- versalia.de
-- Aktuelles
--- 31. Ingeborg Bachmann-Preis (2007)

Der_Geist - 01.06.2007 um 06:56 Uhr

Die 18 nominierten Autoren und Autorinnen stehen fest.

Zitat:

Beim Wettbewerb zum 31. Ingeborg-Bachmann-Preis, der vom 27. Juni bis 1. Juli in Klagenfurt in Österreich über die Bühne geht, sind diesmal 14 Teilnehmer aus Deutschland, drei Österreicher und ein Schweizer mit dabei.

http://www.boersenblatt.net/143670/

http://bachmannpreis.orf.at/bachmannpreis/autoren/




LX.C - 01.07.2007 um 22:49 Uhr

[Quote]2007 erhält Lutz Seiler den mit 25.000 Euro dotierten Bachmann-Preis. Der haushoch gehandelte Favorit, der anonym auftretende Künstler Peter Licht, hatte mit seinem furios-temporeichen Beitrag gegenüber einem Vertreter der leisen Töne zunächst das Nachsehen. Seiler überzeugte die Jury mit einem klassisch komponierten Prosatext mit lyrischem Unterton.


Erst der mit 7500 Euro dotierte 3Sat-Preis ging an den Favoriten Peter Licht, der auch das Publikum überzeugte: Denn auch der Kelag-Publikumspreis in Höhe von 5000 Euro ging an den Kandidaten und seine skurril-apokalyptische Standortbestimmung "Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends".[/Quote]

Quelle: 3sat.de: Lutz Seiler gewinnt den Bachmann-Preis 2007 [/Quote]




LX.C - 01.07.2007 um 22:56 Uhr

Biographisches: Lutz Seiler




LX.C - 01.07.2007 um 23:02 Uhr

Peter Lichts "Lieder vom Ende des Kapitalismus" gingen mir persönlich im Radio immer voll auf den Keks. Das will ich an dieser Stelle mal anmerken, da mich seine Teilnahme jetzt sehr überrascht hat. Im Radio umjubelt hofiert, meiner Meinung nach: primitive Geldmacherei.



Uve Eichler - 02.07.2007 um 10:21 Uhr

Genau!
Es lebe der Kapitalismus, der von der Gesellschaft kontrolliert wird.




Der_Geist - 02.07.2007 um 20:21 Uhr

jeden tag wird ne andre sau durchs dorf getrieben.



URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=2801
© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de