Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Kveta Pacovska - Die Nimmtes-Nimmtes Frau
Buchinformation
Pacovska, Kveta - Die Nimmtes-Nimmtes Frau bestellen
Pacovska, Kveta:
Die Nimmtes-Nimmtes Frau

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Ein sehr kunstvoll und anspruchsvoll-aufwendig gestaltetes Bilderbuch legt der Michael Neugenbauer Verlag hier vor. Der hohe Preis von 45,00 Euro erklärt sich durch die aufwendige Drucktechnik und den durch kleine Papierbrücken verbunden einzelnen Seiten. Es ist eine bibliophile Rarität und deswegen wahrscheinlich fast ausschließlich für Sammler von besonderen Bilderbüchern von Interesse.

Das Buch erzählt mit außergewöhnlichen Bildern die Geschichte der Nimmtes-Nimmtes- Frau. Sehr neugierig ist diese Person und oft nimmt sie sich das, was ihr gefällt. Was mag wohl in dem Haus sein? Welches der drei Tellerlein, welches der drei Löffelchen mögen wohl zu ihr passen? In welchem Bettchen liegt man wohl am besten?

Kveta Pacovska erzählt voller Erinnerungen an ihre eigene Kindheit in ihren eigenen Worten diese Geschichte einer Frau, die sich neugierig im Haus der drei Bären umsieht, während diese im Wald sich aufhalten um dort Honig zu sammeln.

Kveta Pacovska, Die Nimmtes-Nimmtes Frau, minedition 2018, ISBN 978-3-86566-331-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-12-13)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Kveta Pacovska ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Mein Jahr 1965 / Elf Uhr nachts + Die Musik des Jahres Godard, Jean-Luc:
Mein Jahr 1965 / Elf Uhr nachts + Die Musik des Jahres
„Ich heiße Ferdinand“, ruft Pierrot Le Fou (Jean-Paul Belmondo) seiner Partnerin in crime, Marianne Renoir (Anna Karina), zu. „Elf Uhr Nachts“ wie der Film im deutschen heißt war von Godard als „Pierrot le fou“ unter Berufung auf die Gangsterballade „Obsession“ von Lionel White gedreht worden. Anna zieht Ferdinand nicht [...]

-> Rezension lesen


 Das war der Gipfel. Die Proteste gegen G 20 in HamburgGo, GoGo:
Das war der Gipfel. Die Proteste gegen G 20 in Hamburg
Dies ist die Chronik der dramatischen Tage im Sommer 2017 in Hamburg, als vor und während des G 20 Gipfeltreffens der größte Polizeieinsatz der Stadtgeschichte auf den vielfältigen, lauten und entschlossenen Protest von Aktivisten aus aller Welt traf. Geschrieben haben die Texte die Aktivistinnen und Aktivsten der Proteste selbst. [...]

-> Rezension lesen


Mary Poppins. Auf, auf und davon…Druvert, Helene:
Mary Poppins. Auf, auf und davon…
In ihrem letzten Buch “Anatomie. Das faszinierende Innenleben des Menschen“, das im Frühjahr 2018 bei Gerstenberg in Hildesheim erschienen ist, ist es der Französin Helene Druvert gelungen, mit Lasercutschnitten das Innenleben eines Menschen darzustellen, den Aufbau des Skeletts vor Augen zu führen, sie veranschaulichen Atmung, [...]

-> Rezension lesen


 Baby an BordAhlberg, Allan:
Baby an Bord
Dieses von Andreas Steinhöfel aus dem Englischen übersetzte Bilderbuch entspringt der Zusammenarbeit zwischen Allan Ahlberg, einem der bekanntesten britischen Kinderbuchautoren und der dort nicht weniger bekannten Illustratorin Emma Chichester Clark. Erzählt wird in zauberhaften Bildern und in knappen Texten die Geschichte, wie [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015840 sek.