- versalia.de
-- Sonstiges
--- 4 Monate vor dem Heiligen Abend

bodhi - 24.08.2005 um 10:40 Uhr

In 4 Monaten ist Heilig Abend. Ob es dieses Jahr schon ab September Schokoladen-Heilige zu kaufen gibt?

Was machen die Forum-Teilnehmer am Fest? Planen sie jetzt schon die Flucht vor "Jingle Bells" in die Karibik, oder haben sie bereits die Listen im Visier, um die Lieben befriedigend zu beschenken, damit das Fest ein gelungenes wird? Das würde mich mal interessieren. Natürlich, weil ich selbst noch nicht weiß, was ich machen werde.

Oder ist gar eine versalia-Weihnachtsfete geplant?

Gehen wir mal davon aus, dass auch nach dem 18. September das Fest nicht abgeschafft wird. Obwohl, man weiß ja nie...




Kenon - 24.08.2005 um 10:51 Uhr

Mein schönstes Weihnachten war auf dem spanischen Land. Dort konnte ich dieses Fest beinahe komplett unbeschadet überstehen. Keine Aufläufe gehetzter Menschen, kein Schmuck, nur etwas Gedudel in der Kaufhalle. Wenn es nicht für die Kinder wäre, könnte man meinetwegen dieses Fest komplett abschaffen.



bodhi - 28.08.2005 um 19:21 Uhr

Spanisches Land klingt gut. Bin am Überlegen, ob ich dieses Jahr mal nach Gran Canaria soll (so weit war ich noch nie). Aber ich hab´ so eine schreckliche Flugangst.

Meine schönsten Verbringungen gesellschafts-konventionell hoch angesehener Feste waren die Abende (auch Silvester), wenn ich um neun Uhr abends spätestens auf meiner Couch eingeschnarcht bin im erleichterten Bewusstsein: Du hast es mal wieder geschafft und musst nicht dabei sein.





bodhi - 27.09.2005 um 00:56 Uhr

Keine drei Monate mehr...

Dieses Jahr feiern wir alle mal bei Arne. Wär doch die Gaudi, oder?. Wir setzen uns dann alle vor die mitgebrachten PCs in einer Wohnung und machen die Netz-Party, oder könnten die Schreiberlinge auch von Mensch zu Mensch Sätze wechseln? Wäre bestimmt interessant.

Jaja, was einem alles so im Kopf rum geht.

Warum habe ich immer dieses doofe Fest im Kopf?

Ich bin hoffnungslos bourgeois-konditioniert, ich habe lebenslänglich gekriegt, und in bestimmten Bereichen werde ich es nicht los, denn dagegen sein ist ja auch eine Form von dabei sein.

Dieses Jahr biete ich mich an als Weihnachtsmann-Verkleideter bei den Landfrauen meines Bezirkes und mache wenigstens die Kinder fröhlich.




Jasmin - 27.09.2005 um 01:04 Uhr

Zitat:

Dieses Jahr feiern wir alle mal bei Arne.

Arne wird sich bedanken.;)

Zitat:

... oder könnten die Schreiberlinge auch von Mensch zu Mensch Sätze wechseln?

Ich ganz sicher nicht. Ich kann nur schreiben und lesen, aber nichts von Mensch zu Mensch...

Zitat:

Warum habe ich immer dieses doofe Fest im Kopf?

Vielleicht leidest Du an einem latenten Weihnachtssyndrom?;)




bodhi - 27.09.2005 um 01:08 Uhr

Es steht eine empirische Erhebung an zum latenten Weihnachtssyndrom. Den Versuchsaufbau überlege ich mir noch, dazu ist es mir heute zu spät.



Winnie - 30.09.2005 um 21:57 Uhr

Zitat:

Ich ganz sicher nicht. Ich kann nur schreiben und lesen, aber nichts von Mensch zu Mensch...

Das glaube ich dir nicht!

Ich habe mir vorgenommen, vor dem 1. 12. die Spekulatius und Lebkuchen nicht mal anzusehen, bisher erfolgreich.
Und nach den lodernden Flammen im letzten Jahr kommen mir auch keine Tannenzweige mehr in die Wohnung. Nicht, bevor ich mir einen Feuerlöscher zugelegt habe.




Jasmin - 30.09.2005 um 22:19 Uhr

Zitat:

Das glaube ich dir nicht!

Hallo Winnie!

Natürlich habe ich wieder einmal maßlos übertrieben...;)

Aber Tatsache ist, dass ich diese Art von ferner, distanzierter Kommunikation, die das Internet bietet, eindeutig bevorzuge. Und wenn ich jemanden über das Internet kennen gelernt habe, dann ist mir eine reale Begegnung besonders unangenehm. Ich habe eine Reihe von wirklich netten Leuten hier im Net kennen gelernt - aber keinen einzigen von diesen Kontakten habe ich in die Realität getragen. Es sind eben zwei ganz verschiedene Welten.

Zitat:

Ich habe mir vorgenommen, vor dem 1. 12. die Spekulatius und Lebkuchen nicht mal anzusehen, bisher erfolgreich.

Das ist ein löblicher Vorsatz.;

Zitat:

Und nach den lodernden Flammen im letzten Jahr kommen mir auch keine Tannenzweige mehr in die Wohnung. Nicht, bevor ich mir einen Feuerlöscher zugelegt habe.

Oh...Dabei ist der Duft von frischen Tannenzeigen und das Flackern der Kerzen so schön. Hier in Griechenland habe ich mir das Weihnachtssyndrom allerdings abgewöhnt. Das Wetter spielt nicht mit. Ich hab schon am ersten Weihnachtstag hier im Meer gebadet.




Winnie - 30.09.2005 um 23:05 Uhr

Zitat:

Aber Tatsache ist, dass ich diese Art von ferner, distanzierter Kommunikation, die das Internet bietet, eindeutig bevorzuge. [...] Es sind eben zwei ganz verschiedene Welten.

Da gebe ich dir Recht, bei mir ist es ähnlich.

Zitat:

Oh...Dabei ist der Duft von frischen Tannenzeigen und das Flackern der Kerzen so schön.

Ja das stimmt, aber ich bin bei ziemlich niedergebrannten brennenden Kerzen eingeschlafen und habe Glück gehabt dass das Feuer noch auf dem Teller war als ich aufgewacht bin. Das Risiko erspare ich mir in diesem Jahr.




bodhi - 24.10.2005 um 07:24 Uhr

jingle bells jingle bells jingle all the way...

(...der countdown läuft...)




Uve Eichler - 25.10.2005 um 19:33 Uhr

Weihnachten!

Vielleicht darf man ja wirklich mal nur an sich und seine Lieben denken.




bodhi - 24.11.2005 um 06:26 Uhr

Jetz´ isses nur noch einer;)



Mania - 24.11.2005 um 10:30 Uhr

Weihnachte. Ein heidnisches Fest



bodhi - 24.11.2005 um 10:35 Uhr

@Mania: Schon alle Geschenke gekauft;)



Kenon - 24.11.2005 um 12:54 Uhr

Zitat:

Jetz´ isses nur noch einer;)

Hast Du einen Extrakalender dafür, dass Du jeden 24. daran denkst, hier zu schreiben?




bodhi - 24.11.2005 um 13:29 Uhr

Nein, ich benutze den normalen;)



Jasmin - 24.11.2005 um 14:01 Uhr

Und hier habe ich eben eine gute Geschenkidee gefunden:

Zitat:

Wer vom weihnachtlichen Kaufrausch genug hat oder nicht weiß, was er all jenen schenken soll, die schon alles haben, kann im Internet «Nichts» für 99 Cent erstehen.

