- versalia.de
-- Lyrik
--- Meine vergilbten Bücher

Nannophilius - 06.11.2014 um 09:52 Uhr

Daheim liegen etliche angestaubte Schul- Sach- und Lesebücher
aus meiner goldenen Jugendzeit in zwei altehrwürdigen Schränken.
Sie erinnern mich immer wieder an meinen langen Aufenthalt
in den deutschsprachigen Ländern Europas vor Jahrzehnten.
Meine jetzige undeutliche Erinnerung an die damaligen Tage,
Monate und Jahre besteht aus diesen vergilbten Büchern.

Kämen sie mir wie auch immer eins nach dem anderen abhanden,
ginge wohl auch jedes Mal ein Stück wehmütige Erinnerung verloren.
Und eines Tages wird mein vergangenes Ich ganz ausgelöscht sein.




Namesi - 08.12.2014 um 21:57 Uhr

Hey, lange war ich nicht mehr hier in Versalia. Heute war ich mal neugierig. Und wen finde ich? Dich. Ich erinnere mich noch gut an deine Beiträge im Forum von damals. Wenn du magst, finde mich bei Facebook: https://www.facebook.com/iseman.namesi
Liebe Grüße aus Deutschland
Namesi




ArnoAbendschoen - 10.12.2014 um 10:45 Uhr

Von diesen Zeilen geht ein eigentümlicher Reiz aus, der sich bei wiederholtem Lesen erst recht entfaltet. Ohne es genau beurteilen zu können, scheinen sie mir eine Brücke von Asien nach Europa (wie auch umgekehrt) darzustellen, ebenso auch einen Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart ins Zukünftige.

Beeindruckt: Arno Abendschön




URL: https://www.versalia.de/forum/beitrag.php?board=v_forum&thread=5142
© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz // versalia.de