- versalia.de
-- Sonstiges
--- Gedanken wie Flüsse frischer Milch

Hildegunst - 03.08.2007 um 00:13 Uhr

Wo sind die geistreichen Gedanken? Wo sind die zielführenden Assoziationsketten? Wo sind die guten Ideen? Wo ist der rettende Einfall? Wo ist der Nervenblitz und das reinigende Neuronengewitter? Wo ist die Kooperation meiner Gehirnhälften? Wann fließen endlich meine Gedanken wie Flüsse frischer Milch im Rhythmus meines Herzschlages durch die Windungen in meinem Kopf? Wann kommt der Durchbruch? Wann facht die Zündungsidee einen Flächenbrand der Findungen an? Wann blähen die aufblitzenden Leuchtmittel meine Birne auf, wie Poppkorn in der Mikrowelle? Warum muss immer alles so lange bedacht werden? Warum so lange gewälzt? Warum so lange geschoben, gedrückt und umgebettet? Warum muss ich immer und immer wieder alles über allem wiederkäuen? Warum ist der zweite Gedanke nicht schneller gedacht wie der erste? Warum nicht schneller als gedacht? Warum muss ich mit Gedanken ständig Gewichte stemmen? Warum brauchen gute Ideen so viel Zeit? Warum macht Grübeln müde und warum denke ich im Schlaf? Warum kann das Gebirge aller Gedachtheit nicht einmal mit einem Gedankendurchbruch aufgetan werden? Warum kann das Denken mancher Gedanken riesige Stufen erklimmen? Warum kann ein erdachtes Gedankengebäude wohnlicher wie jedes reale Häuschen sein? Ich denke und bin denkbar dankbar.

http://blog.das-orm.de/




annahome - 03.08.2007 um 00:25 Uhr

gute hildegunst,

ja-
wo?

willkommen und gib doch paar antworten
sagt annahome




Hildegunst - 03.08.2007 um 00:35 Uhr

Das mit den Antworten ist nicht so einfach. Das "Wo" und "Wann" lässt sich manchmal noch beantworten. Aber das "Warum" ist die härtere Frage. Plump: Auch wenn es einfach wäre, wären wir von Mittelmäßigkeit umgeben.

http://blog.das-orm.de/




annahome - 03.08.2007 um 00:44 Uhr

sicher- plump ist all´herr breimaß
jedoch
wer soll die mittelmäßigen antworten lösen, wenn nicht
die holde hildegunst
fragt sich
annahome




Mania - 03.08.2007 um 10:22 Uhr

Was ist mit den andern Satzzeichen passiert?



baerchen - 04.08.2007 um 03:53 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 04:00:04 am 04.08.2007 editiert

Die anderen Satzzeichen wurden von den Fragezeichen des Eröffnungsbeitrags aufgefressen?
Jetzt lungern sie satt in diesem Antwortkästchen herum? bis sie sich gegenseitig frühstücken?

???????????????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????
???????????
????????




Mania - 04.08.2007 um 11:20 Uhr

Fragezeichen können essen?



baerchen - 04.08.2007 um 13:59 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 14:01:39 am 04.08.2007 editiert

Diese Nachricht wurde von baerchen um 14:00:50 am 04.08.2007 editiert

Nur, wenn sie ganz dollen Hunger haben.
Deshalb fürchten sich so viele Herrschende vor den Fragen. Es waren nie die fehlenden Antworten, die sie ängstigten. Es waren die gefräßigen Fragezeichen ;)




mande - 04.08.2007 um 18:19 Uhr

Hildegunst,
lass die Spötter spotten! Wer dein Gedankengebäude will erklimmen, muss sein schwindelfrei. Ich habe mich hinaufgewagt und sehe ´neues Land´, wenn auch noch etwas verschwommen.

Zu dein :
´Ich denke und bin denkbar dankbar´

ich muss denken an Descartes:
´Ich denke, also ich bin!´

Doch stimmt es?

Viele denken nie,
und sind dennoch,
irgendwie!

Ich habe niemand hier gemeint im Forum!
(Honi soit qui mal y pense!)

Mit Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.




baerchen - 04.08.2007 um 19:35 Uhr

Zitat:

Viele denken nie,
und sind dennoch,
irgendwie!
Manchmal denk ich auch.
Am liebsten mit dem Bauch.

Grüße, Bärchen




mande - 04.08.2007 um 20:30 Uhr

Zum Abschluss Baerchen.
Schön das du bleibst standhaft. Denn Charakterstärke, ja wird immer seltener!

Mit Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.




baerchen - 05.08.2007 um 02:00 Uhr

Charakterstärke - brauch ich die?
Denn ich bin doch formtreu.
Die weiche Schaumstofffüllung innen,
vermag mich schnell in Form zu bringen.
Verzeih, wenn ich´s hier wiederkeu,
Charakterstärke? Wär´ mir neu.

Oder, kürzer:

Bin aus Schaumstoff, innerlich.
Beim Knuddeln wär´s sonst hinderlich.

(c)




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=2962
© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de