[...]

Das «Garantierte Nichts-Bündel» kostet 3 Euro und damit 3 Cent teurer als drei Einzelpackungen «Nichts». Absicht der beiden [Wiener Medienkünstler Thomas Steiner und Thomas Binder] : «Unser Ziel ist es, den Menschen aufzuzeigen, dass sie bis auf Nichts eigentlich schon alles gekauft haben».

Zu Weihnachten




Kenon - 24.11.2005 um 14:05 Uhr

Zitat:

Unser Ziel ist es, den Menschen aufzuzeigen, dass sie bis auf Nichts eigentlich schon alles gekauft haben

Soso. Und was wird mit den Einnahmen gemacht?




Jasmin - 24.11.2005 um 14:14 Uhr

Zitat:

Soso. Und was wird mit den Einnahmen gemacht?

Die werden in neue Medienkunstprojekte investiert.




Kenon - 24.11.2005 um 14:25 Uhr

Die Österreicher haben schon einen lustigen Humor... Hier gab es letzte Woche eine Ausstellung zum Thema Antifaschismus, darin befand sich u.a. eine Stellwand mit Löchern, durch die man seinen Kopf stecken konnte, um sich fotografieren zu lassen. Auf der Stellwand waren massakrierte Juden zu sehen.



Jasmin - 24.11.2005 um 14:32 Uhr

Zitat:

... durch die man seinen Kopf stecken konnte, um sich fotografieren zu lassen.

Und? Hast Du Dich fotografieren lassen? Für ein neues Profilbild?




Kenon - 24.11.2005 um 14:37 Uhr

Zitat:

Und? Hast Du Dich fotografieren lassen? Für ein neues Profilbild?

Ich verkneife mir mal eine Antwort auf diese typische Jasmin-Frage. Hier kocht schon genug böses Blut.




Jasmin - 24.11.2005 um 14:41 Uhr

Zitat:

Ich verkneife mir mal eine Antwort auf diese typische Jasmin-Frage. Hier kocht schon genug böses Blut.

Böses Blut? Bei mir jedenfalls nicht.

Nicht jeder versteht meinen Humor.




Kenon - 24.11.2005 um 14:44 Uhr

Zitat:

Nicht jeder versteht meinen Humor.

Nerv.




LX.C - 24.11.2005 um 17:05 Uhr

Und nun haben wir noch einen Monat.
Im Häuserblock gegenüber beginnt wie jedes Jahr das Wettrüsten, alles leuchtet, alles blinkt.
Zauberhaft. Ein Monat noch. Ich freue mich :-) kindlich sogar.




Mania - 25.11.2005 um 23:11 Uhr

Zitat:

@Mania: Schon alle Geschenke gekauft;)

Noch lange nicht. Gott sei dank verbringe ich Weihnachten nicht bei meinen Eltern, dass heisst ich muss mir nicht so viele Gedanken darum machen ;)




bodhi - 25.11.2005 um 23:36 Uhr

Zitat:

...dass heisst ich muss mir nicht so viele Gedanken darum machen ;)

Selber basteln, selber malen, selber schreiben, statt kaufen. Mir hängt diese ganze Kauferei zum Hals raus (und natürlich komme ich auch dieses Jahr nicht drumrum).




Jasmin - 25.11.2005 um 23:42 Uhr

Am besten man schenkt jedem ein gutes Buch.



Kenon - 25.11.2005 um 23:46 Uhr

Zitat:

Am besten man schenkt jedem ein gutes Buch.

Bücherschenken ist schwierig. Ich verschenke meistens Bücher. Bei bestimmten Personen sind es immer die falschen Geschenke, bei anderen liege ich richtig.




Jasmin - 25.11.2005 um 23:52 Uhr

Zitat:

Bücherschenken ist schwierig. Ich verschenke meistens Bücher. Bei bestimmten Personen sind es immer die falschen Geschenke, bei anderen liege ich richtig.

Bücherschenken ist vor allem dann schwierig, wenn man den anderen nicht so gut kennt, aber auch dann ist es nicht leicht, vor allem, wenn man das Buch noch nicht selber gelesen hat. Jemandem das richtige Buch zu schenken, verlangt viel Fingerspitzengefühl. Aber das verlangen Geschenke eh.




bodhi - 26.11.2005 um 00:06 Uhr

Ob Puppen, ob Bücher... Die Geschenke können sich nicht wehren...

Manches Buch würde sicherlich nicht an jeden verschenkt werden wollen.




Kenon - 26.11.2005 um 00:19 Uhr

Zitat:

Jemandem das richtige Buch zu schenken, verlangt viel Fingerspitzengefühl.

Bei manchen ist es unmöglich, die richtige Wahl zu treffen, da ist dann plötzlich auch ein Werk vom Lieblingsautoren genau das, was nichts taugt.




Jasmin - 26.11.2005 um 00:22 Uhr

Zitat:

Bei manchen ist es unmöglich, die richtige Wahl zu treffen, da ist dann plötzlich auch ein Werk vom Lieblingsautoren genau das, was nichts taugt.

Wie meinst Du das? Ein Werk vom Lieblingsautoren des Beschenkten? Ist Dir das schon einmal passiert?




bodhi - 26.11.2005 um 00:23 Uhr

Diese Nachricht wurde von Tom um 00:24:31 am 26.11.2005 editiert

Zitat:

Bei manchen ist es unmöglich, die richtige Wahl zu treffen, da ist dann plötzlich auch ein Werk vom Lieblingsautoren genau das, was nichts taugt.

Bücher, an denen einem selbst was liegt, sollte man nur denen verschenken, wo man sich sicher sein kann, dass sie auch damit was anfangen können. Sonst könnte ein grauslicher Frust entstehen...

Oder meintest Du "deren" Lieblingsautor? Es gibt Menschen, denen kann man es eh nie recht machen...




bodhi - 26.11.2005 um 00:25 Uhr

...oder man verschenkt Büchergutscheine, dann müssen sie selbst ran...



Kenon - 26.11.2005 um 00:25 Uhr

Zitat:

Oder meintest Du "deren" Lieblingsautor? Es gibt Menschen, denen kann man es eh nie recht machen...

Ja, meinte ich. Da habe ich mich zweideutig ausgedrückt.




Jasmin - 26.11.2005 um 01:39 Uhr

Es ist traurig, wenn man jemandem, den man gern hat, etwas schenkt und dieser weiß es nicht zu schätzen.



Kenon - 26.11.2005 um 01:51 Uhr

Zitat:

Es ist traurig, wenn man jemandem, den man gern hat, etwas schenkt und dieser weiß es nicht zu schätzen.

Man gewöhnt sich an alles, sogar das Leben.




LX.C - 26.11.2005 um 17:39 Uhr

Und ich sage immer zu den anderen: Bitte schenkt mir keine Bücher.
Das sollte man wirklich lassen, es sei denn, es besteht ein konkreter Bücherwunsch.

Dieses Jahr hab ich mir Bukowski – Schreie vom Balkon gewünscht =P

Und da ich weiß, dass man selbst bei Bücherfreunden mit Büchergeschenken vieles falsch machen kann, verschenke ich (meistens) auch keine Bücher, es sei denn, es besteht ein konkreter Wunsch.




Kenon - 26.11.2005 um 17:43 Uhr

Ich bekomme auch ungern Bücher ungefragt geschenkt, da ich doch sehr eigen in meiner Wahl bin. Eine jüngere Ausnahme war eine Art Drehbuch über die letzten Jahre Hamsuns, das hat mir ausser der Reihe sehr gut gefallen.

