Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Maximale Aufenthaltsdauer


Aktuelle Zeit: 23.10.2021 - 04:53:04
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Prosa > Maximale Aufenthaltsdauer
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Maximale Aufenthaltsdauer
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 12.06.2004 um 13:32 Uhr

Diese Nachricht wurde von tekkx um 13:35:06 am 12.06.2004 editiert



~~ Wir wussten es nicht. ~~
Wir wussten nicht, ob es der Wahrheit entsprach.


Wenn man sich länger als zwei Stunden an
einer Stelle aufhält, stirbt man, oder
verschwindet.

Dieses Risiko will man nicht eingehen,
dennoch geht alles seinen Lauf. Nur unter
mehr Druck, versteht sich.
Wie fing es alles an? Man kann sich kaum
noch erinnern, in einer schnelllebigen Welt
wie dieser.

Als erstes wurde es in den fünf Minuten Nachrichten publik gemacht.
Der Sprecher meinte:

„Verehrte Zuschauer, und jene, die vor
kurzem eingeschaltet haben, uns liegen
Berichte vor, die von unglaublichen Szenen
im Ausland handeln. Dort hat sich ein
Phänomen breit gemacht, das so unfassbar
ist, dass keiner unserer Wissenschaftler, die
nun schon seit Wochen Forschen, es zu
erklären vermag...in diesen Ländern...“

...und die 3D-Weltkarte dreht sich.
zwei gelbe Winkel kennzeichnen das Gebiet..
Der Sprecher fährt fort:

„... können Menschen nur noch 2 Std.
maximal an einem Ort verweilen, oder eine
Tätigkeit verrichten, sonst sterben sie. Wobei
man sich hier nicht sicher ist. Laut
Langzeitstudien sind sie danach nicht mehr.
Wir schalten nun nach Brüssel, wo sich
verschiedene Minister zu einem Gespräch
trafen, und das jetzt im Augenblick noch
laufen müsste.“

Eine schwebende Kamera, vermutlich eine
von diesen gifgrünen Dingern mit Stachel,
zeigt im Fluge den Gebäudekomplex der
Minister, der wie eine überdimensionale
Kralle eines Raubtieres aussieht. Vor dem
Gebäude stehen mehrere Krankenwagen.
Der Sprecher setzt wieder ein:

„Wir haben so eben erfahren, dass alle
Minister nicht mehr sind. Meine Damen und
herren, dass Phänomen ist über die Grenze
in unser Land gekommen. Halten sie sich
nie länger als 2 Std. an einem Ort auf, wir
informieren sie, sobald wir näheres wissen.
und nun zum Sport...“

~~ Wir wissen es nicht ~~
Wir wissen es noch immer nicht, ob es der wahrheit entspricht,
was man uns erzählte.


Ist es ein tatsächliches Phänomen oder ist
es ein abnormales Gesetz, zur Stärkung der
Wirtschaft? Des internationalen Wettbewerbs
vielleicht? Gibt es noch Menschen, die sich
ernsthaft 2 Std. mit einer Sache auseinander
setzen?
Aber, wir wollen das Risiko nicht eingehen.

Meine Familie muss immer Einen
bestimmen, der Wache hält, der den
Controller spielt. Niemand darf zu lange
schlafen. Man sagte uns:

„Nie länger als 2 Std. ein Buch lesen“
„Nie zu lang ein Spiel spielen“
„Niemals lange träumen“

Es schneidet uns ein, bedrängt uns.
Erstaunlich ist jedoch, die
Produktionssteigerung in einigen Bereichen.
Die neue Schnelllebigkeit war anfangs
irritierend, doch man gewöhnte sich daran.

Ich habe gehört, der Tod kann schnell von Statten gehen.

Das Sterben hingegen kann lange dauern

ein ganzes Leben lang



Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Prosa > Maximale Aufenthaltsdauer



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.015380 sek.