Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Lorenz Pauli - böse
Buchinformation
Pauli, Lorenz - böse bestellen
Pauli, Lorenz:
böse

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Was ist gut und was ist böse? Diese Unterscheidung ist grundlegend, wenn Kinder aufwachsen und sich auch von selbst orientieren wollen an Vorstellungen von richtig und falsch.

Das bekannte und erfolgreiche Bilderbuchduo aus Lorenz Pauli und Kathrin Schärer hat sich dieser Frage gewidmet und entführt die Kinder auf einen Bauernhof und zu Tieren, die sie alle kennen. Da begegnen wir dem Hund, der Katze, einer Maus, einer Ziege, dem Pferd, einer Taube, dem Hahn und den Hühnern.

Jedes Tier behauptet von sich, ein liebes Tier zu sein. Jedenfalls meistens. Und dann führt es den anderen vor, was auch an bösen Ideen in ihm steckt. Die anderen finden das jeweils nur teilweise lustig, und deshalb beginnen sie sich gegenseitig mit Boshaftigkeiten in den Schatten zu stellen.

Als jedoch die Katze die Maus fressen will, finden die anderen das gar nicht lustig. Und als das Pferd mit einen lauten „Klack“ seinen Huf auf die Maus quetscht, sind diese regelrecht entsetzt.

Doch das Pferd hat die Maus nur auf seine Weise beschützt und die Erleichterung ist groß.

Lorenz Pauli mit seinen knappen und starken Sätzen und Kathrin Schärer mit ihren die jeweiligen Gefühle der Tiere wunderbar einfangenden Illustrationen ist es gut gelungen, Kindern ab etwa dem Kindergartenalter die Elemente von Gut und Böse darzustellen. Kinder können sich gut in den jeweiligen Szenen mit ihren Gefühlen wieder erkennen und wollen sicher mit den vorlesenden Erwachsenen auch darüber sprechen. Vielleicht kann ihnen das Buch auch helfen, über andere Erlebnisse und Erfahrungen aus ihrer Alltagswelt zu sprechen, in denen sie Gut und Böse begegnet sind.

Lorenz Pauli, Kathrin Schärer, böse, Atlantis Verlag 2016, ISBN 978-3-7152-0720-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-11-16)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Lorenz Pauli ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


grasArtArndt, Ingo:
grasArt
Ingo Arndt ist eine der international bekanntesten und besten Naturfotografen und hat für seine Arbeiten, für die er oft sehr lange zusammen mit seiner Frau überall auf der Welt unterwegs ist, schon sehr viele renommierte Preise erhalten. In seinem neuen, hier bei Knesebeck vorliegenden prächtigen und repräsentativen Bildband [...]

-> Rezension lesen


 Die EhefrauWolitzer, Meg:
Die Ehefrau
Meg Wolitzer ist eine in den USA sehr bekannte Schriftstellerin, die im Jahr 2013 mit ihrem Roman „Die Interessanten“ auch in Deutschland einem größeren Publikum bekannt geworden ist. Dies hat dazu geführt, dass Dumont nun einen Roman von ihr nachlegt, der in den USA schon im Jahr 2003 erschienen ist und in dem die Feministin Meg [...]

-> Rezension lesen


Fünf Minuten Deutsch - Modischer Murks in der SpracheSkasa-Weiß, Ruprecht:
Fünf Minuten Deutsch - Modischer Murks in der Sprache
Ruprecht Skasa-Weiß, 1936 geboren, im Internat von Neuburg/Donau erzogen, ältester Sohn des Eugen Skasa-Weiß, eines der beliebtesten Feuilletonplauderer und Reiseschriftsteller der Nachkriegszeit (jener Tage der Sieburgs, von Zahns, Lufts, Eggebrechts, Hagelstanges, Sommers, Spiels, Habes) arbeitete zwischen 1963 und 2001 im Feuilleton [...]

-> Rezension lesen


 Elvis und der Mann mit dem roten MantelKönnecke, Ole:
Elvis und der Mann mit dem roten Mantel
Im Jahr 2001 erschien dieses urkomische Weihnachtsbuch für Kinder und Erwachsene des damals noch etwas weniger bekannten Zeichners Ole Könnecke. Nun hat der Hanser Verlag eine preiswerte Neuausgabe veröffentlicht. Mit witzigen Bildern illustriert erzählt Könnecke die Geschichte von Elvis, wie der Name schon sagt, ein großer Fan [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014516 sek.