Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Claus Koch - 1968. Drei Generationen und eine Geschichte
Buchinformation
Koch, Claus - 1968. Drei Generationen und eine Geschichte bestellen
Koch, Claus:
1968. Drei Generationen
und eine Geschichte

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der Psychologe und Psychoanalytiker Claus Koch, selbst ein engagierter Teil der 1968- er Bewegung, nimmt die 50. Wiederkehr jenes die Republik nachhaltig verändernden Jahres zum Anlass, nicht nur, wie so viele andere vor 10 Jahren und auch nun 2018, über die Studentenbewegung und ihre Folgen nachzudenken und ihre Bedeutung zu reflektieren, sondern er geht in seiner Darstellung, die sich spannend liest wie ein Roadmovie, auch in die 50- er Jahre zurück, zu der Elterngeneration der 68 er und in die Gegenwart, in der die Kinder der 68er leben. Über sie sagt er an einer Stelle:
„Es ist nun an unseren Kindern, die Kämpfe für eine gerechtere Welt auszutragen.“ Doch wie das gehen kann, ist durchaus fraglich, und diesen ragen gehrt Koch in seinem Buch sehr überzeugend nach:
„Die Eltern legten das Land in Schutt und Asche. Dann bauten sie es wieder auf, bis ihre Kinder 1968 in Berlin und anderswo es noch einmal anzünden wollten. Um damit die Vergangenheit endlich zum Schweigen zu bringen. Und ihre Kinder? Können sie, jenseits von Stillstand und trügerischer Ruhe das Land noch einmal zu neuem Leben erwecken?“

Wir haben sich diese drei Generationen, um die es hier geht, gegenseitig beeinflusst, welche Spuren haben sie beim jeweils anderen hinterlassen?

In einer interessanten, informativen und sozialpsychologisch tiefgehenden Zeitreise führt Claus Koch seine hoffentlich auch jüngeren Leser durch die hellen und dunklen Jahre der 68er, erzählt die Geschichte von Träumen, aber auch die eines grandiosen Scheiterns. Denn die herbeigewünschte Allianz von Utopie und Revolte zerbrach sehr schnell. Die Bewegung spaltete sich auf und verlor sich in der Bedeutungslosigkeit und im Terrorismus.

Dennoch hat diese Zeit unsere Gesellschaft geprägt bis in die aktuelle Gegenwart. Nach einer gelungenen und faszinierenden Mischung aus persönlicher Erzählung und historischem Bericht, stellt Koch am Ende die Frage, wie die Kinder der damals Aufständischen mit diesem Erbe umgehen werden. Denn die Welt hat sich in den letzten 50 Jahren nicht zum Besseren gewandelt. Im Gegenteil. Die Phantasie und die Kraft der jungen Generation, in die Koch viel Hoffnung setzt, wird nötig sein, diese Welt besser zu machen und die Hoffnung darauf nicht aufzugeben.

Claus Koch, 1968. Drei Generationen und eine Geschichte, Gütersloher Verlagshaus 2018, ISBN 978-3-579-08655-2

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-05-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Claus Koch ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Sonne im Bauch. Eine Geschichte über die LiebeTerrahe, Sybille:
Sonne im Bauch. Eine Geschichte über die Liebe
Von Andrea Hebrock liebevoll und warmherzig illustriert, erzählen Sybille Terrahe und Christiane Paulsen eine zu Herzen gehende Geschichte über die Liebe. Die Geschichte handelt von eine Eichhörnchenfamilie, die der Vater, als sie alle zusammen bei Tisch sitzen „meine Lieben“ nennt. Dem kleinen Toni gefällt das sehr, es macht [...]

-> Rezension lesen


 Der längste Winter. Die vergessene Geschichte der Juden im besetzten RomRiccardi, Andrea:
Der längste Winter. Die vergessene Geschichte der Juden im besetzten Rom
Nachdem die Herrschaft Mussolinis in Italien zusammengebrochen war, besetzten deutsche Truppen im September 1943 die Hauptstadt Rom. Für die römischen Juden, die bisher relativ sicher gelebt hatten begann nun ein schrecklicher, bis zur Befreiung im Juni 1944 dauernder „langer Winter‹“. In diesen Monaten versuchten die deutschen [...]

-> Rezension lesen


Frühlings-Wörter-WimmelbuchBerner, Rottraut Susanne:
Frühlings-Wörter-Wimmelbuch
Viele Jahrgänge von Kindern sind seit etwa 2004 mit den schlussendlich fünf Bänden der Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner aufgewachsen, haben mit ihnen erkennen und benennen gelernt, konnten mit Hilfe der mit ihnen die großen Bücher immer wieder betrachtenden Eltern die in den Wimmelbüchern verborgenen Geschichten [...]

-> Rezension lesen


 Experimente für KinderWillmer-Klumpp, Charlotte:
Experimente für Kinder
Warum kann ein Wasserläufer auf dem Wasser quasi wie auf einer Haut kaufen ohne unterzugehen? Diese spannende Frage ist nur eine von vielen, der mit entsprechenden Experimenten in diesem hervorragenden Sachbuch für Kinder ab etwa 5 Jahren nachgegangen und beantwortet wird. Acht große Kapitel behandeln Versuche zu den Themen Wasser [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012319 sek.