Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Walter Mischel - Der Marshmallowtest
Buchinformation
Mischel, Walter - Der Marshmallowtest bestellen
Mischel, Walter:
Der Marshmallowtest

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Mit dem in Wien geborenen und 1938 vor den Nationalsozialisten mit seiner Familie nach New York geflohenen späteren Psychologen Walter Mischel verbindet die Fachwelt seit 40 Jahren den sogenannten Marshmallow-Test.

Damals wollte er in einem seiner Experimente herausfinden, wie Kinder zwischen vier und sechs Jahren auf Verlockungen reagieren. Später galt es als das wohl berühmteste Experiment in der Geschichte der Psychologie: Ein Kind bekommt einen Marshmallow vorgesetzt. Es kann ihn sofort aufessen, oder später zwei bekommen. Wie wird es reagieren? Zögern oder zugreifen?

Eher durch Zufall, dann aber durch weitere Forschungen immer weiter erhärtet, stellte Walter Mischel fest, dass die Kinder, die die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub besaßen, ihr späteres Leben signifikant besser meisterten. Je besser es den Kindern gelang, sich zu beherrschen und der schnellen Verlockung zu entsagen, desto mehr Selbstvertrauen konnten sie entwickeln und vor allem das, was man später Resilienz nannte. Auch ihre soziale Kompetenz war im Jugend- und Erwachsenenalter deutlich höher als bei denen, die sofort zugriffen.

Nun stellte sich natürlich die Frage, wo kommen diese Unterschiede her? Ist die Fähigkeit zur Willensstärke und Belohnungsaufschub genetisch veranlagt oder kann man sie erlernen, etwa durch entsprechende Erziehung?

Walter Mischel legt nun in diesem Buch erstmals die Summe seiner Forschungen in einer verständlichen Form vor und zeigt, wie schon in der Schwangerschaft und später in der ersten Lebensjahren eines Kindes Eltern Erhebliches dazu tun können, dass ihr Kind eine reife Persönlichkeit entwickelt. Von der Kognitionsforschung über die Neurowissenschaften bis hin zur Genetik reicht dabei sein interdisziplinäres Spektrum.

Der Nobelpreisträger Daniel Kahnemann hat zu diesem Buch, als es in den USA erschien, gesagt: „Wer dieses brillante Buch liest, wird die Natur des Menschen mit anderen Augen betrachten.“

Der schwedische Psychologe und Psychiater David Eberhard zeigt in seinem neuen Buch „Kinder an der Macht. Die monströsen Auswüchse liberaler Erziehung“ auf erschreckende Weise auf, was passiert mit Kindern, die solche Anleitung zu wahrer Willensstärke und Belohnungsaufschub von Eltern, die selbst Kinder geblieben sind, nicht mehr erleben. Ich kann es in diesem Kontext ebenso empfehlen wie das vorliegende Buch von Walter Mischel.

Es geht um eine menschliche Fähigkeit, die immer mehr verloren zu gehen scheint, und an deren Mangel unsere ganze Gesellschaft schon heute leidet. Denn Erwachsene, die nicht selbst ein wenig davon in ihrer Kindheit ausgebildet haben, werden es schwerlich ihren eigenen Kindern nahebringen können.

Walter Mischel, Der Marshmallow-Test, Siedler 2015, ISBN 978-3-8275-0043-4

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-03-18)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.006278 sek.