- versalia.de
-- Begrüßungssaal
--- Schreiben um des Schreibens willen

ManuTengler - 22.05.2013 um 12:01 Uhr

Ein Grüßgott aus Wien von mir. Das Schreiben begleitet mich schon lange und obwohl es das tut, trennten sich unsere Wege manchmal auf schmerzhafte Weise. Jahre zuvor erschien mein erstes Buch als HC und TB, ein historischer Roman mit dem Titel "Die Tochter des Dogen". Auf Vertreterwunsch unter dem italienischen Pseudonym Alessandra Bernardi. Leider gab es damals Probleme mit dem Verlag und mich warfen dann private Schicksalsschläge aus der Bahn. 2013 feiere ich mein Comeback und lasse mir von niemandem die Butter vom Brot nehmen, sag ich jetzt frech und frei. Momentan bin ich erstmals als Indie-Autorin unterwegs, hab das Buch unter meinem eigenen Namen veröffentlicht - "Nebel über dem Canale Grande" und bald folgt die Premiere eines bislang unveröffentlichten Titels.

Nachdem ich mein Leben seit einem Jahr regelrecht auf den Kopf gestellt habe, kehrte auch meine alte Schreibpower, mein Glaube an die Schreibe zurück und ich habe viel vor. Es mag nicht immer einfach sein, das Schreiben und das Leben, aber heute weiß ich, dass es mir viel Kraft gibt. Ich liebe es auf Recherche unterwegs zu sein und wie sich so manch verschlossene Tür plötzlich öffnet, mal Einblicke erhält - das ist ein wunderschöner Nebeneffekt meines Autorenlebens und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen.

Ihr seht, Kürze ist nicht meins, verzeiht es mir, denn so leidenschaftlich wie ich hier meinen Beitrag einstelle, so schreibe ich auch. Vielen Dank, dass ich hier sein kann. Ich freue mich auf den Austausch und wer Lust hat, kann gern meinen Autorenblog besuchen: http://manuela-tengler.blogspot.co.at

Gut schreib und lieben Gruß aus Wien
Manu




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=5025
© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de