Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Yascha Mounk - Der Zerfall der Demokratie
Buchinformation
Mounk, Yascha - Der Zerfall der Demokratie bestellen
Mounk, Yascha:
Der Zerfall der
Demokratie

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die Demokratie steckt weltweit in einer tiefen Krise und das eigentlich schon seit vielen Jahren. Hatten sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs besonders in Europa und den USA viele Hoffnungen auf einen endgültigen Sieg der Demokratie gerichtet, war schon bald klar, dass neue Kriege und der entsprechende Terror als Antwort dieses alles gefährden würden. Und gibt es seit Jahren folgendes Phänomen zu beobachten: Die Zahl der Protestwähler steigt, Populisten erstarken, traditionelle Parteiensysteme kollabieren. Ein alarmierender Zustand, den der in Harvard lehrende Politologe Yascha Mounk (er schreibt regelmäßig für die ZEIT, und ist so vielen deutschen Lesern bekannt) in seinem vorliegenden Buch analysiert. Er erkennt zwei Muster:
Entweder werden wie in den USA, Ungarn, Polen und der Türkei Demagogen ins Amt gewählt, die die Rechte von Minderheiten mit Füßen treten, oder eine Regierung verschanzt sich, freiheitliche Rechte garantierend, hinter technokratischen Entscheidungen – und verliert wie in Deutschland, Großbritannien und Frankreich zunehmend an Volksnähe.

Mounk erläutert die komplexen Gründe für diese beängstigende Entwicklung und beschreibt die Mechanismen, die unsere Demokratie tatsächlich zu Fall bringen können. Als Gegenmittel und Maßnahmen, um bedrohte soziale und politische Werte für die Zukunft zu retten, nennt er:
• Nationalismus zähmen
• Die Wirtschaft sanieren
• Den Glauben an die Demokratie erneuern

Abschließend schreibt er: „Noch können wir nicht wissen, auf welches Schicksal unser politisches System zusteuert. Vielleich erweist sich der Aufstieg der Populisten als kurzlebige Phase, an die Historiker sich in hundert Jahren mit einer Mischung aus Neugierde und Verwunderung erinnern werden. Vielleicht erwiest sie sich aber auch als epochaler Wandel, der eine neue Weltordnung einleitet, in der die Selbstregierung von der Erdoberfläche verschwindet und die Rechte der Menschen überall mit Füßen getreten werden.“
Es wird darauf ankommen, ob genug Menschen sich den bedrohten Werten verbunden fühlen und angstfrei für sie eintreten und kämpfen.

Yascha Mounk, Der Zerfall der Demokratie, Droemer 2018, ISBN 978-3-426-27735-5

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-01-31)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Yascha Mounk ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Autopsie des VatersKramer, Pascale:
Autopsie des Vaters
Die in Paris lebende und 2017 mit dem Schweizer Grand Prix Literatur 2017 ausgezeichnete Schweizer Autorin Pascale Kramer erzählt in ihrem neuen Roman „Autopsie des Vaters“ von einer schwierigen Beziehung zwischen einer Tochter und ihrem Vater aus der Perspektive der Tochter. Mit einem wunderbaren Gespür für feine „Zwischentöne, [...]

-> Rezension lesen


 Rock my home. Wie Musiker wohnenHalter-Oppelt, Christine:
Rock my home. Wie Musiker wohnen
Insgesamt 12 mehr oder weniger berühmte Musiker haben den Blick hinter die Kulissen ihres Business ermöglicht, indem sie Zugang zu ihren Häusern und Wohnungen gewährten und sich so dem Betrachter in einer oft ganz neuen Weise präsentieren. Die Rückzugsorte der Stars liegen meist versteckt, in New York, London, in und um Los [...]

-> Rezension lesen


Weil jeder Atemzug zähltHänni, Barbara und Markus:
Weil jeder Atemzug zählt
In seinem 2012 ebenfalls bei Adeo erschienenen Buch hat der an eigentlich unheilbaren Krankheit Mukoviszidose leidende Künstler und bekennende Christ Markus Hänni davon erzählt, wie er durch alle Verzweiflung über sein Schicksal hindurch gelernt hat, mit seiner Krankheit zu leben: "Eines habe ich im Laufe der Zeit gelernt: wie [...]

-> Rezension lesen


 Der Riese KnurrJanisch, Heinz:
Der Riese Knurr
In einer wunderschönen Reimgeschichte erzählt der österreichische Kinderbuchautor Heinz Janisch mit eindrucksvollen Illustrationen von Astrid Henn von Riesen, vor dem alle Waldtiere Angst haben und sich schnell in sichere Verstecke flüchten, wenn er mit großen Schritten schnaubend durch den Wald stapft Kein Wunder, dass die anderen [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Datenschutz | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.010469 sek.