Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Goethe, Johann Wolfgang -  bestellen
von Goethe, Johann Wolfgang:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Angedenken.
Johann Wolfgang von Goethe

Angedenken an das Gute
Hält uns immer frisch bei Muthe.

Angedenken an das Schöne
Ist das Heil der Erdensöhne.

Angedenken an das Liebe,
Glücklich! wenn's lebendig bliebe.

Angedenken an das Eine
Bleibt das Beste, was ich meine.



versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
von Goethe, Johann Wolfgang - Werke. 4 Bände.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Zum Abschuss freigegebenTardi, Jacques:
Zum Abschuss freigegeben
„Man wünscht sich im Grunde immer den Tod des eigenen Bruders“ analysiert Julie Ballanger den unverdienterweise zu Reichtum gekommenen Millionär Michel Hartog. Aber vorgestellt werden sich die beiden von einem Arzt in der Klapsmühle. Hartog will Julie Arbeit als Hausmädchen geben, obwohl sie schon seit fünf Jahren in der Anstalt [...]

-> Rezension lesen


 Insel der MännerColaone, Sara:
Insel der Männer
„Ihr glaubt, das alles wären bloß Legenden, Kindermärchen. Aber es ist meine Geschichte! Sie ist nicht lustig. Sie ist wahr wie das Leben. Und voll Kummer und Leid.“ Antonio „Ninella“ Angelicola wurde als junger Mann auf einer Insel im Süden Italiens interniert. Sein „Vergehen“: Er war homosexuell. Obwohl es nicht einmal [...]

-> Rezension lesen


Spartacus - Gods of the Arena - SteelbookHurst, Michael:
Spartacus - Gods of the Arena - Steelbook
Spartacus, der durch seinen Gladiatorenaufstand gegen das Römische Imperium in die Geschichte eingegangen ist, habe so etwas wie einen „Kommunismus der Konsumtion“ angestrebt, so der russische Althistoriker A. W. Mischulin, denn anders als andere Feldherren und Generäle seiner Zeit, habe der die Beute unter seinen Mitkämpfern [...]

-> Rezension lesen


 Anton Reiser Moritz, Karl Philipp:
Anton Reiser
Deutet man die Anzeichen recht, scheinen Buch und Autor seit einiger Zeit wieder zunehmend auf Interesse zu stoßen. Karl Philipp Moritz (1756 – 1793) nannte sein Hauptwerk „Anton Reiser“ einen psychologischen Roman, doch handelt es sich tatsächlich um seine Autobiographie bis zum Alter von etwa zwanzig Jahren. Darin zeichnet er [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.038736 sek.