Auf meiner Bücherwunschliste stehen derzeit ca. 40 Titel.




bodhi - 26.11.2005 um 17:49 Uhr

Hab mir grad für 7,99 € meinen Weihnachtsbaum für die nächsten 4 Jahrzehnte gekauft: 50 cm groß, 10er Lichterkette, zum Aufklappen:-) Fertig dekoriert.



Jasmin - 26.11.2005 um 18:01 Uhr

Es gibt nur sehr, sehr wenige Menschen, denen ich Bücher schenke. Diese Menschen müssen mir geistig sehr nahe und verwandt sein, ich muss sie sehr gut kennen.

Andererseits ist es schwierig, mir Bücher zu schenken oder zu empfehlen. Leider kann ich mich nicht dazu zwingen, ein Buch zu Ende zu lesen, wenn ich es nicht mag. Das führt dann manchmal zu Unhöflichkeiten, die ich mir vielleicht aber noch umerziehen kann. Ich habe große Schwierigkeiten, Bücher zu Ende zu lesen. Solche Glücksfälle, wie die Hamsunbücher, sind selten. Oder ein Buch von Stefan Zweig, das ich zum Geburtstag geschenkt bekam und das zu dem Zeitpunkt genau das Richtige war.

Eigentlich liebe ich Überraschungen. Wenn ich mir ein Buch wünsche – warum nicht selber kaufen? Es sei denn, es ist irre teuer, aber dann würde ich es mir erst recht nicht wünschen. Aber gut, wenn sich jemand 40 Titel wünscht, dann macht es wohl doch Sinn, den Überraschungseffekt zugunsten ökonomischer Aspekte fallen zu lassen.




LX.C - 26.11.2005 um 18:03 Uhr

[Quote]Hab mir grad für 7,99 € meinen Weihnachtsbaum für die nächsten 4 Jahrzehnte gekauft[/Quote]

*lol* :-) So in der Art hab ich das letztes Jahr auch getan. Und schon dieses Jahr möchte ich ein riesengroßen, echten baum ;-)




bodhi - 26.11.2005 um 18:18 Uhr

Diese Nachricht wurde von Tom um 18:19:37 am 26.11.2005 editiert

Den riesengroßen, echten Baum ("NORDMANNTANNE", natürlich), hatte ich die letzten drei Jahre auch. Im Moment bin ich allerdings den vernadelten Kofferraum meines Wagens und das Bearbeiten des nie richtig in den Ständer passenden Stammes mittels Äxten und Kettensägen leid;), von dem ständigen Staubsaugen-Müssen infolge Nadelfalls mal ganz zu schweigen...




Mania - 26.11.2005 um 20:51 Uhr

Zitat:

Zitat:

...dass heisst ich muss mir nicht so viele Gedanken darum machen ;)

Selber basteln, selber malen, selber schreiben, statt kaufen. Mir hängt diese ganze Kauferei zum Hals raus (und natürlich komme ich auch dieses Jahr nicht drumrum).

Ich bin nicht so kreativ. Zumindest nicht im Bezug auf meine Familie. Ich weiss nicht was die mögen. Bei Freunden ist das anders.




Uve Eichler - 27.11.2005 um 12:38 Uhr

Familien sind immer bescheiden.
Vielleicht empfiehlt es sich ein Gedicht oder eine Geschichte zu schreiben? Das geht auch in Bezug Familie.




Mania - 27.11.2005 um 13:20 Uhr

Nein.

Ich bin nicht dazu aufgelegt das jetzt zu erklären, aber in Bezug auf meine Familie gehts nicht.




Uve Eichler - 27.11.2005 um 20:08 Uhr

Hallo Mania,

schade, wenn ich Dich hier falsch angesprochen habe.
Aber vielleicht reicht schon innerhalb der Familie ein einfaches: "Ich hab´ Dich lieb!"
Das hört man heute nicht mehr oft.


PS: Das tut nicht weh und hat eine große Wirkung.




bodhi - 14.12.2005 um 21:36 Uhr

Noch zehn Tage;)

Vielleicht kann ja der Netzmeister oben rechts in das freie Feld einen blinkenden Baum hineinprogrammieren?

Google macht sowas bestimmt wieder.




bodhi - 14.12.2005 um 22:36 Uhr

Unübertrefflich!!!

You are the Greatest!!!;)




Jasmin - 14.12.2005 um 22:38 Uhr

???



Jasmin - 14.12.2005 um 22:47 Uhr

Ach, jetzt hab ich´s erst gesehen!

@Netzmeister: Schoen!!!:)




bodhi - 14.12.2005 um 22:48 Uhr

Ich lach mich hier grad schief wie schon lange nicht mehr:-)))



Jasmin - 14.12.2005 um 22:50 Uhr

Warum lachst Du Dich schief?



bodhi - 14.12.2005 um 22:53 Uhr

O, Baby, muss ich das beantworten?

Weil der leere Platz endlich gefüllt ist;)




Jasmin - 14.12.2005 um 22:56 Uhr

Haha!;)

Ich kann mich gar nicht satt sehen an diesen schoenen, bunten Kugeln. Vielleicht sollte ich doch bald die Wohnung schmuecken.




bodhi - 14.12.2005 um 22:59 Uhr

...mit roten, blauen und lila Kugeln. Und roten fünfzackigen Sternen.



Jasmin - 14.12.2005 um 23:02 Uhr

Vielleicht nehme ich wieder die alte Dekoration - alles in Blau und Silber. Obwohl die Farbgebung der versalia-Dekoration doch sehr inspirierend ist.



bodhi - 14.12.2005 um 23:05 Uhr

Hier ist alles inspirierend, sag ich doch, siehe - hm, wo war das doch gleich? In einem der Beiträge zu Themenforenausschreibungsinspirationsideenausstellungen?



Jasmin - 14.12.2005 um 23:10 Uhr

Zitat:

Themenforenausschreibungsinspirationsideenausstellungen?

Um Gottes Willen! Ein, wie die Griechen zu sagen pflegen, Eisenbahnwort. ;)




bodhi - 14.12.2005 um 23:13 Uhr

Tschuk Tschuk Tschuk die Eisenbahn
wer will zu der Oma fahrn
alleine fahrn das mag ich nicht
drum nehm ich mir...
die Jasmin mit;)




Kenon - 14.12.2005 um 23:35 Uhr

Die Kugeln sind schon ziemlich aufdringlich, aber anders wirken sie auch nicht, z.B. monochrom. Um diese Jahreszeit ist sicher ein wenig Kitsch erlaubt. Die Kugel ganz links sieht aus, als würde sie Jasmin gehören.



bodhi - 14.12.2005 um 23:36 Uhr

Dann ist sie doch ganz einfach die Patin für die linke Kugel?



Kenon - 14.12.2005 um 23:48 Uhr

Zitat:

Dann ist sie doch ganz einfach die Patin für die linke Kugel?

Kugel-Patenschaften können (inkl. Paten-Urkunde) für 500 EUR / Stück / Monat erworben werden. Das sichert mir meine Existenz im nächsten Jahr.




bodhi - 14.12.2005 um 23:52 Uhr

...und ich krieg 10 % für die Idee und die Nebenrechte Fifty-Fifty, weil ich´s weiterverkaufe über den Globus...



