Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Clemens Ettenauer - Wien zum Anschmieren. Das Malbuch für echte Wiener. Mit Zeichnungen von Sarah Braid.
Buchinformation
Ettenauer, Clemens - Wien zum Anschmieren. Das Malbuch für echte Wiener. Mit Zeichnungen von Sarah Braid. bestellen
Ettenauer, Clemens:
Wien zum Anschmieren.
Das Malbuch für echte
Wiener. Mit Zeichnungen
von Sarah Braid.

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Wer viel telefoniert, dem wird auch oft fad. Früher hatte man neben dem Schnurtelefon einen Zeichenblock liegen und malte Mandalas oder irgendwelche Blumenfiguren. Heute – im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit – gibt es zur Beruhigung unruhiger Gemüter ein ganz besonders Malbuch: eins zum Ausmalen. Zum Anschmieren, was auf Wienerisch ja auch „veräppeln“ bedeutet. Dieses Malbuch kommt sogar mit Anleitungen.

An Tschick und a Krügerl

Der für seine witzig-charmanten Wien-Bücher („Unnützes Wien Wiesen“) bekannte Verlag legt mit „Wien zum Anschmieren“ ein Malbuch vor, das klassische Klischees des Wiener Lebens aufgreift und sie mit bissig-witzigen Kommentaren vermengt, sodass dabei eine Menge Spaß entsteht. Nämlich nicht nur beim Ausmalen, sondern auch beim Lesen. Da wird etwa ein romantisches Dinner zu zweit mit einem grantigen Wiener Kellner ergänzt, dem das Gesicht fehlt und daneben oder darüber steht dann so eine Aufforderung, die einen gleich schmunzeln lässt, denn jeder kennt den Ruf der Wiener Kellner, der nur von den herrschsüchtigen Berliner Serviererinnen (Jakob Hein) noch übertroffen wird, wie an anderer Stelle schon berichtet wurde. Ein anderes Ausmalbild zeigt einen Wiener Wutbürger bei seiner Lieblingsbeschäftigung: dem Granteln und Zetern mit Bierflasche in der einen und Tschick in der anderen Hand, den mäandernden Männerkörper schön im wifebeater-Unterhemd verpackt.

Wien ist... anders

Selbst der Graffiti-Beschmierer Puber bekommt eine kleine Hommage, den so wie er Wände beschmiert, kann man dies auch im folgenden Ausmalbild, das eine schöne Wiener Altbaufassade zeigt. Und die Fenstergucker-Pensionistinnen? Auch die kann man mit etwas Zeichenkunst darauf einfügen. In der U-Bahn finden sich dann zwei Typen, die dem Wutbürger von vorhin ähneln, aber einen etwas anders bedienten Ausdruck im Gesicht und einen ähnlichen Eindruck in der Nase eines Passanten hinterlassen. aber auch schöne Augenblicke werden hier geteilt: etwa wenn das Dekolleté des nächsten Richard Lugner Opernball Stargastes vorgezeichnet wird und der Leser den Rest dazu malen resp. „vervollständigen“ darf.

Das Riesenrad findet sich ebenso in diesem Ausmalbuch wie das Lieblingsgetränk des derzeit noch amtierenden Bürgermeisters. Ausmalen darf man auch die geliebte Sachertorte und viele weitere typisch wienerische Motive. Ob dieses Ausmal-Buch zur Beruhigung beiträgt ist wissenschaftlich nicht erwiesen, aber sicher ist, so haben sie Wien noch nie gesehen: „Schmieren Se’s an, wie’s woiln“.

Clemens Ettenauer (Hg.):
Wien zum Anschmieren. Das Malbuch für echte Wiener.
Mit Zeichnungen von Sarah Braid.
32 Seiten, Softcover,
ISBN 978-3-902980-56-4
Holzbaum Verlag
€ 5,-

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2017-11-26)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Clemens Ettenauer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Erste arabische Lesestücke. Texte für Einsteiger, arabisch & deutschOtt, Claudia:
Erste arabische Lesestücke. Texte für Einsteiger, arabisch & deutsch
Das vorliegende – zweisprachige - Buch ist an all jene gerichtet, die mit dem Arabischen als Fremdsprache arbeiten und erste originalsprachliche Texte in ihrem literarischen Kontext kennenlernen möchten. Es kommen sowohl Sprichwörter, Gedichtverse und Redensarten als auch Kochrezepte, Witze und sogar ein Lied in Notenschrift zur [...]

-> Rezension lesen


 Barbara Kirchner zu Alexandra Kollontai Autobiographie einer sexuell emanzipierten Kommunistin (1926)Kirchner, Barbara:
Barbara Kirchner zu Alexandra Kollontai Autobiographie einer sexuell emanzipierten Kommunistin (1926)
Die vorliegende Publikation des Laika-Verlages im Pocket-Format enthält neben dem im Titel angesprochenen Aufsatz der russischen Revolutionärin und Wegbegleiterin Lenins auch eine Einführung in das Thema durch Barbara Kirchner sowie einen zweiten Aufsatz der Kollontai mit dem Titel „Die Geschlechtsbeziehungen und der Klassenkampf“ [...]

-> Rezension lesen


Zuwanderung und MoralOtt, Konrad:
Zuwanderung und Moral
Die vorliegende Lektüre hilft wesentlich die Vorgänge und Diskussionen des Sommers 2015 zu verstehen, in dem es zu einer nie gekannten Fluchtwelle nach Europa gekommen ist. Natürlich ist sowohl dem Autor und dem Rezensenten bewusst, dass in der aufgeheizten Stimmung vieles missverstanden werden könnte und deswegen sei hier eingangs [...]

-> Rezension lesen


 Wer hat den Lebkuchen stibitztStadler, Maria:
Wer hat den Lebkuchen stibitzt
Eine schöne, liebevoll illustrierte und warmherzig erzählte Geschichte hat sich Maria Stalder für die diesjährige Advents- und Weihnachtszeit ausgedacht. Sie erzählt von Arne, der Lebkuchenkekse für den Nikolaus backt und sie zum Abkühlen auf das Fensterbrett stellt. Der strake Duft der warmen Kekse zieht durch den Wald und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.026395 sek.