Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Einstürzende Neubauten 2020 auf Tournee
Autor: Jürgen Weber · Rubrik:
Pressemitteilungen

Blixa Bargelds brachiale Stimme korrelierte perfekt mit der Lärmkulisse der Soundinstallationen der frühen Neubauten. Einkaufswagen, Bohrmaschinen oder Flex gehörten zu den fixen Instrumenten dieser Band, die an der Grenze zweier Gesellschaftssysteme entstanden war. Mauerstadt Berlin. 2020 sind sie wieder auf Tournee , darunter natürlich auch Berlin und Wien.

Die Band des Literatur-Feuilletons

Die Einstürzenden Neubauten stehen aber vor allem auch für eine neue Sprache und damit auch für Literatur. Was die zwischen 1979 und 1981 in Westberlin in wechselnden Formationen gegründete Band mit Literatur verbindet wollen wir uns hier einmal genauer anschauen. Schon in ihrem wildesten ersten Jahrzehnt – gegründet als Hausbesetzer- und Punkband – beschäftigten sie sich in ihrem Schaffen mit Literatur. 1986 im Hamburger Schauspielhaus bei Peter Zadek, 1990 bei der Hamletmaschine des Dramatikers Heiner Müller. Später dann auch mit einer Neuinszenierung von Faust durch Werner Schwab (1994) und 2000 dann am Schauspielhaus Bochum bei John Gabriel Borgman von Henrik Ibsen in der Regie von Leander Haußmann. Auch bei einem Umzug auf der Wiener Ringstraße 1992 spielten die Neubauten eine tragende Rolle. „Das Auge des Taifun“, ein großer Festumzug ganz in der Tradition der Wiener Hofgesellschaft des Kaiserreichs, der anlässlich der 300-Jahr-Feier der Akademie der bildenden Künste auf dem Prachtboulevard inszeniert wurde, glitt als ein betäubender Ton- und Lichtspuk über den Ring. Das Regie- und Kulturas Paulus Manker machte einen Film daraus.



Die Neuerfindung der Einstürzenden Neubauten

Im neuen Millenium hatten sich die verbliebenen Einstürzende-Neubauten-Mitglieder vom Industrial-Noise-Punk-Konzept (am eindruckvollsten zu bewundern im 1985/2005 erschienen Film 1/2 Mensch von S?go Ishii) bereits weitgehend verabschiedet. Das schaffte noch mehr Platz für weitere Crossover Richtung Literatur und Film. Sie hatten inzwischen nicht nur eine Internet-basierte, von jeglicher Musikindustrie unabhängige Produktionsplattform geschaffen, sondern waren damit auch die ersten, die das heute allgegenwärtige „Crowdfunding“ miterfunden hatten und sich selbst so einen großen Output an Veröffentlichungen ermöglichen konnten.
Spätestens im Jahr 2014 werden den Einstürzenden Neubauten auch die Weihen der Hochkultur zuteil: Eine Anerkennung durch eine vom Goethe-Institut veranstaltete, weltweit tourende Wander-Ausstellung über die deutsche Kunst der 80erJahre widmet sich der Band ausführlich. Im selben Jahr arbeiten sie auch einem Auftrag für die Region Flandern, ein eigens komponiertes musikalisches Werk zur Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegst mit dem sinnstiftenden Titel „Lament“.

Tournee der Einstürzenden Neubauten 2020

Blixa Bargeld, Alexander Hacke, N.U. Unruh, Rudolf Moser und Jochen Arbeit sind 2020 endlich wieder mit einer vom Greatest Hits Album des Jahres 2016 und von dem neuen Album The Year of the Rat (2019) getragenen Tournee unterwegs, die beinahe 40 Jahre Bandgeschichte als konzeptuelles Narrativ darbieten. Aber nicht nur für die Musik, sondern auch für die Literatur haben die Einstürzenden Neubauten in dieser Zeit für mehr als ein weiteres Millenium geleistet. Die Termine ihrer Tournee:



Tourneedaten


Samstag, 23. Mai 2020, 20:00
The Year of the Rat Tour
Arena Open Air

Freitag, 25.09.2020, 20:00
The Year of the Rat Tour
Columbiahalle Berlin

Weitere Tourneedaten:

https://neubauten.org/de/live


Einstell-Datum: 2019-12-09

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Hedy Lamarr in Wien: Aus... · Solenoid auf der BUCH WI... · Katzenbrüder ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Geflüster im SchneeWesterlund, Kate:
Geflüster im Schnee
Es ist ein Tag vor Weihnachten, als drei Kaninchen und zwei Mäuse im schneeverwehten Wald einen kleinen Teddybären finden. Sie schauen ihn lange an, bestaunen ihn und stellen übereinstimmend fest, dass er sehr traurig aus seinen Knopfaugen ausschaut. Sie entscheiden sich, ihn nicht dort liegenzulassen und bringen ihn zu dem alten [...]

-> Rezension lesen


 Ein Mensch brenntLjubic, Nicol:
Ein Mensch brennt
Der Autor des vorliegenden Romans, Nicol Ljubic, schaffte es nach mehreren Auszeichnungen für seine Reportagen im Jahr 2011 mit seinem Roman „Meeresstille“ auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis. Danach hörte man lange wenig von ihm. Das lag daran, dass er insgesamt 5 lange Jahre an dem nun erschienenen Roman „Ein Mensch [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014039 sek.