LX.C - 15.12.2005 um 00:57 Uhr

Oh jee, der Arne. Dachte ich grad, als ich den Weihnachtsschmuck sah ;-)
Und die Russensterne durften auch nicht fehlen *hihi*

Na ja, mir is heute n bissel die Weihnachtsfreude vergangen, so nach und nach lösen sich alle meine Pläne für die Weihnachtszeit in Luft auf. :-(




bodhi - 15.12.2005 um 08:36 Uhr

Zitat:

so nach und nach lösen sich alle meine Pläne für die Weihnachtszeit in Luft auf. :-(

Das klingt aber nicht so begeistert.

Bei mir kann sich dieses Jahr nichts auflösen, weil ich - vorsätzlich - keine großartigen Pläne habe.




LX.C - 15.12.2005 um 12:46 Uhr

Tze. War grad in Berlin einen Weihnachtsbaum kaufen, und mein Berater und Verkäufer sah voll aus wie Arne :-) Sehr netter Typ gewesen. Der hat mir voll die fette Nordmanntanne verpasst.

Na ja, meine Stimmung wird schon wieder.




bodhi - 15.12.2005 um 13:15 Uhr

Jo, dann leg Dir doch beim Baum-Schmücken ne schöne fetzige Musik auf, "I´m dreaming of a wild christmas", oder so:-)



Kenon - 15.12.2005 um 14:22 Uhr

Zitat:

Oh jee, der Arne. Dachte ich grad, als ich den Weihnachtsschmuck sah ;-)
Und die Russensterne durften auch nicht fehlen *hihi*

Ach, das sind ja gar keine Sowjet-Sterne, sondern ganz ideologiefrei rote Weihnachtssterne... Ich möchte hier doch niemanden subtil/sublim für kommende Revolutionen fruchtbar machen.




Jasmin - 15.12.2005 um 23:18 Uhr

Zitat:

Die Kugel ganz links sieht aus, als würde sie Jasmin gehören.

Auch die Kugel ganz rechts.
Und die Kugel in der Mitte - Arne.




LX.C - 16.12.2005 um 08:01 Uhr

Ich bin eher dafür, die lila Kugel den intellektuellen Frauen zu widmen, die rote den politisch Linken und die rosa Kugel den Homosexuellen =P Hm. Und was ist mit mir? Ich will auch ne Weihnachtskugel :-/



bodhi - 16.12.2005 um 08:04 Uhr

Da musste ne Patenschaft beantragen und 500 € im Monat löhnen:-)



LX.C - 16.12.2005 um 08:10 Uhr

Auf dein Konto wa? =P Nee, so viel hab ich nich. Bin doch nur n armer Poet =P



Kenon - 16.12.2005 um 09:13 Uhr

Zitat:

Und was ist mit mir? Ich will auch ne Weihnachtskugel :-/

Die Sterne wären noch zu vergeben.




LX.C - 16.12.2005 um 10:43 Uhr

*lol* Dieser Arne (ich nenn ihm aufgrund meiner vorherigen Schilderung mal so) hat mir ne Edeltanne angedreht und keine Nordmanntanne, deswegen hab ich mir die Finger wundgepiekt, deswegen riecht die aber auch so gut :-) Ich könnt mich totlachen. So is dis, wenn man das erste Mal einen Weihnachtsbaum kauft.



Jasmin - 16.12.2005 um 23:19 Uhr

Ist es vom ökologischen Standpunkt aus betrachtet eigentlich nicht bedenklich, eine richtige, echte Tanne zu kaufen?



bodhi - 16.12.2005 um 23:23 Uhr

Inwiefern?

So weit ich informiert bin, werden die nicht beliebig abgeholzt irgendwo, sondern speziell rangezogen für den Zweck.




Jasmin - 16.12.2005 um 23:29 Uhr

Ja, klar. Trotzdem ist es schade, dass ein Baum sterben muss. Aber so ist das Leben. Die Schweine werden gezüchtet, um für den Schweinebraten zu sterben und die Tannen werden gezüchtet, um für das Weihnachtsfest zu sterben.



bodhi - 16.12.2005 um 23:31 Uhr

...und uns wird es auch nicht erspart bleiben...



Uve Eichler - 17.12.2005 um 13:20 Uhr

Diese Nachricht wurde von Uve Eichler um 13:21:21 am 17.12.2005 editiert

Jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis Weihnachten.

Auch wenn viele Schweine, Gänse und andere Tiere sterben müssen, nur damit es dem Menschen gut geht, dürfen wir unsere Herkunft nicht verleugnen. Der Mensch ist nun mal das skrupeloseste Raubtier auf dieser Erde.

Es gibt nur einen Vorteil, den der Mensch nutzen kann.

Er ist fähig zu lieben und das können wenig andere Lebensarten.

Leider nutzt der Mensch diese Fähigkeit nicht genug.

Liebe bedeutet leben!




Mania - 17.12.2005 um 13:55 Uhr

Ich hab glaube ich meine Vorfreude verloren, zusammen mit meinem Paket durch die Post. Ich fange an die Post zu hassen. Da krieg ich ne SMS dass mein Paket in der Filiale is, weil die Packstation voll war. Ich latsch los, is es nicht da. Erzählt die olle mir, gucken se bei der Packstation, bestimmt ist es da. Ich tu ihr den Gefallen, lauf durch Schneegestöber. Nix da. Ich lauf zurück, nix da. Dann war ich erstmal sauer. Und das bin ich immer noch, weil ich heute nochmal da war und es immer noch nicht da ist.



bodhi - 21.12.2005 um 14:15 Uhr

Es glüht immer heller...



bodhi - 23.07.2006 um 19:06 Uhr

Morgen in einem Monat schreibe ich hier wieder einen Beitrag in das Thema, vorher nicht... Man sollte ja nicht der Zeit voraus sein, oder?

Der Gedanke an Schnee hat etwas Balsamisches, für mich, der ich kein Hitzefreund bin.

Gut schwitz allerseits.




bodhi - 24.08.2006 um 19:04 Uhr

Sooo, dann fangen wir alle mal so langsam an mit dem Liebsein, sonst gibt´s
den da nicht.




Shiningmind - 24.08.2006 um 20:45 Uhr

Hach Bodhi...du trägst dein Alter wie ein Sack auf den Buckel und bist in deiner Seele jung wie ein Kückchen. Was das bedeutet? NA KLAR! Dich engagier ich als Weihnachtsmann! Wir sehen uns dann in 4 Monaten bei mir ok? Ich übe schon mal das Liebsein!



bodhi - 24.08.2006 um 21:51 Uhr

Zitat:

Dich engagier ich als Weihnachtsmann!

Is zwar jetzt total persönlich und passt nich so recht hier rein, aber Ausnahmen sind wohl gestattet: Wenn de ma wirklich als Nikolaus verkleidet engagiert warst und hast nen (damals) 4-jährigen Sohn vor dir stehen, der dich mit weißem Bart und Rot-Overall sieht und dich nicht erkennt und du fragst ihn ob er brav war und so weiter und er nickt und guckt dich an als wärste n Wesen von nem andern Stern, dann weißte, was die persona als Lyrisches Ich bedeutet...




