae
hoch übern Sternenzelt
breit deinen Mantel aus
und schmeiß die Spanier raus




almebo - 01.05.2008 um 13:24 Uhr

Berichtigung !

Es muss heißen: "und schmeiss die Russen raus"
statt "Spanier"
al




Gast873 - 01.05.2008 um 14:38 Uhr

jo hoit spoit boyern
und gänz d-land spricht boirisch,
is net wuascht, oda?

hoffentlich auch überm zenit von sankt petersburg!

hoch die krüge
voll mit woißbier,
aufs haus.

gruß,
der kaiser




Gast873 - 01.05.2008 um 20:43 Uhr

jo mai,
die boyern saan hoit net guat drauf,
habn dos holt net g´wonnan
wissan oifach net wo "petersburg" auf dr londkorte is
bittr

dennoch froibier für olle!

gruß,
der franzl

P.S. Hochdeutschmodus wieder an:Weiß jemand, was ein Wolpertinger ist? LOL




almebo - 01.05.2008 um 21:21 Uhr

Ja mei, dös hätt i mer net im Traam
vorstell`n kenna, dass`s die Bayern
a so unter die Rad`l kemma dat`n

4:0 i müssat mi richtig schama, wann i
a Bajuwar wär.

Guat, dass i a Saupreiß bin !
Aba as Leb`n geht weida, do ko ma hoit nix macha!

Der Stoiber war Zuaschauer. Der hot ganz
saubläd aus der Wäsch`n g`schaut .

Heit hom`s den Bayern d`Lederhos`n
werkli auszog`n

al




Der_Geist - 05.05.2008 um 06:59 Uhr

KIKERIKI!



Der_Geist - 14.05.2008 um 00:03 Uhr

Die Aufnahme ist sHeisze, aber man entdeckt so manchen Prominenten.

http://www.youtube.com/watch?v=F3pQZ5Y6pzU

Nacht.




Gast873 - 14.05.2008 um 00:08 Uhr

jo napot kivanok - ist ungarisch und heißt guten tag mr. bruce springsteen :-)

gruß,
atila




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:20 Uhr

Was haben sie nur verbrochen, dass sie immer noch auf der Bühne rumstehen und singen müssen?

---

Mich wiederholend:
http://www.youtube.com/watch?v=BggXhzUhZ94

Amitiés
lalalalalalalalalala




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:25 Uhr

@ HypHyp: Wo sind eigentlich all die anderen?
Wo sind sie geblieben?
Die Kornblumen blau?
Wann wird man je verstehen?




Gast873 - 14.05.2008 um 00:29 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 00:42:16 am 14.05.2008 editiert

diese madame habe ich am 9. mai 08 live in stuttgart gesehen!!!

http://www.youtube.com/watch?v=d3Y-Yv38veI

KYLIE FOREVER

gruß,
bombastisch




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:37 Uhr

Bien. Voici:

http://www.youtube.com/watch?v=kFRuLFR91e4




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:43 Uhr

No drugs!

http://www.youtube.com/watch?v=9hoeDuMGtCY&feature=related




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:46 Uhr

@ Liebe:

http://www.youtube.com/watch?v=3lAJIXMgXNk




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:50 Uhr

@ lonely passengers:

http://www.youtube.com/watch?v=Pw5capTC53k




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:54 Uhr

@ Salzwasser:

http://www.youtube.com/watch?v=Kmn4NzoSB1w&feature=related




Gast873 - 14.05.2008 um 00:57 Uhr

@Liebe:

muss i denn schiller hören, um weisheit zu erfahren. antwort: JA!

http://www.youtube.com/watch?v=JYSVxbwnZC0

gruß,
der glockendonnerschlag




Der_Geist - 14.05.2008 um 00:57 Uhr

@ Was einst geschah in silbernen Träumen...

http://www.youtube.com/watch?v=CL_eNFYqkwc&feature=related




Der_Geist - 14.05.2008 um 01:06 Uhr

@ OP-Kittel:

http://www.youtube.com/watch?v=0pr4r5_2DmI




Der_Geist - 14.05.2008 um 01:14 Uhr

@ Alter:

http://www.youtube.com/watch?v=dYye2GsHuEI




Der_Geist - 14.05.2008 um 01:19 Uhr

@ Blumenwiesen:

http://www.youtube.com/watch?v=Gg3o-D5IRMw&feature=related




Der_Geist - 03.06.2008 um 19:02 Uhr

Hyp-Hyp, alter Literaturwissenschaftler, lass mal einen schlauen Spruch zu Kafkas 84stem Todestag los, ich bräucht mal grad ne Flanke.

Gruß:
Eurotor.




Gast873 - 03.06.2008 um 19:23 Uhr

wie wäre es mit:

Krawehl, krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain! Trübtauber Hain am Musenginst! Krawehl, krawehl!

http://www.youtube.com/watch?v=pM9FMRhjcYM

gruß,
hyperion




Der_Geist - 03.06.2008 um 19:29 Uhr

Ja, das blieb ihm zeitlebens erspart, dieses Trauerspiel.

Schreiben sterben weg.




Gast873 - 03.06.2008 um 23:43 Uhr

was wohl das trauerspiel dazu meint? wir werden es nie erfahren, weil es nicht mit uns sprechen kann LOL

kruß
schon wieder ungenießbar




Gast873 - 03.06.2008 um 23:49 Uhr

außer im dialog

gruß,
auf jeden fall




Der_Geist - 04.06.2008 um 21:24 Uhr

Zitat:

außer im dialog

Nur da. Der Rest ist Ballern in die Milchstraße (tut aber auch gut, von Zeit zu Zeit, vielleicht antwortet ja ein Stern?).




Gast873 - 04.06.2008 um 23:08 Uhr

er würde dann antworten: "holt mich hier raus, ich bin ein superstern"

gruscht,
so siehts aus




CUT - 04.06.2008 um 23:45 Uhr

wut:

http://de.youtube.com/watch?v=sa0rpCgVLs4


drogen:

http://de.youtube.com/watch?v=xN8YOPS-Vy8&feature=related




Der_Geist - 05.06.2008 um 22:53 Uhr

Cool, CUT. Axt auf Tisch, das hat noch was Archaisches. Vor allem die Begründung des Täters: "Und deshalb..." Sehr nett.

---

tableau vivant

sie summen & singen
tanzen & springen
riiiesling! riiiesling!
ich mach dich kalt!




Gast873 - 05.06.2008 um 22:56 Uhr

yo, cool cut, LOL

rieling, riesling,
ich mach dich gleich auf,
gell

gruß,
nisch wahr




Der_Geist - 05.06.2008 um 22:57 Uhr

In Anlehnung an die gute, alte Volksweise, äh, wie hieß doch gleich die Nummer ...



Gast873 - 05.06.2008 um 22:59 Uhr

die volksmaise, ach die, die hieß ...
yep, genau die meine ich auch.

gruß,
rätselhaft




Der_Geist - 05.06.2008 um 23:03 Uhr

Kuck! Kuck! Kuck! Kuck! Wie´s aus dem Wald ruft!

Das war´s, nein, der war´s, der alte Nestbesetzer. Was wohl bald wird?




Gast873 - 05.06.2008 um 23:19 Uhr

Zitat:

Wie´s aus dem Wald ruft!

"So ruft man zurück!"

Gruß,
oder so




Der_Geist - 05.06.2008 um 23:27 Uhr

Wie´s aus dem Wald ruft, so schallt man ungedämpft zurück, sprach das lachblattige Universum und stahl ein paar fremde Eier.



Gast873 - 06.06.2008 um 17:37 Uhr

Heute müssen wir Thomas Mann zum Geburtstag gratulieren! Also rasch wie der Wind, Alles Gute! Und danke für den "Zauberberg".

Gruß,
T.S.




Der_Geist - 06.06.2008 um 20:12 Uhr

Zitat:

Heute müssen wir Thomas Mann zum Geburtstag gratulieren!

So, so. Haste auch n Törtchen gebacken und 133 Kerzchen reingepimpt?




Der_Geist - 13.06.2008 um 19:15 Uhr

Rumänien hat grad n Tor gegen Italien geschossen.

Gruß
Liveticker

tik tik tik
poe tik tik
seit ich tik
seit ich poe tik
...
ticke ich nicht mehr richtig tik




Der_Geist - 13.06.2008 um 19:16 Uhr

Und jetzt hat Italien eins geschossen...

So, bin wieder wech.

Fußball geht vor.




Gast873 - 13.06.2008 um 19:30 Uhr

Hauptsache England nicht dabei!



Der_Geist - 13.06.2008 um 19:35 Uhr

Im Sinne des Kneipenpersonals fliegen wir wohl am Montag am besten raus, sonst müssen die Österreicher wie schon die Schweizer Leute entlassen. Das wäre nicht gut.

Tragen wir´s mit Fassung.




Der_Geist - 13.06.2008 um 20:02 Uhr

Werbung ist schon uneinholbar, was Quellen zum Quaken anbelangt: Völler und Jauch begegnen sich beim Getränkeeinkauf (DAS ist wahre Literatur - sofern man was draus macht). Da tritt selbst Fußball in den Hintergrund. Prost.



Der_Geist - 13.06.2008 um 20:32 Uhr

Hart wird die Ödnis nach Netzers TV-Scheitel werden. Seid gerüstet!



Der_Geist - 13.06.2008 um 20:44 Uhr

Man sagt, es sei kühl in Bern. Oranje gegen Bleu. In der Mitte: der Schiedsrichter. An den Händen: kleine Kinder. Die würden jetzt lieber schon das neue Super-Mario-Spiel spielen, aber das erscheint erst am 27.6. Was sollen sie machen. Sie waren im Fernsehen. Ui.

Aber der französische Nationalsong ist schon geil, hat mir schon immer gut gefallen, so fischig aus Marseille, das hat was. Warum hat man nicht Carla Bruni engagiert? Sollte es zur Begegnung Frankreich - Deutschland kommen, werden Angie und Niko auf der Tribüne knutschen - wetten?

Off for watching.




Der_Geist - 13.06.2008 um 22:01 Uhr

Oranje schießt das zweite Tor.



Der_Geist - 23.06.2008 um 01:18 Uhr

Scheiß Hitze.



Der_Geist - 27.06.2008 um 21:48 Uhr

Hyp in Tübs Gassen verloren? Oder geistig-foral fleuchend?



Der_Geist - 27.06.2008 um 22:34 Uhr

http://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=1742&springzu=8#71

Hab da grad was Nettes im Stollen gefunden. Ab Sonntag Nacht wird dann einer der favorisierten Namen Xavi sein. Oder Schweini, nee Poldi, nee Jogi, nee Angela, weil die im Stadion gewesen sein wird.




Gast873 - 27.06.2008 um 23:56 Uhr

ach, wir müssen nur noch die spanische "furia roja" bändigen, und ihr ein blaues deutsches wunder zufügen, dann sind wir europameister. jawohl wir.

gruß,
hyperion




LX.C - 28.06.2008 um 01:59 Uhr

Und keiner spricht davon, wie toll die Russen gespielt haben. Zwischen Spanien und Spanien hat keiner so viel Freude gemacht wie die Russen :)



Gast873 - 28.06.2008 um 10:26 Uhr

aber wie die russen gefeiert haben, mit allem tamtam, das ist sensationell. es nennt sich frustfeiern LOL :

http://magazine.web.de/de/themen/em-2008/aktuelles/6185290-Russen-feiern-rausche nde-Frust-Party,cc=000597105200061852904vfS8K.html

gruß,
hyperion




Gast873 - 29.06.2008 um 23:08 Uhr

so, ich will jetzt auch feiern wie die russen!

gruß,
ein trauriges "LOL"




Der_Geist - 30.06.2008 um 19:50 Uhr

Endlich rum, das. Zeit zur Rückkehr auf Normalnull (d. i. NN).

Gruß
der Julischweiger.




almebo - 30.06.2008 um 21:51 Uhr

Endlich ist Ruhe im europäischen Fussball
eingekehrt. Wie gut das tut !

Betr.: FINALE

Das sah ich auch so, hab``s geahnt
bei Russland hat sich`s angebahnt
wir können kämpfen - manchmal zielen
dagegen Spanien: FUSSBALL SPIELEN !

Der Trainer Spanien`s der "ALTE"
er trägt zwar keine Bügelfalte
und hat die Spieler, statt "genormt"
als Mannschaftsleistung gut geformt

das war der Schlüssel, unser "Kleister"
mit dem wird man nicht Fussballmeister.

Und Jens Lehmann sei Dank, dass das
Ergebnis nicht höher ausfiel.

Espania OLÈ!!!!!

Al




Gast873 - 08.07.2008 um 00:06 Uhr

heute ist der 123. geburtstag von ernst bloch.

TÜBINGEN gratuliert recht herzlich!!!




Der_Geist - 09.07.2008 um 20:58 Uhr

Ach.



Der_Geist - 20.07.2008 um 18:21 Uhr

SCHIMANSKI!, nahezu siebzigjährig, 20.15 Uhr, ARD.

(Das war ein Literaturtipp ...)




Hermes - 20.07.2008 um 20:35 Uhr

Zitat:

SCHIMANSKI!, nahezu siebzigjährig, 20.15 Uhr, ARD.

(Das war ein Literaturtipp ...)

Ich fand in dieser "Literatur" das "Hänschen" immer am unterhaltensten. Im GA befand sich anläßlich Georges 70. kürzlich ein Interview mit Chiem van Houweninge.




Der_Geist - 25.07.2008 um 21:57 Uhr

Zitat:

Ich fand in dieser "Literatur" das "Hänschen" immer am unterhaltensten. Im GA befand sich anläßlich Georges 70. kürzlich ein Interview mit Chiem van Houweninge.

Gestern Abend geguckt? Tatort: Der Fall Schimanski? Die Katze mit den blauen Pfoten? Die Psychologin? So schnell kommt man rein und nahezu nicht mehr raus.

Wir wandeln auf dünnem Eis.




Hermes - 26.07.2008 um 00:21 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hermes um 00:21:42 am 26.07.2008 editiert

Zitat:

Zitat:

Ich fand in dieser "Literatur" das "Hänschen" immer am unterhaltensten. Im GA befand sich anläßlich Georges 70. kürzlich ein Interview mit Chiem van Houweninge.

Gestern Abend geguckt? Tatort: Der Fall Schimanski? Die Katze mit den blauen Pfoten? Die Psychologin? So schnell kommt man rein und nahezu nicht mehr raus.

Wir wandeln auf dünnem Eis.

Nö, war in den 80ern Schimanski-Gucker, hab´s mir dann aber abgewöhnt. Manchmal, aber nur manchmal, sähe ich ihn wieder mal gern...




Herman_Smith - 28.07.2008 um 18:26 Uhr

Congrats @ Ludwig Feuerbach



Gast873 - 28.07.2008 um 18:44 Uhr

was verbirgt sich hinter "feuerbachs" nachnamen? na: ...



Herman_Smith - 28.07.2008 um 18:46 Uhr

Zitat:

was verbirgt sich hinter "feuerbachs" nachnamen? na: ...

hä? ein brennender bach oder wat?




LX.C - 10.08.2008 um 22:26 Uhr

Diese Nachricht wurde von LX.C um 22:36:16 am 10.08.2008 editiert

Döblin hat Geburtstag. Bei der Gelegenheit möchte ich gerne noch mal auf Reise in Polen, Bericht (1925) hinweisen.
Ein einzigartiges Dokument über einen jungen Staat, der in dieser Form nicht lange existierte, und das mannigfaltige Leben des jüdischen Volkes in Polen vor 1939.




Der_Stieg - 17.08.2008 um 01:23 Uhr

Zitat:

"... Döblin dagegen ist ein Proteus, der sich ständig verändert, weil ihn keine Wahrheit, die er findet, auf die Dauer befriedigt." (Walter Muschg)

aus Alfred Döblin - Die Ermordung einer Butterblume und andere Erzählungen. dtv 1980. (aus dem Anfangsbrimbamborium)




Der_Stieg - 26.08.2008 um 22:15 Uhr

Des isch weil die nacht. Un des isch weil jo in der musicbox der data gfroocht hot, was mer beim schreiwe höre duud. un wenn mer beim schreiwe nix höre duud, dann muss mer was mer höre duud sonschd wo hin mache, gelle? Also zedd bee bambele.

Grüßle
Peter Schmidt

(Un wo ischn der data abbliwwe? Un was ischn des mit dem xarto allwiedeil no?)




Gast873 - 26.08.2008 um 23:05 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:06:16 am 26.08.2008 editiert

jetzetle, woiter gohts.

fields of gold

ich liebe diesen song mit sting (dät alien in new york) und i muvrini, der uf korsisch singt, und weil ich nichts davon verstehe. wie viele versalia-mitglieder sprechen schon korsisch? LOL

das ist ne mischung aus italienisch und französisch, wobei keine der beiden großen nationen auch nur ein wort davon versteht. LOL

gruß,
ein idiom




Der_Stieg - 26.08.2008 um 23:20 Uhr

Scheen.



Der_Stieg - 06.09.2008 um 08:18 Uhr

Moin. Mit Milch und Zucker bitte.

Mit regensattgrünen Samstagmorgengrüßen.




Gast873 - 06.09.2008 um 19:51 Uhr

ich trink gerade ein geiles schwarzbier (köstritzer) und sehe mir diesen geilen trailer zu einem geilen film nochmal an:

"chinaski"

gruß,
the waiter




Der_Stieg - 06.09.2008 um 20:13 Uhr

kennschd au s Tannenzäpfle?

Gruß
der lichte Stein
(Fußball never dies)




Gast873 - 06.09.2008 um 20:38 Uhr

Zitat:

kennschd au s Tannenzäpfle?

na freili!

i bi für licht-und-stein fußbalgott!




Der_Stieg - 06.09.2008 um 22:42 Uhr

gwunna. schö.



Der_Stieg - 14.09.2008 um 21:58 Uhr

autumn leaves

autumn leaves (blattig-bunt)
autumn leaves (jedes jahr, aber er kommt wieder)
leave the autumn? (wer koennte fluechten? und wohin? und warum ueberhaupt?)
autumn leaves us ... (kastanienigelbeine)
autumn leaves us ... (nix andres als spring auch)
autumn leaves us ... (ein paar maronen)
autumn leaves us ... (ein bisschen geklimpere)
autumn leaves us ... (allein as always)

also nix neues.




Der_Stieg - 14.09.2008 um 22:29 Uhr

noch ne version von autumn leaves:
http://www.youtube.com/watch?v=K7-haKkFnT8&feature=related

die eva cassidy ist leider schon gone with the autumn leaves, was ich persoenlich sehr bedaure, ja, sehr.




Gast873 - 14.09.2008 um 23:03 Uhr

Oh jeah, das Autumn-Laub laden wir noch ein in die BAS. Hat nicht unser LX.C-Alex- auch ein starkes neues (Früh-)Herbstgedicht neulich geschrieben? ;-)

Gruß,
der Laubfrosch




Der_Stieg - 14.09.2008 um 23:19 Uhr

Auch schön ist das hier:
http://de.youtube.com/watch?v=tgx3AZCi0lw

Gruß
die Liebe




Gast873 - 14.09.2008 um 23:26 Uhr

Ich mach mal Licht an und lese den Titel "das jahr des Heine" und denke: ja der Heinrich war auch crazy wie Les Rita. Die spinnen wunderschön, diese beiden Römischen Dichter.

