Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Anton Corbijn - Looking at A Most Wanted Man
Buchinformation
Corbijn, Anton - Looking at A Most Wanted Man bestellen
Corbijn, Anton:
Looking at A Most Wanted
Man

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die vorliegende Publikation ist PSH gewidmet, dem dieses Jahr verstorbenen Schauspieler, der an dem Film „A Most Wanted Man“ noch mitgewirkt hatte. Insofern kann man die Fotografien des Films am Drehort in Hamburg, in Text und Bild, auch als eine Art Hommage an einen Toten verstehen, der damals schon im Herbst seines Lebens stand. Schirmer/Mosel geben das neue Photobuch von Anton Corbijn in einem Querformat heraus, dessen Blätter von Bemerkungen Corbijns verziert sind. Eine deutsche Übersetzung befindet sich im Annex des Buches. Der 2013 in Hamburg gedrehte Thriller „A Most Wanted Man“ (nach dem Roman „Marionetten“ von John le Carré) spielt dabei eigentlich nur eine Nebenrolle, aber natürlich hilft es, den Film vorher gesehen zu haben, was auch bald möglich sein wird. Der Film wird am 22. Juli in den USA anlaufen und Anfang September in Europa in die Kinos kommen.
Im Film spielen amerikanische Stars (Rachel McAdams, Robin Wright, Willem Dafoe und den jüngst verstorbenen Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman neben ebenso hochkarätigen deutschen Schauspielern (von Nina Hoss, Herbert Grönemeyer, Daniel Brühl, Rainer Bock bis Martin Wuttke) und den russischen Newcomer Grigoriy Dobrygin mehr oder weniger glanzvolle Rollen, denn das geschilderte Milieu bewegt sich zwischen Hochfinanz, Schifffahrtskontoren und Hafenbars. Im Buch wird aber natürlich besonders Philip Seymour Hoffman hervorgehoben, aber auch Willem Dafoe u.a. profitieren von Anthon Corbijns Tiefenschärfe.
Das Buch zum Film zeigt nicht nur Standfotos, sondern auch Schwätzchen und Kaffeepausen im unverwechselbaren Stil Corbijns. Dieser hatte das Buch Ende 1913 zusammengestellt, die Texte aber erst im April 2014 geschrieben, also wenige Monate nach PSH’s Tod. Anton Corbijn berichtet auch von einer Auseinandersetzung mit PSH, weil er nicht unvorbereitet in eine Szene gehen wollte. Das widersprach seinem professionellen und künstlerischen Ethos und seiner Arbeitsauffassung. Dass die Szene dann aber trotzdem wunderbar wurde, erzählt Corbijn in einer seiner vielen Anmerkungen am Rande der Fotografien, zu denen er sich auch während der Dreharbeiten Zeit nahm.

Anton Corbijn
Looking at A Most Wanted Man
Mit Photographien und Texten von Anton Corbijn
180 Seiten, 140 Farbtafeln
ISBN 978-3-8296-0649-3
€ 49.80, (A) € 51.20, CHF 66.90

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2014-07-15)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.014553 sek.