Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
George, Stefan -  bestellen
George, Stefan:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Lachende Herzen
Stefan George
Lachende herzen die ihr die freude schauet

Als ein mädchen von wolken herniederwandelnd

Gaben verteilend um die ihr als einziges werbet

Wachsender hoffnung von einem zum andern fest:

Die ihr die lieblichsten sonnenstrahlen vereinet

Auf der zartblumigen wangen gerötetem schmelze

Dunkle tage verschmerzend als kurze busse

Schwere gedanken verbietet anmutig flehend:

Tanzende herzen die ich bewundre und suche

Gern mich erniedernd dass ich eure bälle nicht hemme

Die ihr mich rühret ihr leichten – uns ganz erfüllet

Die ich verehre dass selber ihr lächelnd erstaunet:

Die ihr mich schlinget in euren geselligen reigen

Nimmer es wisst wie nur meine verkleidung euch ähnelt

Spielende herzen die ihr als freund mich umfanget:

Wie seid ihr ferne von meinem pochenden herzen!


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
George, Stefan - Die Gedichte



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Verbrechen und StrafeDostojewski, Fjodor:
Verbrechen und Strafe
Sankt Petersburg im Jahre 1860: Eine aus dem Nichts, genauer gesagt nach dem Willen eines Zaren in einem Sumpfgebiet entstandene Metropole. Umgeben von einer ins Unendliche fließenden Agrargesellschaft konzentriert sich hier die politische Macht, der Reichtum und das Kapital. Wenn es irgendwo im weiten Russland Kapitalismus gibt, dann [...]

-> Rezension lesen


 LIFERichards, Keith:
LIFE
„Ich erkannte dass ich mit Turbo unterwegs war und alle anderen nicht. Ich brannte während die anderen lediglich versuchten, den Anschluss nicht zu verlieren.“ An den Anfang seiner Autobiographie stellt Richards, der Gitarrist und Songwriter der ältesten Rock `n´ Roll Band seit seiner Geschichte, die Verhaftung auf der US-Tournee [...]

-> Rezension lesen


TschickHerrndorf, Wolfgang:
Tschick
“Seit ich klein war, hatte mein Vater mir beigebracht, dass die Welt schlecht ist. Die Welt ist schlecht, und der Mensch ist auch schlecht. Trau keinem, geh nicht mit Fremden und so weiter. Das hatten mir meine Eltern erzählt, das hatten mir meine Lehrer erzählt, und das Fernsehen erzählte es auch. (…) Aber das Seltsame war, das [...]

-> Rezension lesen


 Sechs Österreicher unter den ersten fünfStermann, Dirk:
Sechs Österreicher unter den ersten fünf
„Anfang der 70er fuhren die Wiener noch nach München, um zu sehen, wie es im Westen aussieht. (…)Ewig schade, dass die Mauer fiel, denn jetzt ist überall alles gleich.“ Wirklich alles? Nicht ganz, denn wer als Deutscher in Wien lebt, wird auch heute noch so manches (blaue) Wunder an der (ebenso blauen) Donau erleben und das trotz [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.036595 sek.