Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Erik van den Brink - Mitfühlend leben. Mit Selbstgefühl und Achtsamkeit die seelische Gesundheit stärken
Buchinformation
van den Brink, Erik - Mitfühlend leben. Mit Selbstgefühl und Achtsamkeit die seelische Gesundheit stärken bestellen
van den Brink, Erik:
Mitfühlend leben. Mit
Selbstgefühl und
Achtsamkeit die
seelische Gesundheit
stärken

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der Jesuit und Philosoph Michael Bordt hat gerade im Zabert Sandman Verlag ein kleines Buch mit dem Titel „Die Kunst sich selbst auszuhalten. Ein Weg zur inneren Freiheit“ veröffentlicht, in dem er verständliche und praktikable Hinweise und Anweisungen gibt, wie man sich auf einen „Weg zur inneren Freiheit“ machen kann und dann auch nicht mehr von ihm abweicht, wenn die Zeiten hart werden. Er sagt: „Freiheit gibt es nicht umsonst. Innerlich immer freier zu werden, um auch in unserem Tun frei zu sein, ist, wie wir gesehen haben, ein durchaus anspruchsvoller, zum Teil konfrontativer, manchmal auch schmerzhafte Prozess. Es ist verständlich, wenn Menschen diesem Prozess lieber ausweichen.“

Nicht nur er, sondern auch die beiden Autoren des vorliegenden Übungsbuches sind davon überzeugt, dass es sich lohnt, diesen Weg zu sich selbst zu gehen. Und weil es oft so schwierig ist, das ohne eine Anleitung und Ermutigung zu tun, haben sie auf der Grundlage einer von ihnen entwickelte Methode (Mindful-Based Compassionate Living) ein Mitgefühltraining entwickelt, das der Leser und die Leserin in insgesamt acht Kurseinheiten durcharbeiten kann.

Bei Bordt stehen am Anfang folgende Schritte: Die Angst vor der Einsamkeit überwinden, aus der Opferrolle herauskommen, einen Abstand zu den eigenen Gefühlen bekommen, um sie dann genau anzuschauen und verstehen zu können, die Brüche des eigenen Lebens annehmen und integrieren, statt sie weiter abzuspalten.

Auch hier bei van den Brink und Koster geht es vordergründig darum, die Risse und Brüche im eigenen Leben mit sich selbst mitfühlend anzunehmen und ins Leben zu integrieren. Denn wer in der Begegnung mit dem Schmerz und dem Leid im eigenen Leben und auch bei anderen ein offenes, freundliches Herz bewahren kann, der erlebt mehr Verbundenheit, innere Ruhe und Wohlbefinden. Mitgefühl (compassion) ist somit einer der wichtigsten Voraussetzungen für seelische Gesundheit.

Mit ihren praktischen Übungen, die sich in ihrer Praxis bewährt haben bei Menschen mit Neigung zur Selbstkritik, bei Menschen mit Schuld- und Schamgefühlen und bei Burnout-Gefährdeten, wollen die Autoren die Fähigkeit ihrer Leser stärken, Mitgefühl zu empfinden, zu entwickeln und zu vertiefen.

Was die Autoren vermitteln ist eine uralte, spirituelle und heilende Weisheit. Hier wird sie in einer modernen, therapeutischen Form auch nicht-spirituellen Menschen nahegebracht.

Erik van den Brink, Frits Koster, Mitfühlend leben. Mit Selbstgefühl und Achtsamkeit die seelische Gesundheit stärken, Kösel 2013, ISBN 978-3-466-30985-6

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-09-19)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.005805 sek.