Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Grimm, Gebrüder -  bestellen
Grimm, Gebrüder:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Frau Trude
Gebrüder Grimm

Es war einmal ein kleines Mädchen, das war eigensinnig und vorwitzig, und wenn ihm seine Eltern etwas sagten, so gehorchte es nicht: wie konnte es dem gut gehen? Eines Tages sagte es zu seinen Eltern: »Ich habe so viel von der Frau Trude gehört, ich will einmal zu ihr hingehen, die Leute sagen, es sehe so wunderlich bei ihr aus, und erzählen, es seien so seltsame Dinge in ihrem Hause, da bin ich ganz neugierig geworden.« Die Eltern verboten es ihr streng und sagten: »Die Frau Trude ist eine böse Frau, die gottlose Dinge treibt, und wenn du zu ihr hingehst, so bist du unser Kind nicht mehr.« Aber das Mädchen kehrte sich nicht an das Verbot seiner Eltern und ging doch zu der Frau Trude. Und als es zu ihr kam, fragte die Frau Trude: »Warum bist du so bleich?« »Ach,« antwortete es und zitterte am Leibe, »ich habe mich so erschrocken über das, was ich gesehen habe.« »Was hast du gesehen?« »Ich sah auf Eurer Stiege einen schwarzen Mann.« »Das war ein Köhler.« »Dann sah ich einen grünen Mann.« »Das war ein Jäger.« »Danach sah ich einen blutroten Mann.« »Das war ein Metzger.« »Ach, Frau Trude, mir grauste, ich sah durchs Fenster und sah Euch nicht, wohl aber den Teufel mit feurigem Kopf.« »Oho,« sagte sie, »so hast du die Hexe in ihrem rechten Schmuck gesehen: ich habe schon lange auf dich gewartet und nach dir verlangt, du sollst mir leuchten.« Da verwandelte sie das Mädchen in einen Holzblock und warf ihn ins Feuer. Und als er in voller Glut war, setzte sie sich daneben, wärmte sich daran und sprach: »Das leuchtet einmal hell!«

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Grimm, Gebrüder - Märchen der Brüder Grimm



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


TANATOSDelitte, Jean Yves:
TANATOS
Ein neuer Superschurke macht das Paris der Vorkriegszeit unsicher und schreckt nicht davor zurück, mit dem Elend ganzer Nationen Profit zu machen. Sein Name ist Tanatos, er trägt ein blaues Kostüm, eine blaue Maske und verkleidet sich auch ansonsten liebend gerne mit Latexmasken, um die Identität öffentlicher Würdenträger [...]

-> Rezension lesen


 PAYBACKSchirrmacher, Frank:
PAYBACK
Ein Appell gegen die Weltreduktion auf Algorithmen Dass der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frank Schirrmacher, eine Spürnase für komplexe Trends hat, bewies er spätestens 2005 mit seinem Buch Methusalem-Komplott. Nun hat er sich eines Sujets angenommen, das ebenfalls nicht nur alle gesellschaftlichen Bereiche [...]

-> Rezension lesen


Vierzig RosenHürlimann, Thomas:
Vierzig Rosen
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau: auf diese Binsenweisheit ließe sich der Roman "Vierzig Rosen" von Thomas Hürlimann zusammenfassen. Freilich beschnitte man damit auch Hürlimanns fein gezeichnetes und überaus kurzweiliges Portrait weiblicher Fähigkeiten und Leidensfähigkeiten. Doch der Reihe nach: der [...]

-> Rezension lesen


 Die Aufhebung der ÖkonomieBataille, Georges:
Die Aufhebung der Ökonomie
Ein seltsam anmutender Paradigmenwechsel in der Ökonomie Georges Bataille galt schon zu seiner Zeit als ein Affrondeur, weil er gesellschaftlich zentrale Themen aufgriff, die allesamt durch wohl gehütete Tabus zugedeckt waren. Im Jahr 1967 erschien das Werk Die Aufhebung der Ökonomie, zu einer Zeit, als die ökonomischen Theorien [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.033898 sek.