LOL,
Gruß




Der_Stieg - 14.09.2008 um 23:32 Uhr

LOL;)

http://de.youtube.com/watch?v=HCacN3bAjSc




Der_Stieg - 14.09.2008 um 23:43 Uhr

Passend zu Heine:

I´m a problem child ...

http://de.youtube.com/watch?v=ZBnFM4R5HZU




Der_Stieg - 14.09.2008 um 23:48 Uhr

Mach ma n Gedicht zu dem, Hyp, los! 1, 2, 3:



Der_Stieg - 15.09.2008 um 00:01 Uhr

... als Pausenfüller ...

http://de.youtube.com/watch?v=CqTLqRFKjAU




Gast873 - 15.09.2008 um 00:01 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 00:03:42 am 15.09.2008 editiert

Yes Sir!

Mit ner gekühlten Flasche von Becks an meiner Stirn flieg ich durch die Welt, während Dijon-Senfkörner nur den Fruchtfliegen gereicht-en. Scheinbar. Und der Heine hätte den Song für gut befunden, wenn er auf Französisch nur wäre.

Gruß,
Le Wirt




Der_Stieg - 15.09.2008 um 00:08 Uhr

http://de.youtube.com/watch?v=I7ypeZ6R-t0&feature=related

kennsch des?

nacht, bin wech.




Gast873 - 15.09.2008 um 00:12 Uhr

natürlich, ich komme von dort!

gruß,
la nacht




Gast873 - 15.09.2008 um 00:40 Uhr

und "scheinbar" (nicht anscheinend!) ist korrekt:

denn auch kant aß gerne senf! ;-)

gruß,
conclusio




annahome - 15.09.2008 um 01:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von annahome um 01:34:05 am 15.09.2008 editiert

.




annahome - 15.09.2008 um 01:32 Uhr





Gast873 - 15.09.2008 um 19:25 Uhr


super! LOL

wie süß, und so melodramatisch!

Gruß,
der Statist am Rande des Geschehens




Der_Stieg - 16.09.2008 um 19:57 Uhr

20.15 Uhr auf SWR3, Tatortwiederholung mit Jan-Josef Liefers als Leichenschnibbeler. Dies war kein literarischer Tipp.

;)




Der_Stieg - 23.09.2008 um 19:33 Uhr

Is grad so ruhig hier. Wer was hören will:
Wolf Maahn: Kind der Sterne (auswählen).

http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=75092646

Schönen Abend & Gute Nacht, oh Ihr Sterne alle.




Gast873 - 23.09.2008 um 19:54 Uhr

auch nicht schlecht:

http://www.youtube.com/watch?v=k5JkHBC5lDs

gruß,
dire straits




Der_Stieg - 02.10.2008 um 21:01 Uhr

Fällt mir immer wieder auf, da rechts am Rand, weil so eindrucksvoll:
http://www.xarto.com/profil/bild/Violinenspielerin.714-38.html

Zur Geige das Piano:
http://de.youtube.com/watch?v=rwzdXsMBOZg&feature=related

Zitat:

... schon Schweigen ist Betrug ...

Also: ich für meinen Teil werde mir die Seele aus dem Leib schreiben.




Gast873 - 06.10.2008 um 22:45 Uhr

abr s fahrrädle bitt dusse lau!

gruß,
bierle




Gast873 - 06.10.2008 um 22:56 Uhr

am 7. oktober ist tag der offenen tür. die b-a-s lädt ein, die offenen türen einzurennen, so zu sagen. auch fahrräder und esel dürfen mit rein, dem schwäbischen spruch oben zum trotz LOL



Der_Stieg - 08.10.2008 um 18:57 Uhr

Gab wohl nix zu sehen, oder die Tür war zu. :)



Gast873 - 08.10.2008 um 19:32 Uhr

Zitat:

Gab wohl nix zu sehen

jain, es herrschte eine völlige, hermetisch abgeriegelte türoffenheit diesbezüglich, paradox ne?

gruß,
partystatistik




Der_Stieg - 08.10.2008 um 19:38 Uhr

Ein paar neue Möbel vielleicht? So kahl hier. Drohende Rezession hin oder her - Sperrmüll ist immer irgendwo.

Sofa - rot - plüsch - goldene Nieten: wie wär das? Klassische Sagen-Bücher in Eichenholzvitrinen? Belletristische Schinken, in denen die Welt noch in Ordnung ist? Kaminfeuer? Thai-Massage? Glühwein?




Gast873 - 08.10.2008 um 19:42 Uhr

ein paar neue mädels als ousia vielleicht?

das denken nimmt dann immer heterodoxe formen an, wenn eine venus dabei ist, mitten im raum so zu sagen, in ganzer schönheit.

auf rot steht der stier. ;-)

gruß,
hyperion




Der_Stieg - 08.10.2008 um 19:43 Uhr

Oh, Ihr Veni alle, wo seid Ihr bloß?



Gast873 - 08.10.2008 um 19:46 Uhr

veni vidi Venus

LOL,
ein Gruß




Der_Stieg - 08.10.2008 um 19:51 Uhr

Ich kam und sah in meine Vene (?), und alles, was sich mir darbot, war kaltes, schwarzes Blut.



Gast873 - 08.10.2008 um 19:55 Uhr

genau die vena!

die vena gibts wirklich. sie heißt mit nachnamen "lasa bianco doro" und ist kalt wie stein:

http://www.graniteland.de/naturstein/lasa-bianco-vena-d-oro

gruß,
der hauch




Der_Stieg - 08.10.2008 um 19:58 Uhr

Sieht sympathisch aus in ihrer Schlichtheit. Ich frag dann mal meinen Lieferanten ...



Gast873 - 11.10.2008 um 22:20 Uhr

GER : RUS Zwischenstand: 2:1!

Aufgehts Deutschland, schieß noch ein Tor!

Gruß,
Kneipenwirt vorm LIVE-Ticker




Gast873 - 11.10.2008 um 22:40 Uhr

Wir haben gewonnen, yuhu ;-)))

Na das haben WIR echt gut gemacht!

Freibier für alle heute Nacht!

Gruß,
Der Bundestrainer




Der_Stieg - 11.10.2008 um 22:52 Uhr

Mann, wat ne schlechte Abwehr. So wird das nix mit die Quali.



LX.C - 12.10.2008 um 00:15 Uhr

Und Gladiator Klitschko ist zurück, endlich.



Gast873 - 12.10.2008 um 00:38 Uhr

ach, warum immer nur die gladiatoren?

auch wenn appian die rhomaika etwas romanhaft und pathetisch schrieb, so erreichte doch die hortensia allein durch ihre worte, dass auch die männer durch verbesserungen besteuert werden.

gruß,
der vierte boxkampf




LX.C - 12.10.2008 um 01:02 Uhr

Neben allen schönen Worten muss man eben auch mal die Fäuste sprechen lassen. (Müssen ja nicht unbedingt die eigenen sein.)



Der_Stieg - 12.10.2008 um 09:46 Uhr

z. B. Vier Fäuste für ein Halleluja.



LX.C - 12.10.2008 um 12:06 Uhr

Passt zu dir. Meinetwegen auch die.



Gast873 - 13.10.2008 um 23:33 Uhr

ZITAT:
"im schwarzen Kasten" (SLOTERDIJK)




annahome - 14.10.2008 um 00:02 Uhr

wir HAUMÄNNER g´sammen

was sagen wir zur herr haiders tot oder zu
kuranuyis und reich-ranickis wochenend-abendbrot

prost!
sag ich dazu.




Hermes - 14.10.2008 um 08:48 Uhr

Zitat:

wir HAUMÄNNER g´sammen

was sagen wir zur herr haiders tot oder zu
kuranuyis und reich-ranickis wochenend-abendbrot

prost!
sag ich dazu.

Haider: 142 km/h
Kuranyi: Kevin allein zu Haus
MRR: Wohlsein!




Der_Stieg - 16.10.2008 um 00:17 Uhr

Gute Nacht.

http://www.youtube.com/watch?v=cN1LCow_BQU

http://www.youtube.com/watch?v=WnhuKs459J4&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=aAkwuMf5-KI&feature=related

(ausgelinkt)




Der_Stieg - 17.10.2008 um 00:28 Uhr

Zum oben angezeigten Todestag Ingeborg Bachmanns, wer es noch nicht kennt, da:

http://www.lyrikline.org/index.php?id=162&L=0&author=ib00&show=Poems&poemId=264&cHash=4470c ae785

kann man hören, z. B. Die gestundete Zeit. (Audio anklicken, Menno)

- und natürlich auch weitere Autori ...-

Möglicherweise ist Lyrik nicht der Verkaufsrenner per se; allein was bleibt denn vom Geschriebenen? Genau.




Der_Stieg - 17.10.2008 um 00:34 Uhr

http://www.lyrikline.org/index.php?id=162&L=0&author=ib00&show=Poems&poemId=268&cHash=9af43 48510

Erklär mir, Liebe

is ja auch so ... (will´s gar nicht zerpflücken.)

Eins meiner ewigen Lieblings.




Gast873 - 18.10.2008 um 23:52 Uhr

Liebe ist, wenn ...

Gruß,
Ingebach Borgmann




Der_Stieg - 19.10.2008 um 10:17 Uhr

Zitat:

Liebe ist, wenn ...

es im Vierten Chakra wirbelt: Die Liebe als sich wandelnde Erfahrung der Lebensenergie, Erfüllung, Hingabe, Vergebung.

Om-Guru.




Gast873 - 21.10.2008 um 22:52 Uhr

summer wine: http://www.youtube.com/watch?v=kXrfOIozXWY

gruß,
me two




Der_Stieg - 23.10.2008 um 23:07 Uhr

Elfriede schrubbelte nach:
http://www.elfriedejelinek.com/
=> Aktuelles => "Von Ewigkeit zu Ewigkeit"

Muss man immer nachschrubbeln, wenn sich was erledigt hat?




Gast873 - 24.10.2008 um 12:30 Uhr

alpenwerbung LOL

gruß,
elf




Der_Stieg - 27.10.2008 um 21:22 Uhr

Obschon erwartet und grundsätzlich nicht dagegen, war das mein erster Gedanke nach der Unfallmeldung: Es wird eine geben (sie war´s dann auch), die sich dazu (literarisch) äußern wird. Dass es dann doch eine Woche dauerte, wunderte mich.

Aber ich lese ja seit heute nicht mehr. Ich habe mich dazu entschlossen, meine Lesekrankheit zu kurieren durch temporäre Aktivierung des auditiven Kortexes in meinem Oberstübchen mittels massiver Beschallung durch Micky-Maus-Ohren, und deshalb, mal wieder:

http://www.youtube.com/watch?v=Zeh4XUjGBS8

In tiefster Zuneigung widme ich dieses Posting Elfriede Jelinek, obgleich wissend, dass sie bereits verheiratet ist, und ich nie eine Chance haben werde, mich ihr auch nur annähernd zu nähern, was ich (ehrlich) gerne würde, und sei es nur, um gemeinsam Rockmusik zu hören.




Der_Stieg - 05.11.2008 um 22:02 Uhr

Mein Laptop ist im Eimer; piept nur noch blöd. Fünf Seiten geschrieben und gearbeitet für nix; einfach so weg. Ich koche. Aber man kann doch nicht jede Stunde extern sichern.

:(




Der_Stieg - 05.11.2008 um 22:33 Uhr

Eine Widmung an die momentane soziale Interaktionspartnerin, die einem Schreibsüchtigen ihre elektronische Krücke zur Verfügung stellte, eines von diesen aktuell im Handel überall zu findenden Teilen, die einen viel zu glänzenden Schirm haben (da sieht man sich ja selbst ständig drin, das ist ja furchtbar! Wenn ich einen Spiegel brauche, gehe ich ins Bad!) und keinen Knubbelmausknopf in der Mitte.

http://de.youtube.com/watch?v=rzPUfZ32GLw&feature=related

Ach, mein guter, alter IBM R40: Wo werde ich Dich beerdigen? Du hast mich begleitet von Versalia an - nu isses rum. Mit Dir geht ein Stück Geist von mir; ich werde Dir noch eine Grabrede schreiben. Was anderen das Auto oder die Ehefrau, die Mama oder der Freund: Du warst mein treuester Begleiter, und nun muss ich mich nach einem neuen, kompatiblen Gefährten umsehen, der mich durch meine einsamen Nächte begleitet.

Auf dass wir uns wiedersehen mögen: im digitalen Himmel.




Der_Stieg - 06.11.2008 um 01:01 Uhr

Wo sind die Performancer? Hey, ich geb Euch die Idee: Ingeborg Bachmanns Die gestundete Zeit von ihr gelesen (existiert ja) im Dauer-Repeat über Deep Purples Child In Time. (Vorstellen, Hirnkino)

http://de.youtube.com/watch?v=BJCTrolF3CY

Gern geschehen.




Gast873 - 09.11.2008 um 17:04 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 17:04:37 am 09.11.2008 editiert

Zitat:

Wo sind die Performancer?

die stehen am rande: LOL

gruß,
der spieler




Der_Stieg - 09.11.2008 um 19:01 Uhr

Sehr besonders. :)



Der_Stieg - 11.11.2008 um 20:24 Uhr

@ Hyperion @ Deine aktuelle Signatur:
Zitat:

"Meine Damen und Herren, wo sind wir, wenn wir Musik hören" -Der ästhetische Imperativ- P. SLOTERDIJK

Im auditiven Kortex?




Gast873 - 15.11.2008 um 13:14 Uhr

in diese richtung geht es in der tat, wobei die prismen des sloterdijkschen denkens radikalere heterodoxe formen annehmen als bei freud. die erste überschrift warnt einen ja davor dieses feld zu betreten: "die musik ist ein dämonisches gebiet". aber ich musste es lesen. die antwort muss ich hier schuldig bleiben, es bleibt jedem selbst überlassen, ob er diese neue metaphysische kränkung des menschen entdecken will oder nicht. es gibt alles .-)

in diesem sinne,
philosophische grüße,
der schwarzwald-heidegger




Der_Stieg - 17.11.2008 um 22:15 Uhr

nacht, fließend:

the boss the river




Gast873 - 17.11.2008 um 22:46 Uhr

Zitat:

nacht, fließend:

the boss the river

geil, geil, geil! das kann ich natürlich mit keinem tipp heute abend mehr überbieten .-)))

diese live-version kannte ich noch nicht und hab sie mir schon paar mal angehört.

gruß &
viva america!




Der_Stieg - 19.11.2008 um 21:52 Uhr

Zitat:

... is a dream a lie if it don’t come true
or is it something worse ...
aus ebda.

Eine meiner ewigen Lieblingszeilen.

Hyperion, kommst Du das nächste Mal zum Stieg zu Besuch, singt er Dir gerne seine Version live vor, 12-saitig beglitten-gleit-gelitten, jaja. (angeb) lol. Mundharmonika kann ich zwar nich, aber ich kann noch lauter schreien als der, und ich spiel besser Gitarre. Da ich aber ein Underachiever-Underdog bin, den keine Sau kennt, und der zu doof zum Berühmtwerden ist, nützt mir das nix.

Gruß
Der Schattenschubladerich




Gast873 - 21.11.2008 um 17:25 Uhr

ich war am mittwoch bei einem vortrag von herta müller. der tübinger prof. wertheimer sagte in der laudatio: "wir sind herta" LOL. sie war zu gast in tübingen und der titel ihres vortrags hieß: "gelber mais und keine zeit".

so, jetzt aber, eine runde kellerbier für alle!

gruß,
die donau




Der_Stieg - 21.11.2008 um 21:40 Uhr

Zitat:

sie war zu gast in tübingen und der titel ihres vortrags hieß: "gelber mais und keine zeit".

Was gab es bzw. gab es was, in ein, zwei Zeilen, zu lernen? Herta Müllers Schaffen verfolge ich seit xx mit intellektuellem Interesse.

Gruß
das dritte einzig wahre Warsteiner.




Gast873 - 23.11.2008 um 09:43 Uhr

"kindheitslandschaften" (als landschaften, die die seele prägen) bei ihr und oskar pastior, so auf eine kurze formel zusammengerafft. herta sieht obendrein echt cool aus. ;-)

die b-a-s ist doch ein nettes lernstüble. ;-)

schönen sonntag wünschend,
der schwan




Der_Stieg - 26.11.2008 um 00:13 Uhr

Zitat:

"kindheitslandschaften"
Danke, stößt bei mir konstruktive Denkprozesse an.
Zitat:

herta sieht obendrein echt cool aus. ;-)
Bild zur Verfügung?
Zitat:

die b-a-s ist doch ein nettes lernstüble. ;-)
Ja, sicherlich; schon lange.
Zitat:

der schwan
Die Krähe.




Gast873 - 03.12.2008 um 16:41 Uhr

ein bild von der veranstaltung find ich nicht, aber so hat die diva in schwarz ausgeschaut:
http://www.nauy.de/Herta_Mueller.jpg

eine andere diva ist seit diesem auftritt bei mir in: lara fabian und "requiem pour un fou".

wahnsinnig leidenschaftliche interptretation. göttlicher wahnsinn, den platon im "ion" von den rhapsoden fordert ,ist hiermit eingelöst.

prost,
das theater




Der_Stieg - 03.12.2008 um 16:43 Uhr

Aha.



Gast873 - 03.12.2008 um 17:07 Uhr

mal was lustiges LOL

http://www.myvideo.de/watch/149788/Paul_Panzer_Herr_Muschi

gruß,
aristophanes




Gast873 - 11.12.2008 um 23:14 Uhr

ich dreh am rad.
zeit, dass sich was dreht

was für ein geiles lied!

gruß,
jetzt




Der_Stieg - 11.12.2008 um 23:20 Uhr

Sag ich doch. Lautern steigt auf. ;)



Gast873 - 11.12.2008 um 23:42 Uhr

hoffentlich, weil: dann gibts ein derby gegen den meister aus hoffenheim (ím kraichgau).

gruß,
so isch des ;-)




Gast873 - 12.12.2008 um 23:07 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:19:56 am 12.12.2008 editiert

also ich glaub euer wirt, d.h. er, ist manisch-depressiv: LOL

tom waits "hold on"

gruß,
na egal




Der_Stieg - 13.12.2008 um 20:17 Uhr

Zitat:

... ist manisch-depressiv ...
Idealste Kreativitätsvoraussetzungen, by the way.

Das ist für the one and only Wirt, zum Rausreißen:
bewegt: dontstopbelieving
unbewegt: dontstopbelieving

Nu denn; wat machemer hier.

Gruß: das Wohnzimmer.




Der_Stieg - 13.12.2008 um 22:51 Uhr

Was macht man nachts allein inner Kneipe? Münzen in die Jukebox werfen.
[url=http://www.youtube.com/watch?v=klWluYoa0_8]klick[/url]




annahome - 14.12.2008 um 22:42 Uhr

letztens sagte enrico im interview folgendes;
(zur frage, ob eher männer oder frauen seine CDs kaufen)
"eindeutig männer!".

also, männer, seid liebgrüßt und befürwortet weiter das iglesias-tum. (er muss ja auch von was leben).

ich für mich, höre lieber das

gruß
romantikerin




Der_Stieg - 16.12.2008 um 23:35 Uhr

Zitat:

letztens sagte enrico im interview folgendes;
(zur frage, ob eher männer oder frauen seine CDs kaufen)
"eindeutig männer!".

