- versalia.de
-- Sonstiges
--- stuhl l gang

DataBoo - 20.02.2008 um 22:37 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 22:58:09 am 20.02.2008 editiert

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 22:45:33 am 20.02.2008 editiert

wenn du leben nimmst, so hast du dein sein verwirkt.
zzzzzzzzzzzzzzZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
....................................elektrogott
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz
die herzen der hinterbliebenen trocknen sich an deinem feuer
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: elektrogott
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
-------------------schuld
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
------------------------------------------------------------ frei
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
.............................narben
bleiben
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::ändert :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::nichts
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ
-------------fleisch wird abgeschnallt


zuschauer. ab.




baerchen - 20.02.2008 um 22:38 Uhr

Das ist mir zu modern.



LX.C - 21.02.2008 um 00:25 Uhr

Zitat:

Das ist mir zu modern.

:-)))))

und ein typischer DataBoo




almebo - 21.02.2008 um 12:34 Uhr

Diese Nachricht wurde von almebo um 12:37:36 am 21.02.2008 editiert

Das ist doch ganz einfach !

Data hat sich den elektrischen Stuhl vorgeknöpft,
den ich auch nicht mag.
Aber strengere Gesetze und deren Umsetzung
wären von Nöten.
Aber da fehlt der öffentliche Protest.
Leider !

Gott sei Dank, dass mein Stuhlgang
wenigstens noch jeden Tag funktioniert.

Lg

al




DataBoo - 21.02.2008 um 19:26 Uhr

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 19:31:11 am 21.02.2008 editiert

Diese Nachricht wurde von DataBoo um 19:28:32 am 21.02.2008 editiert

hi al,

*Aber strengere Gesetze und deren Umsetzung
wären von Nöten.*

warum strengere gesetze al? welche formen soll das nur annehmen? dafür kann ich meine stimme nicht hergeben. du weißt doch, früh wird gesäht was später im ausdruck von gewalt geerntet wird. also?

und welche rückschlüsse lassen sich auf eine gesellschaft schließen, die sich ausschließlich durch strengere gesetze ein sicheres, "gutes" leben verspricht? ich bin davon überzeugt, dass zunehmend mehr regierungen den blick im sinne: *für das volk* verlieren. eine entwicklung die ich schon länger mit sorge wahrnehme. die sog. politische elite wird uns noch kopf und kragen kosten. sie verlieren den blick für die interessen ihrer bürger. außenpolitisch wie innenpolitisch. schau dich doch um.

ach al, aber ich möchte hier auch gar keine politische diskussion beginnen. nur eine bitte: denk nach, mann!
die einführung strengerer gesetze halte ich persönlich für unsinn. eine sinnvolle intervention solte meiner meinung nach eine andere adresse besitzen.
meinungen sind verschieden. ich möchte deine diesbezüglich nur sehr ungern akzeptieren müssen. aber muss ich wohl...hm....

dennoch: lg, databoo




DataBoo - 21.02.2008 um 21:21 Uhr

vielleicht war ich einfach zu emotional, al. mir fehlte die distanz, sollte nicht ruppig sein ;)

lg, databoo




almebo - 21.02.2008 um 21:50 Uhr

Nun gut Data, vielleicht habe ich mich da etwas
unglücklich ausgedrückt. Die Handhabung derselben
hätte ich besser sagen sollen.
Der Straftäter von heute wird zu sanft und liberal
"behandelt".Wenn ich jetzt sagen sollte, man müsse wieder richtig durchgreifen, dann würde ich vermutlich in eine Ecke gedrängt, in der ich mich ganz und garnicht wohl fühle. Dass ich auch ganz vehement gegen die Todesstrafe bin müsste Dir meine Aversion gegen einen elektrischen Stuhl gezeigt haben.

Nein um es nochmals auf den Punkt zu bringen.
Da es mit Erziehungsmassnahmen in den Familien nicht gerade zum Besten bestellt ist,
braucht man sich nicht zu wundern, wenn jugendliche Straftäter immer häufiger straffällig werden. Den Geschädigten wird allzu wenig Beachtung geschenkt. Und wenn der Straftäter clever ist und dazu noch einen gewieften Anwalt an seiner Seite hat, dann kann er mit einem humanen
Strafmaß rechnen. So sieht`s aus.

Mörder kommen ja auch bei guter Führung oft
wieder in Freiheit ohne dass das ausgesprochene
Urteil auch tatsächlich abgesessen werden muss.
Und wie viele kommen nach der Entlassung einer langjährigen Freiheitsstrafe wieder mit dem Gesetz in Konflikt.

Entweder wird das Strafmaß eines Urteils tatsächlich so eingehalten wie es das Gesetz vorschreibt, oder man muss wohl oder übel einen anderen Weg finden - auch unter Berücksichtigung der Resozialisierung -einem Straffälligen die
vorzeitige Entlassung zu erschweren.

Der Staat hat nicht nur das Recht, sondern die
Pflicht uns Bürger zu schützen, mit Massnahmen
um eine weitere Verhinderung von Straftaten vorzubeugen. Und weil ich auch die Gesinnung im Auge habe, denke ich bei der Gelegenheit
an die rechte Szene in der viel zu lasch unsere
Jurisdiktion agiert.

Lg

al




annahome - 21.02.2008 um 22:03 Uhr

Zitat:

zuschauer. ab.

echo:
Zitat:

... strengere Gesetze und deren Umsetzung
wären von Nöten. Aber da fehlt der öffentliche Protest.

ich?-!
hab was "wichtigeres" zu tun ..




almebo - 21.02.2008 um 23:27 Uhr

Diese Nachricht wurde von almebo um 23:33:29 am 21.02.2008 editiert

Ja logisch, jeder auf seine Art
Da ist nichts gegen einzuwenden !

al




annahome - 22.02.2008 um 00:11 Uhr

Diese Nachricht wurde von annahome um 00:12:23 am 22.02.2008 editiert

äh! da war noch was, habs vergessen, morgen, versprochen!!

kurze, politische meinung - nochmals - meinerseits:

gut ist - obwohl in manchen bundesländern immernoch möglich- die todesstrafe hierzulande nicht mehr angewendet wird.
schlecht ist, dass die vorhandenen gesetze in der BRD nicht "zeitnah" angewandt werden.

schlecht ist, wenn ich mich damit abfinde & nicht anderes tue, als zuschauen / noch schlimmer ist es, "andere" für das nichtstun zu verurteilen.
oder?
fragt polyanna




DataBoo - 22.02.2008 um 00:42 Uhr

strafe war noch nie ausreichend abschreckend.

es müssen viele knäste gebaut werden, die flut wird groß.

rückfallquten von tätern belegen, es gibt keine "gewünschte verhaltensänderung" durch den strafvollzug. zumindest nicht in der summe. es gibt forschungsergebnisse dazu.




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=3369
© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de