Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Adrián Garcia Bogliano - Scherzo Diabolico
Buchinformation
Bogliano, Adrián Garcia - Scherzo Diabolico bestellen
Bogliano, Adrián Garcia:
Scherzo Diabolico

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Nachdem ihm die Lohnerhöhung nicht gewährt wird entführt Aram, ein unscheinbarer Buchhalter, die Tochter seines Chefs. Dieser wird darauf zu so einem psychischen Wrack, dass er seinen Job nicht mehr machen kann und ihn deswegen verlassen muss. Aram rückt in der Hierarchie der Firma auf seinen Posten nach. Die Tochter lässt er daraufhin mehr oder weniger unversehrt wieder frei und ab jetzt kann er sein Leben richtig genießen, er kauft neue Autos, seiner Geliebten eine Wohnung, seiner Frau Schmuck und seinem Sohn Spielzeug. Doch die Zeitbombe tickt, denn die entführte Tochter erwacht zu den Klängen von Anno Domini Satanicus Father & Son zu neuem Leben und läutet die Rückkehr des Baseballschlägers als Mordinstrument wieder ein.

Schubert statt Beethoven
Annabelle wird von Aram irgendwo auf einer Müllhalde in die Freiheit entlassen. Natürlich hat sie ihren Peiniger nie zu Gesicht bekommen, denn er trug immer eine mexikanische Totenmaske, damit ihn die Tochter seines Chefs nicht erkennen kann. Auf ihrem T-shirt steht „FRAGILE“ und tatsächlich ist das junge Teenagermädchen nach der Erfahrung der Entführung psychisch gebrochen. Vorerst. Als nämlich ihr Vater sich dieselbe CD wie Aram kauft und sie seiner Frau und seiner Tochter vorspielt, packt Annabelle den Baseballschläger und verwandelt sich in eine Todesmaschine, die nur ein Ziel kennt: Rache! Ganz dem Gedanken der Vergeltung zur Wiedergutmachung verpflichtet, macht sie nicht nur Jagd auf Aram, sondern auch auf seine Familie und Freunde. Und aus dem Thriller wird zuerst ein Horror-, dann ein Splatterfilm. Wenn auch mit einer großen Portion „Clockwork Orange“ vermischt: Schubert statt Beethoven.

Revenge als Vergebung
Am demenzkranken Vater hatte Aram erprobt, ob sein Würgegriff anhält und wie lange er wirklich daraufhin bewusstlos ist. Aram hat seine Hausaufgaben gemacht, er ist ja auch ein Buchhalter. Als ihn mitten im Film sein Vater anruft und ihn fragt warum er ihn umbringen wollte, vergisst es dieser während er den Satz spricht gleich wieder. Die Komik die das erzeugt, kann man sich auch gut für einen netten Familienausflug am Sonntag vorstellen. Scherzo Diabolico ist – mit dem nötigen Abstand natürlich – ein witziger Horrorsplatterthriller, den die mexikanische Horrorfilm-Ikone Adrián García Bogliano nach "Here come the Devil“ und "Late Phases" drehte.

Adrián Garcia Bogliano
Scherzo Diabolico
Mexiko, USA 2015
Darsteller: Francisco Barreiro, Daniela Soto Vell, Jorge Molina
Thriller, Horror, Komödie
Deutsch, SpanischDVD/Blu Ray: ca.95 min.
FSK: 18
Bonus: Kinotrailer

[*] Diese Rezension schrieb: jürgen Weber (2016-09-29)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.017258 sek.