Was man so alles sagt in diesen lästigen Interviews ... Den Verkaufszahlen wird es egal sein (besonders seinen). Blabla - ist das nicht wurscht?

Und lustig weiter fallera.

Gruß
die Querflöte




Der_Stieg - 19.12.2008 um 03:51 Uhr

Guten Morgen.



Gast873 - 19.12.2008 um 14:06 Uhr

so früh morgens hätte dir jeder andere auch solche antworten gegeben:

http://www.youtube.com/watch?v=J7CiXP7jtJM

grüß ditsch!




Gast873 - 23.12.2008 um 21:17 Uhr

oder so wie die hier:

http://www.youtube.com/watch?v=M0UfGafsO7s&NR=1

gruß,
LOL




Der_Stieg - 25.12.2008 um 20:34 Uhr

oh yeah, it was a very christmas ... *kicher*



Der_Stieg - 25.12.2008 um 21:39 Uhr

P. S.: @ Hyp: Nachträglich
...




Gast873 - 29.12.2008 um 21:52 Uhr

nicht nur der schwammköpp, sondern auch der dittsche passt super zu uns, weil

er weiß wo der bär ist

gruß,
schildi




Der_Stieg - 31.12.2008 um 01:31 Uhr

Auf 2009. Und Vorsicht, nicht rutschen: ist glatt draußen.



Gast873 - 31.12.2008 um 13:28 Uhr

ruten gutsch!

hruß,
gyperion




Der_Stieg - 09.01.2009 um 01:34 Uhr

am rotz frieren die luegen fest; den ohren brechen die nasen ab; nicht naechtigt die leitung; in kuehen waessert das platzen; das punktfrieren anlasst verzoegert den dreher => wie elektrisch ist die weite? frei mir meine gibheit, traverse; im werden morgen wir unseren blueh-tod; da ist kein – aber da ist ein – und wenn nicht wir: immer nachtet der sieg.



Gast873 - 09.01.2009 um 19:53 Uhr

simone de b. hat heute geburtstag. prost auf die madame.

gruß,
der ich lehn den nobelpreis ab S.




LX.C - 11.01.2009 um 19:47 Uhr

Kleine Sprachexkursion



Gast873 - 18.01.2009 um 21:53 Uhr

ulkig, nee.

"die katze hat keinen wissenschaftlichen instinkt", würde büchner sagen.

gruß,
das kleistsche marionettentheater




Der_Stieg - 21.01.2009 um 22:04 Uhr

die wirtschaftswissenschaftlerin prof. dr. ilsegretl immerfroh meinte heute zu mir: no we can´t. never.



Gast873 - 22.01.2009 um 00:18 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 00:27:23 am 22.01.2009 editiert

Zitat:

ilsegretl immerfroh

WOW! das ist die beste thomas-mann-manier-namensgebung, die ich kenne LOL!

gruß,
aschenbach oder zeitblom (...)




Der_Stieg - 22.01.2009 um 08:01 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 08:02:36 am 22.01.2009 editiert

Ui, bin ich jetzt weltberühmt und werde ganz doll reich? :-)

(Achtung, der nächste Beitrag wird eine teuflische Antwortnummer tragen .. Aber wir sind ja nicht abergläubisch, oder?)




Gast873 - 25.01.2009 um 17:36 Uhr

der wirt empfiehlt:

heute um 18.20 uhr das hörspiel (folge 8/10)"Doktor Faustus" im SWR2.

grüße,
a.




Der_Stieg - 25.01.2009 um 23:26 Uhr

Zitat:

heute um 18.20 uhr das hörspiel (folge 8/10) "Doktor Faustus" im SWR2.
Gab es Tote?




Der_Stieg - 25.01.2009 um 23:53 Uhr

Herr Wirt, ich hab ne Scheibe mitgebracht, eben auf der Straße gefunden. Machen wir´s uns gemütlich? Aber um 2 muss ich heim! Vielleicht tauchen ja noch ein paar Halbtote auf ...



Gast873 - 26.01.2009 um 00:02 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 00:08:27 am 26.01.2009 editiert


oh c´ est tres bien. (imperfekt, mein herr, fällt mir nicht ein @ adrian)

@myspace: die spinnen, die gallier! auf dem "bicyclette" hihihi

gruß,
paris




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:10 Uhr

Zitat:

... auf dem "bicyclette" ...

Do hasch abba genau highört.

Nee, Lyon, nich Paris, ist der Veranstalter.




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:15 Uhr

Wenn ich Französinnen singen höre, ja, sie womöglich dabei noch anschaue, bin ich komplett ausgelöscht. Das muss irgendein Gen-Defekt bei mir sein. Holalalalala ....



Gast873 - 26.01.2009 um 00:21 Uhr

http://www.lycos.de/reise/staedtetouren/lyon-nicht-immer-paris.html

aber für nur 39 euro ab stuttgart mit dem tgv (fast so schnell wie ein schweizerisches velo) in die französische hauptstadt. da sagt der schwabe nicht nein.

gruß,
victor hugo




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:24 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:25:07 am 26.01.2009 editiert

... ab KL für rund 20 Euro mit diesem Hochgeschwindigkeitsteil, jaja, unglaublich, das steht mir auch noch bevor, aber ich fahr lieber mit dem Auto, zwischen der Mehrspurigkeit um den Arc de Triomphe mit 80 km/h, da schießt das Adrenalin ...

Kennt er die?:
http://de.youtube.com/watch?v=aAhv61-s2xY




Gast873 - 26.01.2009 um 00:28 Uhr

ja das ist stendhal!

gruß,
die kartause von parma




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:32:13 am 26.01.2009 editiert

... oder das Eintracht-Frankfurt-Trikot in den 70ern des letzten Jahrhunderts auf einem Sammelbild, zu erstehen an der Aral-Tankstelle ...

Gruß
Grabowski




Gast873 - 26.01.2009 um 00:33 Uhr

das waldstadion gibts nimmer, aber nur einen uwe bein!

gruß,
die hessenadler




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:39 Uhr

unpolitisch gemeint (von mir aus):

http://de.youtube.com/watch?v=SOuLHIJOXDw




Gast873 - 26.01.2009 um 00:43 Uhr

beim lied "die hesse komme" sieht einer in wirklichkeit aus wie das hessen-urgestein dragoslav stepanovic aus!

gruß,
zigarren und mäntel




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:46 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:48:03 am 26.01.2009 editiert

Die gehört schon lange mal hier rein:
http://de.youtube.com/watch?v=kFRuLFR91e4




Gast873 - 26.01.2009 um 00:54 Uhr

Patricia Kaas rockt:

http://de.youtube.com/watch?v=3krp68_urmY

Gruß,
superb :-)




Der_Stieg - 26.01.2009 um 00:55 Uhr

Ja, so ne Jukebox is schon was Schönes.
http://de.youtube.com/watch?v=IwSnUfvf9Zk&feature=related




Gast873 - 26.01.2009 um 01:00 Uhr

die zwei kenne ich. ausgezeichnet.

und ab wann kriege ich vier sterne?

gruß,
grönemeyer




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:01 Uhr

Hm, wat hörma denn noch? Liest ja eh keines mit, hört ja eh keines zu ...

Ich mach ma grad Rock, die münzenlose Münze in den Schlitz: KLICK!
http://de.youtube.com/watch?v=bX2xbqWtyJU




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:02 Uhr

Zitat:

... und ab wann kriege ich vier sterne?

Dieser Beitrag ist verschüttet unter tausenden von Beiträgen, hihi. Aber: biste da so geil drauf, oder wie?




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:06 Uhr

Zitat:

und ab wann kriege ich vier sterne?

... oder legst Dir 4 Nicks zu, dann haste gleich 4 Sterne, weil 1+ 1 + 1+ 1 usw.




Gast873 - 26.01.2009 um 01:08 Uhr

nur noch 47, abzüglich dieses einen beitrags, denke ich, ROCKT, ROCKT der HYPERION mit vier sternen um den arm!

gruß,
sternenrausch




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:09 Uhr

Ich mein´s war 1700, also: streck Dich!
Schaffen wir noch bis um 2, oder?




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:12 Uhr

http://de.youtube.com/watch?v=nFcz7VvBcUA

Hatten wir schon mal irgendwann, in einem meiner foralen Vorleben; kann man aber nicht oft genug bringen.




Gast873 - 26.01.2009 um 01:12 Uhr

so viele meinst du bis zu meinem vip-rang. gehts nicht schneller.

gruß
ac/dc auf tour




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:16 Uhr

Nee, muss weniger sein. Frag mal LX.C, der hat schon 4. War glaub doch eher ab 1300.

Mach ma Musik, such grad Zitate ...




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:17 Uhr

... und außerdem: es geht bis 5! (Sterne)



Gast873 - 26.01.2009 um 01:18 Uhr

und wann schaffen wir die 100 seiten dieser bambel-ast-stube (ausgabe II)?

gruß,
jubiläum




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:21 Uhr

Wusste gar nicht, dass Du als sprachlicher Wissenschaftler so statistisch orientiert bist ...

*wunder*




Gast873 - 26.01.2009 um 01:24 Uhr

das ist weil die wissenschaftliche realität neurotischer ist als der neurotiker!

gruß,
dr.




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:30 Uhr

ah, ok ... lass uns mystisch werden, was besser ist, als neurotisch zu sein (ich les grad zuviel Handke) ...

... und das phosphoreszierende Grau von versalia drang ihm durch die Poren seiner Katzenhaut ins Blut, als kennte er nichts anderes, als sei dies seine Bestimmung, für immer hier zu sein, verdammt zu Wort und Schrift, ausgeliefert für immer der Anzahl der Sterne in seinem Profil, die doch nichts anderes waren als das unveränderbare Abbild des Himmels eines güldenen Sonnenuntergangs nach einem Tag, der ihm nichts weiter gebracht hatte als Trübnis und Verlorenheit.




Gast873 - 26.01.2009 um 01:33 Uhr

... und die dürersche melencolia I samt dem zahlenquadrat in seinem schneckenhause.

gruß,
sphären I, II und III




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:36 Uhr

... ja, schön, was Du da schreibst.

Das zieh ich mir jetzt noch rein, muss gleich heim: http://de.youtube.com/watch?v=tgx3AZCi0lw




Gast873 - 26.01.2009 um 01:38 Uhr

nein, nicht der heine schon wieder ;-)

gruß,
büchner ist der wahre dichter




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:43 Uhr

War mir ein Vergnügen, der Herr. Bis demnächst mal wieder.

Alles wird gut. *lol*




Der_Stieg - 26.01.2009 um 01:56 Uhr

(Zugabe, hehe ...) http://de.youtube.com/watch?v=DYprrc_7vbE&feature=related



Gast873 - 27.01.2009 um 21:28 Uhr

heute mit live-fußball in der kneipe

"stuttgart gegen bayern":

http://bundesliga.de/de/

gruß,
viele tore




Der_Stieg - 29.01.2009 um 21:15 Uhr

Wirt! Ich hätte gerne eine Pizza A=πr².
r = 1m
Belag? Darüber wird zu reden sein.
Heute: statt Sardellen Stacheldraht. Auf dass die wohlstandsverhunzten Mägen mal wieder was Ordentliches zum Verdauen bekommen; und dann ab in die Sauna einen Stock tiefer (seit wann habt Ihr hier angebaut?). Man nähert sich dem Untergrund; schon lugen die Ratten durch die Abflusslöcher: im Siphon ist gut wohnen (warm und feucht).

Besteck hab ich mitgebracht; man kann ja niemandem mehr trauen heutzutags.




Gast873 - 30.01.2009 um 21:56 Uhr

Zitat:

Besteck hab ich mitgebracht;

"besser gehts nicht" ;-)

gruß,
jack n.,
der sich nach dem heutigen tage auf seine schlechte lyrik konzentrieren muss




Der_Stieg - 30.01.2009 um 23:06 Uhr

Zitat:

Zitat:

Besteck hab ich mitgebracht;

"besser gehts nicht" ;-)

gruß,
jack n.,

Ah, stimmt ja. Gutes binding. ;)

(Wenn Du mir jetzt noch die Helen Hunt als Serviererin besorgen könntest?)




Der_Stieg - 31.01.2009 um 10:20 Uhr

... und wieder eine Nacht ohne Helen Hunt ...



Gast873 - 31.01.2009 um 22:51 Uhr

wie wäre es mit dieser helen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Helen

(vor allem das zweite bild von evelyn de morgan ist hübsch)

grüße,
ikone




Der_Stieg - 31.01.2009 um 23:25 Uhr

... wenn schon ... dann ...
http://www.imdb.de/media/rm1983158784/nm0000166




Gast873 - 01.02.2009 um 21:25 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 21:26:02 am 01.02.2009 editiert

ich will die helen nicht. ich bestelle mir lieber heute noch ein gedicht.

gruß,
berlin ist die hauptstadt der lyrik, ja so ist es!
never give up




Der_Stieg - 02.02.2009 um 23:43 Uhr

Nacht.

DJ




Gast873 - 02.02.2009 um 23:48 Uhr

danke für die schöne musik.

ich erwidere mit:

savas und azad on top

grüße,
aggro berlin




Der_Stieg - 02.02.2009 um 23:52 Uhr

Hier die
Spaghettimaschine
ist auch gut.




Der_Stieg - 03.02.2009 um 00:01 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:35:00 am 03.02.2009 editiert

Alles Gute zum 62. Geburtstag Paul Auster. Und Gruß an Siri.




Gast873 - 03.02.2009 um 00:05 Uhr

oh yeah, happy birthday paul!

und was würde z.b. annahome zum vorherigen björkvideo sagen.

grüße,
?




Der_Stieg - 03.02.2009 um 00:22 Uhr

... den einen noch ...
http://de.youtube.com/watch?v=zpe4bw9qlsc




annahome - 03.02.2009 um 00:54 Uhr

ebenso- alles gute!
Zitat:

...was würde z.b. annahome zum vorherigen björkvideo sagen?

vermutlich

so, ein heimeliger gruß, ein A.




annahome - 03.02.2009 um 01:26 Uhr

nah. eigentlich

gruß heimwärts




Gast873 - 04.02.2009 um 17:47 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 17:50:08 am 04.02.2009 editiert

ich wusste, das der song unserer heimwärtsanna gefallen würde ;-) du bist voller leben. wann gibts wieder texte von dir zu lesen?

ich bin blass dagegen: mindestens 3 doors down und ohne alles

grüße,
no one




annahome - 05.02.2009 um 22:43 Uhr

so schlimm wirds doch nicht sein a.k.a alles wird gut
(oda so)

gruß
sonntag.s.punk




Der_Stieg - 06.02.2009 um 18:45 Uhr

wirt! sag den einen satz. und stell die heizung an. mir ist kalt. und bring noch ein paar leute von der straße mit rein.



Gast873 - 06.02.2009 um 20:47 Uhr

Zitat:

wirt! sag den einen satz.

ach den satz:
dass das aristoteles-symposium im schloss (im fürstenzimmer!) ein völliges mimetisches (mimesis bitte zweiter ordnung) geschwätz ist UND dass nicole kidman die schönste frau der welt ist!




Der_Stieg - 06.02.2009 um 21:05 Uhr

Danke! :-)

Ich schreib auch mal einen: Der Abend riecht nach angesengten Grünspechtfedern.

Nächster Satz, bitte.




Gast873 - 06.02.2009 um 22:25 Uhr

der geruch von echtem jamaica rum auf dem tisch

next




Gast873 - 06.02.2009 um 23:44 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:44:58 am 06.02.2009 editiert

wir kriegen den kaiser zu besuch

gruß,
butsche roni




Der_Stieg - 07.02.2009 um 08:46 Uhr

Im erwachenden Morgen ein vertrautes Zick-Zick! Zick-Zick!



Gast873 - 08.02.2009 um 00:03 Uhr

when i´m gone

27. 000. 000




Gast873 - 10.02.2009 um 21:40 Uhr

schlaflos

gruß,
remix




Gast873 - 10.02.2009 um 22:10 Uhr

der brecht börti hat heute börsday!

gruß,
das brechtbau-plenum




Gast873 - 11.02.2009 um 16:25 Uhr

alles gute zum geburtstag herr gadamer!

(prof. figal (ehemals tübingen) kannte ihn und ich kenne prof. figal)

gruß,
regressus




Der_Stieg - 12.02.2009 um 22:38 Uhr

Ei Wirt, gib mir ma n Keks.



Gast873 - 12.02.2009 um 23:46 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:49:45 am 12.02.2009 editiert


Zitat:

Ei Wirt, gib mir ma n Keks.

der keks wird traditionell zu kaffee und tee serviert:

wie wäre es mit madeleine und lindenblütentee?

gruß,
besoffen ... a la recherche




Der_Stieg - 12.02.2009 um 23:51 Uhr

Zitat:

... a la recherche
... du temps perdu ...

Gruß
Pro(u)st




Der_Stieg - 15.02.2009 um 08:43 Uhr

Den Mantel frisch gefusselbürstet, schritt er mit flatternden Hosen zur Kirche.



Gast873 - 15.02.2009 um 12:01 Uhr

es lebe die liebe, sagte er und wusste nicht, was er damit meinte.

gruß,
kein gedicht




Der_Stieg - 15.02.2009 um 20:45 Uhr

Nachdem er sich die Krawatte umgebunden, die Jacke angezogen und ein letztes Mal den Schweiß mit dem Handtuch abgetrocknet hatte, ging er aufs Klo und kotzte sich leer. Heute gehst du nicht auf die Bühne, keuchte er, heute nicht; verließ den Club durch den Lieferanteneingang und taumelte im Orangelicht der Laternen durch die regennassen Straßen den ihm vertrauten Weg. Mathilde, Mathilde, stammelte er, und immer wieder: Mathilde.

Er brauchte nicht zu klingeln: die Tür stand offen. Kein Mensch in der Wohnung; nur der CD-Player flüsterte ihm im Dauerrepeat seine Gedanken, das eine Lied, ihr Lied.




Gast873 - 15.02.2009 um 20:53 Uhr

"n oubliez jamais"

brel




Der_Stieg - 15.02.2009 um 21:09 Uhr

Stutzig wurde er, als Arles Chaznavour, Bacques Jrel, Inrique Eglesias und Scheinrich Scheine aus der Besenkammer kamen, lachend.

"Habt ihr Mathilde gesehen?", fragte er, und der CD-Player verstummte.
"Mathilde? Nein", sagte Scheine. "Wer soll das sein?"
"Na, die Bewohnerin dieses ..."
"Bewohnerin? Das ist meine Wohnung!", entgegnete Eglesias unwirsch und zog ein Messer aus der Hosentasche.
"Nun übertreib mal nicht", meinte Jrel, "schließlich betreiben wir hier eine WG. Gleiches Recht für alle!"
Chaznavour grinste nur und flüsterte, kaum hörbar: "J´aime Paris au mois de mai."

Er nickte kurz, murmelte etwas wie "Ach so" und stürzte hinaus in die regennasse Nacht.




