- versalia.de
-- Sonstiges
--- beschreibung einer verquasten gemengelage am t...

Itzikuo_Peng - 09.02.2017 um 10:44 Uhr

beschreibung einer verquasten gemengelage am tagesbeginn

ich moechte das wort verquast benutzen, um die (ich moechte das wort benutzen) gemengelage aus einer art gefuehl + rest-willen + weiterer merkwuerdiger, niedrig-triebiger ambitionen, mit der dieser tag begonnen werden wollte, zu beschreiben: die verquaste gefuehls-rest-willen-etc-gemengelage à la versuch, aus einer flasche (zum beispiel bischoff export), die eindeutig leer ist, sich doch noch ein glas voll (zum beispiel 0,4 l) einzuschenken. ok, kann ich so stehen lassen. inspiration gefangen, der tag ein erfolg schon von vornherein. den kubikdezimeter luft getroffen.




ArnoAbendschoen - 12.02.2017 um 21:54 Uhr

Witzig und für mich nachvollziehbar. Selbst widme ich mich bei solch scheußlichen Gefühlslagen allerdings noch prosaischeren Aufgaben als Prosatexte über sie zu verfassen, z.B. dem Haushalt.

Arno Abendschön




Itzikuo_Peng - 13.02.2017 um 12:57 Uhr

Ja, klar. Haushalt ist ja auch so voll mein Ding. Bin ja neben meinem Beruf auch noch aushilfsweise als Haushaltshilfe tätig - auf meine alten Tage -, weil´s mir Spaß macht und mich erfreut und ich mich freue, wenn sich andere über ihre geputzten Wohnungen freuen - und man so schöne Ergebnisse sieht: blanke Spiegel, glänzende Böden, frei gurgelnde Abflüsse etc. Das mit dem Aufschreibenmüssen ließ bei mir, ein Segen, im Laufe der Lebensjahrzehnte nach. Doch so manchmal, da lasse ich sie gerne auch mal gurgeln, die Wörter. Und wenn ich dann nicht aufpasse, dann landen die in einem Forum oder auf Papier. :)

Gruß
Meister Proper
(dessen Duft mich regelrecht high macht)




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=5445
© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de