Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Auf und davon
Autor: Sabine Fenner · Rubrik:
Lyrik

Auf und davon

Suche nicht nach mir
Es ist nichts
Was ich geben könnte
Stelle keine Fragen
Verbrauchtest du doch jene
Antworten längst
Suche nicht...
Habe die Mauern des Schweigens längst gesetzt
Türen und Fenster verhängt
Bin auf und davon

© Sabine Fenner


Einstell-Datum: 2007-03-17

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 333 (3 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Klare Erkenntnis · Bildbeschreibung · Seelenklang ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Meine Mutter schwebt im Weltall und Grossmutter zieht FurchenWilhelm, Franziska:
Meine Mutter schwebt im Weltall und Grossmutter zieht Furchen
Ein ganz erstaunliches und unterhaltsames Romandebüt hat die 1981 in Erfurt geborene junge Autorin Franziska Wilhelm mit ihrem Roman vorgelegt. An diesem Buch ist nicht nur der lange Titel ungewöhnlich, der die Wesensart der beiden wichtigsten Frauen im Leben der Ich-Erzählerin Milla Enders beschreiben soll. „Großmutter war so [...]

-> Rezension lesen


 Warte, warte - wo willst du hin?Sakai, Komako:
Warte, warte - wo willst du hin?
Gerade hat es wohl laufen gelernt, das kleine Kind in Komako Kasais neuem Bilderbuch. Im Garten wohl erkundet es die Welt. Und es sieht einen gelben Schmetterling und will ihn fangen. Doch: „warte, warte, wo willst du hin?“ denkt das Kind und der Schmetterling ist weg. Ähnlich ergeht es ihm mit der kleinen Eidechse, eine Taube und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018372 sek.