Gast873 - 15.02.2009 um 21:10 Uhr

und noch eins von david gray, bevor er in die kneipe ging:

ain´t no love

gruß,
c´est la vie




Gast873 - 15.02.2009 um 22:02 Uhr

.... aber dann, wer sitzt da auf dem barhocker mit der gitarre???

the boss is back!

gruß,
special guest in the b-a-s




Der_Stieg - 15.02.2009 um 22:27 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 22:36:22 am 15.02.2009 editiert

Als er heimkam und sich in seinen verkotzten Anzugsklamotten aufs Bett warf (einsvierzig auf zweifuffzig), fiel er hart, sofort wissend, dass sich unter dem Bettzeug Ungewöhnliches verbarg; riss, was er greifen konnte - es sollte sich in der Folge als ausreichend erweisen -, mit einem verzweifelten Ruck zu Boden, und sah Mathilde, nackt, in undefinierbarer Verschlingung mit dem, den sie den Boss nannten, verstrickt verschmolzen; ja, der Boss was deep in the sense of life, und auch das hysterische Kreischen unseres Helden konnte ihn nicht unmittelbar lösen aus der Erforschung des Inneren der Mathilde. Es bedurfte, wie so oft im Leben, eines Liedes, um die schauerliche Szenerie zu beenden, den Boss in sein ledernes Wildwestkostüm und Mathilde in eine achtbare Haltung zu beamen.

"So, hab ich dich, endlich!", geiferte er (der Held) und klickte ein seine Aussage unterstreichendes Video auf Youtube an.

Längst war der Boss zum Fenster hinaus in die noch immer regennasse, im Orangelicht phosphoreszierende Nacht gesprungen, Flügel waren ihm gewachsen, und er flog, andere Mathildes zu betören, was ihm ein Leichtes war, denn schließlich war er der Boss.




Der_Stieg - 15.02.2009 um 23:05 Uhr

Er: Hast du wieder getrunken, Mattilein?
Sie: Nein! Wie kommst du denn darauf? Nur Jasminblütentee, ich schwöre! Aber du, du hast schon wieder mindestens hundert Zigaretten geraucht, aufgedröselte Neigen, neu verstopfte Kippen, weil du ja nie Geld für irgendwas hast, und deswegen bist du so vibrierend, so verschwitzt, so verkotzt, hast wahrscheinlich deinen Auftritt sausen lassen und bist hinter mir her, warst in meiner Wohnung, hast das Triumvirat angetroffen ...
Er: Es waren vier!
Sie: Ob drei oder vier, mein Honigkuchen, was spielt das für eine Rolle, es ist meine Wohnung und ich liebe doch nur dich!
Er: Ich begehre dein Begehren meiner.
Sie: Ich schätzte dein Gewährenlassen, würdest du endlich mal.
Er: Aber musste es ausgerechnet Scheinrich Scheine sein?
Sie: Ach, der Schluriburi war auch wieder da? Deshalb die vier.
Er: Was machen die eigentlich in deiner Abwesenheit in der Besenkammer?
Sie: Sie werden aufgeräumt haben.
Er: Mit deinem Einverständnis?
Sie: Ja, schließlich bezahle ich sie ja dafür.
Er: Ach so.

(Küssen. Vorhang.)




Gast873 - 15.02.2009 um 23:05 Uhr

jo, der boss darf alles, weil er der boss ist.

gruß,
absolut kein zirkelschluss




Der_Stieg - 16.02.2009 um 22:40 Uhr

HOSSA! HOSSA! HOSSA! HOSSA!



Gast873 - 16.02.2009 um 22:49 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:50:12 am 16.02.2009 editiert

LOL
zwei super-gäste heute in der b-a-s rex gildo und butsche roni

gruß,
klatsch




Der_Stieg - 18.02.2009 um 20:37 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 20:51:27 am 18.02.2009 editiert

Die machen nicht abhängig, sagt die Ärztin, die Jeans und eine rote Bluse trägt; sie könne ihr natürlich nicht ihre Sorgen nehmen, aber: morgens eine und abends eine, vorübergehend (es sei passager); auf Wiedersehen in vierzehn Tagen, wegen des Termins bitte bei der Sprechstundenhilfe an der Annahme.

Mathilde lässt den Wagen stehen und geht zu Fuß; am Himmel fliegt der Boss und winkt ihr zu: sie ignoriert ihn und betrachtet sich die Auslagen eines Babyklamottengeschäftes. Ihre Wohnung hat sie gestern verkauft: die Putzkolonne haust inzwischen dort anarchisch-hermetisch und lässt niemanden mehr über die Schwelle (Messer, Pistolen, Tretminen). Der Held steht auf der Bühne, schwitzt sich einen ab, krächzt, visioniert ein Dasein als kaufmännischer Angestellter im Büro einer Baufirma, krankt hochfiebrig an seinem künstlerischen Exhibitionierenmüssen, kotzt vor und nach jedem Auftritt. Warum klatschen die immer so laut? Ich will zu meiner Mama - ins Grab.

Über den Feldern: Raben. Der Abend: ein lautes, sonnenloses Rülpsen. Die Nacht: im Tiefpunkt der Fröste mordend. Die Kühler der Omnibusse: haarfein gerissen, schwitzend, fahrunwillig. Die letzten Heimkehrer: Mäntel ohne Köpfe und Inhalt. Die letzte Métro trötet nicht: sie weiß warum.

Mathilde findet Quartier in der Burgherberge.




Gast873 - 18.02.2009 um 21:07 Uhr

Zitat:

Mäntel ohne Köpfe und Inhalt. Die letzte Métro trötet nicht

waruuuum beim anubis kommt die metro nicht? eisprungbereit sitzt doch da die bluse und der mantel.

gruß,
heinrich f.




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:12 Uhr

So entstehen Gerüchte ... Sie kommt, aber sie trötet nicht.

Meintest Du jetzt wirklich den Eisprung oder den Einsprung?




Gast873 - 18.02.2009 um 21:17 Uhr

was für gerüchte ;-) hab ich im playboy gelesen.

gruß,
die brille




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:18 Uhr

... und wer ist denn nun Heinrich F.? Soll der in die Geschichte mit rein? Bis dato tummelt sich im Anarchistenkreis doch nur Scheinrich Scheine? Also Scheinrich Sch.? Wer ist Heinrich F.?



Gast873 - 18.02.2009 um 21:22 Uhr

Zitat:

... und wer ist denn nun Heinrich F.? ... Wer ist Heinrich F.?

und wer zum teufel ist gretchen? und was macht sie auf der bühne mit nem monitor? sie zerschlägt ihn. ganz einfach.

gruß,
der holländer




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:25 Uhr

Ah, Ilsegretl Immerfroh und Heinrich der Faun, alles klar.

Übrigens: Du darfst Dir noch einen Beitrag aus meiner Geschichte wünschen, hab heut meinen sozialen Tag. In welche Richtung darf ich schreiben? Steilvorlage erbeten:

* Boss im Himmel
* Mathilde in der Burgherberge
* Der Held nach dem Auftritt
* Die Anarchisten hinter den Tretminen
* Gretchen im Babyklamottengeschäft

Gruß
8-für-die-Nacht-Karlsberg




Gast873 - 18.02.2009 um 21:28 Uhr

wie wärs mit anarchopower im himmel?

gruß,
karel g.




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:30 Uhr

Ah, interessant. Mal gucken. Kann aber dauern. Ich frag mal nach bei den Akteuren.

c u

(Mach mal Musik in der Zeit: Karel G.: Einmal um die ganze Welt, oder so ...)




Gast873 - 18.02.2009 um 21:34 Uhr

"für immer jung":

http://www.youtube.com/watch?v=YILBP7bnRMk

gruß,
du arbeitest hart den ganzen gottverdammten tag




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:39 Uhr

@ "für immer jung"

Ach du Sch ... es wird immer doller.

Hier: Tatortkommissar meets Rocker:
http://www.youtube.com/watch?v=RzKxoS6vMNo

:-)




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:48 Uhr

Zitat:

http://www.youtube.com/watch?v=YILBP7bnRMk

Bevor´s in Vergessenheit gerät:
http://www.youtube.com/watch?v=n7CuJ8cR9sg




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:53 Uhr

Noch ein Fürimmerjung:
http://www.youtube.com/watch?v=gfgD0CweKwc




Der_Stieg - 18.02.2009 um 21:54 Uhr

Noch eins:
http://www.youtube.com/watch?v=oQ7nOAVaz84&feature=related




Gast873 - 20.02.2009 um 00:05 Uhr

mit udo lindenberg

gruß,
ey killerbakterienvirus hör auf!




Der_Stieg - 20.02.2009 um 20:30 Uhr

Dann flog die anarchistische Enklave der Putzkolonne in die Luft, weil Arles Chaznavour, nach einem handfesten Streit mit Scheinrich Scheine über die Bedeutung des Trochäus´ in der Moderne, achtlos auf die vor der Wohnungstürschwelle gelagerten Tretminen gestolpert war, weil er Brot kaufen gehen wollte, Mehrkorn (sie hatten nichts mehr zu beißen). Eglesias zahlte, denn er hatte am meisten Hunger.

Weniger war der Streit dadurch motiviert gewesen, dass es unterschiedliche Meinungen darüber gab, ob man heutzutage in der Lyrik noch über Jamben und Trochäen diskutieren solle, als vielmehr dadurch, dass Chaznavour Scheine barsch aufgefordert hatte: "Na, dann zeig mir doch mal deinen Trochäus!", was dieser, Scheine also, missdeutet, sich sexuell belästigt gefühlt, eine halbvolle Flasche Rosé zerschlagen - wie es spritzte, floss, sickerte - und Chaznavour mit dem Flaschenhals bedroht hatte: "Ich schlitz dich auf, auf dass die Jamben fließen!"

Binnen Tausendstelsekunden fand sich das Triumvirat + 1 unfreiwillig in die Wolken katapultiert, im Düsensog des Bosses, der, noch immer free flying, einen Cowboysong zum Besten gab, den ihn sein Papa gelehrt hatte (like your daddy done, grölte er in einem achtelgetakteten, beeindruckenden Timbre, und wedelte hochfrequenzig mit sämtlichen Gliedmaßen).

Mathilde schnarchte derweil in ihrem Einzelzimmer in der Burgherberge (sie schlief und schläft immer nackt, Winter wie Sommer, sie ist eine Harte) und wurde im Traum von dem diensthabenden jungen Mann der Rezeption bestiegen.




Gast873 - 20.02.2009 um 20:30 Uhr

schalke gegen dortmund heute im live-ticker:

www.bundesliga.de

gruß,
pizza und chianti für alle
firma mörike und hesse




Gast873 - 20.02.2009 um 20:36 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 20:37:34 am 20.02.2009 editiert

Zitat:

Dann flog die anarchistische Enklave der Putzkolonne in die Luft, weil Arles Chaznavour, nach einem handfesten Streit mit Scheinrich Scheine über die Bedeutung des Trochäus´ in der Moderne, achtlos auf die vor der Wohnungstürschwelle gelagerten Tretminen gestolpert war, weil er Brot kaufen gehen wollte, Mehrkorn (sie hatten nichts mehr zu beißen). Eglesias zahlte, denn er hatte am meisten Hunger.

Weniger war der Streit dadurch motiviert gewesen, dass es unterschiedliche Meinungen darüber gab, ob man heutzutage in der Lyrik noch über Jamben und Trochäen diskutieren solle, als vielmehr dadurch, dass Chaznavour Scheine barsch aufgefordert hatte: "Na, dann zeig mir doch mal deinen Trochäus!", was dieser, Scheine also, missdeutet, sich sexuell belästigt gefühlt, eine halbvolle Flasche Rosé zerschlagen - wie es spritzte, floss, sickerte - und Chaznavour mit dem Flaschenhals bedroht hatte: "Ich schlitz dich auf, auf dass die Jamben fließen!"

Binnen Tausendstelsekunden fand sich das Triumvirat + 1 unfreiwillig in die Wolken katapultiert, im Düsensog des Bosses, der, noch immer free flying, einen Cowboysong zum Besten gab, den ihn sein Papa gelehrt hatte (like your daddy done, grölte er in einem achtelgetakteten, beeindruckenden Timbre, und wedelte hochfrequenzig mit sämtlichen Gliedmaßen).

Mathilde schnarchte derweil in ihrem Einzelzimmer in der Burgherberge (sie schlief und schläft immer nackt, Winter wie Sommer, sie ist eine Harte) und wurde im Traum von dem diensthabenden jungen Mann der Rezeption bestiegen.

freipils für alle und mathilde, die noch lebt!




Der_Stieg - 20.02.2009 um 20:38 Uhr

Ein Hoch der nicht disponierten Gleichzeitigkeit. Det is echt lustich.



Gast873 - 20.02.2009 um 20:49 Uhr

da!
auch ein boss der gleichzeitigkeit und zwar einer, der weit über das kuckucksnest flog. schon öfters:

http://www.youtube.com/watch?v=pfj0K8KNby0

gruß.
teil 2 selber anklicken, überraschung wartet LOL




Der_Stieg - 20.02.2009 um 20:54 Uhr

Danke Dir, klick ich & hör ich mir morgen an (à la bonheur), hab grad AC/DC auf den Micky-Maus-Ohren zum Gehirnbersten und bin ab jetzt als nicht mehr zurechnungsfähig zu betrachten (bis morgen oder so). ;)

Gruß
der Rezeptionist auf Mathilde




Der_Stieg - 20.02.2009 um 20:56 Uhr

Zitat:

Ein Hoch der nicht disponierten Gleichzeitigkeit.
In Antwort auf mich selbst:
Zitat:

Es gibt den Zusammenhang. Man muss ihn nur frei phantasieren.
Peter Handke in weißgradnichwo




Der_Stieg - 20.02.2009 um 22:34 Uhr

Mathilde: Wie war´s?
Rezeptionist: Also wenn ich es mir zu Child In Time selber mache, komme ich besser.
M: Hörst du den Wind vor dem Fenster?
R: Ich höre das Gluckern in deinen Därmen.
M: Und der Mond! Schau nur! Dieser Himmel! Als würde Jupiter platzen.
R: Hast du was mit Knoblauch gegessen?
M: Ich lese gerade eine Lyrikanthologie. Magst du Gedichte?
R: Morgen muss ich den Wasserhahn im Waschraum reparieren, sonst haut mir die Chefin eins auf die Nüsse.
M: Und dann diese Luft! Als würde es Frühling, mitten im Winter.
R: Wo sind meine Unterhosen?
M: Was gibt es morgen zum Mittagessen?
R: Verdammt, ich finde meine Socken nicht!
M: Ach, du hast einen wundervollen Alabasterkörper.
R: Dein Telefon klingelt.
M: Klingeln ist Schall und Rauch.
R: Schall und Wahn.
M: Ist das ein Wahnsinn.
R: Gehst du nicht ran?
M: Who can stop us now?
R: Das Grauen im Morgen.
M: Ach, du bist ein Poet.
R: Prolet.
M: Geh jetzt, bitte, denn du musst tun, was du tun musst.
R: Und du erst. Es klingelt noch immer.
M: Ach, wie du das sagst.
R: Was machst du morgen Abend um dreiundzwanzig vor neunzehn Uhr?
M: Ich werde fort sein, fort mit den Winden, die der Boss im Sog hinter sich herzieht, veratomisiert das Triumvirat + 1, hoffend, dass mein Held seinen Auftritt überlebt hat und mit mir endlich Sprudel kaufen gehen kann. Alleine packe ich nämlich die schweren Kästen nicht, weißt du?
R: Trink Wein aus Tüten, trägt sich leichter.
M: Aaaach, wie weise du bist! Ich werde es vorschlagen.
R: Ich muss jetzt.
M: Müssen wir nicht alle früher oder später?
R: Kann sein, aber ich muss jetzt. War mir ein - naja - Vergnügen.
M: Der Mond ist weg.
R: Ich auch.

(Vorhang)




Der_Stieg - 20.02.2009 um 23:13 Uhr

Guckt ja eh keiner. Was Schweres noch zur Nacht:
http://www.youtube.com/watch?v=XtYKnWQbgCM




Gast873 - 20.02.2009 um 23:20 Uhr

Zitat:

M: Klingeln ist Schall und Rauch.
R: Schall und Wahn.
M: Ist das ein Wahnsinn.
R: Gehst du nicht ran?
M: Who can stop us now?
R: Das Grauen im Morgen.
M: Ach, du bist ein Poet

supi, der poet ist nur farbiger rauch, sag ich doch. LOLO

gruß,
cortez the killer and LOLO with killer melones




Der_Stieg - 20.02.2009 um 23:30 Uhr

Zitat:

cortez the killer and LOLO with killer melones

Ging R ins Etablissement, war ganz verzückt von den Melonen, bis er die Schnittstellennarben an der Seite sah ...

Daraufhin schrieb er im Entsetzen ein Gedicht und widmete es ihr.




Gast873 - 20.02.2009 um 23:37 Uhr

und malte darafuhin ein bild und schnitt sich das ohr ab ... kennen wir schon. übrigens ist dieses haus für voyeure jetzt geöffnet:

http://magazine.web.de/de/themen/reise/fernweh/7636770-Picassos-Wohnsitz-oeffnet -fuer-Touristen,cc=000005514300076367701lbT5u.html

gruß.
scheiß-internet




Der_Stieg - 20.02.2009 um 23:43 Uhr

... hier ist auch offen für Touristen, aber hier kostet´s nix.



Gast873 - 20.02.2009 um 23:51 Uhr

das müssen wir ändern ...

gruß,
pussy cat dolls manager




Der_Stieg - 20.02.2009 um 23:56 Uhr

Zitat:

das müssen wir ändern ...

Na dann mach ma n Bezahlforum auf; ich bin gespannt.




Gast873 - 20.02.2009 um 23:59 Uhr

es sind wohl irgendwelche buttons, die ich manipulkieren muss LOLO

gruß,
snoop doggy dog




Der_Stieg - 21.02.2009 um 00:04 Uhr

Ach, das ist doch keine Musik; nicht so wie das: http://www.youtube.com/watch?v=3lAJIXMgXNk

Helau ...




Gast873 - 21.02.2009 um 00:08 Uhr

LOLO

helau

gruß,
wie geil die pussy cat dolls sind




Gast873 - 21.02.2009 um 00:15 Uhr

hauptsache schalke hat nicht gewonnen, oder?

gruß
BVB ist cool




Der_Stieg - 21.02.2009 um 00:20 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=ZN_cDlAddbM

Ich geh jetzt in die Federn. Tschö.




Gast873 - 21.02.2009 um 00:24 Uhr

in the "convention hall", yes, I agree ... LOLO

gruß
go bruce go




Gast873 - 21.02.2009 um 00:28 Uhr

- hhhm lecker, wer ist die bassistin im "rising"-video?

gruß
wohl kaum esther schweins




Gast873 - 22.02.2009 um 22:35 Uhr

das ist kunst hoch 10, helge schneiders lied "huhnlied" zum mitsingen, ganz crazy:

http://www.youtube.com/watch?v=XvNytSloHGA&NR=1

bin momentan total helge-schneider-geschädigt,

gruß,
schneider




Gast873 - 22.02.2009 um 22:49 Uhr

käsebrot



Gast873 - 22.02.2009 um 22:51 Uhr

es gibt reis



Gast873 - 22.02.2009 um 22:55 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:21:33 am 22.02.2009 editiert

möhrchenlied




Der_Stieg - 23.02.2009 um 21:24 Uhr

Ich hab jetzt auf meine alten Tage WLAN und finde es gruselig.



annahome - 23.02.2009 um 23:11 Uhr

wenn schon bldösinn gepostet wird, dann passt das hier perfekt dazu:
unfassbar -

gruß
goldmedaille ;)




Der_Stieg - 23.02.2009 um 23:25 Uhr


Ja, damals, als es noch Autos gab ... Waren schwere Zeiten ... ;)




Gast873 - 23.02.2009 um 23:28 Uhr

Zitat:

wenn schon bldösinn gepostet wird, dann passt das hier perfekt dazu:
unfassbar -

gruß
goldmedaille ;)

APPLAUS, LACH, LOLO ... BRAVO




annahome - 23.02.2009 um 23:34 Uhr

jetzt - wartet mal:

es folgt eine dauerwerbesendung... (leider noch ohne hyperWLAN;)

gruß
"hab ich gewonnen?"




