Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Wir sind nicht allein


Aktuelle Zeit: 24.11.2017 - 14:10:44
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Wir sind nicht allein
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Wir sind nicht allein
GLaube
Mitglied

19 Forenbeiträge
seit dem 13.07.2013

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 13.07.2013 um 17:52 Uhr

Wir sind in der Tat nicht allein im Universum.
Angesichts von vier Weltkriegen in einhundert Jahren, von zahlreichen weiteren Kriegen, von massiven Umweltzerstörungen und von Wirtschaftskrisen, die ganze Staaten in ihrer Existenz bedrohen, scheint die moralische Entwicklung der Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts auf einem Tiefpunkt angekommen zu sein. Eine auch technisch fortschrittlichere außerirdische Zivilisation beschließt zu Beginn des Jahres 2012 zu intervenieren, doch bevor u. U. weitreichende Maßnahmen ergriffen werden, werden zwei Agenten auf die Erde geschickt. Sie sollen sich einen subjektiven Eindruck verschaffen, und das Bild, das bisher auf Daten und Meßergebnissen beruht, abrunden. Symbolisch handelt es sich bei der Zivilisation um eine zukünftige Entwicklungsstufe der Menschheit, insofern sind es Menschen, die im Juni 2012 die Erde besuchen.
A’ísha landet in den USA, Los Angeles, und lernt schon bald John kennen. Sie verlieben sich, und mit den Waffen einer Frau bringt sie ihm ihre Mission näher. Schließlich zeigt er ihr sein ganz persönliches Amerika. Tom’ás landet in Deutschland, in Köln. Er lernt Noëmi kennen. Auch hier ist Liebe im Spiel, doch er denkt zuviel, und nach nur einer Nacht und einem Tag werden sie wieder getrennt.
Derweil verfolgen dunkle Mächte ihre eigenen Ziele. Verfehlte moralische Impulse, Egoismus und Machtgelüste treten in verschiedenen Nuancen in Erscheinung. Götter, Engel und Dämonen greifen in das Geschehen ein, und schließlich scheint der außerirdische schwarze Magier am Ziel zu sein. Einer seiner Diener hat die Kaaba angegriffen und steuert mit seinem technologisch überlegenen Raumschiff auf Rom und den Vatikan zu. Das Militär kann ihn nicht aufhalten. Ein anderer Diener hat die Kontrolle über das Mutterraumschiff der Außerirdischen übernommen, die sich mit einem NATO-Verband einen Kampf im Atlantik liefern.
Doch die Menschen haben Verbündete, von denen sie sich keine Vorstellung machen können. Die Götter von einst kehren zurück, und es entbrennt ein Kampf um die Vorherrschaft auf der Erde.

Return of God: Vom Science-Fiction-/Fantasy-Abenteuer zur Gegenwartsgeschichte. Was ist Fantasie, was Realität? Die Beantwortung dieser Frage ist ganz allein dem Leser überlassen. Die gesamte Geschichte jetzt als E-Book, erstmalig Band III.

Alle drei Bände von "Return of God" sind als E-Books im Online-Buchshop erhältlich.

Profil Nachricht senden Zitat
Timberwolf
Mitglied

3 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2014

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.07.2014 um 08:02 Uhr

Hi!

Das klingt spannend, da werde ich mal reinschaun! Danke für den tip

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Wir sind nicht allein


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Nicht allein
Nannophilius
2 10.10.2017 um 02:56 Uhr
von Nannophilius
Noch nicht spät
Nannophilius
0 03.10.2017 um 09:53 Uhr
von Nannophilius
Nicht nur Träume ändern sich
Melville
0 19.03.2017 um 13:22 Uhr
von Melville
Sag nicht, wer du bist - Film von Xavier Dolan
ArnoAbendschoen
0 28.12.2016 um 17:22 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bürgermeister werden ist nicht schwer - oder doch?
ArnoAbendschoen
4 17.12.2016 um 23:27 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012174 sek.