Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Gründinger Wolfgang - Wir Zukunftssucher. Wie Deutschland enkeltauglich wird
Buchinformation
Wolfgang, Gründinger - Wir Zukunftssucher. Wie Deutschland enkeltauglich wird bestellen
Wolfgang, Gründinger:
Wir Zukunftssucher. Wie
Deutschland
enkeltauglich wird

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Mit dem 1984 geborenen jungen Politikwissenschaftler Wolfgang Gründinger meldet sich eine Generation zu Wort von jungen Menschen, die spüren, dass unsere Gesellschaft sich ändern muss, dass das gegenwärtige Politikdefizit, das Handeln und Entscheiden von Heute auf Morgen, das Fehlen jeglicher Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit aufhören muss und einem anderen, generationengerechten Handeln Platz machen muss. Gründinger beschreibt mit einigem Recht die Gegenwart so:
„Uns verbindet eine Schizophrenie aus Konsumismus und Postmaterialismus, eine bizarre Mischung aus materieller Sorglosigkeit und sozialem Leistungsdruck, persönlichem Zukunftsoptimismus und diffuser Zukunftsangst, politischer Entfremdung und dem Bewusstsein, dass doch alles nicht so bleiben kann, wie es ist.“

Das Buch ist ein Aufruf an die Generation der nach dem Krieg Geborenen, die „wachstumsverwöhnten Alten“, wie er sie nennt, endlich mit Verantwortung zu übernehmen für eine Zukunft , die sie selbst nicht mehr erleben werden. Um ihre eigene Zukunft zu gestalten und zu sichern, so Gründinger, brauchen die Jungen die Alten. Sie brauchen sowohl ihre Solidarität und ihre aus ihrer großen Zahl erwachsende politische Macht, als auch ihre Neugier, ihre Erfahrung, Zeit und ja, auch ihr Geld.

Die junge Generation meldet sich immer öfter zu Wort und fordert von den Alten, der Generation ihrer Großeltern so etwas wie Gerechtigkeit. Wolfgang Gründinger macht sich mit seinem Buch zu einem ihrer engagierten Anwälte.

Wolfgang Gründinger, Wir Zukunftssucher. Wie Deutschland enkeltauglich wird, Edition Körber-Stiftung 2012, ISBN 978-3-89684-092-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-07-01)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.005930 sek.