Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Der Sprachtrick des Olaf Scholz


Aktuelle Zeit: 29.09.2022 - 00:25:41
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 118. Geburtstag von Nikolai Ostrowski.

Forum > Medienkritik & Kommunikation > Der Sprachtrick des Olaf Scholz
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Der Sprachtrick des Olaf Scholz
Kenon
Mitglied

1421 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 23.07.2022 um 12:11 Uhr

OIaf Scholz ist ein miserabler Kommunikator, aber er beherrscht einen rhetorischen bzw. psychologischen Trick, den er mit seinem bekannten Grinsen gern wieder und wieder sogar einigermaßen erfolgreich vorführt:
Der Trick besteht im Einsatz von Wörtern oder Phrasen als Blendgranaten, welche die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer auf sich ziehen und alles danach und darum noch blasser erscheinen lassen, als es ohnehin schon ist. Deswegen sagt Scholz manchmal so schillernde Dinge wie “Bazooka”, “Zeitenwende” oder “You´ll never walk alone”. Mit ihnen garniert er seine Politfunktionärsreden, deren Hohlheit schon in den 1980er-Jahren unerträglich war.
Dieser Kanzler ist eine Strafe für Deutschland und seine herablassende Eitelkeit, die sich auf nichts anderes gründet als sich im deutschen Politikbetrieb durch einen Zufall der Geschichte ganz nach oben gewurschtelt zu haben, werden wir noch einige Zeit ertragen müssen – wenn Gnade jedoch nicht nur ein Wort ist, es sie wirklich gibt und uns sogar gewährt wird, allerdings nicht die ganze Legislaturperiode.

Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Medienkritik & Kommunikation > Der Sprachtrick des Olaf Scholz



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.030956 sek.