Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Udo Schroeter - Ein Mann, ein Meer. Entdecke den Jäger in dir
Buchinformation
Schroeter, Udo - Ein Mann, ein Meer. Entdecke den Jäger in dir bestellen
Schroeter, Udo:
Ein Mann, ein Meer.
Entdecke den Jäger in
dir

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In seinem bei Adeo 2016 erschienen Wandkalender „Bin am Meer“, das Motive und Texte seines gleichnamigen Buches variierte, schrieb der auf die Insel Bornholm ausgewanderte Autor und Natur-und Sinncoach Udo Schroeter unter ein Bild des Monats Juli:
„Die Vergangenheit ist für viele die Welt der Wunden. Die Zukunft ist oftmals die Welt der Angst. Das Leben findet im Hier und Jetzt statt“.

Doch vielen gelingt das nicht. Obwohl sie eigentlich alles erreicht haben im Beruf und der Partnerschaft, fühlen sich insbesondere viele Männer immer mehr als Fremde in ihrem eigenen Leben. Wer bin ich eigentlich wirklich? Was ist meine Bestimmung? Wofür bin ich auf der Welt und was ist der Sinn meines Lebens?

Auch in seinem neuen Buch, das bei bene in der Droemer-Gruppe erschienen ist, nimmt Udo Schroeter diese Fragen auf und nimmt den (männlichen) Leser mit auf eine Reise nach ganz persönlichen Antworten, zu denen er ermutigen möchte.

Jedes Jahr nimmt Udo Schroeter einige Männer mit auf eine Reise ans Meer. In diesem Buch erzählt er davon, wie er mit diesen Männern zusammen den Jäger in sich selbst entdeckt hat, wie sie altem Wissen auf der Spur sind und in der Natur und am Meer zu sich selbst zurück kommen.

Denn für fast alle Männer ist das ein dringend nötiger Prozess. Sie sollen allen alles sein, ihrer Frau ein liebevoller Partner, ihren Kindern ein perfekter Vater und auch noch erfolgreich in ihrem Job. Stark und einfühlsam soll er sein, der heutige Mann und sieht sich doch in einem permanenten Spagat zwischen all diesen Erwartungen an ihn gefangen.

Udo Schroeter erzählt in diesem Buch von seinen Exkursionen an die Strände Bornholms, die er regelmäßig mit kleinen Gruppen von Männern unternimmt.
Sie fangen Fische, machen Feuer, genießen ihre Freiheit und entwickeln im Angesicht der Weite des Meeres und der Kraft der Elemente gemeinsam und jeder für sich selbst eine Vorstellung davon, wie sie ihrem Leben und ihrem Alltag und ihrem Zusammenleben mit anderen einen neuen Klang geben können. Dabei verändern sich alle, mehr als sie vorher für möglich gehalten hätten.

Udo Schroeter zeigt, wie Männer wieder zurück zu ihrer ursprünglichen Kraft finden können. Ein Leben in Stärke, in Liebe, einer Verbundenheit zu sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur.

In seinen Geschichten und teilweise meditativ-spirituellen Betrachtungen geht es um die Weisheit des Jägers, um Leidenschaft und Nähe, den Mut, etwas Neues zu wagen und darum, wie ich meine eigentliche Bestimmung entdecken kann.
Der Zeichner Timo Zett hat den Autor und eine Gruppe von Männern zwei Wochen lang begleitet. Seine Zeichnungen vermitteln dem gebannten Leser etwas von der Atmosphäre dieser Exerzitien. Udo Schroeter schreibt selbst zu seinem Buch: „Das Buch ist eine Einladung, die Schönheit und den ursprünglichen Takt des Lebens wahrzunehmen und auf diese Weise zu einer neuen Freiheit, Kraft und zu unserer Bestimmung zu finden.“

Und tatsächlich: das Buch kann seinem Leser auch ohne am Meer zu sein, auch ohne Teilnahme an einer solchen zweiwöchigen Exkursion viel davon vermitteln, wieder zu sich selbst zu kommen und seine Kraft zu entdecken.

Ein sehr geeignetes Geschenk für Männer, die unter dem Spagat der Erwartungen an sie leiden.

Udo Schroeter, Ein Mann, ein Meer. Entdecke den Jäger in dir, Bene Verlag 2019, ISBN 978-3-96340-038-4

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2019-06-04)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Udo Schroeter ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Atlas der literarischen Orte. Entdeckungsreise zu den Schauplätzen der WeltliteraturBaxter, Sarah:
Atlas der literarischen Orte. Entdeckungsreise zu den Schauplätzen der Weltliteratur
Nach ihrem „Atlas der spirituellen Orte“, der 2018 ebenfalls im Brandstätter Verlag erschienen ist, legt die die britische Reiseschriftstellerin Sarah Baxter nun ein weiteres Buch vor unter dem Titel „Atlas der literarischen Orte“, das Amy Grimes mit wunderbaren und farbenfrohen Bildern illustriert hat. Sarah Baxter hat eine [...]

-> Rezension lesen


 Sechs kleine VögelchenCosneau, Olivia:
Sechs kleine Vögelchen
Der Kinderbuchverlag Kleine Gestalten aus Berlin überrascht seit einigen Jahren immer wieder mit schönen, künstlerisch wertvollen und originellen Bilderbücher. Das vorliegende zauberhafte und schöne Pop-Up-Buch erzählt in ungewöhnlichem Format mit einfachen von Cyra Pfennings ins Deutsche übertragenen Reimen die Geschichte von [...]

-> Rezension lesen


Das grosse SummenWenzel, Brendan:
Das grosse Summen
Das große Summen ist schon seit etlichen Jahren in unseren Gärten und auf unseren Wiesen kaum her zu hören. Nach jüngsten Berichten hat sich der Bestand an Insekten in unserem Land um 80 % reduziert. Schuld daran sind eine extensive Landwirtschaft und die vielen Pestizide, die den Tod für die meisten Insekten bedeuten. Schon 2014 [...]

-> Rezension lesen


 Komm kuschelnCiraolo, Simona:
Komm kuscheln
Alle Kinder wollen von Beginn an gerne kuscheln mit ihrer Mutter, ihrem Papa oder Geschwistern. Sie lieben es, es macht ihnen gute Gefühle, sie fühlen sich wohl und behütet. Und die meisten Kinder werden ja auch ausreichend gekuschelt und liebgehabt. Das geht dem kleinen Kaktus Felipe in dem vorliegenden Bilderbuch leider nicht so. [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015954 sek.