Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Robert Budreau - Die Stockholm Story - Geliebte Geisel (DVD)
Buchinformation
Budreau, Robert - Die Stockholm Story - Geliebte Geisel (DVD) bestellen
Budreau, Robert:
Die Stockholm Story -
Geliebte Geisel (DVD)

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die Stockholmer Filiale der Kreditbanken wurde in den Siebzigern nicht nur zum Schauplatz eines Banküberfalls, sondern auch einem sozialpsychologischen Phänomen, das sog. Stockholmsyndrom. Ethan Hawke als Bankräuber Lars Nystrom und Noomi Rapace als Kassiererin Bianca Lind fallen nicht nur in Liebe, sondern tapsen auch in die Falle: Sie werden im Tresorraum der Bank eingesperrt und vergast.

Von Linda und LSD beflügelt

Natürlich will der lokale Polizeichef Mattsson (Christopher Heyerdahl) die Geiselnehmer und Geiseln nicht umbringen, sondern nur unschädlich machen. Aber bis es soweit kommt, vergehen ohnehin noch 88 unterhaltsame Minuten, die vor allem durch das Charisma des Protagonisten glänzen. Lars Nystrom will seinen Freund Gunnar Sorensson (Mark Strong) aus dem Gefängnis freipressen plus freies Geleti in einem Ford Mustang “wie ihn Steve McQueen in „Bullit“ gefahren hat“. Aber der informierte Ministerpräsident Olof Palme (Shanti Roney) will keinesfalls, dass die Geiselnehmer unbeschadet aus der Sache rauskommen: sein politisches Prestige steht auf dem Spiel.

Von Linda und LSD beflügelt

Im August 1973 finden sich also vorerst ein Geiselnehmer und drei Geiseln in der Bank wieder, die quasi von der Polizei umzingelt werden. Als Lars Nystrom sein erster Wunsch, die Befreiung seines Zellengenossen und Freundes Gunnar Sorensson gewährt wird, entwickelt sich die wahre Geschichte allerdings zu einem echten Familiendrama um Freundschaft, Loyalität aber auch Liebe. Denn die Mutter und Ehefrau, die vor ihrer Geiselnahme ihrem Ehemann noch ein Rezept für das Lieblingsessen ihrer Kinder erklärt, empfindet schnell Sympathie für den charismatischen Lars und seine Motive. Erstens mag er Bob Dylan („Tomorrow’s a long day“ wird fast gänzlich ausgespielt) und zweites besorgt er der anderen Geiselin schnell Tampons, was die Polizei natürlich verwirrt. Aber auch sonst ist er kein schlechter Mensch, denn die Erschießung der Geisel täuscht er nur vor, um mehr Druck auf die Polizei auszuüben. Fazit: Ethan Hawke auf den Spuren von Al Pacino in Sidney Lumets „Hundstage“. Beide Filme sollte man mal gesehen haben, eventuell an einem “Dog Day Afternoon”(so der Originaltitel des Originals).

Robert Budreau
Die Stockholm Story - Geliebte Geisel (DVD)
Mit: Ethan Hawke, Noomi Rapace, Mark Strong u.a.
USA 2018, Thriller, ca. 88 min,
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Trailer
Im Handel ab: 05.12.2019
Koch Media Home Entertainment

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2019-12-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.005807 sek.