- versalia.de
-- Politik & Gesellschaft
--- Szene im Baumarkt

ArnoAbendschoen - 07.09.2020 um 22:09 Uhr

Meine Dracaena deremensis will umgetopft werden. Ich eile zu einem Bau- und Gartenmarkt, besorge rasch ein neues Gefäß. Als ich mich dem Kassenbereich nähere, ertönt von dort lautes Gezeter. Ich höre eine gellende Männerstimme, sehr empört, verstehe immer wieder: „ … Maske … Corona … Maske …!“ Dazwischen ein weniger lautes, souveränes Organ: „ … Polizei … sonst Polizei …“ Es hört nicht mehr auf.

Kunden stehen nur an Kasse 2 an. Von dort fällt mein Blick auf die zwar besetzte, doch momentan gemiedene daneben und der maskenlose Zeternde kommt mir ins Blickfeld. Er mag Anfang fünfzig sein und läuft vor dem Terminal aufgeregt hin und her - er ist bereit für die Polizei, sagt er. Der Wachdienst lässt ihn den Eingang ins Innere nicht passieren und er will sich nicht entfernen. An meiner Kasse geht der Betrieb weiter unaufgeregt seinen bürgerlichen Gang. Bald habe ich die Ware bezahlt und stehe draußen.

Ich nehme die Abkürzung über den benachbarten Supermarktparkplatz. Als ich mich der großen Hauptstraße nähere, höre ich das Martinshorn. Von der Brücke über die Bahn kommt sehr zügig mit Blaulicht das Polizeifahrzeug. Es schnurrt die Allee herunter, ist im Nu zu uns abgebogen, verschwindet nahe am Baumarkt aus meinen Augen. Wie gut eingeübt das alles wirkt.

Während ich die Dracaena umtopfe, wundere ich mich ein wenig. Ich wundere mich, wie wenig ich mich wundere. Was nicht alles binnen kurzem Normalität werden kann.




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=6019
© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de