Der_Stieg - 23.02.2009 um 23:42 Uhr

Interessant, was andere so finden, hehe.

Ich hab noch n Rennrad, bei MASSA gekauft, was dann REAL wurde, und inzwischen über KAUFLAND zu GLOBUS mutierte, zumindest per Etikett als Mieter derselben Räumlichkeit. Mein altes Fahrrad rollt immer noch (und ich auch, grad so).




annahome - 23.02.2009 um 23:52 Uhr

du glücklicher!

meines wurde geklaut .. :(((

gruß
non(er)finderin




Der_Stieg - 24.02.2009 um 00:00 Uhr

Zitat:

meines wurde geklaut .. :(((
Ah, ich liebe autobiografische Episoden aus den Leben anderer. ;)
Mein Rennrad steht, zunehmend verrostend, mangels anderweitiger Unterbringungsmöglichkeiten, seit vier Jahren auf meinem Balkon (funktionsfähig). Fragte ich es, antwortete es vielleicht: "Hättest Du mich mal lieber klauen lassen!"




annahome - 24.02.2009 um 00:06 Uhr

ja. tatsächlich...
ich finde diese autobiografischen episoden auch (bedingt) interessant.
oder sollte es lieber heißen fahrradbiografisch...?

ich weiß es nicht recht,was meinst du?

gruß
fuß




Der_Stieg - 24.02.2009 um 00:11 Uhr

Klaute mir jemand mein verrostetes Rennrad, würde ich wohl weinen, obschon es nur ein Ding ist. Bezahlt habe ich es, aber gehört es mir deswegen? Vielleicht hätte der Dieb eine bessere Verwendung dafür.

(nur mal so)




annahome - 24.02.2009 um 00:20 Uhr

Zitat:

(nur mal so)

da bin ich - mit dir - einer meinung.
gruß
was anderes.




Der_Stieg - 24.02.2009 um 00:27 Uhr

Fahrrad is schon ein ergiebiges Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=68Ze1ZcqnO0




Gast873 - 24.02.2009 um 00:44 Uhr

dr obama zua dene fahrrädle:

http://www.youtube.com/watch?v=eF3qxtO70Zw&feature=related

gruß,
mir schwoba




annahome - 24.02.2009 um 00:53 Uhr

eins muss ich noch (erwähnen):
"so, look for those beauties, oh yeah!"
Zitat:

Fahrrad is schon ein ergiebiges Thema:

huh!
bis dann, ihr verrückten !




Der_Stieg - 24.02.2009 um 00:55 Uhr

Zitat:

Zitat:

Fahrrad is schon ein ergiebiges Thema:

huh!
bis dann, ihr verrückten !
Morgen behandeln wir dann im geschlossenen Seminar das Dreirad, unmotorisiert. ;) Bitte machen Sie Ihre Hausaufgaben!




Der_Stieg - 24.02.2009 um 01:05 Uhr

Nochn Schrei zur Nacht:
http://www.youtube.com/watch?v=SHEwFoo_KA0&feature=related

Gruß: schrill




Der_Stieg - 24.02.2009 um 01:15 Uhr

Ach, was solls, noch einer:
http://www.youtube.com/watch?v=Ybea868xDW0




annahome - 24.02.2009 um 01:16 Uhr

Zitat:

Nochn Schrei zur Nacht:

großartig!!
weißt du, auf welchem album ich das (lied) finden kann?

gruß
danke




Der_Stieg - 24.02.2009 um 01:22 Uhr

Zitat:

Zitat:

Nochn Schrei zur Nacht:

großartig!!
weißt du, auf welchem album ich das (lied) finden kann?

gruß
danke

Nee, leider nüsch, müsste selbst recherchieren; Rita Mitsouko weiß ich nur Internet.




annahome - 24.02.2009 um 01:28 Uhr

schade.

(betretenes, fast beleigidgtes schweigen folgt...)

aber danke...




Der_Stieg - 24.02.2009 um 01:36 Uhr

Zitat:

aber danke...
Wirsts schon finden, notfalls nach Paris fahren und in nem Plattenladen fragen (ich komm dann mit, hehe). ;)




Gast873 - 24.02.2009 um 21:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 21:32:21 am 24.02.2009 editiert

ich würd gern mit Paris sie ist gar nicht so dumm weil sie halt schlau ist und sie sucht schüttel dein haar für mich baby




annahome - 25.02.2009 um 23:06 Uhr

oh ja!
dat sicher is: "dein" paris, noch dumm - weder sonst
(mir persönlich ist die "marke: paris" schnuppe).

ich bevorzuge eher
diese "paris"

gruß 80s back-again




Der_Stieg - 25.02.2009 um 23:06 Uhr

So. Der Ofen bollert. Hab mal grad n paar Scheite nachgelegt. Was labern wir heute? Finde Mathilde nicht; ist wohl mit Scheinrich Scheine nach Wien (oder war´s der Grüne Heinrich?).



Der_Stieg - 25.02.2009 um 23:12 Uhr

Hyp! S. Fischer stellt nach der kommenden Ausgabe die Herausgabe des Jahrbuchs der Lyrik ein. Schon gehört?



Gast873 - 25.02.2009 um 23:18 Uhr

Zitat:

Hyp! S. Fischer stellt nach der kommenden Ausgabe die Herausgabe des Jahrbuchs der Lyrik ein. Schon gehört?

auf der seite des thomas-mann-und-franz-kafka-verlages finde ich keine news dazu:
http://www.fischerverlage.de/page/lyrik

gruß.
ver(wir-r-t)




Der_Stieg - 25.02.2009 um 23:19 Uhr

http://www.pom-lit.de/lyrikzeitung/



Gast873 - 25.02.2009 um 23:25 Uhr

ach ne, operation "triumph" muss ich dann wohl verlagern ... ;-(



Der_Stieg - 25.02.2009 um 23:28 Uhr

Hehehe, nix verlagern: wir bambeln einfach alles hier rein, ist weniger Aufwand. Was will man schon mit Ruhm; und die Kohle kommt auch anderswo her. Oh yeah.

Drei Jahre später: 7.664 Beiträge in der Stube, drei Millionen Zugriffe, der Wirte Bärte eisgrau, aber alle glücklich angesichts soviel Schwachsinns. ;-)




Gast873 - 25.02.2009 um 23:42 Uhr

apfel bier kaugummi freiheit

gruß,
der anfang




Der_Stieg - 25.02.2009 um 23:45 Uhr

Zitat:

apfel bier kaugummi freiheit
Ja, bei genauer Betrachtung gibt´s eh nicht mehr zu sagen, oder?




annahome - 26.02.2009 um 00:58 Uhr

Diese Nachricht wurde von annahome um 01:07:06 am 26.02.2009 editiert

d




annahome - 26.02.2009 um 01:10 Uhr

mensch, anna!
nochmal, versuch in einfach:
http://www.youtube.com/watch?v=4wYmojcRoMo

gruß
paris, take 3.




Gast873 - 26.02.2009 um 18:59 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 19:03:19 am 26.02.2009 editiert

morissey ist ganz schön älter geworden, mein lieblingslied von ihm ist das umgekehrte von "irish heart, english blood":

http://www.youtube.com/watch?v=KKoS5X4SMrY

gruß,
ansonsten eher kein fan von england




Der_Stieg - 26.02.2009 um 23:17 Uhr

besonders schwer war mathilde die kastration des rezeptionisten um dreiundzwanzig vor neunzehn uhr nicht gefallen: was fiel, war lediglich ein noch ein paar unbedeutende zuckungen wagender, ein paar gramm leichter kolben mit glockenkloeppelstraengen gewesen, die sie, mathilde, an anderen traegern schon in bedeutenderer laenge gesehen hatte; diese gaehnende langeweile der moderne. es gab einfach keine wahren kicks mehr: irgendwie hatte man dermaßen alles im ueberdruss zur verfuegung (nahrung, geld, kleider, worte, potenzielle partner, berufsmoeglich- und unmoeglichkeiten, buecher, gebrauchtwagen, tabaksorten, discounter, gummibaerchen, meinungen, tankstellen, foren, feinde, computerspiele, elends- und scheiternsvarianten, pfand- und geldautomaten, puffs, wege nach rom), dass die pfoertner der maegen der modernen, zivilisierten menschen sich weigerten, jegliche nahrung vor dem rueckstau zu bewahren und diese am liebsten dem naechstbesten ins gesicht vomitieren zu wollen schienen. wie nun mathilde die kastration des r. vorgenommen hat, fragen sie? ja, haben sie denn noch nicht das neue handy der firma nakio mit ausfahrbarer saege fuer den heimgebrauch? ja, gibt’s denn sowas? sie sollten sich schaemen! gehen sie sofort online und suchmaschinen sie: es genuegt die eingabe der begriffe handy saege, und schon werden sie zum anbieter ihres geschmacks gefuehrt. sicher gibt es verschiedene ausstattungen (wie sonst, die kohle muss ja wennundaberlos aus dem beutel raus: es gibt nur ja oder ja), und, um den fall abzuschließen: mathilde besaß und besitzt noch immer die ausführung mit dem feinzackigen saegeblatt aus gehaertetem, geschliffenem stahl, urspruenglich zum butterschneiden angeschafft, denn mathilde kommt nur tiefgefrorene butter aufs knaeckebrot (man verzeihe die intimitaet dieses pikanten details), und die will erstmal geschnitten sein.

nach erfolgreichem schnitt (wir sind nun zeitnah dabei) verlaesst mathilde die staette der tat (wir erinnern uns: das einzelzimmer der burgherberge), nicht ohne das saegeblatt zuvor mit einem vergilbten stueck papier der kuechenrolle gesaeubert zu haben, die sie fuer derlei faelle immer mit sich fuehrt: man weiß ja nie, koennte ploetzlich was zum saegen auftauchen, oder man bekommt einen allergieanfall und muss sich, will man nicht ersticken, permanent schneuzen; taucht ein in das jegliche schuld absorbierende dunkel der winternacht, der letzten winternacht, bevor dieser penetrante, hoffnungvorgaukelnde, hummelbrummselnde, voegelvoegelnde, gruenplatzende, ruesselinbluetentauchende kalendarische lenz beginnt, den dieses jahr keiner wirklich haben zu wollen scheint, weil man schlichtweg genug von allem hat, sogar von jahreszeitenwechseln (warum nur vier? da muss doch mehr sein! mehr geht immer! mehr! mehr!). der ueberdruss faerbt selbst den mond giftgruen, sodass er in jener nacht von niemandem mehr besungen wird: die dichter liegen trunken unter ihren kuechentischen und wissen auch nicht mehr weiter; die ehedem regierenden sind entmachtet, weil sie keiner mehr waehlt: niemand weiß mehr, wie man ein kreuz mit einem bleistift auf einem wahlzettel aus papier in einem wahllokal macht, denn bis man den online nicht-findet, ist die wahl vorbei. vorbei der spuk; endlich herrscht die alles durch sich regulierende anarchie: alle parteien 0 % (eine interessante tv-elefantenrunde der nicht-gewaehlten), nicht wegen der meinung, sondern wegen des unvermoegens der bevoelkerung, die wohnung außer zum einkauf bei aldi (wenn ueberhaupt) noch zu verlassen; aber das ist ja gar nicht unser thema. unser thema ist mathilde allein in der nacht, tanzend und singend in regennassen straßen im licht von gasflammimitatlaternen einer großstadt, deren name nichts zur sache tut. eigentlich tut auch mathilde nichts zur sache, es tut auch nichts zur sache, dass sie inzwischen lange, hellrote haare hat, es tut nichts zur sache, dass ihr das handy mit dem saegeblatt aus der jacke in den gulli faellt und den ratten den menschenvernichtenden horizont erweitern wird; es tut auch nichts zur sache, dass mathilde ihren helden nicht mehr finden wird, weil er sich in einer spelunke, nach einem auftritt vor zehn personen, in der toilette zu tode gekotzt hat; nichts zur sache tut außerdem, dass der boss noch immer seine kreise am himmel zieht, denn niemand schaut mehr nach oben; nichts zur sache tut die tatsache, dass jemand diese buchstaben liest, denn sind sie einmal gelesen, sind sie schon vergessen; nichts zur sache tut, dass das nichtszursachetun an sich schon nichts zur sache tut – welche sache eigentlich?

das ist das ende der geschichte.

oder?

ok, den einen noch.

mathilde fuehlt sich in einem anfall von restverwurzeltem heimatbeduerfnis (ihr zahnarzt hatte ehedem vergessen, alle kanaele unter den beißern zu zementieren) in ihre alte wohnung gezogen und betrachtet sich die verkohlte hinterlassenschaft der putzkolonne, und sagt:

(hier setzt sich der leser seinen eigenen schlusssatz, leben wir doch im zeitalter der elektronischen publikationen, die so gestaltet sein muessen, dass jeder jederzeit selbst an den texten der autoren rumpfriemeln kann.)

;-)




Gast873 - 01.03.2009 um 23:34 Uhr

was für ein cleverer vogel!

http://video.web.de/watch/6024122/Vogel_fischt_mit_Brot

gruß,
kartenzinker




Gast873 - 03.03.2009 um 22:44 Uhr

crack the shutters

gruß,
snow patrol, yeah




Der_Stieg - 04.03.2009 um 23:11 Uhr

Als sie Fußball verbieten wollten, drohte man mit Krieg.
Als sie den Fußball verbieten wollten, gab es kriegerisch vorgetragene Einwände.
Als sie Fußball verboten, gab es Krieg.
An dem Tag, als das Gesetz zur Beseitigung sämtlicher Fußballligen verabschiedet wurde, flogen Granaten.
Zitat:

Fußball ist unser Leben.
Als sie das Gesetz zur Kontrolle der Freizeitaktivitäten verabschiedeten, verabschiedeten sich die Bürger nicht: sie tranken an den Stammtischen und lamentierten, taten aber sonst nichts.
Als sieben Richter im Blut lagen, jolten ein paar, aber viele waren betroffen.
Als niemand mehr da war, der ein wichtiges Urteil im Schnellverfahren hätte fällen können, knackten sie Nüsse und bewarfen sich mit den Schalen: das Nachsehen hatten die Ausgebeuteten.
Als alle Nüsse geknackt und alle Schalen geworfen waren, fragten sie sich, was sie jetzt eigentlich hier noch sollten.




Gast873 - 04.03.2009 um 23:16 Uhr

Zitat:

Als sie Fußball verbieten wollten, drohte man mit Krieg.
Als sie den Fußball verbieten wollten, gab es kriegerisch vorgetragene Einwände.
Als sie Fußball verboten, gab es Krieg.
An dem Tag, als das Gesetz zur Beseitigung sämtlicher Fußballligen verabschiedet wurde, flogen Granaten.
Zitat:

Fußball ist unser Leben.
Als sie das Gesetz zur Kontrolle der Freizeitaktivitäten verabschiedeten, verabschiedeten sich die Bürger nicht: sie tranken an den Stammtischen und lamentierten, taten aber sonst nichts.
Als sieben Richter im Blut lagen, jolten ein paar, aber viele waren betroffen.
Als niemand mehr da war, der ein wichtiges Urteil im Schnellverfahren hätte fällen können, knackten sie Nüsse und bewarfen sich mit den Schalen: das Nachsehen hatten die Ausgebeuteten.
Als alle Nüsse geknackt und alle Schalen geworfen waren, fragten sie sich, was sie jetzt eigentlich hier noch sollten.

schön! wundern, einfach nur wundern. über diesen text auch, sagt der bürgermeister von rom, der brot und spiele erfand, damit man im stadion eine rote essen kann und für die roten jubelt.

gruß,
berlin wird meister aller meister




Der_Stieg - 04.03.2009 um 23:19 Uhr

Zitat:

... sagt der bürgermeister von rom ...
: Biogas für alle!

Gruß
der Würgebürger.




Der_Stieg - 04.03.2009 um 23:26 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=BCwCBh0z3Hs&feature=PlayList&p=4BF9F110BD93F24B& playnext=1&index=59

Ich leb schon zwanzig Jahre länger als Jimi Hendrix. Wie ich das gemacht habe? Purer Zufall.




Gast873 - 04.03.2009 um 23:26 Uhr

so was wie klimaschädliches lachgas:

http://magazine.web.de/de/themen/wissen/erde/7701904-Wassertiere-pupsen-schaedli ches-Lachgas,cc=000007205700077019041cqbe1.html

gruß,
wissen & co.




Gast873 - 04.03.2009 um 23:29 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:31:09 am 04.03.2009 editiert

@des da oben:
LOL bezogen auf das biogas natürlich!

gruß,
20 beste gitarrenriffs




Der_Stieg - 04.03.2009 um 23:32 Uhr

Zitat:

LOL bezogen auf das biogas natürlich!
Sind wir nicht alle mehr oder weniger pupsende Insekten?




Der_Stieg - 04.03.2009 um 23:52 Uhr

Huuuu ... spiderman ...
http://www.youtube.com/watch?v=qEx7pkmFc6s




Der_Stieg - 05.03.2009 um 00:12 Uhr

Hyp! One of my everlasting immortals:
http://www.youtube.com/watch?v=idd_92ajjwY
Genug gelinkt.
Nacht.




annahome - 05.03.2009 um 00:19 Uhr

ich weiß nicht... evanescence klingt immer so, wie: "ich hatte flügel -mächtige! - und du hast sie mir abgeschitten"-geheule

gruß
nixfürungut




Gast873 - 05.03.2009 um 00:19 Uhr

one of my soul-songs:

http://www.youtube.com/watch?v=L2_F_kCMYKY

gruß,
magyaroszag




Der_Stieg - 05.03.2009 um 00:44 Uhr

Zitat:

... jolten ein paar ...
johlten.




Gast873 - 05.03.2009 um 00:50 Uhr

zu protokoll, herr kaiser von österreich und ungarn,deren länderanteile ich zu je 1/7 habe, meldet schütze schneider, dass der ungarische staat ohne kroatischen dialekt "magyarorszag" mit "r" heißt.

budapest,
kössenem




Der_Stieg - 05.03.2009 um 00:59 Uhr

Und dieser zunehmende Mond vor meinem Fenster; ich trau mich gar nicht in mein Bett.



Gast873 - 06.03.2009 um 22:40 Uhr

der typ ist auch abgefahren. norske talenter 2009:

http://www.youtube.com/watch?v=6UN390ZWmOc

gruß,
schizophren




annahome - 08.03.2009 um 00:41 Uhr

Zitat:

der typ ist auch abgefahren

han var nog väldigt bra, faktiskt genialt!
tack för denna - vilken menar inte, att jag håller mycket om det hela cirkusen, ägentligen, men...ändå

hej o tack




Gast873 - 08.03.2009 um 19:37 Uhr

obrigado

ingve




Der_Stieg - 09.03.2009 um 19:38 Uhr

Dann kam die grün-orange gescheckte, hornlose Kuh und fraß das Gras, das über die Sache gewachsen war, bis zum Erbrechen; nicht recht war dies (das Erbrechen) der Sache, die sich daraufhin lautstark und bitter in den Raum hinein beschwerte, was der grün-orange gescheckten (übrigens neben horn- auch euterlosen) Kuh indes egal war, weil sie mit räumlichen Vorstellungen nichts anfangen konnte: dieses Manko hatten bis dato die elektrischen Zäune ihrer Stammweide auszugleichen gewusst; allein alle elektrischen Zäune waren kraft staatlicher Verordnung durch Mauern aus rosa Wattebäuschchen ersetzt worden. Nun also hatte die Sache den Salat.



