Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Martin Abraham - Das Gott-Mensch-Projekt. Was Kirche ist und wozu es sie gibt
Buchinformation
Abraham, Martin - Das Gott-Mensch-Projekt. Was Kirche ist und wozu es sie gibt bestellen
Abraham, Martin:
Das Gott-Mensch-Projekt.
Was Kirche ist und wozu
es sie gibt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der 1970 geborene in Bruchköbel bei Hanau in Hessen als Gemeindepfarrer arbeitende Martin Abraham legt in diesem Buch seine Ergebnisse vor, die sein langes Nachdenken über die seit vielen Jahren sehr aktuelle Frage „Was ist, wenn Kirche frustriert?“ ergeben haben.

Seine These: Kirche ist Gottes Neustart mit einer heillosen Welt. Dabei geht es Abraham anders als in vielen anderen aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Kirche nicht um Institutionenkritik oder Kirchensteuer, sondern er setzt ganz grundsätzlich an: Bei dem, wovon Christen leben - beim Evangelium.
Kirche entsteht, so Abraham, wo Menschen Gottes Zuwendung begegnen und sie annehmen. Doch Gott mit dem eigenen unvollkommenen Leben zu entsprechen - wie kann das aussehen? Welche Lebenspraxis folgt daraus? Wo steht Kirche dabei im Gesellschafts- und Strukturwandel? Unter welchen (Selbst)-Missverständnissen leidet sie? Und: Warum ist sie für den Glauben überhaupt nötig? Das sind nur einige der Fragen, zu denen das Buch wichtige Impulse bietet für Christen, Pfarrerkolleg/innen und in der Kirche Aktive.

Aus dem Inhalt:
Religion - wie wir nach Höherem streben
Glaube - wie wir Gott antworten
Gottesdienst - wo wir neu werden
Vielfalt - wie wir mit Differenzen umgehen

Und Abraham verschweigt nicht, was Kirche alles nicht ist - weder Spezialfall von Religion noch Verein, weder System zur psychosozialen Stabilisierung noch machtfreier Raum.

Ein lesenswerter Beitrag zu einer immer wichtiger werdenden Debatte innerhalb der schrumpfenden Volkskirchen.

Martin Abraham, Das Gott-Mensch-Projekt. Was Kirche ist und wozu es sie gibt, Neukirchener Verlag 2018, ISBN 978-3-7615-6498-1

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-08-03)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Martin Abraham ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Ida. RomanAdler, Katharina:
Ida. Roman
„Nach und nach wuchs in mir der Wunsch, dieses Bild von ihr zu ergänzen, ihm aber auch etwas entgegenzusetzen. Ich wollte eine Frau zeigen, die man nicht als lebenslängliche Hysterikerin abtun oder pauschal als Heldin instrumentalisieren kann. Eine Frau mit vielen Stärken und auch einigen Schwächen, die trotz aller Widrigkeiten bis [...]

-> Rezension lesen


 Singer, Peter: Linke, hört die Signale!Fink, Sascha Benjamin:
Singer, Peter: Linke, hört die Signale!
Einen Wortwechsel zwischen Bakunin und Marx in der Ersten Arbeiterinternationale nimmt Peter Singer als Aufhänger für seinen Essay über die Zukunft der Linken in Europa und der Welt. Bakunin habe nämlich damals schon das prophezeit, was dann 100 Jahre später in real sozialistischen Ländern passiert sei: „sie werden nicht mehr das [...]

-> Rezension lesen


Reiseführer Marseille MM-CityNestmeyer, Ralf:
Reiseführer Marseille MM-City
Die Hauptstadt des französischen Südens ist immer wieder als gefährliche Hafenstadt in Verruf geraten, aber seit ihrer Wahl zu europäischen Kulturhauptstadt 2013 hat sich dieses Bild geändert und die Stadt hat wieder an Attraktivität gewonnen. Die Millionenmetropole wird von dem gelernten Historiker und Krimischriftsteller Ralf [...]

-> Rezension lesen


 Das Buch der seltsamen neuen DingeFaber, Michel:
Das Buch der seltsamen neuen Dinge
Der Schriftsteller Michel Faber ist in der gegenwärtigen Literaturszene eine Ausnahmeerscheinung. Während so mancher fast jährlich einen neuen Roman vorlegt, hat Faber sich für dieses Werk, und als solches muss man es bezeichnen, mehr als sechs Jahre Zeit gelassen. Es ist ein Roman, der davon erzählt, was der Glaube alles aushalten [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021007 sek.