LeilahLilienruh - 25.08.2006 um 02:00 Uhr

Diese Nachricht wurde von LeilahLilienruh um 02:03:33 am 25.08.2006 editiert

Ist zwar ein bisschen lang an dieser Stelle, aber weil´s gerade so gut zum Thema passt, gebe ich mal meine Zeitungs-Weihnachtssatire vom Vorjahr zum Besten:

„Papa, du bist ja der Weihnachtsmann“

Über enttarnte Väter, Opas, Nachbarn und andere Kunstbart-Träger

Es ist schon eine verzwickte Sache mit dem Weihnachtsmann und der Elternehre. Beides zusammen kriegt man einfach nicht unter einen Hut. Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, und die sind beide nicht gerade verlockend: Entweder raubt man den Kleinen frühzeitig jegliche Illusion, indem man ihnen verrät, dass niemand auf der Welt so blöd wäre, aus lauter Kinderfreundlichkeit in einem roten Bademantel per Schlitten vom Nordpol anzureisen und mit Geschenken nur so um sich zu werfen. Oder aber man macht genau das, was man dem Nachwuchs dreimal pro Tag unter Androhung strenger Strafen verbietet: Man lügt, dass sich die Balken biegen.
Entscheidet man sich für Variante eins, muss man wiederum mit zwei unterschiedlichen Reaktionen rechnen: Die Romantiker unter den Kindern werden in bittere Tränen ausbrechen und zwanzig Jahre später ihrem Therapeuten erzählen, wie fies die Eltern doch waren.
Die Selbstbewussten dagegen grinsen sich nur einen und erklären Ihnen: „Aber das ist doch Unsinn. Ich hab’ den Weihnachtsmann gestern selber in der Fußgängerzone gesehen. Er hatte so ein witziges Plakat vor dem Bauch.“ Solche Kinder werden Sie nicht vom Gegenteil überzeugen. Schließlich haben die ja auch die ganze Kindergartengruppe, die Mehrheit der flunkernden Eltern sowie die gesamte Werbebranche auf ihrer Seite. Dumm gelaufen.
Realistisch gesehen spricht also einiges für die Lügen-Variante. Ein klarer Vorteil dabei ist, dass wir erst in einigen Jahren wie die D.eppen vor den Jungen und Mädchen dastehen. Allerdings könnte es passieren, dass sie zwanzig Jahre später ihrem Therapeuten erzählen, wie verlogen die Eltern doch waren.
Ohne den Ergebnissen etwaiger empirischer Untersuchungen vorgreifen zu wollen, können wir wohl getrost davon ausgehen, dass neunundneunzig Prozent aller Kinder zwischen Geburt und drittem Grundschuljahr zu den Angeschmierten gehören.
Wenn man sich nun als Eltern, freimütig oder notgedrungen, für den Herrn in rot entscheidet, steht gleich das nächste Problem ins Haus: Wer macht uns den Weihnachtsmann?
Mütter, Tanten, Omas und sonstige weibliche Verwandte und Bekannte atmen an dieser Stelle spontan auf, da sie das Hauptkriterium - die supertiefe Stimme – nicht erfüllen, womit klar wäre, wer in den roten Schlabberanzug und die weiße Perlonbehaarung zu schlüpfen hat. Ganze Generationen von jungen Vätern, Schwägern und Nachbarsmännern kennen die Prozedur. „Hör mal, du machst doch dieses Jahr bei uns den Weihnachtsmann, oder? Ach, komm schon, die Kinder sind sonst furchtbar enttäuscht!“ Wer bringt es da fertig, ein gemeiner Spielverderber zu sein, der die ganze Weihnachtsstimmung und den Familienfrieden auf dem Gewissen hat. Bekanntlich gibt es über die Feiertage den meisten Zoff im trauten Heim.
Der Auserwählte erscheint also zu vereinbarter Zeit im schicken Dress mit dem alten Kartoffelsack auf dem Buckel vor der Wohnungstür und läuft zu laienschauspielerischen Höchstleistungen auf. Peinlich genau sollte er auf den guten Sitz des Kostüms achten. Weder lose Bärte noch heraus fallende Bauchattrappen ernten den Beifall der Jugend. Wohl dem, der textsicher ist und das obligatorische „Ho, ho, Kinder, wart ihr auch alle schön artig?“ fließend über die Lippen bringt. Beliebt ist auch der einfallsreiche Einleitungssatz: „Ich bin’s, der Weihnachtsmann!“
Der noch etwas ungeübte Darsteller macht häufig den Fehler, mit der Stimmlage oder dem Tonfall zu übertreiben, was bei jüngeren Kindern dann manchmal zu kurzfristigen Angstattacken und Weinkrämpfen führt. Auch das allzu energische Wedeln mit der Weidenrute und sonstige Drohgebärden sind bei modernen, antiautoritär erzogenen Kindern nicht zu empfehlen, da sonst zwanzig Jahre später der Therapeut erfährt, wie aggressiv der Weihnachtsmann war.
Bei guter Vorbereitung und ausreichendem Rollenstudium funktioniert die Geschenkübergabe im Allgemeinen reibungslos, vorausgesetzt „der Weihnachtsmann“ hat die richtigen Geschenke in den Spielzeug- und Multimediaabteilungen der großen Kaufhäuser beschafft. Sobald die Kleinen den begehrten Inhalt vom lästigen Geschenkpapier - das Mama zwei Stunden lang liebevoll drumherum drapiert hat- befreit haben und Mama dabei ist, das Altpapier einzusammeln, wird der Weihnachtsmann sowieso unwichtig beziehungsweise lästig.
Aber seien wir einmal ehrlich: So richtig lustig und zum langjährigen Weitererzählen geeignet sind doch eigentlich mehr die „Weihnachtsmann-Pannen“. Da können Erwachsene ja so kreativ werden! Was sagt man denn der Vierjährigen, die steif und fest behauptet, dass „der Weihnachtsmann genauso riecht wie Papi“ oder dem Steppke, der partout die Handschuhe vom Onkel Stefan am Weihnachtsmann wieder erkennen will. Eine besonders häufig gestellte Frage lautet: „Warum hat denn der Weihnachtsmann unter seinen Haaren noch andere Haare?“ Na, warum hat er denn? Natürlich, weil der Herr Nachbar beim Perücke aufsetzen nicht in den Spiegel geguckt hat!
Wir können also zusammenfassen: Wer lügt, sollte dabei die Stimme anständig verstellen, Ausreden parat haben, das Sofakissen gut festschnallen und auf verräterische Attribute verzichten.
Ansonsten könnte es dem Weihnachtsmann so ergehen wie dem Herrn Vater der Autorin, der einst von seinem empörten dreijährigen Töchterchen zu hören kriegte: „Aber Papa, du bist ja der Weihnachtsmann!“




LX.C - 15.09.2006 um 18:02 Uhr

Hab heute Lebkuchen gekauft.



LeilahLilienruh - 15.09.2006 um 18:23 Uhr

Und wir hatten hier in Nordhessen gestern 29° C. Grins!
Na ja, was soll´s, Lebkuchen sind lecker. Guten Appetit. Hauptsache, Dir schmeckt´s dann zu Weinachten auch noch.

Liebe Grüße
Leilah

P.S.: Gab´s denn noch keinen Glühwein?




LX.C - 15.09.2006 um 18:27 Uhr

Doch, doch, gabs auch :-) Gibt jetzt alles wieder. Weihnachten steht vor der Tür =P



Matze - 15.09.2006 um 19:12 Uhr

Why Nacht?



bodhi - 15.09.2006 um 19:42 Uhr

Zitat:

Why Nacht?

Weih not?




bodhi - 14.10.2006 um 20:34 Uhr

Überall Schokoweihnachtsmänner. Wer soll die nur alle essen. Kein Wunder, dass wir alle zu fett sind. Uns geht´s zu gut. Dabei ist doch erst Herbst.



Gast873 - 14.10.2006 um 22:08 Uhr

Der Herbst hat doch seine schönen Seiten, genießen wir die erstmal. Wie wäre es mit einem herrlichen Spaziergang in der Natur, im Wald? Was Weih-Not (LOL) anbetrifft, ist mir das sowieso egal.

