Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: 2. Epischer Vers


Aktuelle Zeit: 02.03.2021 - 04:48:34
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 266. Todestag von Saint Simon.

Forum > Lyrik > 2. Epischer Vers
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: 2. Epischer Vers
Rainer
Mitglied

9 Forenbeiträge
seit dem 18.03.2007

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 21.03.2007 um 19:40 Uhr

Hallo,
in diesem Vers kommt eines meiner Hauptfiguren der Atragon-Trilogie zu Wort. Adinofis, eine halbmenschliche Fee, die sich im Laufe der Geschichte entscheiden muss, ob sie der Liebe folgt und ein Mensch wird oder dem Feenrat weiterhin vorsteht und damit ihre Fähigkeit zu lieben, verliert.

Das Geschenk der Adinofis

Dir wurde heut ein Sohn geboren, Prinz.
Willkommen soll er sein auf dieser Welt.
Und zur Erfüllung seines vorbestimmten
Schicksals, will ein Geschenk ich ihm
in eure Obhut heut erbringen.
Aus meinem Blut gefertigt, soll dieser Ring
durch wundersame Kraft, das Heer des
Fürsten Rogan stets besiegen,
dass euch nicht droht das Schicksal
alter, dunkler Macht.
Dreht ihr den edlen Stein in vollem Kreis,
kein Schwert, noch andre Macht
kann dann verwunden euren Leib
und das der Treuen, die euch folgen.
Doch warn ich euch vor unbedachter Tat.
Denn nehmt ihr ab den Ring, gar wechselt
er in den Besitz zum Fürsten Rogan hin,
verloren ist des Ringes Macht für deinen Sohn,
verloren auch der Schutz im Augenblick.
Allmächtig wäre dann der Fürst, zerstört die
Welt, zerstört mein Volk für alle Ewigkeit.

Autor: Rainer Stecher
Weiteres auf meiner Homepage: www.atragon-online.de.vu

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > 2. Epischer Vers


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Das Gewand der Warheit (epischer Vers)
Seite: 1 2 3
Rainer
21 27.03.2007 um 20:12 Uhr
von Hyperion
Epischer Vers
Rainer
2 20.03.2007 um 22:50 Uhr
von Devun


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.040432 sek.