Gast873 - 09.03.2009 um 21:37 Uhr

verdammte wohnungssuche auf www.pizza.de. die haben einfach keine wohnungen zu vermieten. wohnen, würde der freiburger professor in den 50-ern sagen, wohnen, dann denken! also leute wo sind wir denn!? egal ob klassisch oder neu, ne wohnung muss her, sonst läuft die sache nicht.

schillerwein
trocken als schillerwein




Der_Stieg - 09.03.2009 um 22:13 Uhr

Zitat:

... ne wohnung muss her, sonst läuft die sache nicht.
Ja, ne? Guck auch grad schon in Erwartung meines Absturzes (braucht keiner glauben, ist aber so) nach ner Parkbank oder nem ausrangierten Bunker ... Wollen wir teilen?
http://www.guenter-wallraff.com/unternull.html




Gast873 - 09.03.2009 um 23:02 Uhr

ja, hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Seinebr%C3%BCcken_in_Paris

gruß,
jean-baptist krumpholz




Der_Stieg - 09.03.2009 um 23:04 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=9VdY-yN95Bw



Der_Stieg - 09.03.2009 um 23:37 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 23:38:53 am 09.03.2009 editiert

Zitat:

ja, hier:
Was wird Paris nur mit den ganzen Gescheiterten, Pennern aus Deutschland machen? Also reingetrampt kommt man ja, aber dann? Weiß wer was?




Der_Stieg - 09.03.2009 um 23:46 Uhr

Hyp, kennsch des?: http://www.youtube.com/watch?v=3uns_cTgOU8

Gruß
Mathilde




Gast873 - 09.03.2009 um 23:56 Uhr

il chante dans le nord des pays bas, mais pourquoi?

gruß,
amsterdam




Der_Stieg - 10.03.2009 um 00:02 Uhr

spar mir drei assoziationssprünge und mach ma des: http://www.youtube.com/watch?v=RkmIFSOjPzU



Gast873 - 10.03.2009 um 00:08 Uhr

aha, amsterdam ist nicht wie alle andern städte ... ein herz wie ein bahnhof.

gruß,
bon voyage




Der_Stieg - 10.03.2009 um 00:13 Uhr

Fast! Aber ...
http://www.youtube.com/watch?v=5ZM7v5A0uy8&NR=1




Der_Stieg - 10.03.2009 um 00:19 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=DayCrQWJXuI

Bevor wir einschlafen ...

Und jetzt noch n paar literarische Zitate, oder? Ich guck ma eben ...




Gast873 - 10.03.2009 um 21:27 Uhr

lululu ... lukas podolski!

2:0 für die bayern!

gruß,
go bavaria




Der_Stieg - 11.03.2009 um 09:14 Uhr

Heute Morgen erster Drosselgesang für dieses Jahr hinter meinem Domizil. Für die Akten. Tagebuch Ende.



Der_Stieg - 11.03.2009 um 22:36 Uhr

Muss wahrscheinlich doch nicht nach Paris unter die Seinebrücken. Bekannte haben mir ihren Wohnwagen hinter ihrem Haus angeboten, für den Härtefall, vorübergehend. Dank Wlan könnte ich sogar ins Netz, ohne ihnen Mehrkosten zu verursachen. Aber ist ja noch drei Wochen Zeit.



Gast873 - 11.03.2009 um 22:51 Uhr

coffee

der kaffee zerbricht an der tasse wie spaghettisirup an adjektiven
(siehe auch: palatschinken) denn obwohl blond &
mit freundlichem henkel der geräusche blick
wo immer die haare schwingen
am uniautomaten nichts neues außer: milch und zucker
invited for a derby




Der_Stieg - 12.03.2009 um 00:16 Uhr

Pass auf mit dem Kaffee! Und hüte Dich vor Staubsaubervertretern! Weil:
http://www.youtube.com/watch?v=BCwCBh0z3Hs




Der_Stieg - 12.03.2009 um 00:41 Uhr

Aus den Deckenritzen fallen die ersten Schlupfwespen. Hurra hurra der Lenz ist da.



Der_Stieg - 12.03.2009 um 00:49 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=85zp1zVVDAQ



annahome - 12.03.2009 um 00:58 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=xr2GZ-h2FvQ



annahome - 12.03.2009 um 01:11 Uhr

hihi- noch so eins:

A N N A

servus
das selbstverliebt




Gast873 - 12.03.2009 um 21:05 Uhr

für heute abend:

funny face yoga

gruß,
milch und zucker & radieschen




Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:13 Uhr

Zitat:

milch und zucker & radieschen

Ah, des: http://www.radieschen.at/

(für die bots ..., höhö; is ja hier nich mein Unternehmen, aber man emotionalisiert ja unweigerlich mit)




Taxine - 12.03.2009 um 21:14 Uhr

Ich grüße ... nach Ewigkeiten... auch mal in Milch & Zucker. :-))))



Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:19 Uhr

Nach Erscheinen kann ja ein Betroffenes oder Interessiertes das Heft mal unter Literaturzeitschriften/Aesthetik auseinanderpflücken, oder so.



Taxine - 12.03.2009 um 21:26 Uhr

In Sibirien würde man es wahrscheinlich als Plumsklobedarf benutzen.
Doch, es sei nie zu vergessen: Vorher wird es immer gelesen!!! :-)




Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:29 Uhr

Wo ein Bedarf, ist auch ein zweckheiligendes Mittel.



Taxine - 12.03.2009 um 21:31 Uhr

:-)

So sieht es aus. Und dann sacht irgendwer: Gibt mal her, das Papier. Wir haben noch nicht geheizt. Dann bringt jemand etwas Geäst und lässt das gute Blatt leben. Es landet irgendwo im Schnee, und ein Wanderer stößt darauf...
Bitte: Wir machen eine Geschichte daraus. :-)




Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:37 Uhr

Zitat:

Bitte: Wir machen eine Geschichte daraus. :-)

War das die, in der der Wanderer nach Jahrzehnten die Worte seiner Mutter findet, in dem Brief, der ihm nie zugestellt wurde, da zensiert, wo die Mutter geschrieben hatte: Mein Sohn, komm zurück nach Mexiko City; dein Zimmer ist inzwischen von Kakerlaken befreit?




Taxine - 12.03.2009 um 21:42 Uhr

Diese Nachricht wurde von Taxine um 21:45:02 am 12.03.2009 editiert

:-)

Die und: es war einmal ein junger Mann, der ging über eine Straße und wurde duch eine Alte aufgehalten, die ihn, mit einem Korb über den Arm, mit vorgehaltener Hand abbremste und sagte:
"Das bringt Unglück!"
Sie ging über die Straße und erklärte darauf:
"Jetzt geh weiter, das bringt Glück!"

Und dann war da nach das, was vor 2000 Jahren anfing und in einem dritten Auge auf der Stirn zum Teil sichtbar wurde. Zum Teil! Denn es war regelrecht in Facetten geteilt, gebrochen, zersplittert. Das alles rieselt nun auf uns, und wir, wir gucken hoch und denken, es regnet. :-)




Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:45 Uhr

War mir ja schon immer klar, dass der Regen nicht einfach aus Wasser besteht, der alte Heuchler. Die Frage ist nur: wie setzt man das Puzzle wieder zusammen, ohne dass die Bewässerung der Felder einen Nachteil durch Trockenheit erleidet?



Taxine - 12.03.2009 um 21:54 Uhr

Ja, nicht? Das klatscht einen so auf die Stirn, zerrinnt in den ewigen Stirnfurchen, und irgendwann, so nach Taaaagen, läuft es einem über das Auge, und man findet darin ganze Welten.



Der_Stieg - 12.03.2009 um 21:56 Uhr

Ja, das Universum im Augenschlafkorn.



Taxine - 12.03.2009 um 22:10 Uhr

Diese Nachricht wurde von Taxine um 22:10:47 am 12.03.2009 editiert

Ganz genau.
An anderer Stelle sitzt man auf so´nem Felsen, denkt an nichts, hat ja die Sterne, das Meer, die Welt vor sich, und auf einmal begreift man einen winzigen Teil... Die Wellen schlagen gegen den Felsen, und im Geräusch findet man ein *.

* = dieses sei frei einzusetzen. :-)




Der_Stieg - 12.03.2009 um 22:10 Uhr

Na hier is ja was los heute. Is was in der Luft? Nationalfeiertag? Hat jemand Geburtstag? Weiß ich was nicht?



Der_Stieg - 12.03.2009 um 22:22 Uhr

Zitat:

... und im Geräusch findet man ein *.

Genau da liegt der Zugang.




annahome - 12.03.2009 um 22:45 Uhr

vom thema (obigen) ab,
aber genialst (für euch, meine unsinnsgeplagte):

besucht mal
http://www.antipreneur.de/

gruß nonsens

ps. mein all-time-favorit ist das "not-to.do-post-it"




Der_Stieg - 13.03.2009 um 22:46 Uhr

anybody out there?



Gast873 - 13.03.2009 um 22:51 Uhr

anybody seen my baby von den stones hab ich schon mal gepostet, glaub ich jedenfalls @my one and only friend bodhi heilandzack LOLO.

@annas link: ich nehm die einseitige liebe, one way ticket to suffering.

gruß,
der gestiefelte kater




Der_Stieg - 13.03.2009 um 22:56 Uhr

Zitat:

... ich nehm die einseitige liebe, one way ticket to suffering.

Wahre Liebe braucht kein Zielobjekt; sie schwelgt sich selbst genug seiend jenseits der Hirne und Wolken.




Gast873 - 13.03.2009 um 23:07 Uhr

wie wahr! wie wahr! sagte er und fügte hinzu, wie schwarz die nacht sei und dass versalia das beste forum der welt sei. mehr hatte er nicht sagen wollen.

LG
hypie




Gast873 - 14.03.2009 um 00:30 Uhr

hab ich gerade als heißen tipp bekommen:

http://www.youtube.com/watch?v=terw5cYe318

gruß,
blck is beautiful




Der_Stieg - 15.03.2009 um 08:38 Uhr

"Nein, stört mich nicht. Tanke eh immer nur für 19,73 €."



Gast873 - 15.03.2009 um 19:38 Uhr

und was macht scheiß-stuttgart in bremen? hätten die lieber vorher getankt, dann wäre nach dem spiel ein hoch auf das spiel. aber so ... kopfschütteln über die hohen fahrtkosten. alles für die katz.

gruß,
fritzle




Der_Stieg - 15.03.2009 um 19:48 Uhr

Where the f ... is Stuttgart?
Lautern hat gewonnen, und mein innerer, roter Teufel hüpft.

Gruß
Hölle




Gast873 - 15.03.2009 um 20:01 Uhr

gibts in der hölle auch weiber?



Der_Stieg - 15.03.2009 um 20:31 Uhr

Zitat:

gibts in der hölle auch weiber?
Und was für welche ...




Gast873 - 15.03.2009 um 21:37 Uhr

solche wie CARMEN ELECTRA

yes?
strike!




Der_Stieg - 15.03.2009 um 22:06 Uhr

Ich klick heut keine Links an, da in der Hölle.

Gruß
Dante




Gast873 - 15.03.2009 um 22:21 Uhr

hmm. mörike wär am liebsten vor der geheimnisvollen maria geflohen, die in einem ludwigsburger gasthaus servierte. und er tats auch. in tübingen gabs schließlich auch kneipen!

hölderlin und
das tübinger stift




Der_Stieg - 15.03.2009 um 22:28 Uhr

Zitat:

Schon neunmal nach meiner Geburt war der Lichthimmel durch den Kreislauf seiner eignen Bewegung fast an denselben Punkt zurückgekehrt, als meinen Augen zum ersten Male meines Geistes herrliche Gebieterin erschien. Viele nannten sie Beatrice, denn sie wussten ihr keinen andern Namen zu geben.
aus Dante - Das neue Leben




Gast873 - 15.03.2009 um 22:31 Uhr

geil, beatrice. sag ich doch! vergiss petrarca! aus dieser kurzen begenung mit der schönen in ludwigsburg sind die schönsten peregrina-gedichte entstanden.

wir verstehen uns!




Der_Stieg - 15.03.2009 um 22:47 Uhr

Zitat:

Wahrheit rede ich, wenn ich sage, dass in diesem Augenblicke der Geist des Lebens, dessen Wohnung die verborgenste Herzkammer ist, so heftig zu zittern begann, dass er in den kleinsten Pulsen sich schrecklich offenbarte und bebend diese Worte sprach: Ecce Deus fortior me, qui veniens dominabitur mihi - Siehe, ein Gott stärker denn ich, kommt mich zu beherrschen.
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Gast873 - 15.03.2009 um 22:55 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:57:12 am 15.03.2009 editiert

im sinne des "dolce stil novo" ist maler nolten auch ein derartiges prosimetrum, wobei mehr prosa als gedicht, aber dennoch im wechsel mit lateinisierten und der klärung bedürftigen divisioni, was sehr märchenhaft und erotisch in der gesamtkomposition anmutet. kein dokument für komparatistik ;-)

gruß,
adorno




Der_Stieg - 15.03.2009 um 22:56 Uhr

Zitat:

Die Stunde dieses süßesten Grußes war genau die neunte jenes Tages, und weil zum ersten Male ihre Worte an mein Ohr klangen, so überkam mich solche Wonne, dass ich vor den Leuten wie ein Trunkener in meine einsame Kammer entfloh; dort setzte ich mich nieder und gedachte der Lieblichsten.
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Gast873 - 15.03.2009 um 23:02 Uhr

Zitat:

Der Spiegel dieser treuen, braunen Augen
Ist wie von innerm Gold ein Widerschein;
Tief aus dem Busen scheint ers anzusaugen,
Dort mag solch Gold in heilgem Gram gedeihn.

Mörike, "Nolten"




Der_Stieg - 15.03.2009 um 23:02 Uhr

Zitat:

Als sie erwacht´, aß sie auf sein Verlangen
mein brennend Herz, von Scham und Furcht erfüllt:
Drauf sah ich, wie er weinend fortgegangen.
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Gast873 - 15.03.2009 um 23:07 Uhr

Zitat:

Warum, Geliebte, denk ich dein
Auf einmal nun mit tausend Traenen,
Und kann gar nicht zufrieden sein,
Und will die Brust in alle Weite dehnen?


Mörike - Nolten




Der_Stieg - 15.03.2009 um 23:08 Uhr

Zitat:

Seit dieser Vision war der Geist der Natur in mir in seiner Tätigkeit behindert, denn die Seele hatte sich ganz dem Denken an jene Liebreizende hingegeben, und ich wurde dadurch binnen kurzer Zeit so hinfällig, dass mein Aussehn viele meiner Freunde zu bekümmern anfing.
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Der_Stieg - 15.03.2009 um 23:15 Uhr

Zitat:

Und will ich nun verstellen meinen Sinn,
gleich jenen, die aus Scham den Fehl verneinen,
so muss ich fröhlich scheinen
und innen schmilzt das Herz in Tränen hin.
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Gast873 - 15.03.2009 um 23:21 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 23:23:22 am 15.03.2009 editiert

Zitat:

Ach, Peregrinen hab ich so gefunden!
Schoen war ihr Wahnsinn, ihrer Wange Glut,
Noch scherzend in der Fruehlingsstuerme Wut,
Und wilde Kraenze in das Haar gewunden.

Wars moeglich, solche Schoenheit zu verlassen?
- So kehrt nur reizender das alte Glueck!
O komm, in diese Arme dich zu fassen!

Doch weh! o weh! was soll mir dieser Blick?
Sie kuesst mich zwischen Lieben noch und Hassen

Mörike - Nolten




Der_Stieg - 15.03.2009 um 23:34 Uhr

Zitat:

Im Wunsch, dass ich, oh mein Juwel, euch sähe,
geht jeglicher Gedanke mir verloren,
doch Amor ruft, bin ich in eurer Nähe:
Entfliehe, wo du nicht den Tod erkoren!
aus Dante Alighieri - Das neue Leben




Der_Stieg - 16.03.2009 um 00:08 Uhr

Ey, Hyp, biste unters Regal gefallen oder wat? So wörtlich war dat mitm Tod doch nich zu nehmen ...



Der_Stieg - 17.03.2009 um 22:18 Uhr

Wie verkleidet man eine statistische Intervention aus Gründen der Zahlenliebe (rot) in etwas in publico sinnhaft Anmutendes?, fragte sie. Er wusste nicht nur nicht gleich eine Antwort darauf, sondern gar keine.
Hm, meinte sie, wenn du es auch nicht weißt, muss ich es wohl bis zum Herrgott hinauf transzendieren, vielleicht weiß der mehr.




Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:39 Uhr

dann nahm mathilde ein teilchen aus ihrem kinderkaleidoskop, hauchte es an, und es entsprang diesem eine zarte, kleine fee, etwa fuenf zentimeter hoch, die fauchte: "das naechste mal bitte kein knoblauch!"



Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:40 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 23:41:21 am 17.05.2009 editiert

(doppelt, time-out-fehler, der techniker wurde verstaendigt ...)




Gast873 - 17.05.2009 um 23:41 Uhr

genau, und die nicole kidman darf nicht wieder die böse hexe dabei spielen, sonst schlägt der alethiometer in richtung sibirien und wer hat den james bond hierher bestellt?

gruß,
?




Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:44 Uhr

sie braucht sie nicht zu spielen, sie ist sie (was bisher keiner wusste), und gegen james bond hilft ein mutant mit diamantenhaut. prallt ab. yeah.

und wegen patricia weinen? pah! ich will auch weinen wegen niederlagen in schlaraffia, sagt mathilde.




Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:45 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 23:45:44 am 17.05.2009 editiert

sie braucht sie nicht zu spielen, sie ist sie (was bisher keiner wusste), und gegen james bond hilft ein mutant mit diamantenhaut. prallt ab. yeah.

und wegen patricia weinen? pah! ich will auch weinen wegen niederlagen in schlaraffia, sagt mathilde.

(da, siehste, alles doppelt heut. das sind die mutanten ...)




Gast873 - 17.05.2009 um 23:50 Uhr

das ist der magneto!

eine diamentenhaut vom planeten vulkan rettete keinem planeten das leben. alles weg!

nur weil frankreich keine tour de france für das nächste jahr erfinden konnte, gibts keinen wein(krampf)? von wegen! pah, alles eklig.

gruß,
storm




Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:51 Uhr

Zitat:

gruß,
storm
der mit der effi? na, sone sauerei ...




Gast873 - 17.05.2009 um 23:54 Uhr

diese storm:

http://www.youtube.com/watch?v=YopsSoD8u4w&feature=related

kann gewitter herbei rufen!




Der_Stieg - 17.05.2009 um 23:58 Uhr

ah, philosophie, ok; fuerchtete schon, es handele sich um so etwas abartiges wie einen roman.