Gruß
Hyperion




Kenon - 18.10.2006 um 12:15 Uhr

Zitat:

Überall Schokoweihnachtsmänner. Wer soll die nur alle essen. Kein Wunder, dass wir alle zu fett sind. Uns geht´s zu gut. Dabei ist doch erst Herbst.

Hier mundet die Stolle.

Grüße aus der Unterschicht.




bodhi - 18.10.2006 um 14:02 Uhr

Zitat:

Grüße aus der Unterschicht.

Wärn guter Buchtitel.




bodhi - 30.11.2006 um 18:57 Uhr

http://www.mdr.de/tv/weihnachten/3752080.html

Wählt Euer Lieblingsweihnachtslied.

(Und dann bitte zum Anhören für die Forumteilnehmer, selbst gesungen & aufgenommen, hier hochladen. Das wär ne Gaudi.;))




LX.C - 30.11.2006 um 23:46 Uhr

Ich hab für Schneeflöckchen gestimmt. Einen Lichterbogen aufgestellt und mein erstes Weihnachtsgeschenk bekommen :-) Frohe Weihnachtszeit.



bodhi - 01.12.2006 um 00:00 Uhr

Hab zwar für "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" gestimmt, aber nur, weil "I´m dreaming of a WILD christmas" nicht dabei war.



Der_Geist - 24.04.2007 um 23:06 Uhr

vier monate danach
ist acht monate davor.




LX.C - 24.04.2007 um 23:18 Uhr

Is schon wieder soweit?



Der_Geist - 24.04.2007 um 23:22 Uhr

Zitat:

Is schon wieder soweit?

...mit der paranoia? immer!




LX.C - 24.04.2007 um 23:51 Uhr

Nee, mit Weihnachten. Was interessiert mich deine Paranoia :-P



Der_Geist - 25.04.2007 um 09:06 Uhr

Zitat:

Was interessiert mich deine Paranoia :-P

jaja, so ist das heutzutage mit den menschen... kein mitgefuehl mehr... nur noch mord & todschlag... ueberall armut, elend, hoffnungslosigkeit & egozentrik... was soll nur werden...




Joseph_Maronni - 24.08.2007 um 00:07 Uhr

ho ho ho...
jing#jing#
kauft schon mal...
alle jahre wiehieder...
kommt das forumkind...
in das netz herniehieder...
wo die ähm... menschen? sind?

noten? wie stellt man notenzeichen hier hin?

fragen fragen fragen...

gruß
nikolausi




baerchen - 24.08.2007 um 01:46 Uhr

Sag´ mal, Joseph, hast Du Dir den Wecker gestellt? Seeehr rücksichtsvoll, uns vorzuwarnen.

Mande schafft es immerhin, griechische Buchstaben einzufügen. Vielleicht weiss er ja Rat, bezüglich Deines Notenschlüssels?

Grüße, lieber Nikolausi, vom bärchen.




mande - 24.08.2007 um 09:13 Uhr

Möchte schon ein wenig tertialvorlaut sein mit ein Gedicht


Heiligabend
(Mande)

Park und Strassen,
still, verlassen.
Jeder ist
bei sich zu Haus.
Ein Trinker irret
durch die Gassen;
findet nicht mehr
ein noch aus.

Schon schlägt er laut
an fremden Türen,
-Ach, mein Liebling,
lass´ mich rein.-
Hunde knurren,
Menschen murren,
-Geh bloss fort;
lass uns allein.-

Und er irret
trunken weiter.
Und der Schnee,
er rieselt sacht.
Bald begräbt er
uns´ren Trinker,
in der stillen,
heil´gen Nacht.

*

baerchenoriginalton:
Mande schafft es immerhin, griechische Buchstaben einzufügen. Vielleicht weiss er ja Rat, bezüglich Deines Notenschlüssels?

Kenne mich nur aus mit Dietrichs!
Sorry

mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.
(Doch ich spreche stets die Wahrheit!)




baerchen - 24.08.2007 um 14:30 Uhr

Das Gedicht ist schön.
(Wurde mir von fremder und doch auch vertrauter Seite ins Ohr gehaucht.)
Nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen...

Ich jedoch frage mich:

Hat er wohl geklaut, das Gedicht?
Vieleicht mit seinem Diederich?

;) b.




Joseph_Maronni - 24.09.2007 um 22:41 Uhr

nein! tu´s nicht! nicht schon wieder!
lass die murmeltiere schlafen.
tust´s ja doch. zahlenverseucht
das hirn, das bloede, kleine.
wo ist die chemieappreturreinigung
fuer hirne? nicht: in buechern. und auch nicht
fuer sieben euro neunzig. das war die krawatte. oder die nettolohnerhoehung der letzten
zwanzig jahre. nein! es war der maßpreis auf der wiesn! wie man sich nur so
vertun kann.

vielleicht in den adern eines
sterbenden ahornblattes in der voroktoberpfuetze. vielleicht.
schuette blei in meine synapsen. das:
ist jetzt modern.

in meiner laehmung bitte ich dich:
mach mir diese zahlen weg.




baerchen - 25.09.2007 um 13:58 Uhr

Ahhh, endlich wird´s konkret:
Geschenke!
Endlich Geschenke.
Wie schön.
4 Monate? - Pah! Drei. Drei. Drei.
Remember Klingglöckchen.
Remember December, Joseph.
Thanx.
b.




Mr-Spock - 25.09.2007 um 23:08 Uhr

Aber nicht jetzt schon, ich bitte Euch!
Sonst kommt der Nikolaus mit der Rute!
Oder das olle Spitzohr...




Mr-Spock - 25.09.2007 um 23:13 Uhr

Diese Nachricht wurde von Mr-Spock um 23:14:23 am 25.09.2007 editiert

Na toll, jetzt ist es passiert!
Mein Bruder steht hinter mir, kuckt mir über die Schulter und lacht dreckig. Will wissen, was er zu Weihnachten bekommt und tönt groß herum.
Zum Beispiel:
"Der Weihnachtsmann kommt solange, bis sein Sack leer ist."
Nochmehr dreckiges Gelächter von dem Gelichter.




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:13 Uhr

Zitat:

"Der Weihnachtsmann kommt solange, bis sein Sack leer ist."

na was fuer ein timing...




baerchen - 26.09.2007 um 23:27 Uhr

Nicht einmal hier kann man in sich in Ruhe auf Weihnachten vorbereiten. Ein jammer ist dees.



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:32 Uhr

jeder tag ist ein heiliger tag und jeder abend ist ein heiliger abend. beschenken wir uns heute. durch uns.



baerchen - 26.09.2007 um 23:33 Uhr

Ich glaube, ich habe mich mit der Schlafkrnkheit angesteckt.
Mein Rechner wird auch immer langsamer und langsamer.




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:34 Uhr

subjektive wahrnehmung.



baerchen - 26.09.2007 um 23:39 Uhr

Oh, eine Philosophiestunde, drei Monate vor Heiligabend:
ist nicht Wahrnehmung immer subjektivß




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:40 Uhr

ist nicht ein heiliger abend subjektiv heilig?



baerchen - 26.09.2007 um 23:42 Uhr

Nur für den Atheisten.
Der Pessimist sagt: da ist gar kein Abend.




Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:43 Uhr

abend wird´s immer, und wunderkerzen sind schoen.



baerchen - 26.09.2007 um 23:45 Uhr

Wunderkerzen sind auch nur ein Geschenk Gottes.



