Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Lore Marr-Bieger - Reiseführer Istrien
Buchinformation
Marr-Bieger, Lore - Reiseführer Istrien bestellen
Marr-Bieger, Lore:
Reiseführer Istrien

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die Reisejournalistin und Autorin kennt Istrien schon seit 1993 und hat deswegen eine Menge Tipps zum Baden, Schnorcheln und Tauchen in der zweigeteilten Landschaft. Nur ein winziger Teil Istriens ist slowenisch, der größte Teil kroatisch. Istrien bietet felsengesäumte Küsten und Kiesbuchten mit glasklaren fischreichem Meer, aber zur Freude von Bootsbesitzern auch Anlegestellen für Segel- und Motorboote und Jachten. Historisch wurde die Region von Venedig sehr geprägt und überall in Istrien stößt man noch auf Spuren der ehemaligen Meeresrepublik. Und wer lieber Aktivurlaub macht: auch für Mountainbiking, Wandern und zum Paragliding eignet sich Istrien sehr gut, was von der Autorin ebenfalls mit weiteren Tipps bedacht wird.

12 Wandertouren durch Fauna und Flora
Ein „Kleiner Wanderführer durch Istrien“ – im vorliegenden Reiseführer auch ein eigenes Kapitel – führt durch die Bergwelt des Cicarija und Ucka-Gebirges und erzählt von der vielfältigen Flora und Fauna dieser Landschaft. Bergtouren mit Meeresblick sind in Istrien keine Seltenheit, insgesamt 12 Wandertouren hat Lore Marr-Bieger zusammengestellt, eine davon führt an den berühmten „Sieben Wasserfällen“ vorbei, eine andere bei Tropfsteinhöhlen oder „göttlichen Quellen“. Auch dem neuen Radurlaubstrend trägt die Autorin Rechnung, denn einige Wanderungen sind auch mit dem Rad zu bewältigen.

Histrer und Istrer
Natürlich erzählt dieser Reiseführer auch viel über die Geschichte Istriens, die für das Verständnis seiner heutigen Bewohnerinnen und Bewohner unumgänglich ist. Die Illyrer siedelten schon 1900 v. Chr. in der Gegend, ihr Stamm hieß „Histrer“ und daraus wurde später dann eben Istrien. Danach folgten die Griechen, die Römer, Kroaten, Franken und schließlich Venedig (1277), die fast 500 Jahrhunderte über Istrien herrschten und am meisten architektonische Spuren auf der Halbinsel hinterließen. Nach einem Einleitungskapitel über Anreise und Wissenswertes A bis Z folgt schon die Erkundung der Westküste der Insel, von Savudrija bis Novigrad. Detaillierte Karten, Fotos und Basis-Infos mit Übernachtungs- und Einkaufs- sowie Essenstipps bereichern das vielfältige Angebot dieses Istrien-Reiseführers, der wohl jedem Wunsche gerecht wird.

Lore Marr-Bieger
Reiseführer
Istrien
Michael Müller Verlag, 360 Seiten, 5. Auflage 2017, farbig,
ISBN 978-3-95654-437-8
EPUB: 4. Auflage 2014
18,90 EUR (D), 19,50 EUR (A), 27,90 CHF
Auch als E-Book um 14,90 EUR erhältlich

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2017-04-21)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.015768 sek.