Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Diskursgrenzen


Aktuelle Zeit: 24.11.2017 - 13:57:14
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Medienkritik & Kommunikation > Diskursgrenzen
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Diskursgrenzen
Kenon
Mitglied

849 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 09.10.2016 um 14:08 Uhr

Ein Mitmensch enthüllte mir neulich, dass er Putin zu den guten Diktatoren zähle. Gute Diktatoren, ja wirklich? Aber ich muss den Mitmenschen in Schutz nehmen. Er ist jung, sehr strebsam und beschäftigt sich nicht mit dem aktuellen Weltgeschehen, weil man sowieso nichts glauben könne, was darüber in den Medien verbreitet wird. Wichtiger ist ihm sein persönliches Vorankommen. Immerhin weiss er offenbar, dass es einen Putin gibt, vielleicht haben es ihm seine Vorfahren, darunter Diener der Sowjetdiktatur im Kernland, gesteckt. Verständlich, dass man bei so einer Herkunft und mit so viel Ignoranz Pro-Russe und Anti-Amerikaner wird und praktisch als Schmankerl obendrauf als Identität "ostdeutsch" angibt. Die Vorteile des Lebens im Westen genießt er natürlich trotzdem ganz gern und unreflektiert.

Ein anderer zeitweiliger Mitmensch, aufgewachsen in den Plattenbauten von Berlin-Marzahn, erklärte mir vor den letzten Bundestagswahlen, die SED/PDS unter ihrem aktuellen Namen wählen zu wollen. Man müsse denen auch mal eine Chance geben. Ich erwiderte ihm gern kurz, dass diese Partei doch über 40 Jahre die Chance hatte, "etwas neues" - so seine Formulierung - "auszuprobieren". Mein Argument blieb unerwidert.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Medienkritik & Kommunikation > Diskursgrenzen



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Medien



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.009347 sek.