Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jörg Zink - Was Christen glauben
Buchinformation
Zink, Jörg - Was Christen glauben bestellen
Zink, Jörg:
Was Christen glauben

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Im Jahr 1969 veröffentlichte der evangelische Theologe Jörg Zink zum ersten Mal eine Art modernen Katechismus, in dem er versuchte, die alten Worte der Bekenntnisse des christlichen Glaubens neu zu erklären und in heutige Sprache zu übersetzen.

Nun, 92- jährig und kein bisschen müde, veröffentlicht er eine überarbeitete Version des Buches, „Was Christen glauben“ und er sagt dazu:
„Ich weiß, dass unser eigener Glaube uns immer ein Geheimnis bleiben wird, das wir nur von außen berühren. Ich kann so wenig wie sonst irgendein Mensch sagen, wie und warum alles ist, wie es ist und was aus allem werden soll. Aber ich kann davon reden, was ich erfahren habe, was sich mir bewährt hat und was ich mir dabei gedacht habe.“

Seine Texte, eigene und solche, die er von anderen zitiert, sollen seine Leser zu einem eigenen kritischen Nachdenken über ihren Glauben und ihre Zweifel anregen: „Denn nur auf die Wahrheit, die Gott selbst Ihnen zeigt, werden Sie Ihre eigenen Überzeugungen gründen können, und nur sie wird sich dafür eignen, dass Sie anderen gegenüber zu ihr stehen.“

Für traditionelle Christen mögen diese sprachlich anmutigen und stellenweise poetischen Texte ein Hinweis sein, dass man alte Glaubenswahrheiten durchaus modern ausdrücken kann. Für Zweifler und Menschen, die sich durch die alten über tausend Jahre alten Worte des Glaubensbekenntnisses nicht mehr angesprochen fühlen, sind sie eine Quelle neuer Glaubenserkenntnisse und ein Wegweiser zu einer eigenen Spiritualität.

Jörg Zink, Was Christen glauben, Gütersloher Verlagshaus 2014, ISBN 978-3-579-08505-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-05-05)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.005466 sek.