Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Meine vergilbten Bücher


Aktuelle Zeit: 16.07.2024 - 05:40:06
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Lyrik > Meine vergilbten Bücher
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Meine vergilbten Bücher
Nannophilius
Mitglied

973 Forenbeiträge
seit dem 01.06.2004

Das ist Nannophilius

Profil      
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 06.11.2014 um 09:52 Uhr

Daheim liegen etliche angestaubte Schul- Sach- und Lesebücher
aus meiner goldenen Jugendzeit in zwei altehrwürdigen Schränken.
Sie erinnern mich immer wieder an meinen langen Aufenthalt
in den deutschsprachigen Ländern Europas vor Jahrzehnten.
Meine jetzige undeutliche Erinnerung an die damaligen Tage,
Monate und Jahre besteht aus diesen vergilbten Büchern.

Kämen sie mir wie auch immer eins nach dem anderen abhanden,
ginge wohl auch jedes Mal ein Stück wehmütige Erinnerung verloren.
Und eines Tages wird mein vergangenes Ich ganz ausgelöscht sein.


Leide nicht bewusst, sondern freue dich! Vergeude nichts, sondern erlebe alles!
E-Mail Nachricht senden Zitat
Namesi
Mitglied

82 Forenbeiträge
seit dem 09.11.2005

Das ist Namesi

Profil Homepage von Namesi besuchen      
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.12.2014 um 21:57 Uhr

Hey, lange war ich nicht mehr hier in Versalia. Heute war ich mal neugierig. Und wen finde ich? Dich. Ich erinnere mich noch gut an deine Beiträge im Forum von damals. Wenn du magst, finde mich bei Facebook: https://www.facebook.com/iseman.namesi
Liebe Grüße aus Deutschland
Namesi


Wer ohne Narrheit lebt, ist nicht so weise wie er glaubt (La Rochefoucauld)
Nachricht senden Zitat
ArnoAbendschoen
Mitglied

718 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

Profil      
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.12.2014 um 10:45 Uhr

Von diesen Zeilen geht ein eigentümlicher Reiz aus, der sich bei wiederholtem Lesen erst recht entfaltet. Ohne es genau beurteilen zu können, scheinen sie mir eine Brücke von Asien nach Europa (wie auch umgekehrt) darzustellen, ebenso auch einen Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart ins Zukünftige.

Beeindruckt: Arno Abendschön

Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Meine vergilbten Bücher


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Immer wieder Bücher bestellen
Kenon
0 26.11.2022 um 09:56 Uhr
von Kenon
Autoren verschenken ihre Bücher
Kenon
3 30.06.2022 um 14:35 Uhr
von Itzikuo_Peng
Meine Lieblingszitate
Seite: 1 2
ArnoAbendschoen
10 24.02.2022 um 22:11 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bücher-Brexit
Kenon
0 30.10.2021 um 09:46 Uhr
von Kenon
Meine 50 ct zu Das Internet schreit zurück (Kenon)
Itzikuo_Peng
2 02.02.2020 um 15:46 Uhr
von Itzikuo_Peng


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.021985 sek.