Joseph_Maronni - 26.09.2007 um 23:50 Uhr

ach, der is fabrikant?



baerchen - 27.09.2007 um 00:01 Uhr

Yes.
Und der Weihnachtsmann kümmert sich um den Versand.




Joseph_Maronni - 22.11.2007 um 23:25 Uhr

I´m dreaming of a wild christmas

eine empfehlung der heiligabend-selbsthilfegruppe "rumhopsen statt kartoffelsalat, wuerstchen und ringelpietz mit anfassen".




annahome - 23.11.2007 um 00:13 Uhr

jahrein- jahraus
"freu ich mich wieder auf weihnachten, da es mich auf andere gedanken bringt":
for example: the american dream

gruß annahomeless




baerchen - 23.11.2007 um 01:09 Uhr

Bist Du zu Weihnacht daheim, Anna?

@Joseph: Alle Jahre das selbe Lied.
(Mir ist grad wieder nach Parteigründung.)




Arjuna - 23.11.2007 um 11:59 Uhr

ich weih die nacht ´nem andern



Arjuna - 23.11.2007 um 11:59 Uhr

..zweck



baerchen - 23.11.2007 um 14:05 Uhr

...sprach´s und tauchte für neun Monate in ein anderes Forum ab...



Arjuna - 23.11.2007 um 17:25 Uhr

soll ich, ja?



baerchen - 23.11.2007 um 17:38 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 17:40:19 am 23.11.2007 editiert

Die Betonung lag auf ´9 Monate´.
(Was weiss denn ich, welchen Zwecken bei Dir die Nacht dient?)
Ansonsten schick ich Dich nirgendwo hin. Bleib mal schön da.




Joseph_Maronni - 23.11.2007 um 18:44 Uhr

Zitat:

soll ich, ja?

Nö - spread ur spirit among us.

---

jing jing jing
den weihnachtskram vom speicher geholt
jing jing jing
es ist noch zu warm fuer das
jing jing jing
am sonntag soll´s schneien
jing jing jing
weiter geht´s noch nicht:
"save my job" ist noch nicht im kasten: also
muss noch ne weile geroedelt werden, bevor:
jing jing jing: das gle will noch nicht so recht.
schreiben wir es herbei - oder weg: auch gut.




baerchen - 24.11.2007 um 01:47 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 01:52:10 am 24.11.2007 editiert

Zitat:

Nö - spread ur spirit among us.
Dennoch wollen die Spiritpreise nicht fallen. Eine Schande ist das. Womit soll ich denn nun meine Renntierchen befüllen? 20 Liter Kerosin braucht mein Schlitten. Auf 100 Kilometer. Aber wenn ich daran denke, dass es immer nur Kurzstrecken sind, von Haus zu Haus zum home von anna oder sonstwohin.
Ne. Keine Geschenke dieses Jahr. Keine Geschenke. Ohne Spirit keine Schlittenfahrt.




Hermes - 24.11.2007 um 02:08 Uhr

Zitat:

Dennoch wollen die Spiritpreise nicht fallen. Eine Schande ist das. Womit soll ich denn nun meine Renntierchen befüllen? 20 Liter Kerosin braucht mein Schlitten. Auf 100 Kilometer...Ohne Spirit keine Schlittenfahrt.

Mit Spirit natürlich. Verbrauch weniger - - -




Joseph_Maronni - 08.12.2007 um 23:09 Uhr

stop war



annahome - 09.12.2007 um 00:08 Uhr

binsoweit



Joseph_Maronni - 09.12.2007 um 00:20 Uhr

jingle "bells"



annahome - 09.12.2007 um 01:09 Uhr

hihhi-
hundenikolaus-jingle




annahome - 09.12.2007 um 04:19 Uhr

und letzendlich:
ein lieblingsjinglelei




Der_Stieg - 29.08.2008 um 22:59 Uhr

(Termine ...)

Dieses Jahr wird analog gejingelt, alles andere ist zu teuer. Der Besackte segelt mit Tuch über die Essen, vorbildlich, wie er die Geschenke umweltgerecht abwirft. Man zögert die Einkäufe hinaus bis aufs Letzte, nein, man wird streichen, zuletzt, vieles, weil man sich nicht mehr verschulden kann wie in den Vorjahren, weil es nichts mehr zu verschulden gibt: Die Salden sind nicht mehr rot, sie sind purpur, aber nicht königlich, sondern jenseits von Gut und Böse. Frag die Börse.

Was machen wir nur mit den großen Kinderaugen?




LX.C - 01.09.2008 um 15:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von LX.C um 15:49:18 am 01.09.2008 editiert

Es ist kaum zu fassen, es ist wieder soweit.
Gerade während des Einkaufs entdeckte ich sie, die Weihnachtsgebäckauslage :-/
AaaaaaaaaaaAaaaaaAaaaa
Zum wegrennen.




Hermes - 01.09.2008 um 16:51 Uhr

Zitat:

Diese Nachricht wurde von LX.C um 15:49:18 am 01.09.2008 editiert

Es ist kaum zu fassen, es ist wieder soweit.
Gerade während des Einkaufs entdeckte ich sie, die Weihnachtsgebäckauslage :-/
AaaaaaaaaaaAaaaaaAaaaa
Zum wegrennen.

Waas? Spekulatius?
Ich habe mich doch gestern erst transpirierend meiner Oberbekleidung entledigt!
Zeit, sich Gedanken über Geschenke zu machen...




Der_Stieg - 01.09.2008 um 20:38 Uhr

Die jetzt-schon Weihnachtsgebäckauslage dient dazu, das frühzeitige Frustfressen jener Bevölkerungsteile (Mehrheit) zu ermöglichen, die keine Weihnachtsgeschenke kaufen können, weil ihnen die Wohn-, Energie- und sonstigen Kosten keinen Raum mehr lassen für Playmobil und Lego-Eisenbahn, es sei denn, man wird kriminell (die Hemmschwelle sinkt). Die jetzt-schon Weihnachtsgebäckauslage dient dazu, möglichst viele Frustrierte durch Animation zum Fressen zum Platzen zu bringen, damit in der weiteren Vorweihnachtszeit weniger Tankstellen, Postfilialen, Banken und alte Omas überfallen und ausgeraubt werden, um das ahnungslose und nachzuvollziehende Begehren der großen Kinderaugen befriedigen zu können, Kinderaugen, die überall nur Überfluss sehen und dies für normal halten, auch wenn man versucht, sie anders zu erziehen.



almebo - 01.09.2008 um 21:05 Uhr

Soviel Weihnachtsvorfreude bei Versalia.
Ich habe mir schon Lametta in meinem
letzten Haar gehängt.

Eine Zeit der Stille und Besinnung, bis ich auf die Idee kam, dass auch dieses Jahr Geschenke sein müssen !!

Morgen gehe ich los zu Tschibo etwas für den Gabentisch zu kaufen.
Printen hole ich mir nächste Woche bei LAMBERTS in Aachen
Das muss dann reichen !

Fröhliches Fest !

Al




Der_Stieg - 01.09.2008 um 21:09 Uhr

Zitat:

Morgen gehe ich los zu Tschibo etwas für den Gabentisch zu kaufen.
http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchBrowseCatalog-Start?Categor yName=phase_1&Entry=nlpopup
Das Eck-Schlaf-Sofa? Dachte immer, da gäb´s nur Kaffee ...




almebo - 01.09.2008 um 23:07 Uhr

Zitat:

Zitat:

Morgen gehe ich los zu Tschibo etwas für den Gabentisch zu kaufen.
http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchBrowseCatalog-Start?Categor yName=phase_1&Entry=nlpopup
Das Eck-Schlaf-Sofa? Dachte immer, da gäb´s nur Kaffee ...