Gast873 - 18.05.2009 um 00:03 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 00:04:22 am 18.05.2009 editiert

rrrrrrrichtig.

Borges - der mit "philosophie ist ein zweig der phantastischen literatur" - sagt auch: flieg zum mond, sonst tuts der donald duck oder dita von teese ;-)

gruß,
mathilde exorbitant space II




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:05 Uhr

wenn man das lesen ueber hat, bleibt nur noch eins: der weltraum, unendliche weiten ...

gruß
space oddity titta von bowie




Gast873 - 18.05.2009 um 00:07 Uhr

unendliche (ober)weiten, yeah!

gruß
himmel und ääd (LOL, kensch des?)




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:11 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:13:35 am 18.05.2009 editiert

Zitat:

himmel und ääd (LOL, kensch des?)
bis eben nicht. ich tippe mal auf die erde, jene, in der die trueffeln und marzipankartoffeln wohnen tun und noch immer vergeblich auf befreiung im sinne des existenzialismus warten.




Gast873 - 18.05.2009 um 00:12 Uhr

isch net schwäbisch, des stoht fescht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Himmel_und_Erde

gruß,
erdäpfel-allerlei




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:17 Uhr

ah, scheen, redde mer vumm fresse. kennschde "quer dersch de gaade"?

http://www.daskochrezept.de/chefkoch-rezept/hauptspeise/fruehlingseintopf-quer-durch- den-garten_176.html




Gast873 - 18.05.2009 um 00:21 Uhr

ebd:
Zitat:

Früher wurde fast jedes Essen mit einer Mehlschwitze angedickt. Es wurde nicht besser, aber nahrhafter, man wurde schneller satt. Heute wird das kaum noch praktiziert, wie angenehm für uns und diese Suppe.

des war scho immr so, gelle.

gruß,
mehlschwitze *help*me LOLO




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:25 Uhr

ja, also, der titel fuers buch steht fest:
lob der mehlschwitze.
klingt besser als lob der disziplin. warum? von mehlschwitze wird man satt; von disziplin nicht. oda?

gruß
pizzadoenermachtschoener

(ich krieg hunger ...)




Gast873 - 18.05.2009 um 00:29 Uhr

leckerer buchtitel. den möcht ich essen a la
louis de funes.

gruß,
der lesende fantomas




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:33 Uhr

Zitat:

der lesende fantomas
glatze, reißzaehne, schwarzer mantel?
dann lieber mit schirm, charme (oder war´s die scham?) und melone (entkernt, als dessert).




Gast873 - 18.05.2009 um 00:37 Uhr

ich nehm dann zwei abr... ähm entkernte melone. mit was für nem eis? moment, ich schau auf einer befreundeten seite nach.

nichts schreiben derweil ...




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:38 Uhr

noe, ich schreib nix derweil, ich twittere n bueschen ...



Gast873 - 18.05.2009 um 00:41 Uhr

Zitat:

... in rotgoldkaseinfarbe

jetzt hab ichs. danach hab ich lange gesucht LOLO

gruß,
C by der_stieg




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:48 Uhr

werter herr, sie werden subtil zu spaeter stunde ...



Gast873 - 18.05.2009 um 00:53 Uhr

die eulen der venus (oder so) fliegen zur arbeitszeit über die felsen.

gruß,
playboy leser wissen mehr




Der_Stieg - 18.05.2009 um 00:58 Uhr

Zitat:

die eulen der venus (oder so) fliegen zur arbeitszeit über die felsen.
recht haben sie! man sollte zur arbeitszeit einfach nicht arbeiten, macht ja heute eh keines mehr: "ich kann dir dann nicht mehr schreiben ab morgen, denn ich habe urlaub."




Gast873 - 18.05.2009 um 01:05 Uhr

LOL das ist dialektisch
würde karl may oder marx oder udo lindenbergs alter ego helge dazu sagen

gruß,
das lob der (der war gut-buchtitel)




Der_Stieg - 18.05.2009 um 01:10 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 01:11:57 am 18.05.2009 editiert

die unternehmen sollen doch froh sein, wenn sie ueberhaupt noch jemanden auf dem papier haben. wie saehe das denn aus, und welche auswirkungen haette es denn auf den aktienkurs: "heute haben wir auch noch unseren letzten angestellten entlassen."

hurra! der kurs geht hoch! endlich die optimierte technisierung! wir brauchen NIEMANDEN mehr!

platt machen. anarchische selbstregulationsmechanismen greifen lassen.

gruß
anarchie

(wer waehlt eigentlich noch diese doedels?)




Gast873 - 18.05.2009 um 01:23 Uhr

wer die noch wählt,? na das flexible gerechtigkeits-kommando mit ludwig hohl und ernest hemingway an der spitze:

http://www.youtube.com/watch?v=F8dTZmSVchE

gruß,
das knechtische bewusstsein




Der_Stieg - 19.05.2009 um 18:30 Uhr

rock it!

spottdrossel is watching u!




Gast873 - 19.05.2009 um 20:53 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 20:57:58 am 19.05.2009 editiert

die lyrische schnapsdrossel?
richtig: bukowski

gruß,
versuchs nicht




Gast873 - 21.05.2009 um 21:56 Uhr

irgendeine, wohl eher unbekannte, schauspielerin nahm sich das leben:

http://magazine.web.de/de/themen/unterhaltung/klatsch-tratsch/8192886-Lucy-Gordo n-begeht-Selbstmord,cc=000005537900081928861WVzC2.html

its your dangerous dream baby!

gruß,
manuskript




Der_Stieg - 23.05.2009 um 01:54 Uhr

so jung, so schoen, like never seen,
was raffte dich dahin?




Gast873 - 25.05.2009 um 18:03 Uhr

schön gel, dacht ich auch.

neue seiten im leben:

was gibts neues bei www.elfriedejelinek.com ?
was würde sie zum pynchon sagen?

grüße
wien




Der_Stieg - 25.05.2009 um 18:37 Uhr

Zitat:

was würde sie zum pynchon sagen?

Ei des isch doch ziemlich bekannt, was sie da scho gsacht hot:
Zitat:

... aber Pynchon würde ich nicht noch einmal übersetzen. Nicht, daß ich ihn nicht genial fände. Es ist ein Witz, daß er den Nobelpreis nicht hat, und ich habe ihn. Ich halte Pynchon für einen der bedeutendsten lebenden Schriftsteller, weit vor Philip Roth übrigens. Ich kann doch den Nobelpreis nicht kriegen, wenn Pynchon ihn nicht hat! Das ist gegen die Naturgesetze. Ich wünsche, das festgehalten zu haben.

Quelle




LX.C - 25.05.2009 um 21:17 Uhr

(Ernsthafte Frage.) Warum hat sie den Preis dann nicht abgelehnt? Hat sie sich dazu auch geäußert?



Gast873 - 25.05.2009 um 21:33 Uhr

Zitat:

(Ernsthafte Frage.)

hier gibts nur ernsthafte fragen ;-(((

gruß,
help me LOLO




Der_Stieg - 25.05.2009 um 21:36 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 21:54:02 am 25.05.2009 editiert

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 21:50:11 am 25.05.2009 editiert

Zitat:

Hat sie sich dazu auch geäußert?
Das weiß ich nicht, aber ich mutmaße einfach mal frech-global-pauschal, dass die literarische Zuneigung/Bewunderung dann doch irgendwo ihre Grenzen hat.

An solchen Stellen wünsche ich mir, die Zitierten würden sich hier einfach mal Rang/Titel-ignorierend, unhierarchisch melden und frei von der Leber weg was zum Thema tippen. Was natürlich eine Illusion bleiben wird.

Ich fantasiere es mal eben: ich bin die Schriftstellerin Gretel Gerneschrieb und beantworte das Schreiben des Nobelpreiskomitees mit: Ich lehne den Preis ab, weil ich der Meinung bin, dass ihn Peter-Paul Koslakowafczick erhalten sollte, der meiner Meinung nach viel besser schreibt als ich.

Hm.




Der_Stieg - 25.05.2009 um 21:45 Uhr

Nachtrag: Pynchon kriegt ihn (den Nobelpreis) sowieso nicht (was ja auch gar nicht wichtig ist, genau genommen); wie wollte man in seinen Schriften im Sinne des Stifters (ich guck jetzt nicht die genaue Formulierung nach) irgendwas zum Wohle der Menschheit oder so finden? Wissens- und Sprachgewalt alleine ist es eben nicht (zumindest nicht bei diesem Preis).

Allerdings bin auch ich ein absoluter Schätzer von Pynchons Fabulierkünsten. Det muss ma erstma alles zu Papier bringen. Das war ein Bekenntnis.




Gast873 - 26.05.2009 um 22:20 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 22:20:50 am 26.05.2009 editiert

fast car




Der_Stieg - 30.05.2009 um 16:45 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 16:45:58 am 30.05.2009 editiert

«Oh du mein grünbehoster Sumpfdotterich der Nacht», keuchte Mathilde unter den zwirbelnden Fingern des Rezeptionisten, «hör doch auf, aus den Duineser Elegien zu zitieren, und steck ihn mir endlich rein.»




Gast873 - 05.06.2009 um 23:06 Uhr

-börek & bier
- auf youtube singt paul potts für flashmob
- durch die tubuli kommen die schnaken
- schatz, sagt mathilde, dein wagen ist ein auto




Der_Stieg - 05.06.2009 um 23:07 Uhr

Zitat:

- schatz, sagt mathilde, dein wagen ist ein auto

Darauf kann man aufbauen; gib mir n paar Minuten ...




Der_Stieg - 05.06.2009 um 23:28 Uhr

Nicht nehmen sie den Wagen, präferiert Mathilde doch an diesem Abend die Zufußigkeit in der Feuchte des Sommers, der keiner ist, da zu minustemperaturig. Orangelicht ist natürlich immer noch und immer wieder, denn das ist der rote Faden in der Geschichte (das war ein Interpretationshinweis und -ansatz, wir danken dem Verfasser - was will uns das Orangelicht sagen? Hat es was zu tun mit Oshos Jüngern im Ashram des fernen Indiens? Mit Fassbinders Querelle? Mit der Farbenblindheit der produktionsrennlistenausgelutschten Staubsaugervertreter, wenn sie hochgradig milbendurchwanderte Laken durch ihre vertrieblichen rosaroten Brillen irrtümlich für die Salärauszahlung am Monatsende halten?).



Gast873 - 05.06.2009 um 23:36 Uhr

-das minustemperaturige orangelicht oder der geist ist ein knochen
-eignetlich der plan b




Der_Stieg - 05.06.2009 um 23:48 Uhr

Sagt sie: Mir sind die Knochen so geistig.
Sagt er: Wusste ich doch, dass du Rheuma hast.
Sagt sie: Wie kamst du drauf?
Sagt er: Du schimmerst so orange.
Sagt sie: Vor dir kann man einfach keine Geheimnisse haben.
Sagt er: Lass mich für immer dein Geheimnis sein.
Sagt sie: Lass uns zum Wagen gehen.
Sagt er: Ich habe eine Wolldecke im Kofferraum.
Sagt sie: Es geht schon wieder.
Sagt er: Da wäre ein Baum im Dunkeln.
Sagt sie: Nicht rheumatisch.
Sagt er: Das nächste Wohnzimmer mit Kamin steht uns bevor.
Sagt sie: Was du nicht sagst.
Sagt er: Ich hab ja nur gesagt.
Sagt sie: Ich liebe dich.
Sagt er: Lass uns den Wagen abfackeln.
Sagt sie: Nicht schon wieder, das muss auch anders gehen.
Sagt er: Es geht nie anders.
Sagt sie: Mein Sisyphos.
Sagt er: Meine Orangelichtlaterne.
Sagt sie: Es ist schon spät.
Sagt er: Ich habe Hunger.
Sagt sie: Ich kann uns noch was machen.
Sagt er: Aber mit Knoblauch.
Sagt sie: Aber morgen kommt Mutter.
Sagt er: Es wird schnell gehen.

...




Gast873 - 05.06.2009 um 23:54 Uhr

das rheuma ist nur orange, noch nicht rot. also können wir hamlet spielen außer im wagen, mir brummt noch der schädel vom auto. der schädel.du weißt doch der schädel. bob dylan sieht eh aus wie giacometti & vice versa.

ach so, der schädel. alles klar.




Der_Stieg - 06.06.2009 um 00:11 Uhr

Sagt er: Mir liegt dein Schädel so schwer im Magen.
Sagt sie: Trotz Knoblauch?
Sagt er: Ich hasse zielorientierte Sauceneinsätze.
Sagt sie: Du meinst aber jetzt nicht wegen Mutter morgen?
Sagt er: Ich meine den vorsätzlichen Rutschbarkeitsansatz von Unverdaulichem.
Sagt sie: Na wenn du auch immer so intellektuell sein musst.
Sagt er: Die Lichter sind aus, draußen.
Sagt sie: Wir sollten zu Bett gehen.
Sagt er: Ich schlafe heute im Stehen.
Sagt sie: Ich werde die Vorhänge zuziehen und die Rollläden oben lassen.
Sagt er: Meine Zahnbürste ist ausgefranst.
Sagt sie: Gute Nacht.
Sagt er: Ich gehe noch eine Runde mit dem Kater.
Sagt sie: Grüß den Rattus Rex.
Sagt er: Der Gullideckel bleibt zu, heute.
Sagt sie: Ich schleich mich.
Sagt er: Grüß deine Mutter von mir.
Sagt sie: Morgen wollte ich an Vaters Grab.
Sagt er: Wo ist der Kater hin?
Sagt sie: Ich sag jetzt nix mehr.
Sagt er: Ich geh mal eben.
Sagt sie: Pass auf dich auf.
Sagt er: Ich bringe dir eine Laterne mit.
Sie, lächelt.
Er, raus zur Tür.




Der_Stieg - 06.06.2009 um 00:14 Uhr

Ey, Hyp, heut hat Thomas Mann Geburtstag.



Gast873 - 06.06.2009 um 00:17 Uhr

der thomas-idol-mann wettbewerb:

http://www.youtube.com/watch?v=prDmBp7dLtU&feature=related

gruß,
alles gute!




Gast873 - 06.06.2009 um 02:44 Uhr

eels - my beloved monster:

http://www.youtube.com/watch?v=Omn4S7RfmhM




Der_Stieg - 10.06.2009 um 21:40 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 21:48:23 am 10.06.2009 editiert

immer diese links, denkt mathilde: als gaebs nix mehr sonst zu sagen (gibts wohl auch nicht), als gelte es, sich die seele auf teufel komm raus aus dem hautsack zu linken; wir sind unschuldig, wir koennen doch nix fuer was, denkt sie weiter; nein, nicht sie denkt, sondern es denkt sie, weil sie ihr denken nicht beeinflussen kann, weil sie sonst an den rezeptionisten denken wuerde (stuende es in ihrer macht), was sie aber nicht kann (und es somit auch nicht tut), weil es sie in eine denkspirale ueber schuld, literatur und kissen hineindenkt. kann ich was fuer, dass ich fuer nix was kann? kann ich was fuer, dass es sich auf einem buch so hart schlaeft, und man kissen weder lesen noch essen kann? schlimm genug, dass der kissenverkaeufer ihr heute fuenf verschiedene kissen unter die nase gehalten hat (die beschreibungen sprengten den rahmen des minifensters hier, anm. d. verf.), und sie hat noetigen wollen (nonverbal, durch mimikstrenge und fuchteln mit einem kuli), zuerst den kundenberatungsbogen auszufuellen, weil man ohne individuelle beratung heutzutage als kissenverkaeufer niemandem mehr ein kissen verkaufen darf, gemaeß der neuen kissenverkaeuferrichtlinie, hat was mit eu zu tun.

legt sich die m. auf die enden der parabel, reißt ihr altes kopfkissen auf (natuerlich hat sie sich heute kein neues gekauft/verkaufen lassen), fragt die federn (enten), ob sie denken koennen (was diese sich schuettelnd verneinen), versucht ob der frustrierenden antwort in deren gesichtern zu lesen (was misslingt, m. war noch nie eine freundin von willkuerlichen deutungen), isst sie kurzerhand auf (m. hat heute noch nichts gegessen), trinkt einen melisse-fencheltee nach (kamille sei zu aggressiv, hat man ihr gesagt - nicht der kissenverkaeufer, sondern christine, die frueher mal in derselben jugendherberge wie der rezeptionist gearbeitet hat, was aber genaugenommen keine rolle spielt, weil eh nix irgendeine rolle spielt und sowieso niemand die schuld hat), wegen der verdauung. schließlich isst man nicht jeden tag entenfedern, um der ungewollten denkspirale zu entfliehen.

noch bevor am naechsten morgen mathilde genoetigt sein wird, der aufgehenden sonne beim heftigen kopulieren mit einem heftigst senkrecht stehenden regenbogen ungewollt zuschauen zu muessen, denkt sich das denken der m.: so allmaehlich koennte mal ruhe im karton (oberstuebchen) sein; ich will nicht staendig darueber nachdenken muessen: ob ich denken muss: ob es mich denkt, oder ob ich, indem ich darueber nachdenke, ob ich denke, oder es mich denkt, nicht mehr weiß, was ich eigentlich noch denken soll, falls ich eh nicht selbst denken sollte, sondern lediglich eine opferin des es-muss-gedacht-werdens bin (wir koennen nix fuer was).

verschwitzt das buch (wir erinnern uns: der naechtliche kopfkeil als surrogat in ermangelung eines neu gekauften kissens - die vorschriften ...), erhebt sich die m. von ihrem nachtlager, zieht geschmeidig (trotz aller denkereien) die vorhaenge ihres fensters auf und sieht, wie der regenbogen, der alte, perverse hund ... (siehe oben).

die melisse-fencheltee-beutel schon lange nachtlechzend ausgelutscht, steckt sich die m. selbige in die ohren (dabei war das hoeren schon lange nicht mehr bestandteil ihrer wahrnehmung - haette sie mal auf hyps links gehoert!), ruft dem regenbogen zu: «du schwein!», und setzt sich ueber ihre funktionsskizzen, um steigungsdreiecke zu zeichnen (mit gruenem buntstift), was sie das denken vergessen laesst. aber das wissen, in diesem moment, nur wir (pst! pst!).




Der_Stieg - 12.06.2009 um 22:59 Uhr

Mathilde (Sie1 = S1);
Christine (Sie2 = S2, die eigentlich Zitronella Pimpelmoussa heißt, indes ihr Alias Christine vorzieht, wobei sie, mit ihrer krächzenden Blechgießkannenstimme, unterlegt durch eine asymmetrische tonale Zerschneidung des Krächzens – von linksoben nach rechtsunten, und dann in unmotivierten Zacken durch und durch durch das Gesagte –, das so klingt, als entstehe es dadurch, dass man mit einem Ährenrechen über ebenjene Gießkanne kratzt, jedem, das es hören will, verkündet, sie sage Aliasse, weil sie dies für die ihr genehme, entsprechende, weibliche Form halte, ja, die Aliasse, also: «Meine Aliasse ist Christine», ohne mit den blaugemakeupten Wimpern zu zucken, und wenn doch, dann nur in dem Maße geringfügig, wie sich die Luftsäule nicht messen lässt, die angeblich entsteht, sich im Körperinneren aufbauen soll, wenn man sich auf einem ledernen Drehsessel zurücklehnt, um bei Telefonaten mit Kundi eine erotischere Stimme erzeugen zu können als das, was man war, bevor man von der Luftsäulentheorie gehört hatte, als kennte man nicht die Fehlbarkeit wissenschaftlicher Theorien in einer Praxis, die sich nicht um blaue Wimpernpimpupfarbe, Blechgießkannenstimmen und das Erreichen von Zielen scherte.) ;
Der Rezeptionist (Er = E); wollen wir ihm einen Namen geben? Klaus Maus, Willfried Wichtig, Greterich Gernegram, Dulzineo Dakota, Hugbald von und zu Gluterich? Namen sind albern, oder? Harn Röhre, Paul Peter Puff, Dieter Dietrich, Wolf Gang, Rai Mund, Kai Man, JL 832, 8U9xuv – wozu? Wegen dieser Kommunikation, die eh nie gelingt, as long as it’s just words? Nein, wir geben ihm keinen Namen, wir nennen ihn: Der Rezeptionist, weil das Charakter hat, weil es mehr sagt, als jeder Name jemals sagen könnte, weil es niemals Rauch im Schall geben wird, weil weil weil.

