Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Thomas Billhardt - Fotografie
Buchinformation
Billhardt, Thomas - Fotografie bestellen
Billhardt, Thomas:
Fotografie

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der 1937 in Chemnitz geborene und heute in Kleinmachnow bei Berlin lebende Fotograf Thomas Billhardt war seit Beginn seiner Tätigkeit als Reisefotograf 1961 so etwas wie ein Fotobotschafter für die Menschen in der DDR, die außer ihren sozialistischen Nachbarländern mit eigenen Augen wenig von der Welt mitbekamen. Für viele DDR-Bürger waren seine Bilder oft der einzige Blick nach außen, und sie sind, wenn sie sie in diesem Band wieder betrachten, vielen älteren von ihnen noch in guter Erinnerung.

Vor allem seine Bilder aus dem Vietnamkrieg Ende der sechziger Jahre, von denen viele in diesem prächtigen Buch dokumentiert sind, machten ihn weit über die Grenzen der DDR in der ganzen Welt bekannt.

Was seine Bilder besonders eindrucksvoll und nachhaltig machte, war, dass es ihm gelang, die Schrecken des Krieges in den Augen und Gesichtern von Kindern einzufangen. Nach dem Fall der Mauer (auch er ist in diesem Buch mit eindrucksvollen Bildern dokumentiert), steigerte sich seine Reisetätigkeit im Auftrag unzähliger Organisationen noch und zahlreiche Bilder aus ganz verschiedenen Ländern halten dem Betrachter den Spiegel vor. Sie zeigen eine Welt, geprägt von Gewalt und Unterdrückung, von Hunger und Elend, aus ihnen blinkt aber auch immer wieder so etwas hervor wie Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Nicht nur für die abgebildeten Menschen, sondern für die ganze Welt.

Steffen Lüddemann hat in einen einleitenden Essay das Leben und das Werk von Thomas Billhardt in besonderer Weise gewürdigt und stellt ihn zu Recht in die Reihe der großen Fotografen des 20. Jahrhunderts.

Thomas Billhardt, Fotografie, Braus 2013, ISBN 978-3-86228-048-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-01-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.006197 sek.