Nein, im Eck kann ich auch bei Versalia schlafen. Dazu brauch ich kein Sofa.
Aber dann wird`s Zeit, dass Du mal wieder zu Tschibo gehst. Aber nicht zum Kaffeebohnenzählen!!

Gruss
Al




Der_Stieg - 01.09.2008 um 23:17 Uhr

Zitat:

Aber dann wird`s Zeit, dass Du mal wieder zu Tschibo gehst. Aber nicht zum Kaffeebohnenzählen!!

In den Freistunden oder in den Blaumachstunden während der Schulzeit haben wir bei Tchibo öfter mal für 50 Pfennig einen Kaffee getrunken. Wahrscheinlich sollte ich wirklich mal wieder hingehen (vermutlich kostet der Kaffee dort inzwischen 1 Euro oder so, wenn sie nicht versuchen, einem ein Schnarchsofa zu verkaufen ...)




annahome - 01.09.2008 um 23:37 Uhr

Diese Nachricht wurde von annahome um 23:41:28 am 01.09.2008 editiert

menschenskinder, wir schreiben den ersten september!!

lass doch zeit und raum, wann und wenn- dann...

herrje
wozu die eile ?




Der_Stieg - 01.09.2008 um 23:40 Uhr

Zitat:

... wozu die eile?

Des isch doch nur, weil des Thema 4 Monate vor dem Heiligen Abend heischd. Mir sinn hier nur sachlich.




LX.C - 02.09.2008 um 17:23 Uhr

Diese Nachricht wurde von LX.C um 17:25:26 am 02.09.2008 editiert

Zitat:

menschenskinder, wir schreiben den ersten september!!

lass doch zeit und raum, wann und wenn- dann...

herrje
wozu die eile ?

Was sagst du uns das. Sag das den Markt orientierten Verkaufsstrategen, dieser fürchterlichen Brut :))




Hermes - 03.09.2008 um 08:56 Uhr

Zitat:


Was sagst du uns das. Sag das den Markt orientierten Verkaufsstrategen, dieser fürchterlichen Brut :))

Sie tun doch nur, was sie tun müssen.

Überzeugt den Rest der Bevölkerung davon, diesen Schrott nicht zu kaufen, dann verschwindet er auch wieder aus den Auslagen der Geschäfte.

Schaltet RTL ab, und Geissen kann sich bei der Agentur für Arbeit melden.

Esst keine Burger mehr, und McDoof kann den Laden dicht machen.

Es hängt alles von uns ab. Wir sind diejenigen, die schuld sind, daß da jetzt Weihnachtsgebäck im Laden rumliegt.




almebo - 03.09.2008 um 15:11 Uhr

Zitat:

Diese Nachricht wurde von LX.C um 17:25:26 am 02.09.2008 editiert

Zitat:

menschenskinder, wir schreiben den ersten september!!

Recht hast Du!
Die reißen sich um Christbaumständer
dabei haben wir doch erst September !
Ich kauf erst dann die Nikoläuse
wenn ich im Portemonnaie hab "Mäuse"

Almebo

lass doch zeit und raum, wann und wenn- dann...

herrje
wozu die eile ?

Was sagst du uns das. Sag das den Markt orientierten Verkaufsstrategen, dieser fürchterlichen Brut :))




Der_Stieg - 03.09.2008 um 22:25 Uhr

So kalt wie heute wird es an jenem fernen Abend nicht sein.

Gruß
Orakel




almebo - 04.09.2008 um 11:09 Uhr

Zitat:

So kalt wie heute wird es an jenem fernen Abend nicht sein.

Gruß
Orakel

Da hast Du völlig recht, Orakel
das wär ein furchtbares Debakel !

Al




Der_Stieg - 20.09.2008 um 20:27 Uhr

Habe heute auf einem Bauernmarkt buntgefärbte (Oster?-)Eier gesehen. Man weiß gar nicht mehr, was man von diesen traditions-degenerierten Zeiten halten soll, tsetse.

Woran soll einer noch glauben?

Gruß
der Pfingstochse, Lametta im Gehörn.




almebo - 21.09.2008 um 20:20 Uhr



Zitat:

Habe heute auf einem Bauernmarkt buntgefärbte (Oster?-)Eier gesehen. Man weiß gar nicht mehr, was man von diesen traditions-degenerierten Zeiten halten soll, tsetse.

Woran soll einer noch glauben?

Gruß
der Pfingstochse, Lametta im Gehörn.


Wie recht Du hast!

Lekuchen und Christstollen werden schon
palettenweise angeboten..

Fehlt nur noch die musikalische Untermalung vom Band: Leise rieselt der Schnee.-

Verrückte Welt

Al




Der_Stieg - 22.10.2008 um 00:49 Uhr

Weihnachtsmann, so wird das nichts.



Persephone - 03.11.2008 um 01:34 Uhr

Zitat:

Es hängt alles von uns ab. Wir sind diejenigen, die schuld sind, daß da jetzt Weihnachtsgebäck im Laden rumliegt.

richtig! also leute: kauft mehr und früher lebkuchen und so zeug, damit freunde des weihnahtsgebäckes es bald ganzjährig kaufen können! alles andere ist doch inkonsequent.




Der_Stieg - 03.11.2008 um 18:42 Uhr

Genau. Und im Zuge der Gleichberechtigung hätte ich gerne das ganze Jahr über bunte Eier.



Der_Stieg - 11.12.2008 um 21:55 Uhr

@ Big Master: Nix bunte Kugeln oben rechts mehr, wa? Schade eigentlich.
Zitat:

But the times they are a´changin´
by Bob Dylan.

Also ich freu mich immer noch über bunte Kugeln. Is doch immerhin einer, ein kindischer. Oder sin die putt, inzwischen?




Der_Stieg - 11.12.2008 um 22:29 Uhr

Ui. Wie bei Karstadt in der Deko-Abteilung. (@Nachwelt: Ihr werdet es nie begreifen.)



Gast873 - 11.12.2008 um 22:53 Uhr

versalia hat auch drei leuchtende kugeln ;-)

gruß,
coolio




Der_Stieg - 11.12.2008 um 22:58 Uhr

Zitat:

versalia hat auch drei leuchtende kugeln ;-)

... es ist die leuchtende Kugel ...




LeoLio - 15.12.2008 um 11:48 Uhr

bald ist es soweit ;)



Der_Stieg - 24.08.2009 um 21:23 Uhr

dito.



Der_Stieg - 24.11.2009 um 22:07 Uhr

Keiner hat (angeblich) Geld, aber alle kaufen wie blöd Geschenke. Und die Lichterlis blinken seit Anfang November (in den Kaufhäusern). Pump! Pump! Irgendwo kommt´s immer her (Zins und Zinseszins). Irgendwie geht´s immer weiter (das ist ja das Problem).

Es kommt ein Schiff gelahahaden
bis an sein höchsten Bord
es bringt den Sohn des Vahahahaters,
bringt uns das ewig Wort.


(ersatzweise: die Tochter der Mutter. Na, ich bin mal gespannt.)




Der_Stieg - 01.12.2009 um 20:22 Uhr

Ach, und die foralen Kugeln und Sterne sind wieder da. Merci, Herr Netzmeister. (Und jetzt noch son bisschen Lametta links und rechts? Nee, war nur Spaß ...)



Itzikuo_Peng - 24.08.2018 um 09:05 Uhr

Und so fuhr der Zwerg tief hinab im Bergwerk und fand eine alte, brachliegende Erzader.



URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=1477
© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de