Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Flex, Walter -  bestellen
Flex, Walter:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Orakel
Walter Flex
Unter dem blühenden Lindenbaum
lag ich im schwellenden Moose,
Erde und Himmel rührten sich kaum,
nur der Kuckuck, der lose,
rief ohne Ruh',
immerzu,
Erde, o Erde, wie schön bist du!

Fiel mir die alte Torheit ein,
die wir so oft getrieben,
rief in den dämmernden Wald hinein:
Darf ich noch leben und lieben?
Kuckuck, sag' wahr,
wieviele Jahr' -?
Kuckuck, du loser, verstummst du gar?

Erde und Himmel rührten sich kaum,
Kuckuck, was soll dein Schweigen?
Horch, da regt sich's im Lindenbaum,
Amsel singt aus den Zweigen,
singt ohne Ruh',
immerzu,
Leben, o Leben, wie kurz bist du!

Und ich hatte so seltsamen Traum,
träumte, ich läge im Grunde,
über mir sänge der Vogel im Baum
leise zur Abendstunde.
Sang ohne Ruh',
immerzu,
Leben, wie schön, wie kurz bist du -!


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Flex, Walter - Der Wanderer zwischen beiden Welten



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Die Intensität des LebensNin, Anais:
Die Intensität des Lebens
„Wir sind alle Waisen. Du wirst ein Kind ohne Vater sein, wie ich ein Kind ohne Vater war“, schreibt Anais Nin in einem inneren Dialog mit ihrer später totgeborenen Tochter, einer Frühgeburt. „Ich liebe denn Mann als Schöpfer, als Liebenden, Gatten, Freund, aber zum Mann als Vater habe ich kein Vertrauen.“ Diese beiden Sätze [...]

-> Rezension lesen


 BefreiungMárai, Sándor:
Befreiung
Der ungarische Schriftsteller Sándor Márai entpuppt sich in allen seinen Schriften als ein Meister der psychologischen Studie. Immer wieder gelang es ihm, die emotionalen Triebkräfte seiner Figuren in einem besonderen Licht zu sehen. Die Handlungen kommen ohne auf den Effekt abzielende Plots aus, das, was als der pulsierende [...]

-> Rezension lesen


Süchtig nach dem SturmOllestad, Norman:
Süchtig nach dem Sturm
Söhne und Väter, eine prägende Lebensbeziehung, die ein unerschöpfliches Thema darstellt. Das Buch von Norman Ollestadt „Süchtig nach dem Sturm“ bietet als biographische Erzählung des Autors in Ich-Form einen intensiven Blick auf dieses Lebensthema anhand einer wahrlich nicht alltäglichen Kindheitsgeschichte. Einen Blick [...]

-> Rezension lesen


 Das Geschenk meines LebensBienkowski, Andrew:
Das Geschenk meines Lebens
Die wunderbare Kraft des Dankens „Wenn es uns gelingt, heute in Dankbarkeit zu leben, werden wir der Vergangenheit nicht nachtrauern und ums um die Zukunft nicht sorgen“. Dass man sich bedankt für ein schönes Geschenk, das ist selbstverständlich. Dass aber Danken als aktive Haltung uns dazu verhelfen kann, selbst in den schweren [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.031072 sek.