Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
inflaz! inflaz! inflazioniere sie!
Autor: Itzikuo_Peng · Rubrik:
Erzählungen

(Ausschnitt aus Des Grünfinks Schnabel hätt ich gern, Link s. u.)

erstens: einsatztermin. (aus der nichtoeffentlichen akte des ueberlebensministeriums [zurzeit oberstamtig in der hierarchie desselben: frau isabella schenkel-spreizberger {geht ja schließlich ums ueberleben!}], das-land, juli zehn.) die neuen tarife gelten fuer alle neu- und ersatzleben, deren zu taxierender beginn der erste erste elf oder ein spaeteres datum ist. die bereits bestehenden leben bleiben zunaechst unveraendert bestehen (getoetet wird spaeter [z. b. im schadensfall bei entsprechend maligner quote]), will heißen: hier ist kein automatismus per se angedacht. bei umstellung eines lebens auf einen der neuen tarife ist immer ein vom lebenden unterschriebener aenderungsantrag erforderlich (beachten sie bitte ihre chancen moeglichkeiten potenziale @ karriere; ich will das hier ja nicht ewig machen). es ist wichtig, dass sie, um unseren neuen tarif in der bevoelkerung zu platzieren, von unseren – zweitens – verkaufshilfen (hier im Buch Fußnote 1) unbedingten gebrauch machen (ablosern war gestern, schließlich hat man uns nicht fuer umsonst gewaehlt). passend zu den neuen leben, aeh, tarifen wurde ein neues bedingungsbuch aufgelegt (wie die buergeri zukuenftig so zu sein haben sollen etc.). die herstellungskosten dieses buches waren enorm hoch, und deswegen bitten wir um dementsprechend respektvollen einsatz vor ort. bedenken sie, dass sie nicht bestellen sollen, damit wir anhand der anzahl ihrer downloads/bestellungen sagen guter junge liebes maedchen, sondern damit sie so viele leben wie moeglich umpolen im sinne unserer sache (sie wissen schon). nur per schriftlichem antrag eingereichtes gilt als zaehlstueck im sinne der rennliste, die – na, ich muss ihnen das ja nicht erzaehlen.

drittens: flyer. um in der bevoelkerung und in den manipulatorisch-meinungsschuerend vorrangigen internetzplattformen den entsprechenden und im sinne der sache notwendigen wirbel zu erzeugen, haben wir papierflugzeuge gebastelt, auf die sie sich ebenfalls im intranetz einen runterholen ... moment, die sie im intranetz bestellen koennen. oder sie basteln sie selbst, es ist ganz einfach (anlage a als pdf [installieren sie bitte zuvor den neuesten reader und sorgen sie fuer ausreichend toner in ihrer kartusche, also, der ihres druckers]). auf den papierflugzeugen aufgedruckt ist das, was wir wollen, respektive das, was die buergeri zukuenftig zu wollen haben sollten, damit ihnen die vorteile erhalten bleiben.

viertens: die leistungsverbesserungen. hierzu gibt es im downloadbereich eine excel-tabelle, in der man links-rechts vorher-nachher anschauen kann (klicken sie bitte hier ° und drucken sie sie aus, ist fuer ihre verkaufsmappe gedacht und geeignet). ich fasse darueberhinaus kurz zusammen: bei augenlinsenbruch tritt zukuenftig ohne einschraenkungen die staatliche krankenversicherung in die regulierung und wiederherstellung ein (skv[hier im Buch Fußnote 2]). vorher war es so, dass na das wissen sie selbst besser als ich (wir hatten diese diskussionen: wer blind wird, ist selbst schuld). neu und unbedingt zu kommunizieren @ zweifleri ist, dass folgeschaeden des augenlinsenbruchs (durchtrennung von sehnen gefaeßen etc., verlust des augenlichtes, verlust der denk-, dienst-, kopulationsfaehigkeit, verlust der faehigkeit, ein aufrechtes buergeres darzustellen usw. beispielsweise durch eintritt eines geschossenen projektils oder gestochenen kuechenmessers) ohne wenn dann reguliert werden (vorsatz interessiert nicht [ein alleinstellungsmerkmal eu-weit!]): es genuegt der nachweis des linsenbruches per attest des hausarztes. in haertefaellen wird das ganze auge ausgetauscht: wir rufen die bevoelkerung zu augenspenden auf (wer braucht schon zwei augen).

dies, verehrte mitstreiteri, ist der kernpunkt unserer reform (wir sind der mehrheit sicher, die mehrheit ist uns sicher, aehm, also, mehret euch und bringt augen bei, also, na, sie wissen schon). weitere nebenarme sind: wir tauschen gliedmaßen aller art zeitnah und verzichten auf einen abzug neu fuer alt bis zum vollendeten fuenfundfuenfzigsten lebensjahr des betroffenen (darueberhinaus: gibt´s nix mehr [keine neuen augen, beine, herzen, nieren, doedels, gebaermuetter usw.]. das ist auch neu; ich bitte sie, dies im sinne der sache nicht zu kommunizieren und außen vor zu lassen – man muss ja nicht immer alles verraten). außerdem haben wir das mindestalter derer, die wir zu reformieren gedenken, aeh, die sich reformieren lassen koennen, abgesenkt auf dreiundzwanzig jahre (vorher: fuenfundzwanzig). sie kennen das prinzip von der rentenreform her, von wegen arbeiten bis siebenundsechzig (wir kuerzen, was wir anzuheben gedenken ...). hier (@ the point of sale [pos]) ist es eben from the top to the bottom. falls sie das nicht verstehen (wir haben fuer alles verstaendnis hier im ue.m.), studieren sie doch bitte schnell psychologie (von wegen empirie) oder architektur (von wegen einstuerzende neubauten) im hauruck (ich haette da ein paar lehreri @ crashkurs in petto), oder, um es fuer sie in der dringlichkeit der sache geschwind huschhusch zusammenzufassen: ziehen sie sofort ihr top aus und lassen sie die hosen rutschen to the bottom of mother earth will swallow u, lay ur body down.

bitte lesen sie die anderen reformpunkte (ausschluss bei marderbiss in die hoden etc.) selbst im intranetz nach. es ist schon spaet, und ich muss auf die piste. man lebt ja schließlich nicht nur fuers buero unter der glaskuppel.

es kuesst sie (verdammt, der absinth), nein, es grueßt sie herzlich,
ueberzeugt von der sache,

ihre
i. s.-s.

-

https://www.bod.de/buchshop/des-gruenfinks-schnabel-haett-ich-gern-thomas-la essing-9783748101741


Einstell-Datum: 2018-12-04

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Intensivstation · . Versuch über die erg... · Den Text ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Die Wahrheit über MonsterDowling, Tim:
Die Wahrheit über Monster
Der Bohem Verlag ist seit langem bekannt für hochwertige und künstlerisch und literarisch hochwertige Bilderbücher. Auch das vorliegende Bilderbuch von Tim Dowling reiht sich nahtlos in diese Qualität ein. Geschrieben für Kinder zwischen vier und sechs Jahren, also einem Lebensalter, in dem die Vorstellung von Monstern und die [...]

-> Rezension lesen


 Gleich, sagt MamaOlsson, Ingrid:
Gleich, sagt Mama
Frida, die Hauptperson in diesem aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer übersetzten Bilderbuch ist ein aufgewecktes und lebendiges Mädchen, wie viele andere Kindern auch voller Erlebnisse und mit unbedingtem Mitteilungsdrang, die manchmal auf gerade anderweitig beschäftigte Mütter und Eltern treffen. Frida hat zu Beginn des [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013904 sek.