Findige, somnambul-subtile Analysti haben natürlich schon längst für sich erschlossen, dass es sich beim Verfasser um eine männliche Person vektoral ausgerichtet auf das weibliche Geschlecht handeln muss; wer sonst würde einen arglosen Rezeptionisten in den Dialog mit zwei Frauen schicken? Schauen wir doch mal, was so geredet wird, an diesem Abend, der ein hundsgewöhnlicher (warum nicht ein meerschweinbockgewöhnlicher?) Freitagabend am 12.6.2009 ist, wie er auch am ... (hier hat das Skript noch zu überarbeitende Lücken) gewesen sein könnte, möglicherweise sein wird, sein könnte, wenn man nur könnte, wie man wollte, dann wollte eines vielleicht, wie es wirklich wollte, verabreichte man ihm nur das entsprechende Kraftfutter, natürlich im fördernden Milieu (sonniger Park, sonnige See, sonnige Berge, sonnige Meinungen, sonnige Politik, sonnige Berufsaussichten ...).

Wir befinden uns, genötigterweise (selbst schuld, wer das liest), in einem sonnigen Park einer Kleinstadt (wer will, darf Großstadt assoziieren). Es gibt einen Entenweiher, in dessen Machthemisphären weiße, hässliche, aufgeplusterte Gänse damit begonnen haben, die anmutigen, demütigen, dankbar trockene Brötchen annehmenden Enten zu vertreiben: durch Bisse, Würgegriffe, Mord an denen, die nicht rechtzeitig entflattern. In dieser romantischen Szenerie also liegen S1 und E auf einer Decke (Karomuster grün-orange, wahlweise auch gelb-blau) in der frisch gemähten Wiese, S2 sitzt (nie würde sie sich legen, schon gar nicht, wenn E dabei ist). Keines berührt sich, was ein Detail ist, das der Spannung dienen soll, denn berührten sich schon jetzt Personen: wie sollten sie den machthabenden Gänsen Paroli bieten können? Die Sonne brennt, es kreischt die Nachwuchsbrut für einen Staat, den es nicht gibt, schaut man nur genau genug hin, man kann erkennen Schaukeln, Wippen und Karusselle, ein Duft von Pommes Frites, Fischfrikadellen und Roten Currywürstchen (nicht Soße, nur Ketschup) schwängert die arglose Luft, und eben stürzt sich ein Komödiant in den See: das Publikum applaudiert, derweil der Komödiant ertrinkt (er konnte nicht schwimmen, was niemand wusste), die Suche nach ihm wird vergeblich sein (gibt es ein Loch im See?); lediglich eine durch die Oberfläche des Wassers aufpoppende Clownsnase zeugt davon, dass er einmal existent war. Ein Zuschauer greift unwillkürlich nach einer imaginären Maus (Eingabeinstrument), um das Clownsnasenpopup wegzuklicken, das Browserfenster zu schließen, den Player zurückzuspulen: erkennt schnell seinen Irrtum: das hier scheint Realität zu sein.

In dieser romantischen Atmosphäre also lauschen wir (sofern wir noch dabei sind), dem folgenden Gespräch zwischen S1, S2 und E. Und nicht vergessen: S1 und E liegen, S2 nicht. Niemals wird S2 sich flachlegen, solange E in der Nähe ist.

S1: (ein gelesenes Papier zusammenfaltend): Guillemets?
E: Mach ich neuerdings so, sieht doch schick aus, nicht?
S2: Klingt nach Guillotine. (schaut nach einer Gans, die eine Ente erwürgt)
S1: Also ich weiß ja, dass man dir normalerweise nicht mit Warum kommen darf, aber: Warum?
E: Aber finde ich genauso schrecklich wie Warum.
S2: Nun ist sie tot.
S1: Warum Guillemets? Wir sind doch in Deutschland?
S2: Was machen Gänse mit Enten, nachdem sie sie getötet haben?
E: Was hat das damit zu tun?
S1: Na, so ein bisschen könnte man sich doch an die üblichen Formen halten. Du musst doch nicht immer aus dem Rahmen.
E: Fressen werden sie sie nicht.
S2: Da wär ich mir nicht so sicher.
S1: Dein Schuh ist auf.
E: Bind ihn mir zu, und du hast einen Wunsch frei.
S2: Sie stößt sie mit dem Schnabel in den See.
E: Du solltest Soziologie studieren.
S1: Weil ich dann besser Schuhe zubinden könnte?
S2: Ist das heiß heute.
E: Wir sollten eine Runde Tretboot fahren.
S1: Und wieso schreibst du: wer andere richtet, verurteilt sich selbst? Hat das was damit zu tun, dass du ...
S2: Mathilde! Kannst du nicht einmal den Rand halten?
E: Es hat nichts damit zu tun, dass ich als Kind nicht das Kind war, das seinen Eltern nicht gehorchte, und dafür nur Lob erntete, falls du das meinst. Zitronella hat recht, wir sollten in demütigem Schweigen Tretboot fahren gehen.
S2: Nenn mich nicht Zitronella.
E: Das hatten wir erst, Zitronella.
S1: Wie gerne würde ich wegen Seite 10 Absatz 3 Vers 5 deines Textes mit dir noch ein verbales Gefecht vom Zaun brechen ...
E: Entweder initiieren oder einen Zaun vom Streit brechen, überlege dir mal, was du da so von dir gibst, Mathilde. Außerdem hast du mir doch erst letztens die Eier abgeschnitten. Was willst du eigentlich noch von mir?
S2 (beugt sich zum liegenden E, haucht in sein Ohr): Vergiss sie. Fick mich.
E: ICH WILL JETZT TRETBOOT FAHREN! ICH WILL NICHT FICKEN! ICH WILL AUCH NICHT ÜBER MEINE TEXTE REDEN! (springt auf, geht hin und her, reckt seine Arme gen Himmel und sagt ein ums andere Mal: Tretboot fahren, Tretboot fahren, Tretboot fahren ...)

Passanti bleiben stehen, schauen nach den Dreien, gehen weiter (das war eine Regieanweisung).

S2, zu S1: Gib mal die Papiere.
S1, konsterniert: Da. (gibt sie ihr)
S2 nimmt die Papiere, geht zur Mördergans, krallt sich diese und stopft ihr die Papiere in den Schnabel, woraufhin die Mördergans erstickt, derweil die von ihr getötete Ente auf dem See treibt, sich der Clownsnase des ertrunkenen Komödianten spiralkreiselnd nähernd.

S2, zu E, der noch immer: Tretboot fahren, Tretboot fahren vor sich hin brabbelt und sich inzwischen sein Hemd abgestreift hat, sodass man seinen verschwitzten Oberkörper sieht: Dein Text ist zum Ersticken belanglos.
E: Wer andere richtet ... (spricht eine Passantin an, die ein geschätztes Alter – von wem? – von achtzig Jahren hat) Möchten Sie mit mir Tretboot fahren gehen?
Passantin, die ein geschätztes Alter von achtzig Jahren hat: Nicht schon wieder, ich habe noch Muskelkater von gestern.
E: Und morgen?
Passantin, die ein geschätztes Alter von achtzig Jahren hat: Ich fliege die Nacht zu meinem Urenkel nach Philadelphia, um gemeinsam mit ihm das ZZ-Top-Konzert zu besuchen, wissen Sie?
E: Ich habe kein Glück in puncto Verwirklichung meiner wahrhaften Interessen. Ist denn an diesem See niemand, der mit mir Tretboot fahren möchte?
Passantin, die ein geschätztes Alter von achtzig Jahren hat: Fragen Sie doch mal den ersoffenen Komödianten, vielleicht will ja der?
E: Oder die erwürgte Ente? Die erstickte Gans? Die in Currysoße ersäufte Wurst? Die mittels Wippe, Schaukel und Karussell in die Sozialität geschleuderten, ahnungslosen Kinder? Der Grund des Sees, der den Würmern eine heimelige Heimat bietet? Das Tretboot, dem ich allein genüge? Das umkippt, wenn ich in der Mitte des Sees bin, derweil S1 und S2 sich mit meiner Decke aus dem Staub machen?
Passantin, die ein geschätztes Alter von achtzig Jahren hat: Sie werden es schon noch begreifen.
E: Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Konzert.
Passantin, die ein geschätztes Alter von achtzig Jahren hat: Sind wir nicht alle Tretboote?
E: Ich könnte sagen: Jetzt, wo Sie es sagen. Allein das sage ich nicht, sondern gehe alleine Tretboot fahren.

E geht zum Tretbootfahranmeldeundbezahlkiosk (Eis gibt es da auch, aber nicht Pommes Frites und nicht Frikadellen und nicht Currywürstchen) und sagt zu dem Mann, der gelangweilt, die Arme auf das Bretterverschlagfenster aufgestützt, dass man Tätowierungen sieht, die den Eindruck erwecken könnten, er sei für Jahrzehnte auf See gewesen: Ich möchte gerne Tretboot fahren, und zwar eine Stunde, ganz alleine.
Fragt der Mann: Hast du dir das gut überlegt?




Der_Stieg - 12.06.2009 um 23:22 Uhr

Trialog, natürlich.



Gast873 - 15.06.2009 um 01:00 Uhr

immer noch ein sehr guter film: "in the mood for love"

gruß,
vom leben genervt




Der_Stieg - 16.06.2009 um 23:17 Uhr

Zitat:

vom leben genervt
die nerven sind das leben, sagt zitronella ... nein heute nicht, sagt zitronella, und mathilde meint auch ...

... und immer wieder, die eine, die einzig wahre, die ... :
http://www.youtube.com/watch?v=0W0vJacCRSE

sagt laura bon soir paris sagt mathilde ich will heute nicht sagt zitronella musst ja nicht sagt der rezeptionist: gente!




Gast873 - 16.06.2009 um 23:34 Uhr

2. monaco getränk contre coeur
blonde zahlentheorie (mit sabrina setlur im hotel)

3. bei starbucks dreimal soviel bezahlt als schwedische tassen

4. rotes multivitamin oder der geist ist ein knochen

5. das herz an der kinokasse wirkliches vernünftig gerumpelt

p.s. erstens fehlt, ne? (rongeschenkt)

gruß,
p.p.s




Der_Stieg - 16.06.2009 um 23:53 Uhr

a) montmartre ist tot.
b) man sollte sich immer einladen lassen.
c) ich bin schon lange nicht mehr der_geist.
d) meinen barcode erwarb ich im netz und sah dennoch den film.
e) mach nicht so leichtfertig anonyme geschenke, das hat das salz im meer nicht noetig.
f) geht doch nix ueber die vernunft.
g) siehe h)
h) siehe a)
a) siehe z)
z) laura pausini ist la luna.
x) nie mehr kamillentee mit zwieback, denn
y) es muss gestorben sein.




Der_Stieg - 17.06.2009 um 00:34 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 00:36:45 am 17.06.2009 editiert

k) niemals ohne verbrannteaschebewusstsein.
l) wie lessing.
m) wie messing.
n) wie nichtnichts.
o) wie obenaufderweserschwammdieleiche.
p) peru, non-poetisch.
q) quou quou me revoilou.
r) reibeisen, weil es auch morgen etwas zum essen geben sollte, moeglicherweise karotten. zwiebeln geht auch.
s) erwuergt sind die schlaflosen naechte; wir koennen wieder.




Gast873 - 18.06.2009 um 13:51 Uhr

achmed, weisch du?

grüßle,
kunst & straße




Der_Stieg - 19.06.2009 um 22:11 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 22:23:39 am 19.06.2009 editiert

mathilde rasiert sich ihren bart. es ist freitag, und sie beschließt, seit langem mal wieder dem ruf der piste zu folgen, jener piste, die nicht verlangt zu wissen, was kognitionen sind, was sie wollen und koennen, was sie bewirken oder was sie verursacht. schlichtweg ins getuemmel will sie, unsere mathilde, diese unschuldige mathilde mit dem huebschen, nie an den rand der zerbrechlichkeit geratenen porzellangesicht, diese mathilde, die so klein ist, und doch von solch einer groeße, wenn es darum geht, in dialogen mit den mitmenschi, ob mann, frau oder tier, ihren standpunkt darzulegen, antworte werauchimmer wasauchimmer, was sie aufgreift, zurueckschlaegt gleich dem tennisball, der in frisch eingemachter himbeermarmelade landet, weil es diese zufaelle gibt; ins bunte getuemmel einer disco will sie an diesem abend, ins schweiß-parfuemige gequetsche einer after-party-bar, sich aufreiben lassen zwischen geschlechtslosen koerpern, die selbst aufgerieben sein wollen, zerbroeselt, pulverisiert und ab in die sternendrift, verfluechtigt zwischen unserem noch immer interpretationsbeduerftigen, so zarten wie provozierenden orangelicht von laternen, die bereits in den 70ern des letzten jahrhunderts aufgestellt wurden und noch immer funzen.




Gast873 - 20.06.2009 um 00:50 Uhr

6. der anschauung gegebenes mit marmeladig unverfänglichen zeitdiagnosen in disparater einheit manöverblau

gruß,
tänzerisch




Der_Stieg - 20.06.2009 um 00:51 Uhr

8. moewenlau (lachmoewe, ostsee)



Gast873 - 20.06.2009 um 00:53 Uhr

oder plan b

ich werde sehr bald in die wand flüchten (siehe auch robbery) denn
dort läuft wenigstens
der „sounds of silence” (vgl. auch eichendorff) anschließend plan b ...




Der_Stieg - 20.06.2009 um 00:59 Uhr

http://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=2714&springzu=74#734

fuer das murmeltierige: hier begann es, mit meiner mathilde, oh, mathilde, ah, mathilde, uh, mathilde.

gute nacht, herr wanddurchbrecher.




Gast873 - 20.06.2009 um 01:04 Uhr

das ist aber weit hergeholt (hihi).
die mathilde ist ein feines, fesches ding. *freu*

grüße,
der springer und possenreißer




Der_Stieg - 20.06.2009 um 01:13 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 01:18:19 am 20.06.2009 editiert

Zitat:

das ist aber weit hergeholt (hihi).
foral-threadal vielleicht, abba nuesch temporal, nur xxx monate, naja, auch unter diesem spottlicht, wenn man es so sehen will. abba alt isses nich, nein, nich, nuesch.




Der_Stieg - 20.06.2009 um 01:14 Uhr

weniger als 4 monate, und weniger als 14 todesjahre ciorans. geht doch nix ueber zahlen daten fakten.



Der_Stieg - 21.06.2009 um 21:55 Uhr

«na gut», seufzte mathilde und beendete ihren ritt, stieg (sic!) vom rezeptionisten, konkludierte: «man muss ja nicht jeden abend nach laramy», griff sich das buch vom nachttisch, schlug es an der stelle mit dem lesezeichen (untergehende sonne neben der loreley an einem kalten oktobertag) auf, und sagte, ohne zu beachten, dass ihr momentaner hauptstecher (letzten monat war er lediglich die nr. 5 auf der prioritaetenliste gewesen) bereits friedlich schlummerte: «ich hasse schwarze schwaene.»



Gast873 - 21.06.2009 um 23:35 Uhr

geld geht zurück preisliche fraktur
im irrealis. konturenschön die verkäuferinnen
auf der balustrade der un-

ziemlichkeiten, stellt m. fest.




Der_Stieg - 21.06.2009 um 23:39 Uhr

dann kam der morgen und ließ die fernseher implodieren. der rezeptionist hatte gluecklicherweise keinen (fernseher), sodass mathilde das schlimmste erspart blieb: sie konnte ausschlafen, die loreley auf der nase.



Gast873 - 21.06.2009 um 23:42 Uhr

zigaretten in die münzautomaten
werfen derweil das voting
abwarten gedichtrückgabe bitte hier
veranlassen

bevor

zurück ins makrohotelinterieur der indios in lateinamerika

verschlafene mathilde




Der_Stieg - 21.06.2009 um 23:50 Uhr

Zitat:

werfen derweil das voting
da es keine fernseher mehr gibt, weil implodiert, kann die kommende bundestagswahl vergessen werden. ist das
a) philosophisch
b) politisch
c) masturbatorisch
d) soziologisch
e) psychologisch
f) epistemisch

logisch, geschweige denn relevant?




Gast873 - 21.06.2009 um 23:53 Uhr

ja es ist, denn:

ohne
kontradynamik
in der retrokutsche

das wasser kommt nicht
von alleine sondern von

ungefähr!

gruß,
von brandy: http://www.youtube.com/watch?v=H2e7luTbh24 (schönes lied, trotz alledem LOLO)




Der_Stieg - 21.06.2009 um 23:56 Uhr

Zitat:

ohne
kontradynamik
in der retrokutsche
auf deutsch: zum f.icken gehoeren immer mindestens zwei. wobei wir bei der mathematik waeren.




Gast873 - 21.06.2009 um 23:59 Uhr

feuerballeffekt im gegenvierer
erfolgreich nach der hermeneutischen
abstinenz.

wobei die im playboy wären ;-)




Der_Stieg - 22.06.2009 um 00:06 Uhr

der deutschlandachter? hat der nich ma gold geholt? ganz unhermeneutisch, so mitten aufm wasser?



balu - 22.06.2009 um 00:45 Uhr

jepp,

Olympiaches Gold:
Acher Männer:1976, 1980

grüße
yamas




Der_Stieg - 22.06.2009 um 00:52 Uhr

Wat, is dat schon wieder so lange her? Ich schmeiß mich wech.



Gast873 - 24.06.2009 um 21:27 Uhr

was darfs heute sein, barolo oder so?

gruß,
wirtschaft




Der_Stieg - 24.06.2009 um 21:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von Der_Stieg um 21:34:10 am 24.06.2009 editiert

Nix. Mathilde ist tot, war sie doch gezwungen, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen; ihr Vermögen war aufgebraucht. Nun hängt sie in den Seilen und kann nicht mal mehr papp sagen.




Gast873 - 24.06.2009 um 21:53 Uhr

for mathilde: always look ... comedy football!

http://www.youtube.com/watch?v=gGx8uUNGzfA&feature=related

gruß,
schiller in england oder
das lachen ist auch eine bühne




Gast873 - 25.06.2009 um 14:31 Uhr

es lebe die "revolucion", es lebe die B_A_S!

literarische grüße vom widerstand,
che und fidel




Gast873 - 26.06.2009 um 14:54 Uhr

die umleitung der BAS

- www.bambelaststube.wordpress.com

liebe grüße,
in vino veritas




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=2714
© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de