Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Willkommen bei versalia – in der Welt der Literatur


Bruno Schulz: Bilder aus dem zerstörten Leben
Bruno Schulz (1892 – 1942) wurde in Drohobytsch (heute Ukraine) geboren und starb auch dort als Opfer
Autoren verschenken ihre Bücher
Wie kann man das Herausbringen eines Buches im Eigenverlag noch übertreffen? Indem man einige Exemplare
Andrej Kurkow - Jimi Hendrix live in Lemberg
Ein Taxi fährt nachts durch die kopfsteingepflasterten Straßen von Lwiw (Lemberg), im Westen der
Schönheit und Grauen
Das Gebäude der Russischen Botschaft in Berlin ist dieser Tage gut abgesichert: Polizisten
Die Harten - Film von Omar Zúñiga
Endlich wieder eine Herausforderung: sich am deutschen Werbetext für den chilenischen Film „Die

Jeden Tag neu aus unserem Klassiker-Archiv:

St.-Peters-Friedhof
Trakl, Georg

Ringsum ist Felseneinsamkeit.
Des Todes bleiche Blumen schauern
Auf Gräbern, die im Dunkel trauern -
Doch diese Trauer hat kein Leid.

Der Himmel lächelt still herab
In diesen traumverschlossenen Garten,
Wo stille Pilger seiner warten.
Es wacht 

     >> Den ganzen Text lesen



Neue Rezensionen


Stewart, Martha:
Snoop Dogg - Vom Gangsta zum Gourmet
Cognac-Kartoffelpüree? Grüne Brownies? Martha und Snoop D-O-double-G kennen sich aus der Martha Stewart Show 2008. Seither ist die Freundschaft der beiden nicht abgebrochen und so stellen sie nun sogar gemeinsam ein Kochbuch vor! Frühstück, Lunch, Abendessen, Bessert, Mitternachtsnacks, Drinks & Partys. Fatburger und
-> Rezension lesen


 Bricker Balken, Debra:
Americans in Paris. Artists working in Postwar France, 1946-1962
In den 40er/50ern des vergangenen Jahrhunderts trieb ein gewisser Senator Joseph McCarthy in den USA sein Unwesen. Die "Red Scare" war seine Inszenierung, die ein ganzes Land dermaßen aufstachelte, dass sogar die Angst vor Marsianern davon in den Schatten gestellt wurde. Aber das war natürlich nur einer von vielen Gründen,
-> Rezension lesen


Jóhannsson, Valdimar:
Lamb
Maria und Ingvar züchten in der wunderschönen, isländischen Landschaft Schafe. Es ist ein weites, unbesiedeltes Land, mit Bergketten, endlosem Himmel und einem eigenen Haus in intimer Abgeschiedenheit. Maria hat ihr Kind Ana verloren, doch durch ein Versehen der Natur findet sich alsbald Ersatz. Doch die bäuerliche Idylle von Mann,
-> Rezension lesen


 Linden, Shawn:
Hunter Hunter
Und wieder wird eine Kleinfamilie bedroht. Es scheint das erklärte Ziel des Horrorfilms an sich zu sein: die kleinbürgerliche Idylle muss sterben. In vorliegendem Fall besteht die Familie aus Joseph Mersault (Sawa), Anne (Sullivan) und der gemeinsamen Tochter Renee (Howell). Sie leben friedlich in einem unerschlossenen Gebiet in
-> Rezension lesen


Jones, Steve:
Meine Sex Pistols Geschichte
"Kutie Jones and the Sex Pistols" war laut Gitarrist Steve Jones der ursprüngliche Name der von Malcolm McLaren und Modeschöpferin Vivienne Westwood auf der Kings Road in London zusammengestellten Boyband, die das Establishment erschüttern sollte. SEX lautete auch der Name der Boutique, wo sich so allerhand Leute Ende der
-> Rezension lesen


 Povoleri, Federico:
Venezia: Gesehen mit den Augen eines Venezianers
"Dies ist die Stadt der Letzten. Die letzten ihrer Sprache, die letzten, die sich daran erinnern, wie es einmal war, die letzten Handwerker, die ihr Handwerk beherrschen, die zuhören können und die letzten Einwohner.", schreibt der gebürtiger Venezianer Federico Povoleri. Sein Fotobuch "Venezia" ist eine Hommage an
-> Rezension lesen


Kurkow, Andrej:
Graue Bienen
Der geborene Pietroburger Kurkow lebt seit seiner Kindheit in der ukrainischen Hauptstadt Kyjiw, schreibt aber in russischer Sprache. Der vorliegende Roman erschien erstmals 2018, also vier Jahre nach der Landnahme der Krim durch die russische Armee. 2019 erstmals auf Deutsch im diogenes Verlag. Ein Bienenzüchter auf
-> Rezension lesen


 Bitterle, Stefan:
Zeitreisen. Zwischen Orient-Express und Ozeandampfer.
Im 18. Jahrhundert begann wohl das, was man heute "Tourismus" nennt. Jungen Menschen aus bildungshungrigen Schichten machten sich auf, die Welt zu erkunden, um "Weltgewandtheit und Sicherheit im Benehmen" zu erleben, wie es einst Laurence Sterne nannte. Montaigne, Lord Byron, Goethe waren nur einige der bekanntesten
-> Rezension lesen


Reiner, Matthias:
Die schönsten Sagen der Antike
"Endlich allein." Narziß, oder Narkissos wie er hier genannt wird, wird als Sohn der Nymphe Liriope und des Flussgottes Kephissos geboren. Er war wunderschön und es schien als würde er eine blendende Zukunft haben. Dennoch ging seine Mutter zum Seher Teiresias, der ihr auf die Frage nach dem zukünftigen Schicksal des Sohnes
-> Rezension lesen


 Töteberg, Michael:
Falladas letzte Liebe. Roman
"Jetzt bin ich ja die reine Brandung geworden und brande immer weiter, brande, brause, brande...". In Berlin-Pankow bei der U2 Vinetastraße ,nahe Grabbeallee und Schlossstrasse, gibt es einen Rudolf-Ditzen-Weg, ehemals Eisenmengerweg. Dort verlebte der Schriftsteller Hans Fallada aka Rudolf Ditzen seine beiden letzten
-> Rezension lesen



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.089656 sek.